celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

50+ lustige und süße Hundezitate und Witze, die des besten Freundes des Menschen würdig sind

Spaß & Spiele
Hundezitate und Witze

Fenne/Getty

Präsident Harry Truman sagte einmal berühmt: Sie wollen einen Freund in Washington? Besorg Dir einen Hund. Tatsächlich gilt dieses Gefühl für Hunde überall. Unsere treuen, liebevollen und treuen Gefährten, es gibt einen Grund, warum Hunde als der beste Freund des Menschen bekannt sind. Ob Ihr sehr guter Hund ein Haustier, ein Therapiehund oder ein Diensttier ist, die Verbindung zwischen Hund und Mensch hat unzählige literarische Giganten und ihre Kunstwerke inspiriert. Von Groucho Marx bis George Carlin haben sie unvergessliche Zitate und Witze über Hunde inspiriert.

Egal, ob Sie sich von a . inspirieren lassen Familienhund oder einfach nur suchen Witze für Kinder , hier sind unsere Lieblingszitate, Sprüche und Witze über Hunde, die Sie zum Heulen bringen werden.



Hundezitate und Witze

Giphy

Süße Hundezitate

1. Außer einem Hund ist ein Buch der beste Freund des Menschen. Im Inneren eines Hundes ist es zu dunkel zum Lesen. – Groucho Marx

2. Wenn Sie einen hungernden Hund aufheben und ihm Wohlstand bringen, wird er Sie nicht beißen. Dies ist der Hauptunterschied zwischen einem Hund und einem Menschen. - Mark Twain

3. Niemand schätzt die besondere Genialität Ihres Gesprächs so sehr wie der Hund. – Christopher Morley

4. Wenn der Hund dich ansieht, denkt er nicht, was für ein Mensch du bist. Der Hund beurteilt dich nicht. – Eckhart Tolle

5. Es gibt keinen Glauben, der noch nie gebrochen wurde, außer dem eines wirklich treuen Hundes – Konrad Lorenz

6. Du willst einen Freund in Washington? Besorg Dir einen Hund. – Harry S. Truman

7. Hunde haben grenzenlose Begeisterung, aber kein Schamgefühl. Ich sollte einen Hund als Lebensberater haben. – Moby

8. Was machen Hunde an ihrem freien Tag? Kann nicht herumliegen – das ist ihr Job. – George Carlin

9. Kratzen Sie einen Hund und Sie werden einen festen Job finden. – Franklin P. Jones

10. Hund ist Gott rückwärts geschrieben. – Duane Chapman

11. Wenn du keinen Hund besitzt, zumindest einen, dann stimmt nicht unbedingt etwas mit dir, aber vielleicht stimmt etwas mit deinem Leben nicht. – Roger A. Caras

12. Ich habe einen Blick in Hundeaugen gesehen, einen schnell verschwindenden Blick erstaunter Verachtung, und ich bin überzeugt, dass Hunde grundsätzlich denken, dass Menschen verrückt sind. - John Steinbeck

13. Ein Hund ist das einzige Ding auf der Welt, das dich mehr liebt, als du dich selbst liebst. – Josh Billings

14. Egal wie du dich fühlst, ein kleiner Hund wird dich lieben. – Waka Flocka Flamme

15. Sein ganzes Leben lang hat er versucht, ein guter Mensch zu sein. Viele Male scheiterte er jedoch. Schließlich war er nur ein Mensch. Er war kein Hund. – Charles M. Schulz

16. Ein Junge kann viel von einem Hund lernen: Gehorsam, Loyalität und wie wichtig es ist, sich dreimal umzudrehen, bevor er sich hinlegt. – Robert Benchley

17. Tiere haben in unserem Leben so viel Bedeutung. Wir leben in einer fragmentierten und unverbundenen Kultur. Die Politik ist hässlich, die Religion kämpft, die Technologie ist stressig und die Wirtschaft ist unglücklich. Was ist eine Sache in unserem Leben, auf die wir uns verlassen können? Ein Hund oder eine Katze, die uns jeden Tag bedingungslos und sehr treu liebt. – Jon Katz

18. Meine Modephilosophie ist, dass dein Leben leer ist, wenn du nicht mit Hundehaaren bedeckt bist. – Elayne Boosler

19. Das größte Vergnügen eines Hundes ist, dass du dich mit ihm zum Narren halten kannst und er dich nicht nur nicht schimpft, sondern auch sich selbst zum Narren hält. – Samuel Butler

20. Hunde haben uns alles gegeben. Wir sind das Zentrum ihres Universums. Wir stehen im Mittelpunkt ihrer Liebe, ihres Glaubens und ihres Vertrauens. Sie dienen uns als Gegenleistung für Schrott. Es ist ohne Zweifel das beste Angebot, das der Mensch jemals gemacht hat. – Roger A. Caras

21. Je besser ich Männer kennenlerne, desto mehr liebe ich Hunde. - Charles de Gaulle

22. Es ist erstaunlich, wie viel Liebe und Lachen sie in unser Leben bringen und wie sehr wir uns dadurch näher kommen. – John Grogan

23. Die Welt wäre ein schönerer Ort, wenn jeder die Fähigkeit hätte, so bedingungslos zu lieben wie ein Hund. – M. K. Clinton

24. Wenn es keine Hunde im Himmel gibt, möchte ich, wenn ich sterbe, dorthin gehen, wo sie hingegangen sind. – Will Rogers

Hundezitate und Witze

Giphy

Die lustigsten Hundewitze und Wortspiele

25. Was sagte der hungrige Dalmatiner, als er etwas Knabberei hatte? Das bringt es auf den Punkt!

26. Was hat der Hund zum Schleifpapier gesagt? Halskrause!

27. Was passiert, wenn es bei Katzen und Hunden regnet? Sie können in einen Pudel treten.

28. Was ist die Lieblingsstadt eines Hundes? New Yorker!

29. Warum hat der arme Hund seinen Schwanz gejagt? Er versuchte, beides über die Runden zu bringen.

30. Wie nennt man einen Hund im Winter? Ein Chili-Hund!

31. Was für einen Hund hat Dracula? Ein Bluthund!

32. Was hat das Skelett dem Welpen gesagt? Guten Appetit!

33. Warum hat der Hund die Straße überquert? Um zum Bellenplatz zu gelangen.

34. Wo sollte ein Hund niemals einkaufen gehen? Ein Flohmarkt

Müssen Kinder in den Kindergarten?

35. Was macht der Hund eines Wissenschaftlers mit Knochen? Barium.

36. Was ist die Lieblingstaste des Hundes auf einer Fernbedienung? Pfoten.

37. Welche Art von Konstruktion können Hunde am besten? Dachdecker.

38. Mit einem Hund ist alles möglich.

39. Der Hund ist so beliebt, dass die Welpen-Arazzi sein Foto gemacht haben.

40. Mein Hund steht nie für sich selbst auf. Sie dreht sich einfach um.

41. Mein Hund hasst den Regen. Er will nicht in einen Pudel treten.

42. Was ist das Lieblingsalbum Ihres Hundes von Pink Floyd? Rindenseite des Mondes.

43. Hören Sie nicht auf mit dem Abrufen. Halten Sie diese Katze fest.

44. Es regnet Katzen und Hunde. Das ist in Ordnung, solange es keine Rentiere gibt.

45. Hast du schon von dem neuen Hundefilm gehört? Es heißt Jurassic Bark.

46. ​​Bei mir dreht sich alles um das Mopsleben.

47. Warum sind Hunde wie Telefone? Weil sie Halsband-IDs haben!

48. Warum laufen Hunde im Kreis? Weil es schwer ist, in Quadraten zu laufen!

49. Warum hat der Schneemann seinen Hund Frost genannt? Denn Frost beißt!

Pawsome Hund Gedichte

Der Hund von OGDEN NASH

Die Wahrheit, die ich nicht dehne oder schubse
Wenn ich sage, dass der Hund voller Liebe ist.
Ich habe auch durch einen tatsächlichen Test festgestellt,
Ein nasser Hund ist der liebevollste.

Trauerfall von Kevin Young

Hinter seinem Haus die Hunde meines Vaters
in Zwingern schlafen, schön,
er hat nur für sie gebaut.

Sie bellen nicht.
Wissen sie, dass er tot ist?
Sie wedeln mit dem Schwanz

& Kopf. Sie betteln
& sind gefüttert.
Ihre Trauer ist kolossal

& vergesslich.
Jeden Tag wachen sie auf
auf der Suche nach seiner Stimme,

ihre Namen.
In der Abenddämmerung scheinen sie
alles vergessen—

für sie sogar Hunger
ist ein Spiel. Dafür beneide ich.
Dafür kann ich es nicht ertragen, ihnen zuzusehen

ihren Käfig auf und ab. Ich versuche mich zu erinnern
sie lieben am besten beengten raum
sicher fühlen. Jeden Tag

ein Heiliger kommt vorbei, um das Paar zu füttern
& ich komme näher
die Schatten.

Ich habe angefangen, an sie zu denken
wie die anderen Söhne meines Vaters,
als verwandt. Brüder-in-Pfote.

Meine Augen tauen jeden Tag auf.
Eines Tages fällt das Wasser aus.
Dann wieder an.

Sie sind Außenhunde –
das heißt gesund
& siegreich, zielstrebig

& ein riesiger Muskel
wie das Herz. Papa hat gelehrt
sie sollen nicht bellen, zeigen

ihre Beute aus. Bleiben.
Waren sie an diesem Tag da?
Sie nennen mich

wie Zeugen & will nicht sagen.
Ich bitte um ihre Fürsorge
& ihre Nachlässigkeit—

wünsche ihnen Vergebung.
Ich muss sie verschenken.
Ich muss für sie Häuser finden,

schlafe unruhig in seinem.
Die ganze Nacht erwarte ich, dass sie auf und ab gehen
wie ich, jeder Hund wie ein Auge

mit den Toten umherstreifen
unter einem unverschlossenen Deckel.

Epitaph für einen Hund von Lord Byron

In der Nähe dieses Spots
hinterlegt sind die Überreste von einem
der Schönheit ohne Eitelkeit besaß,
Stärke ohne Frechheit,
Mut ohne Wildheit,
und alle Tugenden des Menschen ohne seine Laster.
Dieses Lob, das sinnlose Schmeichelei wäre
wenn über menschliche Asche geschrieben,
ist nur eine gerechte Hommage an die Erinnerung an
Bootsmann, ein Hund
der im Mai 1803 in Neufundland geboren wurde
und starb am 18. November 1808 in Newstead.

Wenn ein stolzer Menschensohn auf die Erde zurückkehrt,
Glory unbekannt, aber von der Geburt aufrechterhalten,
Die Kunst des Bildhauers erschöpft den Prunk des Leidens,
Und sagenumwobene Urnen dokumentieren, wer unten ruht.
Wenn alles fertig ist, ist auf dem Grab zu sehen
Nicht das, was er war, sondern das, was er hätte sein sollen.
Aber der arme Hund, im Leben der stärkste Freund,
Der Erste, der willkommen heißt, der Erste, der sich verteidigt,
Wessen ehrliches Herz noch immer seinen Meistern gehört,
Wer arbeitet, kämpft, lebt, atmet nur für ihn,
Unehrenhafte Stürze, unbemerkt all seinen Wert,
Verleugnete im Himmel die Seele, die er auf Erden hielt.
Während Mensch, eitles Insekt! hofft auf Vergebung,
Und beansprucht sich für einen alleinigen exklusiven Himmel.
Oh Mann! du schwacher Pächter von einer Stunde,
Debas'd durch Sklaverei oder korrupt durch Macht,
Wer dich gut kennt, muss dich mit Ekel verlassen,
Abgebaute Masse an animiertem Staub!
Deine Liebe ist Lust, deine Freundschaft ein Betrug,
Deine Zungenheuchelei, deine Worte Betrug,
Von Natur abscheulich, geadelt aber mit Namen,
Jedes verwandte Tier könnte dich vor Scham erröten lassen.
Ihr! wer sieht vielleicht diese einfache Urne,
Gib weiter, es ehrt niemanden, den du betrauern möchtest.
Um die Überreste eines Freundes zu markieren, entstehen diese Steine,
Ich habe nie nur einen gewusst – und hier liegt er.