Bevor Sie das Autismus-Bewusstsein „blau anzünden“, sollten Sie Folgendes wissen:

Behinderungen
Autismus-Speaks-Light-It-Up-Blue-1

Gruselige Mama und Andrew H. Walker/Getty



Am 2. April ist der Welttag der Autismus-Aufklärung. Es wurde 2007 von der UNO benannt und wird von Autism Speaks, einer großen gemeinnützigen Organisation, die sich selbst als Autismus-Befürwortergruppe bezeichnet, weithin bekannt gemacht. Ihre Light It Up Blue-Kampagne für den Monat April ist weithin bekannt und inspiriert die Menschen, ihren Social-Media-Profilfotos blaue Rahmen hinzuzufügen, ihre Liebe zu den autistischen Menschen in ihrem Leben auszusprechen und Geld an Autism Speaks zu spenden.

All das klingt positiv und wunderbar, und einiges davon ist es auch. Autistische Menschen verdienen Liebe, und Interessengruppen können finanzielle Unterstützung nutzen, um Dienstleistungen für die autistische Gemeinschaft bereitzustellen.





Das Problem ist, dass Autism Speaks nicht die allseits beliebte Organisation ist, die Sie vielleicht annehmen. Wenn Sie mit einer großen Anzahl von Autisten sprechen, teilen sie das Gefühl, dass Autism Speaks nicht für mich spricht.

Wenn Sie Autism Speaks unterstützen und an ihrer Light It Up Blue-Kampagne teilnehmen, bin ich nicht hier, um Sie zu verurteilen oder zu verurteilen.

Bevor mein Sohn diagnostiziert wurde, war Autism Speaks die einzige Autismus-Organisation, von der ich je gehört hatte. Ich dachte, ihr Blau und ihre Puzzleteile würden allgemein als die bevorzugten Symbole für Autismus akzeptiert.

Filme wie 50 Graustufen

Inzwischen habe ich erfahren, dass dem nicht so ist.

Es würde lange dauern, die vielen Gründe zu skizzieren, warum viele Autisten sich nicht mit Autism Speaks verbinden. Die Liste der angeblichen Probleme mit der Organisation ist lang. Sie haben sich einer Umbenennung unterzogen und einigen Berichten zufolge werden Fortschritte erzielt, aber sie haben eine lange Geschichte von Praktiken, die viele autistische Personen nicht unterstützen. Als Organisation haben sie Autismus oft als tragisch, mysteriös und unglücklich dargestellt und unter anderem die Erfahrungen von Autismus-Eltern über die Stimmen tatsächlich autistischer Menschen zentriert.

https://www.instagram.com/p/CM-FQI_pWxy/

Ich bin nicht hier, um Ihnen zu sagen, dass Sie Autism Speaks nicht unterstützen sollten; Ich bin hier, um Ihnen mitzuteilen, dass viele tatsächlich autistische Menschen sie nicht unterstützen. Manche gehen sogar so weit, sie eine Hassgruppe zu nennen. Sie können Ihre eigenen Schlüsse ziehen, was das für Sie bedeuten soll.



Da ich kein Autist bin, entscheide ich mich, nicht für die autistische Gemeinschaft zu sprechen.

Anstatt es mit meinen eigenen Worten zu erklären, ermutige ich Sie, einen Teil Ihrer kostbaren Zeit zu nutzen, um diese Informationen selbst zu suchen und die vielen, vielen Berichte von Autisten zu lesen. Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, hier ein paar direkte Zitate von autistischen Erwachsenen, die ihre Meinung zu Autism Speaks geschrieben haben.

In einem Artikel auf der Website des Autistic Women and Nonbinary Network , sagt die Autorin Amy Sequenzia, Autisms (sic) Speaks erreicht Familien, indem es die Defizite, Schwierigkeiten und „Schmerzen“ auflistet, die ein autistisches Kind „für immer“ erleben wird; Autism Speaks macht Videos, die Autismus als Ursache aller Probleme der Welt darstellen; Autism Speaks hat kein Problem damit, einem Vorstandsmitglied zu erlauben, für sie zu werben makaberer Wunsch, ihre autistische Tochter zu ermorden .

Auf ihrem Blog, In the Loop über Neurodiversität , erklärt die Autorin Cassandra Crosman, Autisten mögen auch die Farbe Blau, die Autism Speaks verwendet hat, nicht, da das falsche Geschlechterstereotyp von Autismus 'häufiger bei Jungen' ist, den Autism Speaks immer noch in seinem 100-Tage-Kit fördert, was es schwieriger macht für Frauen und andere mit unterschiedlichen Geschlechtsidentitäten, einschließlich Transgender-Personen, geschlechtsnichtkonformen Menschen und nicht-binären Menschen, um eine Autismus-Diagnose zu erhalten. Der April ist seither ein harter Monat für die autistische Gemeinschaft, in dem sie gegen Missverständnisse über Autismus ankämpfen, andere auffordern müssen, keine Gelder für Autism Speaks zu sammeln, und ständig von einer Organisation hören müssen, die sie schlecht behandelt hat und behauptet, sie zu vertreten Sie.

In einem Meinungsbeitrag für The Student Life, die Zeitung der Claremont Colleges, erklärt der Autor Donnie Denome: Ich möchte nicht, dass Autism Speaks mit dem Programm zusammenkommt. Es ist so, dass ich Autism Speaks oder Organisationen wie ihnen, die behinderte Menschen wie eine Last für unsere Familienmitglieder behandeln, nicht vertraue, sich in sinnvoller Weise zu verändern oder Neurodiversität zu schätzen, ohne das Konzept bis zur Unkenntlichkeit zu verzerren. Ich habe keine Zeit oder Energie für Gruppen, die mich als Parasiten oder infiziertes Anhängsel am Körper meiner neurotypischen Lieben betrachten.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von The Autisticats geteilter Beitrag (@the.autisticats)

Das ist mir wegen meines Sohnes Walker wichtig.

Walker ist fünf Jahre alt und hat seit seinem dritten Lebensjahr eine ASS-Diagnose. Aber er ist autistisch, seit er bei einem körnigen achtwöchigen Ultraschall ein flackernder Herzschlag war – in dem Moment, in dem ich mich in ihn verliebte.

Als er diagnostiziert wurde, warnte uns der Entwicklungspädiater, der uns durch diesen Prozess führte, vor Autism Speaks. Er sagte, dass ihr Fokus auf Heilung Autismus wie eine schreckliche Krankheit erscheinen lässt und nicht wie ein neurologischer Unterschied. Er schlug andere Orte vor, an denen wir uns über Autismus informieren könnten, und ermutigte uns, unser Kind als anders zu betrachten damit wir ihn anders unterbringen konnten , aber niemals, ihn als beschädigt, gebrochen oder reparaturbedürftig zu betrachten.

Dafür bin ich so dankbar. Wegen ihm entschied ich mich stattdessen, autistische Erwachsene aufzusuchen und auf ihre Ratschläge zu hören. Unser Sohn war frei, er selbst zu sein. Wir haben uns entschieden, seine Therapien auf Dinge zu beschränken, die seine bereits bestehenden Interessen unterstützen, wie zum Beispiel das Sprechen. Wir haben von der ersten Minute an verstanden, dass ein neurotypisches Auftreten kein Ziel ist, das er hat, also ist es kein Ziel, das wir ihm setzen werden.

Mein ältester Sohn erklärt es Leuten so: Unsere Familie besteht hauptsächlich aus Computern, aber Walker ist ein iPad. Wir sind alle sehr schlau und können trotzdem miteinander kommunizieren, obwohl wir unterschiedliche Dinge tun. Wir sind ganz anders, aber auch gleich.

Brighton Lim/EyeEm/Getty

Weil wir unseren Jungen lieben und alle anderen iPads da draußen unterstützen möchten, möchten wir den Welt-Autismus-Aufklärungstag anerkennen, ohne die Unterstützung für Autism Speaks zu fördern.

Es gibt andere Möglichkeiten!

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag geteilt von Andi Putt, M.S., CCC-SLP (@mrsspeechiep)

Einige Leute entscheiden sich dafür, dem zu folgen Rot statt Bewegung . Laut Learnfromautistics.com wird Blau typischerweise als Symbol für Verlust, Trauer und Verzweiflung verstanden. Es überrascht nicht, dass viele Autisten es vorziehen, mit einer Farbe in Verbindung gebracht zu werden, die Feuer, Leidenschaft und Herz symbolisiert. Die #RedInstead-Bewegung versucht, eine Botschaft der Akzeptanz statt des Bewusstseins zu verbreiten. Die Welt kennt Autismus; Es ist an der Zeit, der Welt beizubringen, wie man autistische Menschen unterbringt, anstatt zu versuchen, sie zu heilen.

Eine andere Möglichkeit ist, es Gold zu beleuchten. AutisticUK.org erklärt, Das Au-Suffix ist in seiner Verwendung weit verbreitet, da es die Idee von Autis(tic)(m) = Au* = Gold verwendet, um sich selbst zu identifizieren, und als eine Community #LIUG, Light it up Gold, als Reaktion auf . gestartet hat Auti$m $peak$ (A$). Dies war nicht die einzige Verwendung von Gold oder Au, die wir fanden, aber es war die häufigste und schien in vielen Gruppen und Einzelpersonen in anderen Ländern sowie in Großbritannien einen lauten Akkord angeschlagen zu haben.

Wir lieben dieses in unserem Haus. Jedes Jahr am 2. April poste ich folgendes: Au ist das chemische Symbol für Gold. Gold ist wertvoll, Walker auch! Er ist Autistisch und AUeinige ! Wir fühlen uns wegen Walkers Autismus nicht BLAU! Wir haben das Glück, dass unser PRECIOUS Boy genauso funkelt und glänzt wie er ist! Wir leuchten es GOLD zum Autism Acceptance Day!

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von Katie Cloyd geteilter Beitrag (@katiecloydwriter)

Wenn Sie am 2. April Ihre Liebe und Unterstützung für die autistischen Menschen in Ihrem Leben zeigen möchten, können Sie wählen, ob Sie Rot tragen, es gold anzünden oder ihnen einfach einen Gruß geben.

Aber bevor Sie Light It Up Blue beginnen, sollten Sie wissen, dass sich das für manche Leute nicht wie Unterstützung anfühlt, egal welche hübsche Verpackung Autism Speaks versucht, ihre Organisation aufzusetzen, um von ihrer Geschichte abzulenken.

Für weitere Informationen über Autismus und wie Sie autistische Menschen in Ihrem Leben unterstützen können, besuchen Sie bitte https://autisticadvocacy.org/ und https://awnnetwork.org/ .