Durchfall während der Schwangerschaft kann schwerwiegender sein als nur ein Schmerz im Hintern

Schwangerschaftssymptome
Durchfall in der Schwangerschaft

Tim Mossholder / Pexels



Schwangerschaft: Wenn es an einem Ende nicht herauskommt, kommt es am anderen heraus. Manche Frauen leiden unter Übelkeit und Erbrechen, andere unter Durchfall – manche haben Glück und leiden an beidem. Wenn Sie drei oder mehr lockeren Stuhlgang pro Tag haben, können Sie Durchfall haben. Und während die meisten schwangerschaftsbedingten Durchfälle von selbst verschwinden, gibt es einige Dinge, die Sie tun können, um sich wohler zu fühlen und eine Dehydrierung zu vermeiden. Lesen Sie weiter unten über eines der häufigsten Schwangerschaftssymptome.

Was verursacht Durchfall während der Schwangerschaft?

Durchfall wird meistens verursacht durch Änderungen an deiner Ernährung um Ihrer Schwangerschaft gerecht zu werden. Vielleicht sehnen Sie sich nach fettigem Essen oder Tonnen von Süßigkeiten; Vielleicht ist es den ganzen Tag Pizza, jeden Tag. Es könnten sogar Ihre vorgeburtlichen Vitamine sein. Was auch immer es ist, Ihr Körper ist höchstwahrscheinlich nicht daran gewöhnt und könnte rebellieren.





Anstelle von Heißhunger vermeiden Sie möglicherweise bestimmte Lebensmittel, weil Sie sich plötzlich krank fühlen. Früher liebte er Brathähnchen und wird jetzt beim Anblick eines knusprigen Beins krank? Unerklärlicherweise möchten Sie elend werden, wenn Sie eine Schüssel Erbsensuppe bekommen? Lebensmittel, die Sie in der Vergangenheit nie gestört haben, können dazu führen, dass Sie sich krank fühlen und verheerende Auswirkungen auf Ihr Verdauungssystem haben. Zusammengenommen kann Ihre neue Art zu essen einen großen Beitrag zu weichem Stuhlgang und Durchfall leisten.

Die meisten Frauen klagen im dritten Trimester über Durchfall, da dies einer der Symptome drohender Wehen . Dies liegt daran, dass die Chemikalie Prostaglandin freigesetzt wird, die dazu führt, dass sich Ihre Gebärmutter zusammenzieht. Sie können auch kurz vor der Geburt Durchfall bekommen, aber das ist kein sicheres Zeichen.

wie man die schwiegermutter ignoriert

Manchmal hängt Durchfall überhaupt nicht mit Ihrer Schwangerschaft zusammen. Es kann ein Symptom einer Grippe, eines Virus, einer Lebensmittelvergiftung, eines Parasiten, eines Bakteriums oder eines anderen Problems sein. Wenn Sie glauben, krank zu sein, rufen Sie Ihren Arzt an.

Wie kann ich Durchfall während der Schwangerschaft sicher behandeln?

Das Wichtigste ist, hydratisiert zu bleiben. Wenn Sie an Durchfall leiden, verlieren Sie viel Flüssigkeit. Sie müssen diese Flüssigkeiten auffüllen, besonders wenn Sie schwanger sind, also stellen Sie sicher, dass Sie trinken. Sie können auch Brühe konsumieren und Sportgetränke trinken, um Ihre Elektrolyte aufzufüllen. Dehydration kann zu vorzeitigen Wehen führen. Wenn Sie trinken, aber immer noch Anzeichen von Dehydration haben, wie gelber oder orangefarbener Urin, trockener Mund, Kopfschmerzen oder Schwindel, wenden Sie sich unbedingt an Ihren Arzt.

Versuchen Sie es und fad essen und mach die BRAT-Diät (Bananen, Reis, Apfelmus, Toast) zu deinem neuen besten Freund. Sie können auch stärkehaltige Lebensmittel wie Cracker und Kartoffeln probieren. Vermeiden Sie fettige, fettige und scharfe Speisen sowie Limonade und zuckerhaltige Getränke wie Apfelsaft.Sie sollten sich von Medikamenten gegen Durchfall fernhalten, die Natrium oder Natriumbicarbonat enthalten.

Wann sollte ich mir Sorgen machen?

Wenn Sie länger als ein oder zwei Tage Durchfall haben, rufen Sie Ihren Arzt an – auch wenn Sie denken, dass es nicht so schlimm ist. Wenn Sie Blut oder Schleim in Ihrem Stuhl sehen oder der Durchfall nur wässrig ist, rufen Sie Ihren Arzt an. wenn Sie vermuten, dass Sie an Dehydration leiden, andere Symptome wie Fieber oder Erbrechen haben oder Wehen spüren , wenden Sie sich an Ihren Arzt.



Geschrieben von Patricia Grisafi.

süße Pick-Up-Linien für sie