celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Über 100 inspirierende Eleanor Roosevelt-Zitate, die den Test der Zeit bestehen

Spaß & Spiele
Zitate von Eleanor Roosevelt

George Rinhart / Mitwirkender / Getty

wie bekommt man periodenblut aus der matratze

Eleanor Roosevelt ist so viel mehr als eine First Lady. Sie war auch Bürgerrechtlerin und Autorin der Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen. Wussten Sie, dass Eleanor tatsächlich ihr zweiter Vorname war? Ihr Vorname war Ana und ihr Spitzname als Kind war Oma aufgrund ihrer alten Seelenhaltung. Sie liebte Feldhockey und hat 35 Ehrentitel (wer hätte das gedacht?!)

Neben ihrer Zeit im Weißen Haus war sie auch Aktivistin, Schriftstellerin und Diplomatin. Tatsächlich war sie von 1945 bis 1952 als Delegierte der Vereinigten Staaten bei der Generalversammlung der Vereinten Nationen tätig. Bei all ihren Errungenschaften ist es kein Wunder, dass sie viel Weisheit mit dem Rest von uns teilen kann. Hier sind 101 ihrer inspirierendsten Zitate.



Auf der Suche nach mehr Inspiration von anderen mächtigen Frauen? Wir haben Zitatseiten für Michelle Obama , Maya Angelou , und mehr.

  1. Sie können Ihre Umstände oft ändern, indem Sie Ihre Einstellung ändern.
  2. Tue, was du in deinem Herzen für richtig hältst – denn kritisiert wirst du sowieso. Du wirst verdammt sein, wenn du es tust, und verdammt, wenn du es nicht tust.
  3. Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.
  4. Was auch immer kommt, muss man annehmen und das einzig Wichtige ist, dass man ihm mit Mut und dem Besten begegnet, was man zu geben hat.
  5. Der Sinn des Lebens besteht darin, es zu leben, Erfahrungen bis zum Äußersten zu schmecken, eifrig und ohne Angst nach neueren und reicheren Erfahrungen zu greifen.
  6. Du musst die Dinge tun, von denen du denkst, dass du sie nicht tun kannst.
  7. Ein Stolperstein für den Pessimisten ist ein Sprungbrett für den Optimisten.
  8. Eine kleine Vereinfachung wäre der erste Schritt zu einem rationalen Leben, denke ich.
  9. Die glücklichste Zeit im Leben ist wahrscheinlich am häufigsten im mittleren Alter, wenn die eifrigen Leidenschaften der Jugend abgekühlt sind und die Altersschwäche noch nicht begonnen hat; wie wir sehen, dass die Schatten, die morgens und abends so groß sind, mittags fast ganz verschwinden.
  10. Es ist besser, eine Kerze anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen.
  11. Viele Menschen werden in deinem Leben ein- und ausgehen, aber nur wahre Freunde werden Spuren in deinem Herzen hinterlassen.
  12. Langfristig gestalten wir unser Leben, und wir gestalten uns selbst. Der Prozess endet nie, bis wir sterben. Und die Entscheidungen, die wir treffen, liegen letztendlich in unserer eigenen Verantwortung.
  13. Gerechtigkeit kann nicht nur für eine Seite gelten, sondern muss für beide gelten.
  14. Es braucht Mut, um zu lieben, aber Schmerz durch Liebe ist das reinigende Feuer, das diejenigen kennen, die großzügig lieben.
  15. Glück ist kein Ziel … es ist ein Nebenprodukt eines gut gelebten Lebens.
  16. Wenn das Leben vorhersehbar wäre, würde es aufhören, Leben zu sein, und wäre ohne Geschmack.
  17. Wir haben Angst, uns zu sehr zu interessieren, aus Angst, dass die andere Person sich überhaupt nicht interessiert.
  18. Die einzigen Dinge, die man ausführlich bewundern kann, sind die, die man bewundert, ohne zu wissen, warum.
  19. Das Geben von Liebe ist eine Erziehung für sich.
  20. Der Kampf um die individuellen Rechte der Frauen ist ein langjähriger und keiner von uns sollte etwas dulden, was ihn untergräbt.
  21. Vielleicht ist die Natur unsere beste Garantie für Unsterblichkeit.
  22. Manchmal frage ich mich, ob wir jemals in unserer Politik aufwachsen und bestimmte Dinge sagen werden, die etwas bedeuten, oder ob wir immer wieder Allgemeingültigkeiten verwenden werden, denen sich jeder anschließen kann und die sehr wenig bedeuten.
  23. Sie gewinnen Kraft, Mut und Zuversicht durch jede Erfahrung, bei der Sie wirklich aufhören, der Angst ins Gesicht zu schauen. Du kannst dir sagen: „Ich habe diesen Horror erlebt. Ich kann das Nächste nehmen, was kommt.“ Du musst das tun, was du denkst, dass du es nicht kannst.
  24. Arbeit ist immer ein Gegenmittel gegen Depressionen.
  25. Eine Frau ist wie ein Teebeutel – Sie können nicht sagen, wie stark sie ist, bis Sie sie in heißes Wasser legen.
  26. Allzu oft werden die großen Entscheidungen in Körpern, die ganz aus Männern bestehen oder so ganz von ihnen beherrscht werden, entsprungen und ausgestaltet, dass das, was die Frauen zu bieten haben, ausdruckslos beiseite geschoben wird.
  27. Nur der Charakter eines Mannes ist das wahre Wertkriterium.
  28. Sie würden sich nicht so viele Gedanken darüber machen, was andere über Sie denken, wenn Sie erkennen würden, wie selten sie es tun.
  29. Meine Erfahrung ist, dass Arbeit fast der beste Weg ist, sich aus der Tiefe zu ziehen.
  30. Es reicht nicht, über Frieden zu sprechen. Daran muss man glauben. Und es reicht nicht, daran zu glauben. Daran muss man arbeiten.
  31. Ich denke, wenn eine Mutter bei der Geburt eines Kindes eine gute Fee bitten könnte, ihm das nützlichste Geschenk zu machen, sollte dieses Geschenk Neugierde sein.
  32. Wann wird unser Gewissen so zart, dass wir handeln, um menschliches Elend zu verhindern, anstatt es zu rächen?
  33. Überzeugungen haben. Sei freundlich. Bleiben Sie bei Ihren Überzeugungen, wie sie bei ihren bleiben. Arbeite so hart wie sie.
  34. Jedes Mal, wenn Sie auf eine Situation treffen, denken Sie, dass es zu diesem Zeitpunkt unmöglich ist und Sie durchleben die Qualen der Verdammten, wenn Sie sie einmal getroffen und durchlebt haben, werden Sie feststellen, dass Sie für immer freier sind als zuvor.
  35. Ich denke, dass wir irgendwie lernen, wer wir wirklich sind und dann mit dieser Entscheidung leben.
  36. Schöne junge Menschen sind Zufälle der Natur, aber schöne alte Menschen sind Kunstwerke.
  37. Ich hatte einmal eine Rose nach mir benannt und war sehr geschmeichelt. Aber ich war nicht erfreut, die Beschreibung im Katalog zu lesen: Nicht gut im Bett, aber gut an der Wand.
  38. Niemand kann Sie ohne Ihre Zustimmung minderwertig machen.
  39. Tun Sie die Dinge, die Sie interessieren, und tun Sie sie von ganzem Herzen. Machen Sie sich keine Sorgen darüber, ob die Leute Sie beobachten oder kritisieren.
  40. Was Sie nicht tun, kann eine destruktive Kraft sein.
  41. Menschen wachsen durch Erfahrung, wenn sie dem Leben ehrlich und mutig begegnen. So entsteht Charakter.
  42. Sie gewinnen Kraft, Mut und Zuversicht durch jede Erfahrung, bei der Sie wirklich aufhören, der Angst ins Gesicht zu schauen. Du kannst dir sagen: „Ich habe diesen Horror durchlebt. Ich kann das nächste, was kommt, nehmen.’
  43. Was man tun muss, kann man normalerweise tun.
  44. Ich glaube, ich habe diese Jahre sehr unpersönlich gelebt. Es war fast so, als hätte ich jemanden außerhalb meiner Person errichtet, der die Frau des Präsidenten war. Ich war irgendwo tief in mir verloren. So habe ich mich gefühlt und gearbeitet, bis ich das Weiße Haus verließ.
  45. Die glücklichste Zeit im Leben ist wahrscheinlich am häufigsten im mittleren Alter, wenn die eifrigen Leidenschaften der Jugend abgekühlt sind und die Altersschwäche noch nicht begonnen hat; wie wir sehen, dass die Schatten, die morgens und abends so groß sind, mittags fast ganz verschwinden.
  46. Das Alter hat schon genug Missbildungen. Es sollte ihnen niemals die Deformität des Lasters hinzufügen.
  47. Tue jeden Tag eine Sache, die dir Angst macht.
  48. Sie können sich nicht so schnell bewegen, dass Sie versuchen, die Sitten schneller zu ändern, als die Leute es akzeptieren können. Das bedeutet nicht, dass Sie nichts tun, aber es bedeutet, dass Sie die Dinge tun, die nach Priorität erledigt werden müssen.
  49. Mut ist berauschend.
  50. Freiheit stellt eine große Anforderung an jeden Menschen. Mit der Freiheit geht Verantwortung einher. Für denjenigen, der nicht erwachsen werden will, der nicht sein eigenes Gewicht tragen möchte, ist dies eine erschreckende Aussicht.
    Verbunden: 100+ urkomische Lebenszitate, die vor Sarkasmus und Witz triefen
  51. Mit dem neuen Tag kommen neue Kraft und neue Gedanken.
  52. Ich bin so froh, dass ich mich nie wichtig fühle, es verkompliziert das Leben!
  53. Es ist nicht fair, von anderen zu verlangen, was Sie selbst nicht zu tun bereit sind.
  54. Bei all unseren Kontakten ist es wahrscheinlich das Gefühl, wirklich gebraucht und gewollt zu sein, das uns die größte Zufriedenheit gibt und die dauerhafteste Bindung schafft.
  55. Wenn dich einmal jemand betrügt, ist es seine Schuld; Wenn sie dich zweimal betrügen, ist es deine Schuld.
  56. Was könnten wir erreichen, wenn wir wüssten, dass wir nicht scheitern können?
  57. Du kannst nie wirklich das Leben eines anderen leben, nicht einmal das deines Kindes. Der Einfluss, den Sie ausüben, ist durch Ihr eigenes Leben und das, was Sie selbst geworden sind.
  58. Autobiografien sind nur nützlich, da die Leben, über die Sie lesen und analysieren, Ihnen etwas vorschlagen können, das Sie auf Ihrem eigenen Lebensweg nützlich finden können.
  59. Langfristig gestalten wir unser Leben, und wir gestalten uns selbst. Der Prozess endet nie, bis wir sterben. Und die Entscheidungen, die wir treffen, liegen letztendlich in unserer eigenen Verantwortung.
  60. Pit Race gegen Rasse, Religion gegen Religion, Vorurteil gegen Vorurteil. Teile und erobere! Das dürfen wir hier nicht zulassen.
  61. Ich kann nicht glauben, dass Krieg die beste Lösung ist. Niemand hat den letzten Krieg gewonnen und niemand wird den nächsten Krieg gewinnen.
  62. Ich glaube nicht, dass ich eine geborene Mutter bin… Wenn ich jemals jemanden bemuttern wollte, dann war es mein Vater.
  63. Die eigene Philosophie lässt sich nicht am besten in Worten ausdrücken; es drückt sich in den Entscheidungen aus, die man trifft … und die Entscheidungen, die wir treffen, liegen letztendlich in unserer Verantwortung.
  64. Erlaube niemals einer Person, nein zu sagen, die nicht die Macht hat, ja zu sagen.
  65. Was die Leistungen angeht, habe ich einfach getan, was ich tun musste, als die Dinge kamen.
  66. Benutze deinen Kopf, um mit dir selbst umzugehen; um mit anderen umzugehen, benutze dein Herz.
  67. Ich hatte nie das Gefühl, dass etwas wirklich wichtig ist, außer zu wissen, dass Sie für die Dinge stehen, an die Sie geglaubt haben und das Beste getan haben, was Sie konnten.
  68. Ein reifer Mensch ist jemand, der nicht nur absolut denkt, der auch bei tiefer emotionaler Aufregung objektiv sein kann, der gelernt hat, dass in jedem Menschen und in allen Dingen sowohl Gutes als auch Böses steckt, und der demütig wandelt und wohltätig handelt mit den Lebensumständen, wissend, dass in dieser Welt niemand allwissend ist und wir daher alle sowohl Liebe als auch Nächstenliebe brauchen.
  69. Große Köpfe diskutieren Ideen; durchschnittliche Geister diskutieren über Ereignisse; kleine Köpfe diskutieren über Menschen.
  70. Der einzige Vorteil, keine allzu gute Haushälterin zu sein, ist, dass Ihre Gäste so froh sind, zu spüren, wie viel besser sie sind.
  71. Der Grund dafür, dass Belletristik für diejenigen, die wirklich gerne Menschen studieren, interessanter ist als jede andere Form der Literatur, liegt darin, dass der Autor in der Belletristik wirklich die Wahrheit sagen kann, ohne sich selbst zu demütigen.
  72. Glück ist kein Ziel; es ist ein Nebenprodukt.
  73. Verwechsle niemals Wissen mit Weisheit. Einer hilft Ihnen, Ihren Lebensunterhalt zu verdienen; der andere hilft dir, ein Leben zu gestalten.
  74. Ehrgeiz ist gnadenlos. Jedes Verdienst, das es nicht nutzen kann, findet es verabscheuungswürdig.
  75. Da es Ihnen mehr Freude bereitet, anderen Freude zu bereiten, sollten Sie sich viel Gedanken über das Glück machen, das Sie geben können.
  76. Heute ist der Älteste, den Sie je waren, und der Jüngste, der Sie jemals wieder sein werden.
  77. Ich habe meinem Mann immer gesagt, dass, wenn er mir etwas „verstehen“ könnte, es allen anderen Menschen im Land klar wäre.
  78. Hass und Gewalt können nicht nur in einem Teil der Welt vorkommen, ohne sich auf den Rest der Welt auszuwirken.
  79. Verstehen ist eine Einbahnstraße.
  80. Eines hat mich das Leben gelehrt: Wer Interesse hat, muss nie nach neuen Interessen suchen. Sie kommen zu dir. Wenn Sie wirklich an einer Sache interessiert sind, führt dies immer zu etwas anderem.
  81. Hören Sie nicht auf, das Leben als Abenteuer zu betrachten. Sie haben keine Sicherheit, wenn Sie nicht mutig, aufregend und phantasievoll leben können; es sei denn, Sie können eine Herausforderung anstelle von Kompetenz wählen.
  82. Ich habe viele Jahre meines Lebens in der Opposition verbracht und die Rolle gefällt mir sehr gut.
  83. Wer denkt, muss an den nächsten Krieg denken wie an Selbstmord.
  84. Eine Familienmutter sollte ihre Haushaltsführung und die Essensplanung als wissenschaftliche Tätigkeit betrachten.
  85. Ich glaube, dass jeder die Angst überwinden kann, indem er die Dinge tut, vor denen er Angst hat, vorausgesetzt, er tut es so lange, bis er eine Erfolgsgeschichte hinter sich hat.
  86. Das Leben soll gelebt werden, und die Neugier muss wach gehalten werden. Man darf, aus welchen Gründen auch immer, dem Leben nie den Rücken kehren.
  87. Wenn das Leben für uns zu einfach ist, müssen wir uns hüten, sonst sind wir möglicherweise nicht bereit, den Schlägen zu begegnen, die früher oder später jeden treffen, ob arm oder reich.
  88. Denken Sie immer daran, dass Sie nicht nur das Recht haben, ein Individuum zu sein; Sie haben die Verpflichtung, einer zu sein. Sie können keinen nützlichen Beitrag im Leben leisten, wenn Sie dies nicht tun.
  89. Seien Sie nie gelangweilt, und Sie werden nie langweilig.
  90. Ich bin der, der ich heute bin, aufgrund der Entscheidungen, die ich gestern getroffen habe.
  91. Wir müssen uns der Tatsache stellen, dass entweder wir alle zusammen sterben werden oder wir lernen, zusammen zu leben, und wenn wir zusammenleben wollen, müssen wir reden.
  92. Werden die Menschen jemals weise genug sein, sich zu weigern, schlechten Führern zu folgen oder anderen Menschen die Freiheit zu nehmen?
  93. Wenn Sie diese Fähigkeit entwickeln können, zu sehen, was Sie sehen, seine Bedeutung zu verstehen, Ihr Wissen an diese neuen Informationen anzupassen, können Sie Ihr Leben lang weiter lernen und wachsen, und Sie werden eine wundervolle Zeit dabei haben .
  94. Seien Sie zuversichtlich, nicht sicher.
  95. Wir müssen nicht über Nacht zu Helden werden. Nur einen Schritt nach dem anderen, wir begegnen jedem Ding, das auftaucht, es nicht so schrecklich zu sehen, wie es scheint, und entdecken, dass wir die Kraft haben, es niederzustarren.
  96. Wer lernt, aber nicht denkt, ist verloren. Wer denkt, aber nicht lernt, ist in großer Gefahr.
  97. Es kostet genauso viel Energie, zu wünschen wie zu planen.
  98. Das Leben muss gelebt und die Neugier am Leben erhalten werden. Man darf, aus welchen Gründen auch immer, dem Leben nie den Rücken kehren.
  99. Wenn Sie aufhören, einen Beitrag zu leisten, beginnen Sie zu sterben.
  100. Es ist nicht mehr Urlaub, den wir brauchen – es ist mehr Berufung.
  101. Leben ist das, was Sie daraus machen. War schon immer, wird immer sein.
  102. Ich konnte mich in keinem Alter damit zufrieden geben, meinen Platz am Kamin einzunehmen und einfach nur zuzusehen. Das Leben sollte gelebt werden. Neugier muss erhalten bleiben. Man darf, aus welchen Gründen auch immer, dem Leben nie den Rücken kehren.
  103. Freundschaft mit sich selbst ist sehr wichtig, denn ohne sie kann man mit keinem anderen auf der Welt befreundet sein.
  104. Eine große Angst entsteht einfach dadurch, dass man es nicht weiß. Wir wissen nicht, was es mit einer neuen Situation auf sich hat. Wir wissen nicht, ob wir damit umgehen können. Je früher wir lernen, was es damit auf sich hat, desto eher können wir unsere Angst auflösen.
  105. Lernen Sie aus den Fehlern anderer. Sie können nicht lange genug leben, um sie alle selbst zu machen.
  106. Kampagnenverhalten für Ehefrauen: Immer pünktlich sein. Reden Sie so wenig wie möglich. Lehnen Sie sich im Paradewagen zurück, damit jeder den Präsidenten sehen kann.
  107. Jeder, der die Geschichte, insbesondere die Geschichte Europas, kennt, wird, glaube ich, erkennen, dass die Beherrschung des Bildungswesens oder der Regierung durch einen bestimmten religiösen Glauben niemals eine glückliche Regelung für das Volk ist.
  108. Dein Leben ist dein eigenes. Sie formen es. Du machst es. Jeder kann nur Wege und Mittel aufzeigen, die anderen geholfen haben. Vielleicht dienen sie als Anregungen, um Ihr eigenes Denken anzuregen, bis Sie wissen, was Sie erfüllt, Ihnen helfen, herauszufinden, was Sie mit Ihrem Leben anfangen wollen. Verwandte: Berühmte Elternzitate, die Sie durch Windelwechsel zum Lachen bringen werden