celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Dylan Bruce's Biografie - Partner (Frau / Schwul?), Vermögen, Alter

Schauspieler
Dylan Bruce
/./.Dylan Bruce's Biografie - Partner (Frau / Schwul?), Vermögen, Alter

Dylan Bruce's Biografie - Partner (Frau / Schwul?), Vermögen, Alter

31. Dezember 2019 19

Inhalt



  • 1 Wer ist Dylan Bruce?
  • 2 Das Vermögen von Dylan Bruce
  • 3 Frühes Leben, Bildung und berufliche Anfänge
  • 4 Aufstieg zum Ruhm
  • 5 Orphan Black und Latter Karriere
  • 6 Persönliches Leben

Wer ist Dylan Bruce?

Dylan Bruce wurde am 21. April 1980 in Vancouver, British Columbia, Kanada, geboren und ist ein Schauspieler, der vor allem für seine Arbeit in der Fernsehserie 'Orphan Black' bekannt ist, in der er die Figur Paul Dierden spielt. Er spielte auch den damaligen Charakter Chris Hughes in der Seifenoper 'As the World Turns', dem achten Schauspieler, der die Rolle spielte.

Das Vermögen von Dylan Bruce

Dylan Bruce hat ein geschätztes Nettovermögen von über 1,8 Millionen US-Dollar, das er durch eine erfolgreiche Karriere als Schauspieler verdient hat.





Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

@markgrgurich

Ein Beitrag von geteilt Dylan Bruce (@dylanthebruce) am 26. September 2019 um 13:10 Uhr PDT

paul georges freundin

Seine Filme und Fernsehprojekte haben es geschafft, an der Abendkasse zig Millionen Dollar zu verdienen. Er ist seit 2005 in der Unterhaltungsbranche tätig, und dies ist einer der Hauptgründe, warum er ein beträchtliches Einkommen erzielt hat.

Frühes Leben, Bildung und berufliche Anfänge

Während Bruce in Vancouver geboren wurde, wuchs er in Boundary Bay auf, wie der Name schon sagt. Er liegt an der Grenze zwischen den USA und Kanada in einem Gebiet, das eher nach British Columbia tendiert.

Nachdem er sich von der High School immatrikuliert hatte, schrieb er sich an der University of Washington in Seattle ein Werdegang in Schauspiel, also Studium für Drama und Wirtschaft. Während seiner Zeit in Seattle begann er eine Modelkarriere bei der Seattle Models Guild und erschien auf dem Cover der Zeitschrift 'Daily Variety'. Nach Abschluss seines Studiums zog er nach Los Angeles, um seinen Traum, Schauspieler zu werden, zu verwirklichen. 2005 sicherte er sich seine erste professionelle Schauspielrolle als Teil des Low-Budget-Spin-offs von '24 'namens '24: Conspiracy.



Dylan Bruce

Das Spin-off wurde online als Teil einer Web-Serie veröffentlicht und für die Verwendung von Mobiltelefonen zum Filmen bekannt.

Aufstieg zum Ruhm

Bruce 'Arbeit in '24: Conspiracy' eröffnete ihm mehr Möglichkeiten und im selben Jahr hatte er eine Gastrolle in zwei Folgen in der Seifenoper 'Passions', bevor er in der Sitcom 'Joey' auftrat Ausgründung aus der Show 'Friends' mit Matt LeBlanc, der seinen Charakter als Joey Tribbiani wiedergibt. Im folgenden Jahr trat er in der TV-Serie 'The Sopranos' auf, bevor er an der Reality-Show 'Breaking Up with Shannen Doherty' arbeitete, die über Oxygen ausgestrahlt wurde.

Sein nächstes Projekt würde in 'Las Vegas' sein und die Sekretärin von Vanessa Marcils Charakter spielen. 2007 wurde er in einer seiner ersten bemerkenswerten Rollen als Chris Hughes in 'Wie die Welt dreht', die Rolle für ein Jahr spielen. Die Seifenoper ist die Schwestershow von 'Guiding Light' und hält den Rekord für den drittlängsten ununterbrochenen Lauf einer Tagesseifenoper in den USA. Er trat die Nachfolge von Bailey Chase in der Rolle des Hughes an, wurde jedoch später zu einer wiederkehrenden Rolle herabgestuft. Ende 2008 trat er endgültig in der Seife auf und verfolgte dann andere Projekte.

Detective Nolan Wells (@ DylanBruce) macht die Arbeit mit anderen sicher schwierig. Schalten Sie ein #TheMurdersTV Montags um 9 / 8c @City_tv! Stellen Sie Ihren PVR ein. pic.twitter.com/kxcREygG3h

- Die Morde auf Citytv (@TheMurdersTV) 26. März 2019

Orphan Black und Latter Karriere

2011 gab Dylan sein Spielfilmdebüt in 'Unstoppable' mit Denzel Washington und Chris Pine. Der Film ist inspiriert von Ereignissen des Vorfalls Crazy Eights, bei dem zwei Männer versuchen, einen außer Kontrolle geratenen Güterzug anzuhalten. Es war der letzte Film des Regisseurs Tony Scott, bevor er starb. In den nächsten Jahren arbeitete er am Hallmark Channel-Originalfilm 'Love's Christmas Journey' und mit Lifetime für ihren Original-Thriller 'Willed to Kill'.

2013 wurde er in der Science-Fiction-Serie 'Orphan Black', eine Koproduktion von BBC America und Space. Die Geschichte mit Tatiana Maslany, die mehrere identische Klone spielt, dreht sich um ethische und moralische Fragen rund um das Klonen von Menschen. Gleichzeitig spielte er in dem Lifetime-Film 'Flowers in the Attic', einer Adaption des gleichnamigen Romans von VC Andrews, und wiederholte später seine Rolle in der Fortsetzung, die ebenfalls auf einem Roman namens 'Petals on the Wind' basiert 'von VC Andrews und setzte seine Beziehung mit Hallmark fort.



Nachdem er 'Orphan Black' verlassen hatte, hatte er eine wiederkehrende Rolle in 'Heroes Reborn' und dem Film 'First Round Down'. Eines seiner neuesten Projekte ist die Show 'Midnight, Texas', die auf der gleichnamigen Buchreihe von Charlain Harris basiert, dem Schöpfer der Romane, die in 'True Blood' adaptiert wurden. Die Show wurde jedoch nach zwei Spielzeiten abgesagt.

Persönliches Leben

Bruce ist Single und er war sehr privat, wenn es um diesen Aspekt seines Lebens geht. Er ist romantisch mit mehreren seiner Co-Stars verbunden, aber keines der Gerüchte wurde bestätigt. Eine seiner größten Inspirationen ist der Schauspieler Michael J. Fox, der ein großer Fan seiner Filme ist. Seine Erfahrung in Seifenopern nennt er als einen der Gründe, warum er sich zu dem Schauspieler entwickelt hat, der er heute ist.