celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

10 Dinge, die ein Neurologe Eltern über PANDAS/PANS wissen möchte

Gesundheit
Neurologe-PANDAS-1

Gruselige Mama und Janiecbros/Getty

Erst vor wenigen Wochen, am 9. Oktober, kamen Patienten, ihre Familien und Mitarbeiter des Gesundheitswesens zum PANDAS/PANS Awareness Day zusammen. Ziel des Tages ist es, Bewusstsein zu verbreiten und Verständnis für eine noch weitgehend unbekannte Störung zu schaffen, auch wenn Experten beginnen, mehr darüber zu verstehen.

PANS, pädiatrisches akutes neuropsychiatrisches Syndrom, und PANDAS, pädiatrische autoimmune neuropsychiatrische Erkrankung im Zusammenhang mit Streptokokken, sind zwei seit einiger Zeit bestehende Erkrankungen, die scheinbar über Nacht drastische Verhaltensänderungen verursachen können.



Sexstellungen, um einen Jungen zu empfangen

PANDAS tritt auf, wenn eine Streptokokken-Infektion eine Immunantwort auslöst, die zu einer Entzündung im Gehirn eines Kindes führt. Als Folge der Entzündung treten relativ plötzlich Verhaltensänderungen auf, einschließlich Zwangsstörungen, Angstzuständen, Persönlichkeitsänderungen und mehr. PANS ist ähnlich, obwohl der Auslöser für die fehlgeleitete Immunantwort eine andere Infektion, ein Umweltfaktor oder etwas anderes sein kann, einschließlich Allergien. PANDAS ist in der Tat eine Untergruppe von PANS, aber beide führen bei einem Kind zu den gleichen belastenden Verhaltenssymptomen, und beide können oft fehldiagnostiziert werden.

Scary Mommy sprach mit dem pädiatrischen Neurologen Dr. Rosario Trifiletti von der PANDAS/PANS-Institut die diese Krankheiten beleuchten und die zehn Dinge teilen, die Eltern über PANDAS/PANS wissen müssen.

Die Symptome von PANDAS/PANS können sehr unterschiedlich sein, aber es gibt Symptome, auf die Sie achten sollten.

Eines der häufigsten Symptome von PANDA/PANS ist OCD (Zwangsstörung) oder Angst, die scheinbar über Nacht oder innerhalb weniger Tage auftritt. PANDAS/PANS können sich jedoch auf unterschiedliche Weise präsentieren: einschließlich Anorexie oder schwerer eingeschränkter Nahrungsaufnahme, Tics, emotionale Veränderungen, Stimmungsschwankungen, Rückschritte oder Verschlechterung der Schulleistung.

Bei jüngeren Kindern kann sich PANDA/PANS als schwere Hyperaktivität darstellen.

Geburtstagsideen für die 4-jährige Tochter

PANDAS/PANS ist nicht neu.

Die Geschichte von PANDAS/PANS kann bis ins 18. Jahrhundert nach England zurückverfolgt werden, wurde jedoch erstmals in den 1990er Jahren von einem Arzt beschrieben, nachdem er eine andere, aber ähnliche seltene Erkrankung untersucht hatte. 2012 wurde die Idee von PANS offiziell vorgestellt.

PANDAS/PANS ist nicht ansteckend

SDI Productions/Getty

Die zugrunde liegende Infektion, wie z. B. eine Halsentzündung, kann ansteckend sein, aber die Art und Weise, wie die Infektion Entzündungen hervorruft und Verhaltensänderungen verursacht, ist nicht ansteckend.

PANDAS/PANS ist behandelbar.

PANDAS/PANS wird zuerst behandelt, indem die zugrunde liegende Infektion behandelt wird, normalerweise mit Antibiotika, oder das Problem, das die Immunantwort ausgelöst hat. Das Auffinden der zugrunde liegenden Infektion oder Entzündungsquelle kann schwierig sein, insbesondere wenn die Symptome oder Verhaltensänderungen nicht zuerst als PANS erkannt werden.

Sex und die Stadt Samantha Zitate

Auf der Website des PANDAS/PANS-Instituts wird darauf hingewiesen, dass in vielen Fällen einfache nicht-steroidale entzündungshemmende Mittel wie Ibuprofen die Symptome von PANS lindern können, jedoch häufig zusätzliche Antibiotika oder antivirale Mittel erforderlich sind.

In seinen zwanzig Jahren Behandlung von PANDAS/PANS hat Dr. Trifiletti festgestellt, dass sich die Behandlung geändert hat, da Ärzte mehr über das Risiko für den Darm von hochdosierten Langzeitantibiotika erfahren. Einige Kinder benötigen jedoch eine präventive Behandlung, eine längerfristige, niedrige Antibiotika-Einnahme zwischen den Schübe, um die Symptome zu behandeln.

Wir wissen nicht, warum manche Kinder anfällig sind, aber Experten haben Theorien.

Wir wissen noch nicht, warum manche Kinder diese fehlgeleitete Immunantwort haben, die eine Entzündung im Gehirn verursacht. Eine vorherrschende Theorie, so Dr. Trifiletti, ist jedoch, dass Kinder, die PANDAS/PANS erleben, ein gewisses Maß an Immunschwäche haben, wodurch sie anfälliger für Infektionen sind. Dr. Trifiletti stellt fest, dass wir derzeit sehr hart daran arbeiten, Gene zu finden, die für PANS prädisponieren. Das sind alles Gene, die mit dem Immunsystem zu tun haben.

Eine Diagnose zu stellen kann schwierig, aber nicht unmöglich sein.

Noch nicht jeder Kinderarzt kennt PANDAS/PANS oder hat ein umfassendes Verständnis davon. Infolgedessen können Verhaltensänderungen auf psychiatrische Probleme zurückgeführt werden und Medikamente wie SSRIs oder Antipsychotika werden verschrieben. Wenn Eltern diese Verhaltensänderungen jedoch über Nacht bemerken, lohnt es sich zu prüfen, ob PANDAS/PANS beteiligt ist.

Die Diagnose wird auch erschwert, weil es keinen definitiven Test für PANDAS oder PANS gibt. Pandasnetwork.org stellt fest, dass die klinische Diagnose auf der Sammlung von Anzeichen, Symptomen, Anamnese und Laborbefunden basiert, die nicht durch andere neurologische oder medizinische Störungen erklärt werden können. Blutuntersuchungen, Bakterien- und Virustests und ein Diagnoseinstrument namens Cunningham Panel, das Ärzten bei der Diagnose von neuropsychiatrischen Autoimmunerkrankungen hilft, können verwendet werden.

Was braucht man wirklich für ein Neugeborenes

Sicherheit ist das Wichtigste.

Bei schweren psychiatrischen Symptomen, wie aufdringlichen Gedanken, die sogar suizidal sein können, oder gefährlichen restriktiven Essgewohnheiten, steht zunächst die Sicherheit des Kindes im Vordergrund. Dr. Trifiletti fordert die Eltern auf, dafür zu sorgen, dass das Kind an einem sicheren Ort ist. Danach lohnt es sich zu untersuchen, ob Streptokokken oder eine andere aktive Infektion vorliegen oder etwas anderes eine Entzündung in diesem Bereich des Gehirns verursacht.

Die Unterstützung der Familie ist entscheidend.

Auf seiner Website weist Dr. Trifiletti darauf hin, dass PANDAS die gesamte Familiendynamik beeinflusst, und fordert, dass beide Elternteile an der Erstberatung teilnehmen und bei der Behandlung mit an Bord sind, insbesondere wenn eine präventive, längerfristige Behandlung erforderlich ist.

PANDAS/PANS ist kein lebenslanger Zustand.

Das häufigste Alter für PANDAS/PANS bei Kindern liegt laut Dr. Trifiletti zwischen 6 und 10 Jahren, aber der Beginn kann bei Kindern unter einem Jahr oder Erwachsenen über 21 Jahren auftreten.

In den meisten Fällen verschwindet PANDAS/PANS mit Erreichen der Pubertät, etwa im Alter von 16 oder 17 Jahren, sobald das Wachstum abgeschlossen ist.

Traue deinem Instinkt.

Dr. Trifiletti betont, dass es für Eltern wichtig ist, PANDAS/PANS in Betracht zu ziehen, wenn sie eine abrupte Veränderung bei ihrem Kind bemerken, sei es eine Zwangsstörung, Angst oder eine andere plötzliche oder drastische Verhaltensänderung. Sein letzter Rat: Vertrauen Sie Ihrem Bauchgefühl.