celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

3 toxische Verhaltensweisen, die sogar Kinder erkennen sollten

Kinder

Es ist ein Klischee, aber wahr: Kinder sind wie Schwämme und saugen alles um sich herum auf. Und ja, dazu gehört Wörter sie hören, Aktionen sehen sie und Einstellungen zum Ausdruck bringen, was akzeptabel ist und was nicht. Sie wissen, worauf ich damit hinaus will. Nur weil sie es sind Jung bedeutet nicht, dass sie sich nicht der toxischen Verhaltensweisen bewusst sein sollten, denen sie begegnen werden, selbst als Kinder.

NFT

Wie oft hast du gehört, Oh Schatz, er ist nur gemein, weil er deine Aufmerksamkeit will? Sei gesegnet, liebe Eltern. Diese Rechtfertigung für toxisches Verhalten mag vor Jahrzehnten geflogen sein, aber nicht in der heutigen Zeit. ich habe mit ... gesprochen Zainah Ben Essa , ein in New York ansässiger Psychotherapeut, um einen Einblick zu erhalten, wie wir unsere Kinder zu gesunden Beziehungen befähigen können. Immerhin fördernAutonomie bei Kindern, selbst in jungen Jahren, stärkt erst später im Leben gesunde Beziehungen.

Die drei wichtigsten toxischen Verhaltensweisen, die Ihre Kinder nicht normalisieren sollten

1. Missachtung ihrer Grenzen



Ehrlich gesagt, viele von uns sind schuldig? Wenn wir einen Besuch bei der Familie abschließen, werden viele von uns unseren Kindern sagen, dass sie Umarmungen und Küsse geben sollen. Während Sie es vielleicht als Zeichen der Liebe und des Respekts sehen, sehen sie es vielleicht nicht so.

NFT

Wenn sich ein Kind unwohl fühlt oder sich weigert, erwachsenen Freunden oder Verwandten (körperlich) Hallo zu sagen, zwingen Sie es nicht dazu. Sie zu zwingen, sendet die Botschaft, dass ihre Bequemlichkeit keine Rolle spielt. Ebenso lernen sie, wenn ihr Bauch eine widersprüchliche Botschaft sendet, sie zu ignorieren und stattdessen trotzdem das zu tun, was „respektvoll“ ist, sagte Ben Essa.

2. Wenn sie gemein zu dir sind, dann weil sie dich mögen

Wenn dich als Erwachsener jemand neckt oder verletzende Dinge sagt, würdest du nicht annehmen, dass es daran liegt, dass er dich mag, oder? NÖ. So behandelt zu werden, fliegt nicht, und wenn Sie ihr giftiges Verhalten nicht ertragen, warum sollten unsere Kinder es tun?

Es ist so einfach wie das Ändern des Skripts. Hören Sie auf, das schlechte Benehmen anderer Kinder zu entschuldigen, indem Sie es als s abtun was Kinder tun , und ermächtigen Sie stattdessen Ihre Kleinen, nichts von diesem BS zu akzeptieren.

3. Kommentar zu Körperbild und Gewicht

Aus dem einen oder anderen Grund scheint die Gesellschaft zu glauben, dass es akzeptabel ist, zu jeder Zeit den Körper eines jeden zu kommentieren. Wir lernen dies und verinnerlichen es als wie Dinge sind von einem jungen Alter.

Indem wir die Körper unserer Kinder nicht kommentieren, ist es weniger wahrscheinlich, dass uns Dinge unbeabsichtigt entgehen, sagte Ben Essa. Loben Sie sie zum Beispiel dafür, dass sie in einem kleineren Körper sind, oder machen Sie sich Sorgen, wenn sie in einem größeren Körper sind. Natürlich ist es nicht Ihre Absicht, die Botschaft zu senden, dass klein gut und groß schlecht ist. Aber in Wirklichkeit kommt es so laut und deutlich rüber.Und wo wir schon beim Thema Körper sind: Wir bringen unseren Töchtern schon in jungen Jahren bei, dass ihr Körper zu viel Platz einnimmt. Wenn wir Kommentare machen, die ihre Körper überwachen, sendet das die Botschaft, dass wir uns dafür entschuldigen müssen, dass wir Raum einnehmen und existieren.

Am Ende tun wir alle nur das Beste, was wir als Eltern können. Aber indem wir mit unseren Kindern über toxisches Verhalten sprechen, befähigen wir sie, Entscheidungen zu treffen, die zu gesunden Freundschaften, Beziehungen und Standards für den Rest ihres Lebens führen.

Teile Mit Deinen Freunden: