celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

6 Tipps zur Disziplinierung hochsensibler Kinder

Mutterschaft
6 Tipps zur Disziplinierung hochsensibler Kinder

tatyana_tomsickova / iStock

Die Erziehung meines älteren Sohnes war schon immer eine wilde Fahrt. Er kam mit dem ernstesten Gesichtsausdruck aus dem Mutterleib und war auf Anhieb launisch. Entweder lächelte er energisch und gurrte, oder er wirkte total sauer. Er hat das perfektioniert ruhendes Hündchengesicht als er erst ein paar Tage alt war.

In seinen frühen Jahren schrieb ich es ihm zu, dass er einen starken Willen hatte und im Allgemeinen eine intensive Seele war. Aber im Laufe der Jahre und immer tieferen Kennenlernen sehe ich, dass er vor allem ein hochsensibles Kind ist. Er ist leidenschaftlich und liebt von ganzem Herzen, aber er ist auch extrem verletzlich. Er ist leicht verärgert und kann nicht einfach Dinge von seinem Rücken rollen lassen, wie es manche Leute können.



Ich denke, deshalb wirken manche hochsensiblen Kinder trotzig oder willensstark. Weil sie die Dinge tief spüren, fällt es ihnen schwer, Dinge loszulassen. Sie werden sich oft wehren, weil sie so in Panik geraten, was schief läuft, dass sie sich gegen weitere Aufregung verteidigen müssen.

Worttricks zum Spielen mit Freunden

Wir alle, die hochsensible Kinder haben, wissen, dass es wirklich schwer ist, sie zu disziplinieren. Es ist nicht immer so, dass sie uns mehr trotzen oder Regeln brechen als andere Kinder, aber es ist schwieriger, Grenzen zu setzen, ohne ihre Knöpfe zu drücken – ohne die intensive Achterbahn ihrer Emotionen auszulösen.

Dinge, die man in einer Bratenschlacht sagen kann

Ich sage Ihnen, dass ich vor allem gelernt habe, dass Sie es tun müssen mit Disziplin richtig kreativ werden wenn Sie ein hochsensibles Kind haben. Es wird nicht geben einer richtige Art der Disziplinierung, die für Ihr Kind funktioniert. Und selbst wenn Sie einen Weg finden, der funktioniert, kann er beim nächsten Mal fehlschlagen und Sie müssen von vorne beginnen.

Hier sind ein paar weitere Dinge, die ich im Laufe der Jahre gelernt habe, wenn es um die Disziplinierung hochsensibler Kinder geht:

1. Vermeiden Sie Schuldzuweisungen.

Wenn ein Kind etwas falsch macht, ist es ein natürlicher Instinkt, zu sagen: Schau, was du getan hast! oder Warum würden Sie so etwas tun? Bei einem hochsensiblen Kind muss man ein bisschen den Mund halten. Wenn du so etwas sagst, werden sie hören, ich bin das schlimmste Kind der Welt.

Versuchen Sie es mit etwas mehr wie: Mal sehen, ob wir einen besseren Weg finden. Ich weiß, es hört sich nach Hippie-Dippie-Mumbo-Jumbo an, aber so kleine Änderungen vornehmen kann empfindlichen Kindern helfen viel am ende.

2. Überprüfen Sie Ihren Ton.

Hör zu, wir alle schreien. Wir alle verlieren von Zeit zu Zeit unsere Scheiße. Es ist Teil des Elternseins und des Menschseins. Aber unsere sensibelsten Kinder spüren unsere Wut in den Knochen. Sie können nicht einfach darüber lachen. Und wenn sie bereits in heißem Wasser sind, macht das Hinzufügen Ihrer eigenen Wärme alles für alle noch schlimmer. Üben Sie also tiefes Atmen, schließen Sie sich im Badezimmer ein und schreien Sie, tun Sie, was Sie tun müssen. Aber versuchen Sie, es für Ihr empfindliches Kind abzuschwächen.

3. Isolieren Sie Ihr Kind nicht.

Manchmal müssen Sie Ihr Kind aus einer gefährlichen Situation befreien oder Sie müssen ein Limit festlegen, wenn die Regeln gebrochen werden. Aber die Nutzung von Auszeiten funktioniert bei sensiblen Kindern nicht immer. Sie neigen dazu, sich verletzt oder verlassen zu fühlen. Sie können Ihr Kind aus der Situation herausnehmen, aber nicht unbedingt von Ihnen isolieren – Sie, die zufällig auch die vertrauenswürdigste Person ist, die sie kennen. Ich sitze oft mit meinem Sohn in dem Zimmer, in das ich ihn verlegt habe. Ich sitze einfach da und warte, bis er sich genug beruhigt hat, um bereit zu sein, zu seinen Aktivitäten zurückzukehren. Ich muss nichts sagen oder seinen Forderungen nachgeben – sei einfach bei ihm, während er es ausarbeitet.

4. Bieten Sie nach Möglichkeit Auswahlmöglichkeiten und Alternativen an.

Empfindliche Kinder mögen nicht das Gefühl, dass es Ihr Weg oder die Autobahn ist. Sie wollen auch an den Dingen teilhaben. Mit ihnen zusammenzusitzen (wenn alle in einer anständigen Stimmung sind) und ihnen zu erlauben, bei der Erstellung der Hausordnung zu helfen, kann sich stärkend anfühlen. Natürlich haben Sie das letzte Wort, aber selbst wenn Sie nur anbieten, ihren Standpunkt zu berücksichtigen, können sie sich weniger uneins mit Ihnen fühlen.

die Urknalltheorie lustige Zitate

5. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Verbindung herstellen, nachdem Sie sie diszipliniert haben.

In der Hitze des Gefechts werden Sie nicht unbedingt in der Lage sein, mit Ihrem Kind alles zu tun. Aber Sie können später einen Punkt daraus machen. Sprechen Sie darüber, was passiert ist. Normalisieren Sie es für sie: Alle Kinder haben manchmal miese Tage. Gib ihnen jede Menge Knutschflecken und versichere ihnen, dass sie großartig sind und alles gut wird.

Filme wie American Pie Beta House

6. Denken Sie daran, dass Ihr Kind anders ist als andere Kinder. Nicht vergleichen.

Es ist so einfach zu sehen, wie diszipliniert andere Kinder sind und sagen: Warum kann es für mein Kind nicht so einfach sein? Erstens, jedes Mal, wenn Sie eine andere Familie sehen, sehen Sie nur ein paar Minuten ihres Lebens, sodass Sie keine Ahnung haben, wie es ihnen wirklich geht. Außerdem erfordern hochsensible Kinder oft andere Disziplinierungsmethoden. So sind sie eben.

Konsequenzen und Grenzen sind manchmal für alle Kinder absolut notwendig. Aber es hängt alles davon ab, wie Sie es tun, besonders wenn Sie es mit einem besonders sensiblen Kind zu tun haben. So total ärgerlich es manchmal sein kann, Kinder zu erziehen und zu disziplinieren, denken Sie daran, dass Sie ihnen am Ende beibringen.

Du bringst ihnen bei, was akzeptables Verhalten ist und was nicht. Du bringst ihnen bei, freundliche, aufrichtige Bürger zu sein. Und du bringst ihnen bei, ihre Emotionen zu regulieren. Hochsensible Kinder brauchen Sie, um diese Dinge langsamer, sanfter, nachdenklicher und wahrscheinlich anders zu tun als andere Kinder, die Sie vielleicht kennen.

Und das ist in Ordnung.

Sie sehen es jetzt vielleicht nicht, und wenn Sie in den Schützengräben sind, ist es schwer, das Gefühl zu haben, eine einzige Sache richtig zu machen. Aber Wege zu finden, sensibel auf die Bedürfnisse Ihres empfindlichen Kindes zu reagieren, wird es ihm ermöglichen, zu gedeihen, zu blühen und zu glänzen – um wirklich die erstaunlichen Kinder zu sein, die sie sind.

(kostenlos_ebook)