Fragen Sie Scary Mommy: Mein Mann und ich sind uns nicht einig über die Aufgaben meiner Stieftochter

Fragen Sie Scary Mommy
fragen-gruselige-mama-aufgaben

Gruselige Mama Emyerson/Getty

NFT

Fragen Sie Scary Mommy ist die Ratgeberkolumne von Scary Mommy, in der unser Expertenteam alle Fragen beantwortet, die Sie über das Leben, die Liebe, das Körperbild, Freunde, Elternschaft und alles andere haben, was Sie verwirrt.

Diese Woche: Sollten Kinder, die Teilzeit bei Ihnen wohnen, Vollzeitaufgaben erledigen? Email[E-Mail geschützt]

Liebe Gruselmama,



wann entwickeln babys kniescheiben

Ich bin Mutter von zwei kleinen Kindern und habe eine 14-jährige „Bonus“-Tochter. Sie ist jedes zweite Wochenende bei uns und (manchmal) eine Nacht pro Woche. Ich liebe sie und wir haben eine gute Beziehung, aber es gibt einen Streitpunkt zwischen meinem Mann und mir. Ich denke, sie hätte Hausarbeiten aufteilen und zum Haushalt beitragen sollen, während sie hier ist, und er denkt, weil ihre Zeit mit uns begrenzt ist ( eingeschränkter als ihm lieb ist) sollten wir keine 'Extras' zuweisen und sie sich amüsieren lassen. Sie hält ihr Zimmer ziemlich aufgeräumt, hilft aber nicht beim Kehren, Staubsaugen oder anderen allgemeinen Haushaltspflichten. Mein Mann sagte, er würde gerne die Hausarbeit an ihrer Stelle erledigen (und er ist eigentlich sehr hilfsbereit), aber darum geht es nicht wirklich. Ich denke, SIE muss einen Beitrag leisten, während sie hier ist und nicht nur ihr Schlafzimmer aufräumt. Ich denke, das ist eine Erwartung, die gesetzt werden muss. Er hat mich gebeten, aufzuhören, sie zu nörgeln, und sagt, er werde es mir übelnehmen, wenn sie es bei uns zu Hause hasst. Ich würde mich freuen, wenn sich hier noch jemand einmischt!

NFT

Ich verstehe definitiv, woher Sie kommen, aber ich stehe in dieser Sache auf der Seite Ihres Mannes. Lass mich ausreden.

Erstens ist es nicht so, als würde sie hereinkommen und den Joint zerstören. Sie haben sogar gesagt, dass sie ihr Zimmer aufräumt – was weit entfernt von den meisten Teenagern ist (insbesondere von den beiden, die in meinem Haus leben, deren Zimmer ein regelmäßiges wissenschaftliches Experiment sind, aber ich schweife ab). Sie tut es also eindeutig etwas Während sie dort ist, ist sie für ihren persönlichen Bereich verantwortlich. Solange sie das auch im Rest des Hauses tut – d.h. ihr eigenes Geschirr in die Spüle oder Spülmaschine stellt, benutzte Dinge ersetzt, ihren Müll wegwirft usw. – sollte das reichen. Wenn sie jetzt reinkommen und eine Spur von Schutt hinter sich lassen würde und sich nicht darum scheren würde, wer sie aufräumt, dann ja, das wäre ein Problem. Aber diesen Eindruck habe ich aus Ihrem Brief nicht.

Barney, wie ich deine Mutter kennengelernt habe

Der Mangel an wirklichen Aufgaben Ihrer Stieftochter stellt keine zusätzliche Belastung für Sie dar, da sich Ihr Mann (der sowieso hilfreich ist! High five!) freiwillig bereit erklärt hat, alle Lücken zu schließen.

Wenn Sie sich Sorgen über den Präzedenzfall für Ihre jüngeren Kinder machen, tun Sie es nicht. Ich kann praktisch garantieren, dass sie nicht neidisch verfolgen, wie viele Aufgaben ihre Schwester im Haus erledigt, besonders wenn es einen großen Altersunterschied gibt – sie sind wahrscheinlich einfach froh, sie bei sich zu haben, wenn sie können.

Wenn es dir vor allem ums Prinzip geht – es geht um Disziplin, ihr Verantwortung beizubringen etc. – ist das auch verständlich. Aber sie kann diese Lektionen auf andere Weise lernen, indem sie beispielsweise Ihre anderen Hausregeln befolgt, während sie dort ist. Es ist sehr wahrscheinlich, dass sie, während sie bei ihrem anderen Elternteil ist, alle Hausarbeiten erledigt, die sie tut ist nicht bei dir zu Hause machen. Die Lektionen werden also gelernt, es ist nur so, dass Sie sie nicht unbedingt in Aktion sehen.

unangemessene Anmachsprüche für ihn

Der Hauptgrund, sie einfach in Ruhe zu lassen, ist, dass es deinem Ehemann wichtig ist. Offensichtlich hat er das Gefühl, dass er nicht genug Zeit mit ihr hat und möchte jeden Moment, den er kann, maximieren, und das ist bewundernswert. Wie jeder, der jemals verheiratet war, weiß, muss man sich manchmal einfach streiten, auch wenn man sich nicht einig ist … und das ist im Großen und Ganzen nicht unbedingt eine so große Sache.

Wenn Sie in einem Hotel sind, egal wie lange Sie dort bleiben, wird nicht von Ihnen erwartet, dass Sie beim Reinigen der Lobby helfen, nur weil Sie vielleicht dort unten einen Kaffee getrunken oder ein wenig auf der Gemeinschaftscouch gelegen haben. Ihr Haus ist vielleicht kein Hotel, aber hoffentlich verstehen Sie, was ich hier sage. Ihre Bonus-Tochter ist nicht genug da, um viel zum Durcheinander beizutragen, also sollte sie nicht viel zum Unterhalt beitragen müssen … besonders nicht, wenn es ihrem Vater so wichtig ist.

Teile Mit Deinen Freunden: