celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

10 Dinge, die man niemals einer Mutter sagen sollte, die einen anderen Jungen erwartet

Schwangerschaft
Es ist ein Junge

Wenn ich aus der Gesellschaft aussteigen möchte, dann ist es, mit meinem dritten Kind schwanger zu werden… und herauszufinden, dass ich es bin erwarte einen anderen Jungen .

Versteh mich nicht falsch, ich freue mich, einen weiteren kleinen Kerl zu haben. Obwohl ich ehrlich gesagt schockiert war, dass uns der vermeintliche 50/50-Münzenwurf der Natur wieder einmal die gleiche Hand gegeben hatte, verliebte ich mich schnell in die Idee, Mutter von drei Jungen zu sein. Tatsächlich empfinde ich es als großes Privileg, für die Gestaltung guter Männer verantwortlich zu sein. (Weiß Gott, die Welt braucht mehr davon.) Das Problem entsteht, wenn ich meine Neuigkeiten mit anderen teile. Aus irgendeinem Grund reicht die Erwähnung eines dritten Jungen aus, um das tiefste Mitgefühl der Menschen hervorzurufen, gefolgt von einem Ansturm von verbalen Durchfällen, die immer zu implizieren scheinen, dass es einfach scheiße ist, Kinder des gleichen Geschlechts zu haben.

Ja, ja, ich weiß, ich kann mich nur ändern. Wenn ich mich selbst dafür verantwortlich machen würde, jeden einzelnen nervigen Kommentar zu erwidern, würde ich so tief in Bitterkeit und Groll versinken, dass ich fürchte, dass ich es nie schaffen würde, herauszukommen. Ich wäre diese 80-jährige Frau mit Schnurrhaaren, die sie Old Man Kiera nennen würden, die immer noch versuchen würde, die Leute davon zu überzeugen, wie toll es ist, den gleichen Nachnamen wie ALLE ihre Enkelkinder zu haben. (Und übrigens, KOMMT DIE HÖLLE VON MEINEM RASEN!)

Also werde ich stattdessen nur eine gute Entlüftung haben und damit fertig. Wir hoffen, dass sich andere gleichgeschlechtliche Mütter weniger gequält fühlen und vielleicht sogar (whoops!) ihren Weg auf die Computerbildschirme einiger dieser verflixten Debby Downers finden.

1. Ich hoffe, es ist ein Mädchen! Es ist wirklich schockierend, wie oft ich das immer noch bekomme nach dem jemandem sagen, dass es ein anderer Junge ist. Sie werden antworten, indem sie mit traurigen, zusammengekniffenen Augen fragen, ob ich mir wirklich sicher bin. Ich sage ihnen ja, und sie werden entweder zu einem der folgenden Kommentare übergehen oder mich sanft daran erinnern, dass Ultraschall nicht 100% genau ist.

2. Hast du es mit einem Mädchen versucht? Es geschah zuletzt ausgerechnet in einem Restaurant, wo mein Mann und ich mit einer Gruppe von Bekannten unterwegs waren. Eine der Damen drehte sich zu mir um und stellte fröhlich die Frage, als würde sie einfach fragen, ob ich meine Hühnchen-Penne genieße.

Ich stammelte kurz, bevor ich etwas von der Tatsache murmelte, dass wir es nicht per se versuchten. Dann eine Pause… so lang und unangenehm, dass meine Wangen rot glühend brannten vor dem Gefühl einer völligen Verletzung, als ich mir vorstellte, dass jeder um uns herum plötzlich eine Vorstellung von meinem Mann hatte und ich, weißt du, es versucht.

Das Gespräch ging schnell weiter, aber ich konnte nicht anders, als mich zu fragen, wann es angebracht war, jemanden nach seinem Sexualleben zu fragen. Als ob ich wirklich mit dem Versuch beginnen würde? (Eigentlich ja! Sie sagen, dass eine flache Penetration ohne Orgasmus gut funktioniert, um ein Mädchen zu bekommen. *Wende dich an den Ehemann* Das war nicht schwer, oder Schatz? *zwinker*)

3. Waren Sie enttäuscht, als Sie herausfanden, dass es kein Mädchen war? Ähm, versuchst du, mich in Tränen auszubrechen? Denn ganz ehrlich, ich bin mir nicht sicher, wonach Sie hier sonst noch angeln könnten. Das ist ziemlich klar Sie denke aber ich sollte enttäuscht sein. Ich meine, nach zwei vollkommen gesunden kleinen Wundern, wer könnte sich vorstellen, noch ein weiteres zu haben, oder??

4. Zumindest musst du es nicht (Fügen Sie hier so ziemlich alles ein.) Zumindest musst du es nicht (neue Klamotten kaufen/mit den Stimmungsschwankungen der Teenager umgehen/aufs Land ziehen und eine Schrotflinte kaufen) – es spielt keine Rolle, was hier gesagt wird. Das Problem mit diesem steht am Anfang des Satzes, da ich mir ziemlich sicher bin, dass jede gute Nachricht nicht mit einer zumindest beantwortet werden sollte.

ätherische Öle Hautpilz

5. Ihr Mann muss SO aufgeregt sein. Ich nehme an, es ist nur natürlich anzunehmen, dass Väter Jungen und Mütter Mädchen wollen, aber vielleicht sollte dieses Stereotyp auf dem niedrigen Niveau gehalten werden? Nennen Sie mich verrückt, aber ich mag es nicht, als die unglückliche Frau dargestellt zu werden, deren einzige Existenz darauf basiert, eine kleine Nachbildung ihrer selbst zu produzieren. Ich verstehe, dass manche Frauen ganz dringend Mädchen wollen – und ja, eines Tages würde ich auch gerne eine haben. Aber das bedeutet nicht, dass ich nicht jedes Mal, wenn wir einen weiteren perfekten kleinen Prinzen haben, gleichermaßen begeistert bin.

6. Wirst du? versuchen schon wieder für ein Mädchen? Schluss mit der verbalen Belästigung!

7. Als ich herausfand, dass ich einen Jungen habe, habe ich geweint. 'Ja wirklich?' Na dann sollten es ausgerechnet Sie besser wissen! Ich habe das tatsächlich von einer Frau bekommen, als sie auf eine öffentliche Toilette ging. Dort kümmerte ich mich gerade um meine eigenen Angelegenheiten, als ich von einem Fremden überfallen wurde, dessen Hände magnetisch meinen Bauch umklammerten.

Was nimmst du? fragte sie mich mit großen Augen.

Ein Junge. Es ist mein dritter Junge.

Sie zuckte zusammen. Oh. Ich habe zwei Jungs…

Ich bin munter geworden. Ein Teamkollege! Ein Verbündeter in dieser Millionen-Dollar-Familienwelt! Sicherlich war diese Person nicht dabei, meine Blase zum Platzen zu bringen. Aber dann…

Als sie mir meinen zweiten Jungen gaben, weinte ich.

Ich sollte sagen, dass ich zwar kein Urteil über diejenigen habe, die eine ähnliche Enttäuschung empfinden, wenn sie das Geschlecht ihrer Babys herausfinden, aber ich habe ein Problem mit dem Kontext und dem Zeitpunkt dieses Kommentars. Wenn ich meine eigene Enttäuschung zum Ausdruck gebracht hatte, dann gut, Mitleid. Aber ich hatte nicht! Ich wollte nur pinkeln.

8. Sie sagen, nach drei Kindern des gleichen Geschlechts wird Ihr Körper zurückgesetzt und Sie werden das andere Geschlecht haben. (Oder irgendein anderer Hoodoo, abergläubischer Unsinn.) Es war ungefähr zehn Sekunden her, seit ich das Geschlecht unseres Babys herausgefunden hatte, als die Ultraschalltechnik diesen völlig unwissenschaftlichen Müll ausspuckte. Versteh mich nicht falsch, ich bin der absolut Schlimmste, wenn es darum geht, in die Schwänze der alten Frauen einzukaufen. (Ja, ich habe in die Tasse mit Backpulver gepinkelt und rate mal, was da stand … JUNGE!) Aber hier ist die Sache: Wer hat gesagt, dass ich auf ein Mädchen gehofft habe? Hast du mein von Ohr zu Ohr grinsendes Grinsen irgendwie mit Enttäuschung verwechselt?

9. Du verlierst deine Weiblichkeit. Ah ja, ich bin eindeutig der Schwangere. (Hast du mich vor ein paar Jahren bei Oprah erwischt?) Ich meine, was könnte ich sonst sein, wenn alles, was ich zu produzieren scheine, winzige Testosteron-Maschinen sind? Und komm schon, wir alle wissen, dass Mütter von Jungen in ihrer Freizeit Minivans fahren, die mit stinkenden Sportgeräten übersät sind, sich Bärte wachsen lassen und Schiedsrichter verprügeln.

10. Viel Glück beim nächsten Mal! Es gibt einfach keine Worte.

Um fair zu sein, die meisten Leute, die diese Dinge gesagt haben, haben nicht versucht, mich zu Fall zu bringen. Tatsächlich hatten viele von ihnen entweder noch keine Kinder oder waren zu alt, um sich an die Rohheit dessen zu erinnern, wie es sich anfühlt, wie ein wandelnder Babyautomat behandelt zu werden, der jedem Geschlecht gefällt, das jedem gefällt. Also versuche ich jetzt die meiste Zeit, alles mit Vorsicht zu genießen, da ich daran denke, dass sie nichts Böses bedeuten.

…Und manchmal verliere ich meine Scheiße.

Fischöl für schwangerschaft

Teile Mit Deinen Freunden: