Liebe Ehefrauen: Es ist nicht kleinlich zu erwarten, dass Ihr Ehemann die Hausarbeit erledigt

Beziehungen
Ehemann Aufgaben

Heldenbilder / Getty

Szene: Nachdem ich meine Kinder ins Bett gebracht habe, komme ich ins Hauptschlafzimmer und schnappe mir meinen Laptop, um etwas zu arbeiten. Mein Mann ist auch im Zimmer – er hat gerade angefangen, eine Ladung Wäsche zu falten. Richtig, er fing an, die Wäsche zu falten, weil er erkannte, dass es getan werden musste und ich ihn nicht fragen musste. Ich möchte kein Arschloch sein und mich einfach zur Arbeit hinsetzen, während er faltet, also mache ich mit, um zu helfen.

Er faltet noch ein Ding zusammen, nimmt dann die TV-Fernbedienung und beginnt, durch Netflix zu blättern. Er kann sich nicht entscheiden, was er sehen soll. Er dreht und dreht und dreht und dreht und während er dreht, falte ich zwei Drittel der Wäsche. Schließlich gibt er das Flippen auf und nimmt das Folden wieder auf. Als der kleine Haufen vor ihm fertig ist, wandert er weg – um zu duschen. Es gibt noch ein paar Dinge im Korb, die gefaltet werden müssen, aber das Falten ist meistens erledigt. Außer ... es gibt überall auf unserem Bett Stapel gefalteter Kleidung, die in die Körbe verschoben werden müssen, damit die Kinder morgen wegräumen können, und es liegen Trocknerlaken, Fusselreste und unvergleichliche Socken auf dem Boden, die aufgehoben werden müssen .



leuchte es blau für Autismus

Entweder merkt mein Mann diese Details nicht

ODER

er tut bemerken sie und geht davon aus, dass ich mich um sie kümmern werde.

Mein Gesicht ist heiß. Ich möchte verrückt sein. ich bin verrückt – aber ich sollte nicht sein. Recht? Das ist kleinlich, oder? Ich bin kleinlich. Ich sollte dankbar sein, dass er sich überhaupt bemüht hat.

Vor allem, weil er es ohne Aufforderung tat.

Aber warte hier eine Minute.

WAAAAAAAAAAIIIIIIIT. A. VERDAMMT. MINUTE.

Geschenke für musikbegeisterte Kinder

Warum glaube ich, dass etwas nicht stimmt mit ich dafür, dass du sauer darüber bist, anstatt dass damit etwas nicht stimmt ihm weil er seinen verdammten Anteil nicht geleistet hat?

Aber. Aber, aber, aber. Es ist eine einzige Ladung Wäsche. Ich sollte es lassen. Ich sollte über so etwas Kleines nicht böse sein. Also trivial.

Ich habe einmal irgendwo in einem Buch darüber gelesen, wie man glücklich verheiratet sein kann, dass es dem Glück eines Paares abträglich ist, wenn einer von ihnen Buchhalter ist – wenn man sich aufzählt, wer mehr tut. Es ist schlecht, das zu tun. Punktestand zu halten bedeutet, dass Sie kleinlich sind. Es bedeutet, dass du undankbar bist. Es bedeutet, dass Sie Ihre Ehe zerstören. Ihre Aufgabe als liebevolle Ehefrau ist es, zu akzeptieren, was auch immer sein Beitrag ist weil er es versucht , und stellen Sie auch sicher, dass Sie Sex mit ihm haben, denn Männer werden mürrisch, wenn sie nicht genug Sex bekommen. Körperliche Berührung ist die Liebessprache eines jeden Mannes, komm schon, meine Damen, TUT DEINEN TEIL. SEI KEIN SACKER.

Ich würde mein Ruhestandskonto darauf wetten, dass derjenige, der sagte, wir sollten nicht punkten war ein Mann . Ein fauler Mann, der seinen verdammten Teil nicht leistete und das wusste und nicht wollte, dass jemand schriftlich Aufzeichnungen machte. Er hat diesen blöden kleinen Ratgeber in ein verdammtes Buch gepackt, und alle, auch Frauen, darunter viele Psychologen, nickten gruselig mit ihren Roboterköpfen Die Geschichte der Magd unisono wie OMG JA, ES IST SO KLEIN ZU BEACHTEN, WENN SIE DIE MEISTE ARBEIT MACHEN.

Um es klar zu sagen, mein Mann ist nicht faul. Er will helfen. Er möchte wirklich, ehrlich gesagt, mit jeder Faser seines Seins (und weil er gerne Sex mit mir hat) seinen Teil dazu beitragen. Er ist ein guter Mann, mit Sicherheit die Top 5 % der Ehemänner, und ich liebe ihn und schätze seine Bemühungen. Ja wirklich tun. Was er im Haushalt leistet, ist umso beeindruckender, als er in einer Umgebung aufgewachsen ist, in der es Kindermädchen und Vollzeit-Haushälterinnen gab und Männer keinen Finger rühren mussten. Er ist so weit gekommen. Aber manchmal sieht seine Hilfe so aus, als würde man Kanäle umdrehen, während ich den Großteil der Arbeit erledige, und dann wegzugehen, wenn ein unsichtbarer Schalter in seinem Kopf ihn darauf aufmerksam macht, dass er seine Aushilfsquote erreicht hat.

Aber bei der Wäschesache, meiner Wut darüber, geht es nicht wirklich um meinen Mann. Es geht um ich und all die Gründe, warum ich zu viel Angst hatte, ihn aufzufordern, seinen Teil nicht zu tun. Nachdem ich mehrere Stunden ohnmächtig vor Wut geraucht hatte, wurde mir klar, dass ich genau das hätte tun sollen, was er getan hat – ich ging weg, als ich das Gefühl hatte, meinen Teil getan zu haben, oder besser noch, keine einzige Socke berührt zu haben. Ich habe die eigentliche Arbeit zum Geldverdienen verschoben, um ihm bei einer Aufgabe zu helfen, die er zu 100% unabhängig erledigen kann. Wenn er an seinem Laptop gearbeitet hätte, hätte ich nicht erwartet, dass er anhält und mir beim Falten hilft. Das wäre lächerlich. Ich würde erkennen, dass er arbeitete und Termine einhalten musste, und ich würde die Wäsche selbst waschen. Und er würde sicher auch nicht seinen Laptop zuklappen und aufspringen, um zu helfen – lassen Sie uns das klarstellen.

Denn Männer, im Allgemeinen , denk nicht an diesen Scheiß. Überhaupt. (Beruhigen Sie sich, sagte ich allgemein. Wenn Sie oder Ihr Mann zu den 10-20% gehören, die es geschafft haben, sich über diesen Punkt hinaus zu entwickeln, spreche ich nicht von Ihnen. Bitte akzeptieren Sie die Wahrheit, dass Sie ein Ausreißer sind, und hasse mich nicht per E-Mail darüber, was für eine Feministin mit Sand gefüllter Vagina ich bin.)

Weißt du was das ist? Ich beschrifte es. Es ist Mikrofaulheit .

Es ist eine subtilere Form der offenkundigeren, unverzeihlichen Faulheit früherer Generationen, obwohl es vielleicht noch frustrierender und bösartiger ist, weil es schwieriger ist, sich darüber zu beschweren. Hör auf zu jammern, zumindest versucht er es . Wir sind so weit gekommen. Aber beim Potluck-Dinner helfen die Männer nicht beim Aufräumen. Sie alle schauen sich das Spiel an oder schnarchen mit offenem Mund gegen die Sofalehne, während sich die Frauen in die Küche zurückziehen.

Und wir sollen dankbar sein, dass sie den Grill bemannten (während die Frauen 12 Beilagen zubereiteten und den Kindern zusahen).

Wenn sie das Geschirr in der Spüle abwaschen, aber das lassen schmutzige töpfe auf dem Herd, um über Nacht zu zementieren, wir sollen ihnen dankbar sein, dass sie es zumindest getan haben etwas .

Wenn Mama abends weg ist und sie die Kinder das Haus zerstören lassen, Scheiße zum Abendessen essen und einschlafen, wo immer sie hinfallen, anstatt die Schlafenszeit durchzuführen, sollen wir dankbar sein, dass sie eine ganze Zeit alleine geflogen sind vier Stunden.

Warum kommt Trauer in Wellen?

Mikrofaulheit sollten wir nicht bemerken, denn heutzutage wechseln Männer manchmal oder sogar oft Windeln und spülen ab. Wir sind ermutigt, den heutigen Männern dafür zu danken, dass sie so viel mehr getan haben als ihre Vorgänger. Wir dürfen Väter nicht zum Witzbold machen, dürfen nichts sagen, was sie inkompetent erscheinen lässt, sie in Verlegenheit bringt oder keine Dankbarkeit zeigt.

Das ist gesellschaftliches Gaslighting: Er tut mehr als sein Vater oder Ihr Vater, also sollten Sie einfach dankbar sein. Wenn du das nicht siehst, bist du verrückt. Du bist ein Nörgler. Du bist eine Schlampe. Du bist ein Buchhalter .

Aber wir müssen uns weiter beschweren, weil wir noch nicht fertig sind. Sich zu beschweren wird Ihre Ehe nicht ruinieren, meine Damen, wenn Ihr einziger Kritikpunkt darin besteht, dass Sie etwas teilen möchten gleichberechtigter Arbeitsbelastung. Das darfst du von ihm erwarten, und er ist stark genug, damit umzugehen, und deine Ehe (und dein Leben) wird dafür besser sein.