celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Der Muttertag ist schöner, seit ich geschieden bin

Erziehung

Ich liebe jede Sekunde davon.

 Wie eine geschiedene Mutter ihre Mutter verbringt's day Ariela Basson/Scary Mommy; Getty Images, Stocksy

Am letzten Muttertag meiner Hochzeit musste ich meinen Ex-Mann daran erinnern, welcher Tag heute war. An diesem Nachmittag merkte ich, dass er nichts hatte. Und auch wenn ich nicht überrascht war (dasselbe passierte jedes Jahr), war ich irritierter denn je und schwor, dass das das Letzte sein würde Muttertag Ich habe damit verbracht, verärgert zu sein. Wir waren seit fast siebzehn Jahren verheiratet, und ich hatte ihm (alle siebzehn Jahre davon) gesagt, dass ich mir zum Muttertag nur wünschen würde, mit meiner Familie zum Brunch auszugehen und mir keine Sorgen machen zu müssen, auf jemand anderen zu warten.

An früheren Muttertagen waren beide Mütter gekommen, und ich habe ein gutes Essen zubereitet und gleichzeitig versucht, die Kinder zu unterhalten, damit er Zeit mit seiner Mutter verbringen konnte. Am Ende war ich wütend, nachtragend und völlig unsichtbar. Also sagte ich ihm nach ein paar Jahren, dass wir das nicht mehr machen würden und dass ich meine Mutter in der Muttertagswoche zum Mittagessen ausführen würde, und er könne mit seiner Mutter feiern, wie er wollte.

Einmal haben wir es zum Brunch geschafft, aber er hat sich darüber beschwert, wie teuer es sei, und das ist nie wieder passiert. Ich hasste es, ihn daran erinnern zu müssen, dass ich etwas so Einfaches tun wollte, besonders wenn ich am Vatertag immer große Anstrengungen unternahm.

Als wir uns scheiden ließen, erlebte ich eine Zeit, in der ich wirklich traurig war, weil ich wusste, dass die Feiertage ganz anders aussehen würden. Dann wurde mir klar, dass ich tun muss, was ich wollte, und Der Muttertag war schon immer scheiße gewesen Trotzdem. Ich hatte die vollständige Kontrolle darüber, wie ich konnte verbringe meinen Tag , und es war nichts Falsches daran, eigene Pläne zu machen, anstatt darauf zu warten, dass jemand anderes sie zu etwas Besonderem macht.

Die Wahrheit ist, dass ich am Muttertag nur Zeit mit meinen Kindern verbringen möchte. Und ich liebe es wirklich, ein bisschen Lust zu haben und zur Abwechslung mal ein gutes, für mich zubereitetes Essen zu genießen. Ich habe die letzten sechs Jahre damit verbracht, den schönsten Tag zu verbringen, und ehrlich gesagt war er viel besser als zu der Zeit, als ich verheiratet war.

Meine Kinder und ich gehen entweder zum Sushi-Mittagessen aus oder ich reserviere einen Tisch in meinem Lieblings-Brunchlokal. Ich kaufe mir ein neues Outfit zum Anziehen. Ich bekomme diese Woche eine Massage. Ich lackiere meine Nägel und plane immer etwas mit meinen anderen Freundinnen, die alleinerziehende Mütter sind. Ich schätze, man könnte sagen, anstatt den Muttertag zu feiern, habe ich mir selbst einen Muttertag Woche. Und ich liebe jede Sekunde davon.

Ich könnte hier sitzen und traurig sein, dass ich niemanden habe, der einen schönen Tag für mich plant, aber es ist besser, genau das zu tun, was ich will. Tatsächlich hätte ich das tun sollen, als ich verheiratet war, weil es mir vielleicht einen alljährlichen Streit erspart hätte und ich nicht jeden Muttertag mit dem Gefühl ins Bett gegangen wäre, dass mein Partner es schlecht gemacht hat, mich anzuerkennen.

Ja, es wäre großartig, wenn jemand vorbeischauen und unseren Traumtag planen würde, aber nach dem, was ich von anderen Frauen (in einer Partnerschaft oder alleinstehend) höre, ist das eine Seltenheit. Normalerweise gibt es viele Andeutungen, Fragen, Erinnerungen und leider auch Gefühle der Traurigkeit, weil sie sich am Muttertag unsichtbar gefühlt haben.

Egal, ob Sie alleinerziehende Mutter oder verheiratet sind, wenn Sie am Muttertag enttäuscht waren, kann ich Ihnen nur empfehlen, dies zu tun. Es ist nicht egoistisch und es ist keine Schande, einen individuellen Tag nur für Sie zu gestalten. Tatsächlich könnte es für Ihren Partner eine Erleichterung sein. Das Beste daran ist, dass Sie wissen, dass Sie den Tag (oder die Woche) genau das tun werden, was Sie tun werden Du wollen.

Diana Park ist eine Schriftstellerin, die ihre Einsamkeit in einem guten Buch, im Meer und beim Essen von Fast Food mit ihren Kindern findet.

Teile Mit Deinen Freunden: