celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Eine gefeierte spanische Schriftstellerin entpuppte sich als 3 lügende Männer

Scary Mommy Book Club
70. Verleihung des Planeta-Romanpreises

Scary Mommy und Kike Rincon/Europa Press/Getty

Carmen Mola, eine gefeierte Thrillerautorin in Spanien, besteht eigentlich aus drei Männern, die seit Jahren Leser und die Öffentlichkeit betrügen

In den letzten vier Jahren wurde die spanische Thrillerautorin Carmen Mola für ihre Arbeit gefeiert – und dieses Jahr gewann sie den begehrten Planeta-Literaturpreis in Höhe von über 1 Million Dollar. Aber als die Autorin nach vorne kam, um das Geld einzusammeln, war sie überhaupt keine Frau – sie waren drei Männer.

Jetzt taumeln die Fans des Autors und die ganze Welt, um den Köder und Schalter zu verstehen und die Moral in Frage zu stellen, etwas unter falschem Vorwand und einem gefälschten Namen zu verkaufen.

Die drei Autoren Agustín Martínez, Jorge Díaz und Antonio Mercero sind alle Schriftsteller und Drehbuchautoren. Sie haben erklärt, dass sie nicht versuchen wollten, zu täuschen oder hinterhältig zu sein – sie wollten nur unter einem Pseudonym schreiben. Tatsächlich sagten sie, dass sie überhaupt nicht beabsichtigten, eine Frau auszuwählen.

Martinez behauptete, das Trio habe anderthalb Minuten gebraucht, um in einem Interview, das in der europäischen Veröffentlichung erschien, Namen von Männern, Frauen und Ausländern herumzuwerfen Das Paris übersetzt von Vize .

Ich weiß nicht, ob sich das weibliche Pseudonym mehr verkauft als das männliche, ich habe nicht die leiseste Ahnung, aber es scheint mir nicht so, fügte Mercero laut der Zeitung hinzu. Wir drei haben uns nicht hinter einer Frau versteckt, sondern hinter einem Namen.

Es scheint, als wollten sie allen Anschuldigungen ausweichen, sich als Frau auszugeben oder das ganze Land zu fangen – während sie ihren siebenstelligen Literaturpreis entgegennehmen.

Bevor sie herauskamen, um ihre Geschichte zu erzählen, erschufen die Männer Carmen Mola, eine College-Professorin mit drei Kindern, die nicht im Rampenlicht stehen wollte. Die Geschichte ähnelte stark der von Elena Ferrante, einer international bekannten italienischen Autorin und Schöpferin des Neapolitanisch Buchreihe, die aus Gründen der Privatsphäre unter einem Pseudonym schreibt (aber eigentlich eine singuläre Frau ist).

Dekoideen für Jungen

Carmen Mola ist keine Universitätsprofessorin, wie all die Lügen, die wir erzählen, sagte Díaz Finanzzeiten . Wir sind drei Freunde, die eines Tages vor vier Jahren beschlossen, unser Talent zu vereinen, um eine Geschichte zu erzählen.

In der kurzen Zeit, in der sie als ihre Schöpferin hinter den Kulissen gearbeitet hat, ist Mola für ihre Kriminalgeschichten berühmt geworden, die in erfolgreiche Fernsehproduktionen umgewandelt und mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet wurden. Zu keinem Zeitpunkt während des Schreibens einer Trilogie von Büchern, die von Penguin Random House veröffentlicht wurden, haben sich die Männer gemeldet – und jetzt fragen sich viele, wie viel von ihrem Erfolg auf dem Namen einer Frau beruht, die nicht existiert.

Der Planeta-Preis wurde dem Trio für ihr unveröffentlichtes Buch verliehen Das Biest, Das ist ein historischer Thriller über einen Serienmörder in Madrid.

Twitter veröffentlichte schnell Bilder von dem, was sie für das Carmen Mola-Trio hielten.

Pseudonyme und Pseudonyme waren schon immer ein Teil des Verlagswesens. Aber natürlich waren die berühmtesten Fälle von Pseudonymen mit Geschlechtsumwandlung Frauen, die männliche Namen verwendeten – denn nur so konnten sie jemals veröffentlicht werden und nur so konnten sie sich Gehör verschaffen.

In diesem Fall scheint ein Pseudonym verwendet worden zu sein, weil *mit der Hand herumwirbelt*.

Teile Mit Deinen Freunden:

was ist enfamil