celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Das Badezimmer meiner Teenager ist mein schlimmster Albtraum

Erziehung

Können wir eine Schweigeminute für die Haare haben? Das ist ist ekelhaft.

  Das Badezimmer meines Teenagers ist mein schlimmster Albtraum. Es's disgusting. Ariela Basson/Scary Mommy; Getty Images

Unordentliche Räume machen mir Angst. Ohne eine saubere Küche kann ich nicht zu Bett gehen und mache mein Bett, sobald ich morgens aufwache. Wenn etwas nicht stimmt, muss ich es reparieren. So, sofort. Tatsächlich sah ich, bevor ich diesen schimpflichen Aufsatz schrieb, einen Fleck auf meinem Schreibtisch, und ich konnte nicht mit dem Tippen beginnen, bis ich ihn mit einem Schwamm abgewischt hatte.

Futter gegen Futter

Um es gelinde auszudrücken: Mein Sauberkeitsmantra passt nicht gut zu meinem drei unordentliche Teenager, die unter meinem Dach leben. Und obwohl mir klar ist, dass meine obsessive Putzgewohnheiten überhaupt nicht in sie eingedrungen sind, haben wir eine Vereinbarung: ihre Zimmer kann genauso chaotisch sein wie sie wollen, solange sie unsere Hauptbereiche und ihre sauber halten Schlafzimmertüren sind geschlossen . Zu jeder Zeit, keine Ausnahmen.

Aber es ist ihr Gemeinschaftsbad stellt meinen Sauberkeitsstandard wirklich in Frage. Es ist mein schlimmster Albtraum.

Erstens liegen Handtücher auf dem Boden, was das Öffnen der Tür erschwert. Meinen Teenagern zufolge trocknen sie so besser, weil ihre „dummen“ Geschwister ihr Handtuch immer über ihres hängen. Allerdings gibt es an der Rückseite der Tür drei Haken, einen für jedes Kind.

Die Wattestäbchen landen nie im Müll. Anscheinend ist es nicht groß genug, und es macht mehr Spaß, mit einem von Wattestäbchen flankierten Pappstab Körbe zu schießen, als zwei Schritte zu gehen und die Spuren schmutziger Ohren zu verbergen. Auf dem Spiegel befindet sich Zahnpasta und auf dem Fenster sind kleine Flecken verkrustet, sodass das Glas eher matt als klar aussieht, was auf die ekelhafteste Art und Weise der Fall ist.

Die Toilettenpapierrolle liegt nie auf dem Halter, sondern auf der Fensterbank. Es stimmt mit dem mit Fluorid bespritzten Fenster überein, ist aber wirklich nicht die Ästhetik, die ich anstrebe.

Meine Tochter kauft gerne jedes Schönheitsprodukt, das es gibt, und selbst wenn ich einen zusätzlichen Raum im Haus bauen würde, gäbe es immer noch nicht genug Platz, um ihre Shampoos, Haaröle, Gesichtsseren, Peelings und all den anderen Zauber unterzubringen Zaubertränke, die ich noch nicht herausgefunden habe.

Die Badewanne – und das ist keine Übertreibung – hat die Farbe des Himmels an einem regnerischen, bewölkten Tag. Ich weiß, dass sich irgendwo darunter ein Traum aus weißem Porzellan befindet, aber es ist höchst unwahrscheinlich, dass man ihn jemals wieder findet. Gott weiß, ich habe nicht genug Kraft, um da durchzukommen. Vielleicht hilft ein Hochdruckreiniger?

Und können wir eine Schweigeminute für die Haare haben? Überall sind kleine Kinnhaare verstreut (zumindest glaube ich, dass es Kinnhaare sind, und ich werde nicht danach fragen). Einige in der Spüle. Gleichmäßig auf dem Boden verteilt. Einige auf der Rückseite des Toilettensitzes (ja, das bin ich Wirklich Ich werde nicht fragen) und natürlich jede Menge unter der Dusche. Eccch.

Ganz zu schweigen von den Haarballen, die meine Tochter an die Duschwände, die Duschtür und jedes Regal in dieser Kabine geschmiert hat. Es kommt vor, dass ich dort hineingehe und sehe, dass Haarbüschel über das ganze Ding gewischt sind und es eher wie ein überwuchertes Chia-Haustier aussieht und nicht wie ein Ort, an dem man sich reinigt.

Und das Pinkeln. Ich verstehe es immer noch nicht; Der zum Pinkeln verwendete Körperteil ist um einiges kleiner als die Toilettenschüssel. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass meine Kinder wahrscheinlich sehr hart arbeiten nicht Bringen Sie ihren Urin in die Schüssel, weil ich mich um nichts anderes kümmern kann.

Ich habe bei meinen Kindern mehr als einmal den Überblick über ihr Badezimmer verloren. Es tut mir körperlich weh, jeden Monat die Hypothek zu bezahlen, obwohl ich weiß, dass in meinem Haus haarige Monster lauern, Zahnpastakrusten und fettige Wattestäbchen herumschwirren.

Die Sache ist, dass ich mir nie ganz klar war, welche Erwartungen ich hatte ihr Badezimmer, was mein Fehler war. Ich habe versucht, mich anzupassen und einige neue Grundregeln festzulegen, aber alte Gewohnheiten sind schwer zu korrigieren. Ich kann auf keinen Fall auch ihr Badezimmer putzen. Glauben Sie mir, ich habe es versucht. Es endet immer damit, dass ich gegen die Tür und die Handtuchhaken stoße, weil ich meine Augen nicht öffnen oder meine Zehen nicht lockern kann, sobald ich einen Fuß in die Jauchegrube betrete. Außerdem ist meine Definition eines sauberen Badezimmers etwas anders als ihre.

Eigentlich ist das eine Lüge. Es ist verdammt viel anders als ihres.

Gerber beruhigen Pro-Formel

Sie sind meine Kinder und die größte Liebe meines Lebens, aber selbst ich würge und stottere beim Anblick eines Tropfens ihres Ohrenschmalzes.

Ich möchte, dass meine Kinder ihre Umgebung respektieren. Sich um ihre Sachen kümmern. Zu erkennen, dass es ihnen in keiner Weise schaden wird, sich eine verdammte Scheuerbürste zu besorgen, damit sie nicht in ihrem eigenen Dreck duschen.

Ihr Badezimmer ist mein schlimmster Albtraum. Aber ich weigere mich, es für sie zu reinigen – ich schätze meinen Verstand zu sehr, aber sie müssen auch lernen, ihre eigenen Sauereien zu beseitigen. Selbst mit den ganz schlimmen Problemen wissen sie nicht, wie sie damit umgehen sollen.

Ich bin mir sicher, dass sie es früher oder später tun werden.

Aber wenn sie es nie tun und ich hier allein lebe und sie ihr schmutziges Badezimmer zurückgelassen haben, bin ich nicht davor zurück, zu ihren neuen Häusern zu kommen, um eine Party mit Zahnpasta, Haaren und Make-up-Produkten zu veranstalten, nachdem ich alles gepinkelt habe über ihren Toilettensitzen.

Oh, und zur Sicherheit werde ich darauf achten, dass ich mir ein paar Tage lang nicht die Ohren putze, um meinen Standpunkt wirklich zum Ausdruck zu bringen.

Diana Park ist eine Schriftstellerin, die ihre Einsamkeit in einem guten Buch, im Meer und beim Fastfood-Essen mit ihren Kindern findet.

Teile Mit Deinen Freunden: