celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Britneys Anwalt behauptet, ihr Vater habe eine Zahlung von 500.000 Dollar ohne Zustimmung genehmigt

Im Trend
Der Vater von Britney Spears, Jamie Spears Lea

AFP/Getty

Der Anwalt von Britney Spears führte eine Zahlung in Höhe von 500.000 US-Dollar an, die ohne die Zustimmung der Sängerin geleistet wurde

Der Anwalt von Britney Spears, Mathew Rosengart, hat beim Gericht beantragt, ihren Vater Jamie Spears zu entfernen oder ihn unverzüglich von seiner Rolle als Konservator ihres Nachlasses zu suspendieren, bis eine Prüfung seiner Finanzgeschäfte durchgeführt werden kann.

Die Petition beim Nachlassgericht in Los Angeles eingereicht Diese Woche versucht, seine Entfernung zu beschleunigen, bevor der ursprüngliche Antrag vom 29. September auf Entfernung vor Gericht gestellt wird. Er schrieb in seine Akte, dass jeder Tag, der vergeht, ein weiterer Tag vermeidbaren Schadens und Schadens für Ms. Spears und den Nachlass ist.

Rosengart erinnerte das Gericht weiterhin an ihr Leiden unter dem Konservatorium, das er als missbräuchlich bezeichnet, und erklärte, dass eine Untersuchung der Finanzen ihres Vaters gerechtfertigt sei – aber erst dann vollständig beginnen könne, wenn er vollständig aus dem Konservatorium entfernt worden sei.

wem gehört die erde am besten

Rosengart wies ausdrücklich auf Jamies Verwaltung von Britneys 60-Millionen-Dollar-Nachlass hin und behauptete, dass ihr Geld weiterhin verschwendet worden sei. Um seine Bitte zu untermauern, sagt Rosengart, Jamie habe sich monatlich 2.000 US-Dollar mehr gezahlt, als er Spears selbst zugeteilt hat – plus weitere 2.000 US-Dollar monatlich für seine Bürokosten.

In der Akte heißt es auch, dass ein Satz seiner Anwälte dem Nachlass von Spears kürzlich mehr als 1,3 Millionen US-Dollar für acht Monate Arbeit in Rechnung gestellt hat, darunter mehr als 540.000 US-Dollar für Medienangelegenheiten, die zur Verteidigung des Konservatoriums ausgegeben wurden.

Rosengart behauptete dann, Jamie habe ein Unternehmen, das von Britneys ehemaliger Geschäftsführerin Lou Taylor geführt wurde, im Jahr 2019 ohne ihre Zustimmung stark überbezahlt. Im Dezember 2019 genehmigte Mr. Spears unerklärlicherweise eine Zahlung an Tri Star von mehr als 300.000 US-Dollar über den ungefähr 200.000 US-Dollar, die damals angeblich an Tri-Star zu zahlen waren, behauptete Rosengart. Dies wurde zu der Zeit bezahlt, als Spears eine Arbeitspause einlegte.

All dies geschah zur gleichen Zeit, als er zunächst den Antrag seiner Tochter auf Urlaub (mit ihrem eigenen Geld) nach Hawaii ablehnte. Anstatt das Recht seiner 39-jährigen Tochter, einen wohlverdienten Urlaub zu nehmen (unterstützt durch ihr eigenes hart verdientes Geld), sofort zu genehmigen, lehnte Mr. Spears die Reise als unnötig ab, sagte er. Er gab schließlich nach. Was für ein Typ.

Unter anderem beschrieb [Britney] das Trauma und den Missbrauch, den sie unter der Kontrolle ihres Vaters und derer, die ihm verpflichtet waren, ertragen musste, erklärte Rosengart Anfang dieses Monats vor Gericht. [Britney] erklärte auch, dass sie traumatisiert war, sich fühlte wie „Ich war tot“ und wie „Ich war egal“.

Britneys Mutter, Lynne Spears, hat zuvor behauptet, Jamie sei nicht in der Lage, die Interessen ihrer Tochter sowohl auf beruflicher als auch auf persönlicher Ebene über seine eigenen zu stellen, und erklärte, dass es nicht in ihrem besten Interesse sei, ihn als Konservator zu haben.

Das medizinische Team von Frau Spears ist sich ebenfalls einig: Die Entfernung von Herrn Spears ist notwendig, sagte Rosengart in dieser neuesten Akte erneut. Während der Anhörung am 14. Juli erklärte der Anwalt von Frau Montgomery, dass es die „starke Empfehlung des Ärzteteams gewesen sei, dass Mr. Spears, ihr Vater, aus dem Konservatorium entlassen werden muss“.

Eine Konservatorschaft sollte ein letzter Ausweg sein, der dem Konservierten zugute kommen soll, und nicht ein Mechanismus, der als Instrument zur Bereicherung Dritter dienen soll, heißt es in der Akte. Es ist offensichtlich, dass diese Konservatorschaft es potenziellen Einflussnehmern ermöglicht hat, die Kontrolle über das Anwesen zu übernehmen und Frau Spears auszubeuten, oft zu ihrem eigenen Vorteil. Die Suspendierung und endgültige Entfernung von Mr. Spears wird der erste Schritt sein, um diesen Missbrauch zu korrigieren.

Teile Mit Deinen Freunden: