celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Kommerzielle Schlagworte der 1970er und 80er Jahre, die immer noch in unseren Köpfen stecken

Club Mid
9 Unvergessliche kommerzielle Schlagworte der 1970er und 80er Jahre

Youtube

NFT 9 Unvergessliche 1970er und

Youtube

Boppy Original Neugeborenenliege

Als ich in den 80er Jahren aufwuchs, war das Fernsehen ein Teil der Kindheit, eine Möglichkeit, nach Tagen voller Schule und Hausaufgaben mit der Familie zu entspannen. Wir freuten uns darauf, unsere Lieblings-Sitcoms und die unvermeidlichen Werbespots zu sehen, die neben ihnen auftauchten. Und wie die Worte zu unseren Lieblingssongs der 80er Jahre, blieben kommerzielle Schlagworte oft in unseren Köpfen hängen.



Werbetreibende aus den 70er und 80er Jahren waren Experten darin, eingängige Melodien, einprägsame Slogans und starke visuelle Bilder zu produzieren. Viele dieser Anzeigen waren so unvergesslich, dass wir uns über 20 Jahre später immer noch mit einer Nostalgie und Vorliebe an sie erinnern, die unsere eigenen Kinder, die in der Werbung schnell vorspulen können und oft tun, nie verstehen werden.

NFT

Partnerschaft für ein drogenfreies Amerika

Schlagwort: Das ist Ihr Gehirn. Das sind Drogen. Dies ist Ihr Gehirn auf Drogen. Irgendwelche Fragen?

Die freie Liebe der 60er und der Hedonismus der 70er wichen der Anti-Drogen-Bewegung der 80er. Nancy Reagan warnte uns vor den Übeln von Drogen und riet uns, einfach nein zu sagen. Die ehemalige First Lady hat sogar einige unserer Lieblingsstars involviert, aber nichts hat unsere Generation mehr erschreckt als ein erwachsener Mann, der in einer Küche steht und ein Ei brät, während er es mit unserem Gehirn vergleicht. Irgendwelche Fragen? Nee.

Schlachtschiff

Stichwort: Du hast mein Schlachtschiff versenkt!

Battleship, das seit den späten 60er Jahren im Umlauf war, war ein Familienfavorit. Hergestellt vom leistungsorientierten Brettspielhersteller Milton Bradley, als Brettspiele noch in Mode waren. Schlachtschiff war episch. Es war immer mit einem Gefühl einer leicht demütigenden Niederlage, dass der Verlierer diese berühmten Worte aussprach, die zu einem unauslöschlichen Teil unserer Kindheit wurden. 1985 kam das elektronische Battleship mit all seinen nervigen Klängen, die noch heute die Kinder der 80er Jahre verfolgen.

Der Klöppel

Schlagwort: Klatschen Sie auf! Klatsch ab! Der Klapper.

Der Clapper war wie eine Fernbedienung für alle elektronischen Geräte im Haus. Für diejenigen, die zu faul sind, sich zu bewegen, war The Clapper perfekt. Es hatte auch eine Away-Funktion, die von jedem Außengeräusch ausgelöst wurde. Mit dieser Funktion war es möglich, mit einem einzigen Schalterklick gleichzeitig Einbrecher zu erschrecken, Nachbarn zu verärgern und die Stromrechnung in die Höhe zu treiben.

Das Original Chia Pet

Schlagwort: Ch-ch-ch-chia!

Ja, Chia war großartig. Das Chia Pet war teils Hobby-Keramik und teils Zimmerpflanze und machte Spaß zu beobachten und war einfach zu züchten. Dieses kitschige Produkt wurde von der gleichen Firma hergestellt, die auch The Clapper hergestellt hat, und wenn man genau hinschaut, kann man im Hintergrund eine Chia-Werbung im Hintergrund einer Clapper-Werbung sehen. Sehr postmodern. Die Hersteller beider Produkte waren ihrer Zeit offensichtlich weit voraus.

Lebensgetreide

Schlagwort: Er mag es! Hey, Mikey!

Zwei ältere Jungs überreden ihren kleinen Bruder, der nichts mag, das neue Müsli auszuprobieren. Wenn ein wählerischer Junge wie Mikey Life mochte, dann könnten wir das auch. Schließlich würde Mikey eine Legende werden, nicht wegen der Werbung, sondern wegen seines Platzes in der Geschichte der urbanen Legenden der 70er. Es ging das Gerücht, dass Mikey Pop Rocks mit Soda abgespült hat, was dazu führte, dass sein Inneres explodierte und ihn sofort tötete. John Gilchrist, alias Mikey, lebt jedoch und arbeitet im Medienvertrieb.

Tootsie Pop

Schlagwort: Wie viele Licks braucht man, um zum Tootsie Roll Center eines Tootsie Pop zu gelangen?

Diese Frage stellt ein kleiner Junge mehreren Tieren. Sie führen ihn zur weisen Eule, die es nur bis drei schafft, bevor sie in den Pop beißt. Es gab tatsächliche Experimente, die von der Purdue University, der University of Michigan und der Swarthmore Junior High School durchgeführt wurden. Purdue benutzte sogar eine Leckmaschine, die der menschlichen Zunge nachempfunden war. Die Maschine meldete durchschnittlich 364 Licks, um zum Tootsie Pop Center zu gelangen.

Wendys

Schlagwort: Wo ist das Rindfleisch?

schwarze mächtige namen

Drei ältere Damen spielen die Hauptrolle in diesen Werbespots, die sich über die Konkurrenten von Fast-Food-Ketten lustig machen. In den Anzeigen wird ein fiktiver Big Bun verwendet, aber das ältere Trio fährt durch einen goldenen Bogen – ein offensichtlicher Angriff auf den Fast-Food-Anführer McDonald’s. Clara Peller, die Achtzigjährige, die die Zeile sprach, hatte ihren Spaß an ihrem Ruhm, gab zahlreiche Presseinterviews und machte mehrere Gastauftritte im Fernsehen. Peller nahm auch an der Low-Budget-Komödie von 1985 teil. Umzugsverstöße .

Lebensruf

Stichwort: Ich bin gefallen und kann nicht aufstehen.

Ein Mann mit Brustschmerzen, eine gestürzte Frau und eine Gruppe von Telefonisten, die ihre Anrufe entgegennahmen. Dieser Werbespot war für ein Produkt, das den Menschen half, aber viele von uns kamen nicht über den Käsefaktor hinweg. Die arme Frau, die weinte, während sie zwischen Wanne und Rollator eingeklemmt war, hätte Mitleid erregen sollen, aber wir konnten natürlich nicht anders als zu lachen. Wir waren jung, wir waren unsterblich (das dachten wir zumindest) und wir hatten nicht viel Mitgefühl für alte Menschen. Wir wussten nicht, dass sich viele von uns eines Tages um alternde Eltern kümmern würden.

Dunkin Donuts

Schlagwort: Zeit, die Donuts zu machen.

Der süße Mann mit dem Schnurrbart in der Werbung machte immer Donuts. Er hat nicht geschlafen. Er hat nicht gegessen. Er hat einfach Donuts gemacht. Er machte sie bei Schnee, Graupel und Regen, und als wir seinen unermüdlichen Einsatz sahen, scheinbar im Alleingang alle Donuts für alle Menschen zu machen, spürten wir seinen Schmerz, wir spürten seine Erschöpfung und so sehr wir es auch hassten zuzugeben es, wir fühlten uns hungrig.


Obwohl sie irrelevant erscheinen mögen, waren Werbespots aus unserer Kindheit alles andere als. Sie erinnern uns an die Dinge, die wir liebten, die wir wollten und die uns einfach nicht mehr aus dem Kopf gingen. Die Jingles, die Bilder und die Phrasen waren und bleiben ein Teil unserer Generation.

Teile Mit Deinen Freunden: