celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Über 100 aufschlussreiche Jack Kerouac-Zitate, die Sie auf die Straße bringen werden

Spaß & Spiele
jack-Kerouac-quotes-1

Pinguinbücher und Jack Kerouac von Tom Palumbo

Jack Kerouacs Prosa ist wie keine andere, und auch diese Zitate des berühmten Beat-Autors sind es nicht. Kerouac, der 1969 im Alter von 47 Jahren starb, hat uns verlassen viel Weisheit .Gott sei Dank hat Kerouac die Welt mit mehreren Romanen und Erkenntnissen verlassen, die auf unseren Alltag angewendet werden können. Er untersucht viele verwandte Themen durch seine Romane mit erfrischende Ehrlichkeit. Auch wenn du nicht so groß bist Unterwegs Fan oder lernen gerade Kerouac, hier ist für jeden etwas dabei.Diese Zitate von Jack Kerouac handeln von Liebe, Leben, Schreiben, aufregenden Reisen und vielem mehr.

Schnappen Sie sich also eine Tasse starken Kaffee, setzen Sie sich und lassen Sie sich von diesen inspirierenden Worten des gefeierten Autors von Unterwegs und Die Dharma-Bums nimm dich weg.



1. (…) Die einzigen Menschen für mich sind die Verrückten, die verrückt sind zu leben, verrückt zu reden, verrückt danach, gerettet zu werden, die alles gleichzeitig begehren, die nie gähnen oder etwas Alltägliches sagen , aber brenne, brenne, brenne wie fabelhafte gelbe römische Kerzen, die wie Spinnen über die Sterne explodieren und in der Mitte siehst du das blaue Mittellicht knallen und alle sagen 'Awww!' - - Unterwegs

2. Eines Tages werde ich die richtigen Worte finden, und sie werden einfach sein. - - Die Dharma-Bums

3. Lebe, reise, Abenteuer, segne und bereue es nicht.

4. Es gab nirgendwo hin, aber überall, also rollen Sie einfach weiter unter den Sternen. - - Unterwegs

5. Ich mag zu viele Dinge und werde total verwirrt und aufgehängt, wenn ich von einem Sternschnuppen zum anderen renne, bis ich umfalle. Das ist die Nacht, was sie mit dir macht. Ich hatte niemandem etwas anzubieten außer meiner eigenen Verwirrung.

6. Nichts hinter mir, alles vor mir, wie immer auf der Straße. - - Unterwegs

7. Die einzige Wahrheit ist Musik.

8. Was ist das für ein Gefühl, wenn Sie von Menschen wegfahren und sie auf der Ebene zurückweichen, bis Sie sehen, wie sich ihre Flecken auflösen? – es ist die zu große Welt, die uns überwältigt, und es ist auf Wiedersehen. Aber wir lehnen uns auf das nächste verrückte Unterfangen unter dem Himmel vor. - - Unterwegs

9. Meine Schuld, mein Versagen liegt nicht in meinen Leidenschaften, sondern in meinem Mangel an Kontrolle darüber.

10. Die Luft war weich, die Sterne so fein, das Versprechen jeder gepflasterten Gasse so groß, dass ich dachte, ich wäre in einem Traum. - - Unterwegs

11. Ein Schmerz durchbohrte mein Herz, wie jedes Mal, wenn ich ein Mädchen sah, das ich liebte, das in dieser zu großen Welt in die entgegengesetzte Richtung ging. - - Unterwegs

Dinge, die man an einem Date tun kann, wenn es regnet

12. Der beste Lehrer ist Erfahrung und nicht die verzerrte Sichtweise von jemandem. - - Unterwegs

13. Glück besteht darin zu erkennen, dass alles ein großer, seltsamer Traum ist.

14. Ich war wie immer überrascht, wie einfach der Abschied war und wie gut es sich anfühlte. Die Welt war plötzlich reich an Möglichkeiten. - - Unterwegs

15. Jungen und Mädchen in Amerika haben so eine traurige Zeit zusammen; Raffinesse verlangt, dass sie sich sofort ohne richtiges Vorgespräch dem Sex unterwerfen. Nicht umwerben – echtes Gerede über Seelen, denn das Leben ist heilig und jeder Moment ist kostbar. - - Unterwegs

16. Verwenden Sie nicht das Telefon. Die Leute sind nie bereit, darauf zu antworten. Verwenden Sie Poesie.

17. Große Dinge werden nicht von denen vollbracht, die Trends und Moden und der öffentlichen Meinung nachgeben.

18. Mir wurde klar, dass dies all die Schnappschüsse waren, die unsere Kinder eines Tages mit Staunen betrachten würden, weil sie dachten, ihre Eltern hätten ein reibungsloses, wohlgeordnetes Leben geführt und morgens aufgestanden, um stolz auf den Bürgersteigen des Lebens zu gehen, ohne den zerlumpten Wahnsinn zu träumen und Aufruhr unseres tatsächlichen Lebens, unserer tatsächlichen Nacht, der Hölle, der sinnlosen Leere. - - Unterwegs

19. Ich weiß es nicht, es ist mir egal und es macht keinen Unterschied.

20. Wirst du mich im Dezember lieben wie im Mai?

21. Ich wachte auf, als die Sonne rot wurde; und das war der einzige besondere Moment in meinem Leben, der seltsamste Moment von allen, als ich nicht wusste, wer ich war – ich war weit weg von zu Hause, verfolgt und müde vom Reisen, in einem billigen Hotelzimmer, das ich noch nie gesehen hatte , hörte das Zischen von Dampf draußen und das Knarren des alten Holzes des Hotels und Schritte oben und all die traurigen Geräusche, und ich sah auf die rissige hohe Decke und wusste wirklich nicht, wer ich für ungefähr fünfzehn seltsam war Sekunden. Ich hatte keine Angst; Ich war nur jemand anderes, ein Fremder, und mein ganzes Leben war ein Geisterleben. - - Unterwegs

22. Weil er keinen Platz hatte, an dem er bleiben konnte, ohne müde zu werden, und weil er nirgendwo hingehen konnte, sondern überall, rollte weiter unter den Sternen … — Unterwegs

23. Ich habe dir jetzt viele Dinge zu lehren, falls wir uns jemals treffen sollten, bezüglich der Botschaft, die mir in einer kalten Winter-Mondnacht unter einer Kiefer in North Carolina übermittelt wurde. Es sagte, dass nie etwas passiert ist, also mach dir keine Sorgen. Es ist alles wie ein Traum. Alles ist in Ekstase. Wir wissen es nur aufgrund unseres denkenden Verstandes nicht. Aber in unserer wahren glückseligen Essenz des Geistes ist bekannt, dass alles in Ordnung ist, für immer und für immer und für immer. Schließen Sie die Augen, lassen Sie Ihre Hände und Nervenenden fallen, hören Sie für drei Sekunden auf zu atmen, lauschen Sie der Stille in der Illusion der Welt, und Sie werden sich an die Lektion erinnern, die Sie vergessen haben, die in unzähligen Welten in immenser Milchstraße weich gelehrt wurde schon lange her und gar nicht. Es ist alles ein riesiges erwachtes Ding. Ich nenne es die goldene Ewigkeit. Es ist perfekt. Wir wurden nie wirklich geboren, wir werden nie wirklich sterben. Es hat nichts mit der imaginären Vorstellung eines persönlichen Selbst, anderer Selbste, vieler Selbst überall zu tun: Das Selbst ist nur eine Vorstellung, eine sterbliche Vorstellung. Das, was in alles übergeht, ist das eine. Es ist ein Traum, der bereits zu Ende ist. Es gibt nichts zu befürchten und nichts, worüber man sich freuen muss. Das weiß ich, wenn ich monatelang auf Berge starre. Sie zeigen nie einen Ausdruck, sie sind wie leerer Raum. Glaubst du, dass die Leere des Weltraums jemals zerbröckeln wird? Berge werden zerbröckeln, aber die Leere des Raums, die die eine universelle Essenz des Geistes ist, das riesige Erwachen, leer und wach, wird niemals zerfallen, weil es nie geboren wurde. - - Der tragbare Jack Kerouac

24. Es endet sowieso alles in Tränen. - - Die Dharma-Bums

25. Ich hatte niemandem etwas anzubieten außer meiner eigenen Verwirrung.

26. Mein Zeuge ist der leere Himmel.

27. Weil Sie sich am Ende nicht an die Zeit erinnern werden, die Sie im Büro gearbeitet oder Ihren Rasen gemäht haben. Erklimme diesen verdammten Berg.

