celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Liebe Mutter, die zu Hause bleibt: Ich sehe, wie hart du arbeitest

Bleib Zuhause Mama
zu Hause bleiben-mama-hart arbeiten-1

Mit freundlicher Genehmigung von Stephanie Hanrahan



Liebe Stay-At-Home-Mama,

Erinnern Sie sich, als Mutterschaft der Traum war? Als wir kleine Mädchen waren, die Kissen unter unsere Hemden stopften und so taten, als wären sie schwanger? Babys und Barbies waren praktisch ein Geburtsrecht unseres Geschlechts. Wir haben gelernt, sie zu wiegen und zu pflegen, bevor wir überhaupt laufen konnten. Mutterschaft ist nicht nur ein Instinkt – es ist in uns verwurzelt.





Und jetzt sind wir hier und unsere Babypuppe ist lebendig geworden.

Jetzt sind wir hier, in unseren Häusern – allein – und fragen uns, ob wir alles richtig machen.

Mit freundlicher Genehmigung von Stephanie Hanrahan

Bevor mein Mann und ich heirateten, erklärte ich, dass ich zu Hause bleiben würde. Mit wenig Widerstand von ihm tauchten zwei Kinder auf und ich fuhr mit meinem Plan fort, Susie Homemaker meets Carol Brady zu sein. Kochen, putzen, für unsere Kinder sorgen und eine neue Ebene der persönlichen Erfüllung erreichen, die ich noch nie zuvor hatte.

Aber das Problem war, dass ich sehr wenig über meinen neuen Beruf recherchierte.

Die meisten Jobs kommen mit einem Manager oder einem Handbuch. Etwas oder jemand, der eine Richtung vorgibt; um Fehler zu korrigieren oder eine dringend benötigte Kaffeepause einzulegen. Aber Mütter, die zu Hause bleiben, bekommen so etwas nicht. Wir lernen, während wir gehen. Wir versuchen, Routinen und Pläne zu etablieren, aber Kinder sind knifflig und vermissen manchmal unsere Schlaf-in-bis-sieben-Memos. Sie haben auch keine Ahnung von unserem Bedarf an Krankheitstagen , ruhige Zeit oder Wiederherstellung der psychischen Gesundheit.



Es ist schwer, unter einem Chef zu arbeiten, der keine Boni austeilt. Typische Jobs bieten einem auf die Schulter, wenn Sie Ihre Quote erreicht haben, aber Babys können Sie kaum anlächeln. Wir machen Überstunden: Stillen, Wickeln, Abpumpen und Abpumpen – und das alles, während wir mit verlegten Hormonen und einem matschigen Körper nach der Geburt jonglieren. Wir tragen Kleinkinder auf unseren Hüften, greifen bei Wutanfällen ein, kochen Mahlzeiten, die niemand isst. Es gab Tage, an denen ich meine Kinder in Museen mitnahm oder ihnen ihre Buchstabenlaute beibrachte, aber niemand war da, um es zu erleben. Ich war den ganzen Tag mit einem anderen Menschen zusammen, fühlte mich aber schrecklich ungesehen.

jüdische Nachnamen beginnend mit s

Es ist ein Privileg, zu Hause zu bleiben, aber kurz nachdem ich meine neue Rolle übernommen hatte, wurde ich mit einer Mischung aus Hochgefühl und Isolation empfangen. An den meisten Tagen hatte ich das Gefühl, alles getan zu haben, aber überhaupt nichts. Ich war überberührt, aber nicht genug geredet. Ich war ständig in Bewegung, hatte aber nie wirklich meinen Verstand trainiert. Ich starrte oft auf die Uhr und wollte, dass das magische Geräusch des Garagentors ankam.

Mit freundlicher Genehmigung von Stephanie Hanrahan

Es war einmal, als ich meinen Charmingprinzen küsste, als er unser Haus betrat, aber jetzt war mein Mann ein zusätzlicher Körper, jemand, an den ich die Fackel (und die Schlafenszeit) weitergeben konnte. Er ist mein Co-Elternteil, aber als die Monate der Mutterschaft weitergingen, fühlte sich das Gewicht der Erziehung unserer Kinder ungleichmäßig an . Es war nicht beabsichtigt, aber bei jedem Gedanken an eine ruhige Heimfahrt oder ein langes Mittagessen ohne Makkaroni und Käse schlich sich ein kleiner Groll ein.

Aber das war es, was ich wollte, oder? Ich wählte dieses Leben und begann mich deswegen schuldig zu fühlen. Ich hatte die wunderbare Möglichkeit, bei meinen Kindern zu Hause zu bleiben, ein Geschenk, das sich viele nicht leisten können, aber niemand erwähnte mir gegenüber, dass Kindererziehung die härteste Arbeit ist (ohne Lochkarte und coolen Business-Anzug).

Also, liebe Mütter, die zu Hause bleiben, möchte ich, dass Sie Folgendes wissen:

Ich sehe Sie. ich sehen Sie die Arbeit, die Sie tun bei der Erziehung dieser Kinder und es ist die schwierigste und am meisten unterschätzte Arbeit.

Ich möchte, dass Sie wissen, dass niemand anderes für diesen Job in Betracht gezogen wurde. Es warst immer du. Sie mussten sich noch nicht einmal bewerben, weil Sie immer für dieses Kind qualifiziert waren. Sie sind ein Team. Und obwohl es sich manchmal so anfühlt, als ob Sie kein Spitzenverdiener sind, dass Sie versagen – dass Sie ihnen zu viel Zeit vor dem Bildschirm gegeben oder zu viele Fast-Food-Mahlzeiten gefüttert haben, um zu zählen –, wissen Sie, dass Sie die Arbeit von . machen der mächtige. Wisse, dass diese Kinder deine Bemühungen sehen und sie es jetzt vielleicht nicht sagen können, also werde ich es tun.

Du bist eine gute Mama.

Mit freundlicher Genehmigung von Stephanie Hanrahan

Du bist eine aufopfernde und dienende Mutter.

Sie sind eine Frau, die ein paar Jahre ihres Lebens aufgibt, um einem anderen Menschen die besten Jahre zu garantieren.

Sie schaffen Erinnerungen, auch an den alltäglichen Tagen.

Sie sorgen für die Beständigkeit, die alle Kinder verdienen.

Du bringst ihnen bei, dass es toll ist, den besten Tag aller Zeiten zu haben, aber realistischer ist es, es nicht zu tun. Selbst in Ihren Flops und Misserfolgen lernen sie also die unschätzbare Lektion der Belastbarkeit.

Sie sind Koch, Chauffeur, Koordinator für gesellschaftliche Veranstaltungen, Sprach- und Sprachentwicklung, Haushälterin, Beraterin, Spezialistin für Kinderentwicklung, Spielzeugfixierer/-finder, Krankenschwester, Bibliothekarin, Sportlehrerin, Leiterin, Mutter und Freundin.

Sie sind bei der größten Firma angestellt: Ihrem Kind.

Du wirst nicht jede Minute genießen und das ist in Ordnung, kein Job ist ohne Rückschläge, aber eines Tages wirst du aufschauen und hast ein bisschen mehr von deinem Leben zurück. Ihre Mahlzeiten werden warm sein, Ihre Kleidung bleibt unbefleckt. Sie werden sich daran erinnern, dass die Jahre, die Sie damit verbracht haben, sich in eine andere Person zu gießen, nie unbemerkt blieben.

Bleib zu Hause, Mom, ich sehe deine harte Arbeit.

Beobachten Sie Ihr Kind beim Lächeln und denken Sie daran, dass es sich zehnfach auszahlt.