celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Abtreibung in Amerika: Hier ist, was passieren könnte, und es sieht schlimm aus

Frauenthemen
2021.11.02. Abtreibung_v2

Pablo Andrés Carvajal / Eyeem / Dave Newman / Viviane Moos

Zitate und Sprüche von Schwester und Bruder

Sie dachten es war nur Texas wo die Abtreibung in Amerika bedroht wurde?

Sie haben keine Ahnung.



Du hast überhaupt keine Ahnung.

Am 1. Dezember, Julie Rikelman, Anwältin des Center for Reproductive Rights, wird während der Anhörung vor dem Obersten Gerichtshof argumentieren Dobbs gegen Jackson Women’s Health Organization. Es ist das erste Mal, dass der Gerichtshof zugestimmt hat, ein Gesetz anzuhören, das das Urteil von Roe v. Wade in Frage stellt, das jede Frau hat das Recht auf Abtreibung vor der Lebensfähigkeit eines Fötus – etwa 24 Wochen. Sagt die Zentrum für reproduktive Rechte , Dies ist das erste Mal, dass der Gerichtshof seitdem über die Verfassungsmäßigkeit eines Verbots von Schwangerschaftsabbrüchen entscheidet Rogen . Das ist der Moment Pro Abtreibung in Amerika . Und du solltest Angst haben.

Folgendes ist passiert.

Abtreibung in Amerika unter Beschuss

Das Center for Reproductive Rights, die Anwaltskanzlei Paul, Weiss, Rifkind, Wharton & Garrison LLP, der Bürgerrechtsanwalt von Mississippi, Robert B. McDuff, und das Mississippi Center for Justice verklagte den Staat aus Mississippi im Auftrag der einzigen verbliebenen Abtreibungsklinik des Bundesstaates, der Jackson Women’s Health Organization. Sie argumentierten, dass mehrere Gesetze, die neolithisch genug waren, um den Kopf explodieren zu lassen, das verfassungsmäßige Recht einer Frau auf Zugang zu einer sicheren Abtreibungsbehandlung verletzten, und beinhalteten eine Notfall-Anfechtung, das staatliche Abtreibungsverbot nach 15 Wochen zu verbieten, und dann eine Anfechtung eines staatlichen Gesetzes, das Abtreibung nach sechs Wochen verbietet Wochen, weil Texas.

Die Klage gegen unangemessene Belastungen von Abtreibungskliniken verklagt: Sie waren einem restriktiven Genehmigungssystem unterworfen, das sogar andere medizinische Hochrisikokliniken im Staat überholte und zur Schließung aller Abtreibungskliniken bis auf eine geführt hatte. Frauen wurden gezwungen, einen Termin zu vereinbaren, staatlich vorgeschriebene Informationen zu hören und 24 Stunden später zur Abtreibung zurückzukehren: nicht nur eine erzwungene Wartezeit, sondern auch eine Zwei-Reise-Anforderung, die für viele Frauen, die in einem der ärmsten Bundesstaaten Amerikas leben, unmöglich ist. Nur Ärzte konnten Abtreibungen durchführen – zum Beispiel konnten Krankenschwestern nicht austeilen die sehr sichere Abtreibungspille – und niemand konnte Beratungen per Telemedizin geben. Kommen Sie in die Klinik oder lassen Sie nicht abtreiben, keine Fragen.

Das Zentrum für reproduktive Rechte und Co. atmete erleichtert auf: am 20.11.2019 , hob das Bezirksgericht die 15-wöchige Sperre auf. Sie sagten, es würde dem Recht auf Abtreibung eine verfassungswidrige unangemessene Belastung auferlegen, und kamen zu dem Schluss, „dass das erklärte Interesse der Legislative von Mississippi an der Gesundheit von Frauen reine Gasbeleuchtung ist“ und dass „die Achtung der Autonomie [der Frauen] erfordert, dass dieses Gesetz vorgeschrieben wird“.

Die Abtreibung in Amerika war gerettet.

Außer nicht, weil der Bundesstaat Mississippi sofort eine Anfechtung eingereicht hat . Viele Gerichtssachen sind passiert, die die meisten Amerikaner verwirren, also hier ist, was Sie wissen müssen: Schließlich haben die weißen Cis het-Männer, die Mississippi regieren, diesen Fall vor den Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten gebracht, der zugestimmt hat, ihn zu hören, seit die verhasste Amy Coney Barrett ersetzt wurde Ruth Bader Ginsberg (trauere um dich, bis ich mich dir anschließe). Einschließlich des mutmaßlichen Sexualstraftäters Brett Kavanaugh hat das Gericht jetzt 6-3 mit einer konservativen Mehrheit gestapelt.

Diese konservative Mehrheit steht vor der größten Herausforderung, die jemals gestellt wurde Roe v. Wade . Abtreibung in Amerika wird ernsthaft angegriffen. Dieser Fall wird entscheiden, ob jeder hat das verfassungsmäßige Recht auf eine vorzeitige Abtreibung.

Die Argumente sollen am 1. Dezember beginnen.

Was passiert, wenn die Neandertaler gewinnen

Nun, wenn diese konservative Mehrheit, von denen viele lautstark gegen Abtreibung waren, beschließt zu entscheiden, dass das Gesetz von Mississippi Bestand haben kann: d.h. dass Frauen kein verfassungsmäßiges Recht auf Abtreibung garantiert wird, bevor ihr Fötus lebensfähig ist, bricht die Hölle los.

Rentabilität war schon immer ein Miststandard auf der Grundlage des Abtreibungsgesetzes. Sogar Sandra Day O’Connor, die die Swing-Vote unterstützte Roe v. Wade später so viel: Wissenschaftler konnten nicht sagen, wann ein Fötus lebensfähig war, und das Gesetz konnte nicht sagen, wann ein Fötus lebensfähig war, und der Gesetzgeber konnte nicht sagen, wann die Technologie es möglich machte, dass ein Fötus früher lebensfähig war (während Der allgemeine Standard des Obersten Gerichtshofs für die Lebensfähigkeit beträgt 22-24 Wochen. ein Kind hat mit 21 Wochen 2 Tage überlebt , vier Monate vor seinem Fälligkeitsdatum).

wie man Diastase recti Jahre später repariert

Anti-Abtreibungsgruppen hatten auf den 15-Wochen-Standard gedrängt, weil sie sagten, dass ein Fötus danach Schmerzen empfinden könnte (die meisten Untersuchungen zeigen, dass ein Fötus in der 29. bis 30. Woche Schmerzen hat). Aber es stellt die Rentabilität in Frage. Wenn das Gericht die Rentabilität aus dem Fenster wirft, sind alle Wetten ungültig.

Hier ist, was mit Abtreibung in Amerika passieren könnte .

Acht Staaten habe noch Vor- Rogen Abtreibungsverbote. Sie würden wieder in Kraft treten. Das Verbot von Arkansas enthält keine Bestimmung zum Schutz des Lebens des Patienten. Nur Mississippi enthält eine Bestimmung für Vergewaltigung. Andere Bundesstaaten sind Alabama (einschließlich Vorsorge für die Gesundheit des Patienten), Arizona, Michigan, Oklahoma, West Virginia und Wisconsin.

Elf Staaten haben sogenannte Auslösegesetze, die in Kraft treten würden, wenn Rogen wurden umgestürzt. Diese Staaten würden Abtreibung verbieten oder stark einschränken: Arkansas, Idaho, Kentucky, Louisiana, Mississippi, Missouri, North Dakota, Oklahoma, South Dakota, Tennessee, Texas und Utah.

Sieben Staaten Gesetze mit verfassungswidrigen, post- Rogen Einschränkungen, die wirksam werden könnten, wenn Rogen [wurden] umgeworfen. Diese wurden alle vorübergehend vom Gericht angeordnet und sind nicht in Kraft, aber sie umfassen Alabama, Arkansas, Georgia, Kentucky, Mississippi, Missouri, South Carolina und Tennessee. Ohne Roe könnten sie herausgefordert werden … und mehr dieser Heartbeat-Rechnungen könnten Realität werden.

Alabama, Kentucky, Tennessee und West Virginia ausdrücklich gesagt haben dass ihre Verfassung das Recht auf Abtreibung nicht schützt.

Fünfzehn Bundesstaaten und D.C. Gesetze erlassen haben schützen Abtreibungsrechte, aber es ist ein kalter Trost, wenn all diese Heartbeat-Gesetze (es gibt acht davon) plötzlich in Kraft treten oder in Kraft treten, sobald ein Gesetzgeber sie verabschieden könnte. Wir wären zurück in den Tagen von Gerri Santoro.

Kenne ihren Namen . Gerri Santoro heiratete im Alter von 18 Jahren einen Mann, den sie erst seit wenigen Wochen kannte. Er hat sie geschlagen. Gegen die erlittene häusliche Gewalt wurde nichts unternommen. Sie floh zurück zu ihren Eltern und traf einen anderen Mann, Dixon. Scheidungsgesetze zwangen sie, ihre Beziehung geheim zu halten. Als sie schwanger wurde, versuchten sie in einem einsamen Hotelzimmer mit gebrauchten chirurgischen Instrumenten und einem Lehrbuch eine Abtreibung.

Als sie zu bluten begann, floh er. Sie verblutete und starb allein.

Wie Leslie Reagan, Der Autor von When Abortion Was a Crime sagt: Ärzte und Polizisten [würden] Frauen in Krankenhäusern verhören, die aus Notfällen kommen, sie darüber befragen, wer die Abtreibung vorgenommen hat, wer die Ursache der Schwangerschaft war, und sie bedrohen und ihnen auf ihrem Sterbebett Fragen stellen .

350.000 Frauen pro Jahr .

So viele Frauen wurden schätzungsweise in Amerika vor der Geburt durch illegale Abtreibung getötet oder verletzt. Rogenpro Jahr.

Lies das nochmal: 350.000 Frauen pro Jahr . Das sind Leben auf dem Spiel. Das sind ganze Zukünfte. Das sind Frauen und Mädchen, die alles zu verlieren haben, wenn dieses Gericht zugunsten von Abtreibungsgegnern entscheidet.

Aber wenn sie unser Recht vor Gericht geltend machen, werden wir sie in unseren Legislativen bekämpfen. Wir werden sie an der Basis bekämpfen. Wir werden nicht aufhören. Jede Frau in Amerika verdient das Recht auf eine sichere, legale Abtreibung.

grüner Pfeil Pfeil und Bogen Spielzeug

Lasst uns beten, dass dieses Recht gewahrt wird.