28. Mein ganzes elendes Leben schwamm vor meinen müden Augen, und mir wurde klar, egal was du tust, es ist am Ende bestimmt Zeitverschwendung, also kannst du genauso gut verrückt werden. - - Unterwegs

29. Unten auf dem See erschienen rosige Reflexionen von himmlischem Dunst, und ich sagte: ‚Gott, ich liebe dich‘ und schaute zum Himmel und meinte es wirklich so. „Ich habe mich in dich verliebt, Gott. Passen Sie auf uns alle auf, so oder so.“ Für die Kinder und die Unschuldigen ist es gleich. - - Die Dharma-Bums

30. Was erwartet mich in der Richtung, die ich nicht einschlage?

31. Unsere ramponierten Koffer lagen wieder auf dem Bürgersteig; wir hatten längere Wege vor uns. Aber egal, die Straße ist das Leben. - - Unterwegs

32. Es macht mich immer stolz, die Welt irgendwie zu lieben – Hass ist so einfach zu vergleichen. - - Big Sur

33. Ich werde meine Romane heiraten und kleine Kurzgeschichten für Kinder haben.

34. Das Leben muss reich und liebevoll sein – sonst nützt es niemandem, überhaupt nichts. - -Ausgewählte Briefe, 1940 bis 1956

35. Ich sah, dass mein Leben eine riesige, leuchtende leere Seite war und ich tun konnte, was ich wollte.

36. Sal, wir müssen gehen und nie aufhören zu gehen, bis wir dort ankommen.’
„Wo gehen wir hin, Mann?“
„Ich weiß es nicht, aber wir müssen gehen. - - Unterwegs

37. In sanften Frühlingsnächten werde ich im Hof ​​unter den Sternen stehen – aus allen Dingen wird noch etwas Gutes herauskommen und es wird einfach so golden und ewig sein. Es ist nicht nötig, ein weiteres Wort zu sagen. - - Big Sur

38. Deshalb widme ich mich meiner Kunst, meinem Schlaf, meinen Träumen, meiner Arbeit, meinem Leiden, meiner Einsamkeit, meinem einzigartigen Wahn, meiner endlosen Versenkung und meinem Hunger, weil ich mich keinem Mitmenschen widmen kann.

39. Glücklich. Nur in meiner Badehose, barfuß, wildhaarig, im roten Feuerdunkel, singen, Wein schlürfen, spucken, springen, rennen – so lebt es sich. Ganz allein und frei im weichen Sand des Strandes beim Seufzen des Meeres da draußen, mit den warmen Eileitersternen von Ma-Wink, die sich im flüssigen Bauchwasser des äußeren Kanals spiegeln. Und wenn Ihre Dosen glühend heiß sind und Sie sie nicht in den Händen halten können, verwenden Sie einfach die guten alten Eisenbahnhandschuhe, das ist alles. - - Die Dharma-Bums

40. Häuser sind voller Dinge, die Staub ansetzen.

41. Ein Mann, der in der Wildnis Freundlichkeit übt, ist alle Tempel wert, die diese Welt zieht. - - Die Dharma-Bums

42. Und die Liebesgeschichte ist eine lange traurige Geschichte, die in Gräbern endet.

43. Nirvana zu finden ist wie Stille zu finden. - - Die Dharma-Bums

44. Aber warum darüber nachdenken, wenn all die goldenen Länder vor dir und alle möglichen unvorhergesehenen Ereignisse darauf warten, dich zu überraschen und dich froh zu machen, dass du am Leben bist? - - Unterwegs

45. Ich schreibe dieses Buch, weil wir alle sterben werden.

46. ​​Schmerz oder Liebe oder Gefahr machen dich wieder real… — Die Dharma-Bums

47. Als ich älter wurde, wurde ich betrunken. Warum? Weil ich die Ekstase des Geistes mag.

48. Bald wurde es dunkel, eine graue Dämmerung, eine purpurne Dämmerung über Mandarinenhainen und langen Melonenfeldern; die Sonne in der Farbe gepresster Trauben, burgunderrot durchgestrichen, die Felder in der Farbe der Liebe und der spanischen Mysterien. - - Unterwegs

49. Aus allen Dingen wird noch etwas Gutes kommen.

50. Meine Tante sagte einmal, dass die Welt niemals Frieden finden würde, bis die Männer ihren Frauen zu Füßen fielen und um Vergebung baten. - - Unterwegs

51. Sie haben Sorgen, sie zählen die Meilen, sie überlegen, wo sie heute Nacht schlafen sollen, wie viel Geld fürs Benzin, das Wetter, wie sie dorthin kommen – und die ganze Zeit werden sie sowieso dort ankommen, siehst du. - - Unterwegs

52. Wir drehten uns um ein Dutzend Schritte, denn Liebe ist ein Duell, und sahen uns zum letzten Mal an.

53. Dies ist die Geschichte von Amerika. Jeder tut, was er seiner Meinung nach tun soll. - - Unterwegs

54. Fass mich nicht an, ich bin voller Schlangen.

55. Ich fühle mich schuldig, ein Mitglied der Menschheit zu sein. - -Big Sur

56. Sind wir gefallene Engel, die nicht glauben wollten, dass nichts nichts ist und so geboren wurden, um unsere Lieben und guten Freunde einen nach dem anderen und schließlich unser eigenes Leben zu verlieren, um es bewiesen zu sehen? - - Die Dharma-Bums

57. Wir haben uns darauf geeinigt, uns wahnsinnig zu lieben. - - Unterwegs

58. Bieten Sie ihnen an, was sie heimlich wollen, und sie geraten natürlich sofort in Panik.

59. Ein geselliges Lächeln ist nichts anderes als ein Mund voller Zähne.

60. Es ist so schwer herauszufinden, wenn man von Tag zu Tag in dieser fieberhaften und albernen Welt lebt. - - Unterwegs

61. Vielleicht ist das Leben so... ein Augenzwinkern und zwinkernde Sterne. - - Ausgewählte Briefe, 1940-1956

62. Es ist nicht so, dass ich mich nicht verlieben könnte. Es ist wirklich so, dass ich nicht anders kann, als mich in zu viele Dinge auf einmal zu verlieben. Sie müssen also verstehen, warum ich nicht unterscheiden kann, was platonisch ist und was nicht, weil es gleichzeitig zu viel und zu wenig ist.

63. Ich mag zu viele Dinge und werde ganz verwirrt und aufgehängt, wenn ich von einem Sternschnuppen zum anderen renne, bis ich umfalle.

64. Er sah, dass alle Kämpfe des Lebens unaufhörlich, mühsam, schmerzhaft waren, dass nichts schnell und ohne Arbeit getan wurde, dass es tausend Streicheln, Überarbeiten, Formen, Hinzufügen, Entfernen, Pfropfen, Reißen, Korrigieren, Glätten durchmachen musste , Umbauten, Überlegungen, Nageln, Heften, Absplittern, Hämmern, Heben, Verbinden – all die armen, unsicheren Unvollständigkeiten menschlicher Bemühungen. Sie dauerten ewig und waren für immer unvollständig, alles andere als perfekt, verfeinert oder glatt, voller schrecklicher Erinnerungen an das Versagen und Versagensängsten, und doch irgendwie edel, vollständig und am Ende glänzend.

65. Meine manchmal abscheulichen Manieren können süß sein. Als ich älter wurde, wurde ich ein Betrunkener. Warum? Weil ich die Ekstase des Geistes mag. Ich bin ein Elend. Aber ich liebe, liebe.

66. Sei in dein Leben verliebt, in jedes Detail.

67. Hören Sie genau zu… die ewige Stille der Stille geht durch all dies hindurch und geht weiter und wird immer weitergehen. Denn die Welt ist nichts als ein Traum und wird nur gedacht und die ewige Ewigkeit beachtet sie nicht.

68. Biene, warum starrst du mich an? Ich bin keine Blume?

69. Das Einzige, wonach wir uns in unseren Lebenstagen sehnen, das uns seufzen und stöhnen und süße Übelkeit aller Art erleiden lässt, ist die Erinnerung an eine verlorene Glückseligkeit, die wahrscheinlich im Mutterleib erlebt wurde und nur reproduziert werden kann (obwohl wir hasse es, es zuzugeben) im Tod. Aber wer will sterben?

70. Du wärst überrascht, wie wenig ich bis gestern wusste.

71. Liebe ist alles.

72. Und wissen Sie nicht, dass Gott Pooh Bear ist?

73. Ich habe niemandem etwas anzubieten, außer meiner eigenen Verwirrung.

74. Es lässt mich nicht mehr weinen und sterben und mich zerreißen, sie gehen zu sehen, weil jetzt alles so von mir weggeht – Mädchen, Visionen, alles, auf die gleiche Weise und für immer und ich akzeptiere die Verlorenheit für immer.

75. Ich bin genau da, schwimme den Fluss der Strapazen, aber ich kann schwimmen… – Engel der Verwüstung

76. Wenn Sie einen Teppich besitzen, besitzen Sie zu viel.

77. Meine Schuhe sind sauber vom Laufen im Regen.

78. Erzähl ihnen nicht zu viel über deine Seele. Genau darauf warten sie.

79. Klischees sind Binsenweisheiten und alle Binsenweisheiten sind wahr. - - Big Sur

80. Es ist doch möglich, dass der menschliche Geist gewinnt.

81. Sei in dein Leben verliebt. Jede einzelne minute davon.

82. Das ganze Leben ist ein fremdes Land.

83. Schreiben Sie in Erinnerung und Erstaunen für sich selbst.

84. Etwas, das du fühlst, wird seine eigene Form finden.

85. Ist es nicht wahr, dass Sie Ihr Leben als süßes Kind beginnen, das an alles unter dem Dach Ihres Vaters glaubt? Dann kommt der Tag der Laodizäer, wenn du weißt, dass du elend und elend und arm und blind und nackt bist, und mit dem Antlitz eines grausamen, trauernden Geistes gehst du schaudernd durch das Albtraumleben.

86. Und ich werde sterben, und du wirst sterben, und wir alle werden sterben, und sogar die Sterne werden einer nach dem anderen mit der Zeit verblassen.

87. Wenn Sie nicht von etwas heimgesucht werden, das unfreiwillig von einem Traum, einer Vision oder einer Erinnerung heimgesucht wird, sind Sie nicht interessiert oder beteiligt.

88. Geht ihr irgendwo hin oder geht ihr nur? - - Unterwegs

89. Kein Mensch sollte durchs Leben gehen, ohne einmal gesunde, ja sogar gelangweilte Einsamkeit in der Wildnis zu erleben, sich allein auf sich selbst verlassen zu können und dabei seine wahre und verborgene Kraft zu lernen.

90. Akzeptiere den Verlust für immer.

91. Und niemand weiß, was mit jemandem passieren wird, außer den einsamen Lumpen des Älterwerdens.

92. Eitelkeit der Eitelkeiten ... alles ist Eitelkeit. Du bringst dich um, um zum Grab zu gelangen. Vor allem tötet man sich selbst, um zum Grab zu gelangen, bevor man stirbt; und der Name des Grabes ist 'Erfolg', der Name dieses Grabes ist Hullabullo Boom Boom Horseshit.

93. Du kannst nicht in dieser Welt leben, aber du kannst nirgendwo anders hingehen.

Zitate über Geschwisterbeziehungen

94. Und ich gehe nach Hause, nachdem ich ihre Liebe verloren habe. Und schreibe dieses Buch.

95. Träume waren so irrational, so grau vor einem namenlosen Schrecken… und doch so eindringlich und schön. - - Das Meer ist mein Bruder

96. Jede Nacht frage ich den Herrn immer noch: „Warum?“ und habe noch keine anständige Antwort gehört. - - Engel der Verwüstung

97. Ich glaube an Ordnung, Zärtlichkeit und Frömmigkeit.

98. Der Traum ist schon beendet und wir sind schon wach in der goldenen Ewigkeit.

99. Wir waren alle entzückt, uns allen wurde klar, dass wir Verwirrung und Unsinn hinter uns ließen und unsere einzige und edle Funktion der Zeit erfüllten, den Umzug.

100. In mir ist alles zusammengebrochen. Wie geht es Ihnen?

101. Alles gehört mir, weil ich arm bin.