celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

11 einfache Möglichkeiten, damit Kinder sich jeden Tag geliebt fühlen

Gruselige Mama: Tweens & Teens
Kinder fühlen sich geliebt

Monkey Business Bilder / Shutterstock

Ich liebe meine drei Mädchen so sehr, dass es wehtut. An manchen Tagen laufe ich herum und platze vor Liebe zu ihnen. Es ist ein körperlicher Zustand, meine Kinder zu lieben, einer, der mich mit Staunen erfüllt und mich in Ehrfurcht vor der unendlichen Kapazität des Herzens zurücklässt. Dies sind die Tage, an denen ich meine Liebe auf meinem Ärmel trage, wo die Mädchen sie deutlich sehen und fühlen können. Ich lache und scherze herum. Ich bitte um einen vollständigen Bericht des Tages und höre genau zu, wenn sie ins Detail gehen. Ich backe Kekse, nur weil.



An anderen Tagen bin ich erschöpft. Vielleicht sind alle zu spät zur Schule aufgewacht, und wir haben den Tag nie ganz eingeholt. Vielleicht hat sich der Hund über den ganzen Wohnzimmerteppich übergeben. Oder vielleicht muss ich einfach aufladen und hatte keine Chance. Dies ist, wenn ich auf Autopilot bin, meinen Hintern durch den Tag ziehe und die Minuten bis zum Schlafengehen zähle. Ich achte nicht so sehr auf meine Kinder. Ich bin nicht gemein, aber ich liebe sie auch nicht aktiv. Während sich meine tatsächliche Liebe zu meinen Kindern nicht ändert, ändert sich manchmal die Ebene, auf der ich sie nach außen ausdrücke.

Hier ist die Sache: Während wir wissen Wir lieben unsere Kinder bedingungslos und immer, es sei denn, wir zeigen ihnen, wie wir uns fühlen, erleben sie diese Liebe nicht unbedingt. Jedes Kind empfängt Liebe anders – das eine reagiert beispielsweise mehr auf Worte und das andere auf körperliche Zuneigung. Es ist unsere Aufgabe, zu lernen, was sie brauchen, und ihnen alles zu geben, was wir können, wann immer wir können.

Es muss nichts Besonderes oder Monumentales sein. Es sind die kleinen Dinge, wirklich.

Töpfchensitz mit Stufen und Griffen

1. Sagen Sie die Worte.

Können Sie Ihrem Kind jemals zu oft sagen, dass Sie es lieben? Nö. Wenn Ihr Kind in der Phase ist, in der Sie mich in Verlegenheit bringen, können Sie jederzeit einen Code einrichten. Wir sagen manchmal nur 1-4-3. Ich lasse dich das herausfinden.

Die Lehrerin meines Kindes mag mich nicht

2. Zeigen Sie Ihre Zuneigung.

Keine Worte finden? Zeigen Sie Ihren Kindern, dass Sie sie lieben, indem Sie eine Umarmung oder einen Arm um die Schulter legen. Zerzausen Sie ihr Haar, geben Sie ihnen einen Kuss, oder, mein Liebling, halten Sie sich an den Händen. Sogar ein High-Five oder Fist Bump funktioniert. Eine physische Verbindung, die sie daran erinnert, dass Sie sich interessieren.

3. Hören Sie ihnen wirklich, wirklich zu.

Legen Sie Ihr Telefon ab. Hör auf, in der Küche herumzureden. Schließen Sie Ihren Laptop. Wenn Sie Ihrem Kind ein paar Minuten ununterbrochenes Zuhören widmen, fühlt es sich wertgeschätzt. Außerdem wirst du wahrscheinlich etwas Cooles über sie erfahren, das du noch nicht wusstest.

4. Herumalbern.

Meine Kinder lieben es, wenn ich albern bin, wahrscheinlich weil ich normalerweise die ernsthafteren Eltern bin. Die nie versagende Küchentanzparty ist für uns alle eine beliebte Art, sich auszutoben. Meine jüngste Tochter macht mir gerne Haare und Make-up für mich, und wir alle rollen gerne herum und kitzeln uns gegenseitig. Manchmal muss ich mich daran erinnern, doof zu werden, aber ich bin immer froh, wenn ich es tue.

5. Verbringen Sie Zeit mit ihnen.

Ich habe das Gefühl, dass ich meinen Kindern immer sage, dass ich beschäftigt bin, wenn sie mit mir abhängen wollen, also müssen wir unsere gemeinsame Zeit planen. Ich schwöre, meine Mädchen sind wie andere Menschen, wenn sie für ein paar Stunden meine individuelle Aufmerksamkeit bekommen. Es ist, als würde ein kleines Licht in ihnen aufgehen und sie zum Leuchten bringen. Sie brauchen die Verbindung, und ich auch.

6. Bleiben Sie in Kontakt.

Ich stecke Notizen in die Lunchboxen meiner Kinder oder schreibe auf ihre Mandarinen und Servietten. Ich schicke meinen älteren Kindern lustige Texte und Fotos. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, mit ihnen zu kommunizieren, in welcher Form auch immer sie es bevorzugen, lassen sie sie wissen, dass sie in meinen Gedanken und in meinem Herzen sind.

7. Lassen Sie sie Dinge selbst tun.

Ich weiß, dass es nervtötend ist und dich stark bremsen kann, aber Kinder Dinge selbst tun zu lassen zeigt ihnen, dass du an sie glaubst. Meine 5-Jährige braucht pro Schuh satte drei Minuten, um sie zu binden, aber sie ist so stolz auf sich selbst, wenn sie es geschafft hat – und ich auch. Also grinse ich und entblöße es.

Spaß für Kinder in San Antonio

8. Erscheinen.

Sie müssen nicht zu jedem Spiel oder jeder Aufführung gehen – können Sie sich das vorstellen?! – aber es macht eine Wirkung, wenn Sie es tun. Meine Kindergärtnerin ist immer begeistert, wenn ich zu ihrer Exkursion fahre oder in ihrer Schule warmes Mittagessen serviere.

9. Lassen Sie sie wählen.

Egal, ob es darum geht, die Aktivität auszuwählen, was es zum Abendessen essen oder welchen Film es sich ansehen soll, lassen Sie Ihr Kind entscheiden, wie es Zeit miteinander verbringen möchte, um ihm das Gefühl zu geben, etwas Besonderes zu sein. Du könntest am Ende zum dritten Mal in dieser Woche Mac und Käse essen, während du zusiehst Moana (wieder), aber dein Opfer wird von deinem strahlenden Kind zutiefst geschätzt. Und das macht es absolut lohnenswert.

10. Lächeln.

Ich habe das, was ich gerne ruhendes Muttergesicht nenne. Bis 17 Uhr mein Gesicht ist völlig schlaff und emotionslos. Normalerweise bin ich einfach nur erschöpft, aber meine Kinder denken manchmal, dass ich traurig oder wütend bin, auch wenn ich es nicht bin. Da schaue ich ihnen in die Augen und lasse ihnen ein breites, klebriges Grinsen zu, das sie zum Bersten bringt. Lächeln ist wie Gähnen: total ansteckend.

11. Grenzen setzen.

Ob Sie es glauben oder nicht, Kinder fühlen sich sicherer und selbstbewusster, wenn sie wissen, was sie sind und was sie nicht tun oder sagen dürfen. Es kann für ein Kind oder einen jungen Erwachsenen überwältigend sein, ihnen freie Hand über ihre Zeitpläne, Essensauswahl oder Ausgangssperre zu lassen. Zu wissen, dass sich jemand um das kümmert, was er tut, gibt ihm das Gefühl, geliebt zu werden, auch wenn er sich darüber beschwert. Lassen Sie sie also einige Wahlmöglichkeiten, aber teilen Sie ihnen auch ihre Parameter mit.

Es gibt so viele Möglichkeiten, unseren Kindern zu zeigen, dass wir sie lieben – unzählige Möglichkeiten. Die gute Nachricht ist, man kann es nicht übertreiben. Liebe verdirbt niemanden. Es hilft Kindern nur, selbstbewusste, glückliche Menschen zu werden, die wissen, wie Liebe aussieht und wie man sie weitergibt.