celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Dylan Dreyer Nails Emotionale Achterbahn des Stillens

Meinung
dylan

Instagram

Dylan Dreyer: 'Niemand spricht über den emotionalen Tribut, den das Stillen aufhören zu müssen, eine Mutter zu haben'

Dylan Dreyer Sie, versierte Meteorologin und bezaubernde Co-Moderatorin der TODAY-Show, teilt etwas, worüber nicht genug Leute sprechen: Was passiert, wenn Sie Stopp Stillen. Wenn Sie jemals ein Kind entwöhnt haben, war es wahrscheinlich, dass Sie weder emotional noch physisch wussten, worauf Sie sich einlassen.

Wenn Sie schwanger sind und stillen, haben Sie das Gefühl, dass sich jeder nur darauf konzentriert, wie das Stillen verläuft, wenn Sie genug stillen, dass Sie im ersten Jahr stillen möchten usw., was ... in Ordnung ist. Es ist wichtig, sich auf allen Ebenen bei den stillenden Eltern zu informieren. Aber nachdem feste Nahrung eingeführt wurde und sich ein Baby in ein Kleinkind verwandelt und entweder von selbst entwöhnt oder Mutter beschließt, dass ihre Brüste den Laden schließen, fragen sich viele stillende Eltern: Was zum Teufel passiert mit mir? aus verschiedenen Gründen.



Niemand redet über den emotionalen Tribut, den das Stillen aufhören von einer Mutter verlangt, schreibt Dreyer in ihrem neuesten Instagram-Post.

Liste weiblicher Comicfiguren

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag geteilt von Dylan Dreyer (@dylandreyernbc)

Jeans mit niedrigem Bund, die Schamhaare zeigen

Dreyer sagt, dass ihr jüngster Sohn, Oliver, nicht in Stillen war, also würde sie ihn einmal morgens füttern und den Rest des Tages abpumpen.

Ich habe gepumpt und gepumpt und gepumpt (ABP…Always Be Pumpin nannte ich es) und musste trotzdem ergänzen, weil ich nicht viel produzierte, fährt sie fort. Das Pumpen verursachte bei mir eine solche Dysphorie … ein Gefühl, das nicht wirklich eine Depression war, nur ein vorübergehendes, flüchtiges Gefühl des Hasses auf jeden und alles im Moment und ein ekelhaftes Gefühl von Übelkeit.

Sie erklärt, dass sie, nachdem sie so schlechte Erfahrungen mit so viel Abpumpen gemacht hatte, davon ausgegangen war, dass sie mehr als bereit wäre, ihre Stillreise mit ihrem Sohn zu beenden – aber weil nichts immer trocken ist, wenn es um die Erfahrung der Elternschaft geht, sie ist noch nicht ganz bereit.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag geteilt von Dylan Dreyer (@dylandreyernbc)

„Ein letzter Pump“, „eine letzte Stillsitzung“, „Heute höre ich ganz auf“, schreibt sie. Jedes Mal, wenn ich darüber nachdenke, es komplett aufzugeben, verspüre ich einen Schmerz in meinem Herzen und meinem Magen und ich kann es nicht ganz tun. Vielleicht liegt es daran, dass ich weiß, dass dies wahrscheinlich das Ende dieser Ära in meinem Leben ist. Eine Traurigkeit, dass ich in die nächste Phase meines Erwachsenseins eintrete. Oder vielleicht sind es die VERDAMMTEN HORMONE!!!! WTF???

Stillen in allen 50 Staaten legal

Als Mutter von zwei kleinen Mädchen, von denen eines 16 Monate alt und mit Sicherheit mein letztes Baby ist, treffen mich diese Worte mitten ins Herz. Meine beiden Töchter entschieden, dass sie feste Nahrung lieber mochten als Stillen, sobald sie alt genug waren, und beide entwöhnten sich selbst. Was großartig ist! Das bist du wollen geschehen sein! Kein Händeringen über die Schuld, sollte ich entwöhnen jetzt ? denn die Entscheidung wird für Sie getroffen. Aber meine kleinste Liebe stillt morgens immer noch, manchmal nicht länger als 30 Sekunden. Sie weint nicht darum, sie zieht mein Hemd nicht herunter – ich biete es ihr nur an, um es zu sehen. Wenn sie es mehr als einmal nicht mehr akzeptiert, werde ich es wissen. Aber ich kann noch nicht ganz aufhören, weil ich weiß, dass ich, so hart das Stillen auch sein kann (vor allem am Anfang), für den Rest meines Lebens betrauern werde.

…Und auch, weil der Hormonabsturz nach der vollständigen Entwöhnung eine böse Schlampe ist, und ich erinnere mich, dass ich mich beim ersten Mal überrumpelt fühlte. Und Entschuldigung, nicht Entschuldigung, aber ich freue mich nicht darauf, dass der Hormonabsturz zusätzlich zu meiner Kombination aus saisonaler Depression / pandemischer Depression / Angststörung stattfindet.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag geteilt von Dylan Dreyer (@dylandreyernbc)

Rätsel, die beweisen, dass du einen schmutzigen Verstand hast

Deshalb sind Dreyers Worte für Mütter in dieser Position gerade jetzt so wichtig.

Niemand, keine einzige Person, kein einziger Arzt, nicht einmal ich selbst, nachdem ich das mit Calvin durchgemacht habe, hat mir gesagt, was für ein Verstand das wäre, schließt Dreyer. Also an alle Frauen da draußen, die dem Stillen/Pumpen ein Ende setzen, ich bin für euch da! Ich verstehe es! ich ziehe es auch durch! Es ist scheiße und ich hasse es und ich fühle mich traurig, krank und schuldig. Es wird dich wahrscheinlich nicht besser fühlen lassen, denn wir werden uns nicht besser fühlen, bis diese verdammten Hormone vollständig aus unseren Systemen verschwunden sind, aber Elend liebt Gesellschaft!