celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

5 Dinge, die weiße Menschen während des Black History Month tun können – und jeden Monat

Soziale Themen
Frauen arbeiten zusammen

Joos Mind/Getty



Die jüngste Popularisierung des Black History Month könnte Sie verwirren. Soll man das feiern? Solltest du nicht? Für wen ist BHM geeignet? Diese Fragen sind auf jeden Fall eine Überlegung wert.

Nagellack für Kinder abziehen

Ich bitte Sie, sich daran zu erinnern, dass schwarze Geschichte Geschichte ist, es ist nur so, dass unsere Lehrbücher so lange weiß getünchte Geschichte präsentiert haben. Wir müssen die falsche und unvollständige Geschichte verlernen und bereit sein, die Geschichte in ihrer Gesamtheit anzunehmen. Weißheit wurde immer als Wahrheit und Norm zentralisiert, und daran sollten wir uns nicht länger festhalten. Kurz gesagt, ja, absolut, wir sollten die schwarze Geschichte feiern – mit ein paar Vorbehalten.





Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag geteilt von Joy • Style • Purpose (@elisamamakids)

Ich möchte Sie jedoch daran erinnern, dass die schwarze Geschichte sowie die Ehrung, Anerkennung und Feier von Schwarzen nicht auf den Februar beschränkt sein sollten. Ich erzähle den Leuten oft, dass meine Kinder im Februar jeden Tag im Jahr schwarz sind. Ich schätze es, die Exzellenz von Black hervorzuheben, aber lassen Sie uns dies nicht nur im Februar einpacken.

Hier sind einige Maßnahmen, die Sie diesen Monat ergreifen können, und jeder Monat, um die schwarze Geschichte und die schwarze Zukunft zu ehren:

1: Kaufen Sie bei einem schwarzen Unternehmen oder einer Marke ein

Die Unterstützung kleiner Unternehmen und Marken im Besitz von Schwarzen ist eine wunderbare Möglichkeit, den Black History Month zu ehren. Shoppen Sie zum Beispiel in Black-eigenen Buchhandlungen. Finde schwarze Etsy-Shops, kaufe Artikel von schwarzen Künstlern auf Websites wie Society 6 oder Bestellen Sie Essen zum Mitnehmen in einem Restaurant, das sich in Black-Besitz befindet . Es ist immer eine gute Idee, kleine und lokale Unternehmen zu unterstützen.

Viele Leute haben mich gefragt, ob es in Ordnung ist, ein Black History Month T-Shirt zu tragen, wenn du weiß bist? Mein Argument ist, dass ja, solange die Nachrichten des T-Shirts nicht in der ersten Person geschrieben sind, die sich eindeutig auf die Person bezieht, die es trägt, von der angenommen wird, dass sie schwarz ist. Ein Beispiel ist der beliebte Tee-Slogan, ich bin die wildesten Träume meiner Vorfahren. Dieses Hemd soll eindeutig von einer schwarzen Person getragen werden. T-Shirts, die die Namen inspirierender Schwarzer auflisten, und T-Shirts, die für das schwarze Leben stehen, können jedoch von jemandem getragen werden, der nicht schwarz ist. Achte nur darauf, dass das, was du wählst, keine Aneignung ist. (Steck deine Haare auch nicht in Cornrows, okay? Das ist Aneignung, keine Wertschätzung.)



Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von Morgan Harper Nichols (@morganharpernichols) geteilter Beitrag

2: Lesen, sehen, hören und lernen Sie von Black-Centered Media

Es gibt so viele wundervolle Bücher von Black, sowohl für Erwachsene als auch für Kinder. Oft sind in diesen Büchern auch Schwarze als Hauptfiguren zu sehen. Einige mögen glauben, dass diese Bücher nur für Schwarze gedacht sind, aber die Realität ist, dass Schwarze Menschen seit Ewigkeiten von weißen Autoren und weißzentrierten Büchern umschwärmt werden. Außerdem lernen wir sehr wenig, wenn wir uns an allzu vertraute Medien halten. Kinder und Erwachsene aller Rassen profitieren davon, ein Buch zu lesen, das von und über jemanden geschrieben wurde, der anders ist als sie. Betrachten Sie auch Podcasts, Fernsehsendungen und Dokumentationen.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, einen Film anzusehen, der Blackness und die Black-Erfahrung in den Mittelpunkt stellt. Seien Sie jedoch bitte wählerisch. Filme, die die Erzählung des weißen Retters beinhalten (Sie wissen schon, die weiße Person rettet die Schwarze Person) sind nicht hilfreich und verstärken stattdessen Stereotypen. Ich weiß, dass viele Leute The Help, The Blindside und The Freedom Writers Diary mögen – aber diese Filme sind zutiefst problematisch. Sammeln Sie stattdessen die Familie und sehen Sie sich Remember the Titans, Black Panther, Spider-Man Into the Spider-Verse, The Main Event, Jingle Jangle oder Akeelah and the Bee an. Denken Sie daran, dass nicht jeder Film Ihren Kindern eine Geschichtsstunde beibringen muss. Der von Ihnen gewählte Film sollte einen schwarzen Protagonisten haben, der keine Stereotypen verkörpert, die die weiße Vorherrschaft aufrechterhalten. Achten Sie auf Filme, in denen schwarze Charaktere als Opfer, Kumpel oder Bösewicht dargestellt werden.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag geteilt von Layla F. Saad (@laylafsaad)

3: Zahlung von Reparationen an eine schwarze Organisation

Recherchieren Sie und finden Sie eine Black-uplifting Organisation und geben Sie, was Sie können. Erwägen Sie auch, an einer Spendenkampagne für ein schwarzes Unternehmens-Startup teilzunehmen, einschließlich Autoren, die versuchen, neue Bücher mit schwarzen Geschichten und Charakteren im Eigenverlag zu veröffentlichen.

Es gibt viele wunderbare Organisationen, die man in Betracht ziehen sollte, darunter Die Black Male Yoga Initiative , eine gemeinnützige Organisation, die Yoga als Weg nutzt, um Bewusstsein, Engagement und Selbstermächtigung zu fördern. Rodney Smith, Jr. ist der Gründer von Rasenpflege für Männer Men und Raising Women Lawn Care Service, die beide behinderten Menschen, Alleinerziehenden, älteren Menschen und Veteranen kostenlose Rasenpflege bieten und gleichzeitig Kinder betreuen. The Conscious Kid ist eine von Schwarzen und Braunen gegründete Organisation, die derzeit bedürftigen Familien Mieterleichterungen bietet.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von The Black Male Yoga Initiative geteilter Beitrag (@thebmyi)

wie man mit 40 freunde findet

4: Folgen Sie den von Schwarzen erstellten Konten in den sozialen Medien

Wir alle lieben Social Media, warum also nicht unsere Feeds mit Posts von Black-Authored-Accounts erweitern? Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie gegen Rassismus vorgehen können, sollten Sie Folgendes in Erwägung ziehen Abraham X. besitzen , Austin Channing Brown , Doyin Richards und Layla F. Saad . Liken Sie die von ihnen geteilten Beiträge, aus denen Sie gelernt haben, lesen Sie die Kommentare und achten Sie auf Ihren Platz in ihren virtuellen Räumen. Viele schwarze Akademiker, Kreative, Autoren und Influencer haben Patreon, Venmo usw. und Sie sollten erwägen, sie für ihre Zeit und Arbeit zu bezahlen, da sie ihre Weisheit und Erfahrung anbieten.

Das Verfolgen von Black-Konten in den sozialen Medien ist auch eine großartige Möglichkeit, neue Unternehmen zu entdecken, die unterstützt werden können. Denken Sie daran, dass viele Unternehmen Artikel anbieten, mit denen Sie Ihre Unterstützung als weißer Verbündeter zeigen können, einschließlich einiger Unternehmen für grafische T-Shirts.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von Kadir Nelson (@kadirnelson) geteilter Beitrag

5: Verpflichte dich für den Rest des Jahres

Seien Sie nicht jemand, der den Black History Month als einen Trend behandelt, von dem Sie bis Februar begeistert sein werden, aber dann am 1. März aufgeben , jeden Tag im Monat und jedes Jahr. Was tust du, um die schwarze Community zu unterstützen?

Eine Sache, die Sie tun können, ist, sich dazu zu verpflichten, ein weißer Verbündeter und antirassistisch zu sein. Antirassismus bedeutet, dass Sie offen und aktiv gegen Rassismus sind und sich für Rassengerechtigkeit einsetzen. Um dies zu tun, müssen Sie viel zuhören und lernen und sich dann bewerben. Es gibt viele wunderbare Bücher, Podcasts, Dokumentationen, Webinare und mehr, die Ihnen beibringen können, wie Sie jemand werden, der sich für die Rechte von Schwarzen einsetzt und daran arbeitet, Systeme zu ändern, die versuchen, die Vorherrschaft der Weißen aufrechtzuerhalten.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag geteilt von DANIELLE COKE (@ohhappydani)

Der Black History Month ist eine wundervolle Zeit, um Ihre Bemühungen zu verdoppeln, Anti-Rassismus zu begrüßen und diejenigen in der schwarzen Gemeinschaft zu unterstützen. Denken Sie daran, obwohl dieser Monat prominente schwarze Persönlichkeiten und ihre Errungenschaften hervorhebt, kann der Black History Month so viel mehr sein, beginnend in diesem Jahr und mit Ihnen.