celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Blühe, wo Du gepflanzt bist! 55+ Wildflower-Zitate für das ungezähmte Herz

Spaß & Spiele
Rote Mohnblumen und Kornblumen auf wilder Blumenwiese gegen blauen Himmel und Sonne

the_burtons/Getty Images

Wenn Sie jemand nach Ihrer Lieblingsblume fragt, ist die erste Blüte, die Ihnen in den Sinn kommt, vielleicht etwas Klassisches wie eine Rose oder vielleicht sogar eine liebenswert lustige Blume wie die Sonnenblume. Oder vielleicht sind Sie ein Fan von fröhlichen und farbenfrohen Tulpen, seit Sie durch scheinbar endlose Reihen von Tulpen in den Keukenhof-Gärten in Holland geschlendert sind. Und das sind alles wirklich schöne Entscheidungen. Aber wenn Sie an die Art von Blume denken, die Ihren Geist am meisten widerspiegelt (nein, nicht nur Ihre monatliche Geburtsblume), kommt Ihnen wahrscheinlich die Wildblume in den Sinn. Widerstandsfähig, ungezähmt, schön, überraschend, farbenfroh, unvorhersehbar – an dieser besonderen Blüte gibt es viel zu lieben. Wenn Sie also nach den perfekten Worten suchen, um die Essenz Ihres Charakters oder den Charakter eines geliebten Menschen einzufangen, könnten Wildblumen-Zitate genau das sein, was Sie brauchen.

Das wahre Wunder der Wildblumen ist, dass sie sich so mühelos an die unterschiedlichen Bedingungen anpassen, denen sie ausgesetzt sind. Wenn es jemals eine Blume gab, die die Redewendung verkörpert, in der Sie gepflanzt werden, dann ist es die Wildblume! Im Grunde könnten wir uns alle an diesen wilden, freien und dennoch verwurzelten Pflanzen orientieren. Außerdem macht es Spaß, dass sie in so festlichen Farbtönen erhältlich sind.

ätherische Öle für Aufmerksamkeit

Wenn Sie sich in Ihrem eigenen Leben inspirieren lassen müssen, suchen Sie nicht weiter als die folgenden Wildblumen-Zitate.

Beste Wildflower-Zitate

Giphy

Nachtschweiß nach der Geburt
  1. Wildblumen können nicht kontrolliert werden, und das Mädchen mit einer grenzenlosen Seele wie der Himmel und einem Geist so frei und wild wie der Ozean auch nicht. — Melodie Lee, Mond Zigeuner
  2. Eine Welt in einem Sandkorn und einen Himmel in einer Wildblume zu sehen. —William Blake
  3. Ich träume von einem ruhigen Mann, der nichts erklärt und nichts verteidigt, sondern nur weiß, wo die seltensten Wildblumen blühen, und der geht und feststellt, dass er nicht freiwillig lächelt. — Wendell Berry, Gegeben
  4. Was für ein einsamer Ort wäre es, eine Welt ohne Wildblumen zu haben! — Roland R. Kemler
  5. Trauer ist wie eine Wildblume: Sie kann überall aus dem Boden schießen, wenn sie blüht, müssen wir aufpassen, nicht darauf zu treten. Stattdessen ehren wir ihre Existenz und schätzen, dass die Liebe sie erblühen ließ. — Zoe Clark-Coates
  6. Wunderschöne Wildblumen… sei frei und greife nach der Sonne, lebe in all deinen Farben und wachse so ungezähmt. — Aufsteigende Schmetterlinge
  7. Wie eine Wildblume verbrachte sie ihre Tage damit, sich wachsen zu lassen. Nicht viele Menschen wussten von ihrem Kampf, aber schließlich kannten alle ihr Licht. – Nikki Rowe
  8. Ich hoffe, Sie sind mit einem Herzen wie einer Wildblume gesegnet. Stark genug, um wieder aufzustehen, nachdem man darauf getreten wurde, robust genug, um die schlimmsten Sommerstürme zu überstehen, und in der Lage, selbst an den zerstörtesten Orten zu wachsen und zu gedeihen. – Nikita Gill
  9. Sie schlägt zur Schönheit ihres Wildblumenherzens und ihrer Meeresseele. – Angie Weiland-Crosby
  10. Wildblumen passen sich an und blühen, wo immer sie wollen. Sei eine Wildblume. – Aly Aubrey
  11. Wie Wildblumen müssen Sie sich erlauben, an allen Orten zu wachsen, von denen die Leute dachten, dass Sie es nie tun würden. — EV
  12. Sammle Mut wie Wildblumen. – Jak Major
  13. Lass uns Wildblumen sein; lass unsere Seelen vom Wind zerstreut werden. Lass uns wachsen, wild und frei, groß und mutig, an den Orten, von denen wir träumen, an den Orten, an denen unsere Sehnsüchte erfüllt sind. Lass uns zwischen den Rissen der Zerbrochenheit wachsen, und wir werden alles schön machen. — G.C.
  14. Sie gehören zu den Wildblumen. Du gehörst in ein Boot auf hoher See. Du gehörst mit deiner Liebe auf deinem Arm. Du gehörst wohin wo du dich frei fühlst. —Tom Petty
  15. Sie dachte, der Löwenzahn könnte ihr die Geheimnisse verraten, die der Wind flüsterte und dass keine Rose so schön war wie ein Feld voller Wildblumen – denn natürlich war sie selbst eine – eine Wildblume, das heißt. Blüht wunderschön an den unerwartetsten Orten. — B. Diaz
  16. Liebe Außenstehende, selbst die schönsten Wildblumen gelten als Unkraut in den falschen Gärten – was andere über Sie denken, bestimmt nicht Ihren Wert. — Beau Taplin
  17. Das Sonnenlicht tanzt in ihrem Haar, als sie nach dem Himmel greift. Sie liebt den Regen, ihr Geist ist frei, sie ist die schönste Wildblume, die am Meer wächst. – Christy Ann Martine
  18. Auf zerklüfteten Felsen wächst nur sehr wenig. Geerdet sein. Sei zerkrümelt, damit Wildblumen dort auftauchen, wo du bist. — Rumi
  19. Egal wie die Bedingungen um Sie herum aussehen, glauben Sie weiter, bleiben Sie dran, machen Sie weiter, wachsen Sie weiter. So wie Wildblumen wachsen, wo immer sie wollen, egal unter welchen Bedingungen, sei und werde alles, wozu du geschaffen wurdest und wirst. – Sandra C. Bibb
  20. Wildblumen, ich beneide sie. Sie sind mutig. Samen, die vom Wind geworfen werden, um zu landen, wo sie können, sie bleiben und halten gegen das Heißeste, das Kälteste. Sie beharrten, Wurzeln flach, aber wild und frei. Sie verkörpern für mich all das, wonach ich mich manchmal sehne. – Julie Andrews
  21. Glaubst du, sie ist eine Wildblume? — Gänseblümchen, Alice im Wunderland
  22. Sie war voll von Wildblumen in Notizbüchern, rauchduftenden Stränden, dem Verlassen der Stadt und ein bisschen davon, die Welt zu retten. — Atlas
  23. Wir sind die Eier des Vogels. Vogeleier, Blumen, Schmetterlinge, Kaninchen, Kühe, Schafe, wir sind Raupen; Wir sind Blätter von Efeu und Quellen von Wildblumen. Wir sind Frauen. Wir steigen aus der Welle. – Susan Griffin
  24. Hier ist die Sache mit Wildblumen: Sie schlagen Wurzeln, wo immer sie sind, wachsen stark durch Wind, Regen, Schmerz, Sonnenschein, blauen Himmel und sternenlose Nächte. Sie tanzen, auch wenn es scheinbar nichts gibt, wofür es sich zu tanzen lohnt. Sie blühen, mit oder ohne dich. — Alisha Christensen, Noch wachsende Widlflowers
  25. Liebe ist wie Wildblumen; es wird oft an den unwahrscheinlichsten Orten gefunden. - Ralph Waldo Emerson
  26. Männer verändern sich, und Veränderungen kommen wie ein kleiner Wind, der die Vorhänge im Morgengrauen zerzaust, und sie kommen wie der heimliche Duft von Wildblumen, die im Gras verborgen sind. - John Steinbeck
  27. Sie sind Wildblumen. Sie würden keinen Namen wollen. — Silas-Haus
  28. Wildblumen sollen nicht geschnitten und gezähmt werden. Sie sollen geliebt und bewundert werden. — Anthony T. Hincks
  29. Ich glaube, ich mag Wildblumen am liebsten. Sie wachsen einfach, wo sie wollen. Niemand muss sie pflanzen. Und dann wehen ihre Samen im Wind und sie finden einen neuen Platz zum Wachsen. – Rebecca Donovan
  30. Das Unkraut einer Person ist die Wildblume einer anderen Person. — Susan Wittig Albert
  31. Magie existiert. Wer kann daran zweifeln, wenn es Regenbogen und Wildblumen gibt, die Musik des Windes und die Stille der Sterne? – Nora Roberts
  32. In meinen Zwanzigern ging es darum, die Liebe zu erforschen und eine Wildblume zu sein und zu versuchen, alles herauszufinden. Jetzt fühle ich mich nicht mehr wohl dabei, diese glückliche Wildblume zu sein, aber ich fühle mich immer noch nicht wie eine Frau. - Drew Barrymore
  33. Es gibt so viele Arten zu lieben, wie es Menschen gibt, und diese Wildblumenvielfalt ist die große Schönheit dieser Dimension des Daseins. — Rumi
  34. Meine Freundschaft, es liegt nicht in meiner Macht zu geben ... eine gesunde und gesunde Freundschaft ist das Wachstum der Zeit und der Umstände, sie wird sprießen und gedeihen wie eine wilde Blume, wenn diese Gunst haben, und wenn sie es nicht tun, ist es vergebens, sie zu suchen dafür. —William Wordsworth
  35. Nachts von den Sternen begeistert sein; sich über ein Vogelnest oder eine Wildblume im Frühling zu freuen – das sind einige der Belohnungen des einfachen Lebens. —John Burroughs
  36. Wildblumen sind die schönsten von allen, weil sie auf unbearbeitetem Boden wachsen, an diesen harten, rauen Orten, wo niemand erwartet, dass sie gedeihen. – Micheline Ryckmann
  37. Wildblumen wachsen nicht willkürlich, wie man uns glauben machen will. Sie wachsen in fantastischen Mustern, die für jeden von uns anders sind. — Anthony T. Hincks
  38. Möge Ihr Leben wie eine Wildblume sein, die in der Schönheit und Freude eines jeden Tages frei wächst. – Indigenes amerikanisches Sprichwort
  39. Ich werde Ihnen eine Handvoll Wildblumen geben, damit jedes fallende Blütenblatt Sie daran erinnert, dass die Erde atmet und der Mond aufgeht. – Carolyn Riker
  40. Es hat keinen Zweck, Kindernamen für Wildblumen zu verbessern. – Mary Hunter Austin
  41. Ein wirklich gutes Buch ist so natürlich und so unerwartet und unerklärlich schön und perfekt wie eine Wildblume, die in den Prärien des Westens oder im Dschungel des Ostens entdeckt wurde. —Henry David Thoreau
  42. Lass mich aus dem Wasser trinken, wo die Gebirgsbäche überfluten; lass den Duft von Wildblumen frei durch mein Blut fließen; lass mich schlafen auf deinen Wiesen mit den grünen Grasblättern. – Bob Dylan, Lass mich in meinen Fußstapfen sterben
  43. Wildblumenecken sind leicht zu pflegen, aber wenn sie einmal weg sind, sind sie schwer wieder aufzubauen. – Aldo Leopold
  44. Wildblumen sind der Stoff meines Herzens! — Lady Bird Johnson
  45. Wenn alle Blumen Rosen sein wollten, würde die Natur ihre frühlingshafte Schönheit verlieren und die Felder wären nicht mehr mit kleinen Wildblumen geschmückt. — Therese von Lisieux
  46. In einem vergessenen Raum einer anderen Zeit sahen deine Augen durch das Gesicht deiner Mutter, Wildblumensamen auf Sand und Stein, mögen die vier Winde dich sicher nach Hause blasen. – Robert Jäger
  47. Egal wie chaotisch es ist, Wildblumen werden immer noch mitten im Nirgendwo sprießen. – Sheryl Crow
  48. Niemand außer einem Naturliebhaber kann sich das Vergnügen vorstellen, unter Kokosnüssen in einem Dickicht aus Bananen und Kaffeepflanzen und einer endlosen Anzahl von Wildblumen spazieren zu gehen. - Charles Darwin
  49. Also rannte ich und fürchtete nicht, wohin ich gehen würde; wenn eine Blume wild wächst, kann sie immer überleben; Wildblumen ist es egal, wo sie wachsen. — Dolly Parton, Wildblumen
  50. Zwischen den Wildblumen liegt Poesie. – Rachel Irene Stevenson
  51. Alles, was zählte, war das Summen der Bienen und das Zwitschern der Vögel, die Art, wie die Sonne am Rand einer blauen Wildblume glänzte, das ferne Blöken und Geklirr grasender Ziegen. – Alison Croggon
  52. Für diejenigen, für die der Baum, die Vögel, die Wildblumen nur „eingesperrte Dollars“ darstellen, haben sie diese Dinge nie gekannt oder wirklich gesehen. — Edwin Way Teale
  53. Es ist einfacher, einer Person zu sagen, was das Leben nicht ist, als ihr zu sagen, was es ist. Ein Kind versteht Unkraut, das aus Mangel an Aufmerksamkeit in einem Garten wächst. Es ist jedoch schwer, die Wildblumen zu erklären, die ein Gärtner Unkraut nennt und ein anderer schöne Bodendecker betrachtet. — Shannon L. Alder
  54. Selbst die kleinste Blume kann die härtesten Wurzeln haben. — Shannon M. Mullen, Siehe Welche Blumen
  55. Ich habe mein Gänseblümchen nicht geschwenkt. Ich fühlte mich klein, wie sich eine Ameise fühlen muss, wenn sie zu einem Feld voller Wildblumen aufschaut. Ich war nichts. Ich war unter Blumen gefangen, unter ihnen begraben, während Mädchen wie Lizzie Lovett über mir tanzten. Das war das Leben. Wir alle haben einen Platz. – Chelsea Sedoti
  56. Der Mensch hat einige schöne Behausungen geschaffen, einige herzerwärmende Literatur. Er hat viel getan, um körperliche Schmerzen zu lindern. Aber er hat keinen Ersatz für einen Sonnenuntergang geschaffen, einen Kiefernhain,die Musikder Winde, der feuchte Geruch des tiefen Waldes oder die schüchterne Schönheit einer Wildblume. – Harvey Broome

Teile Mit Deinen Freunden: