celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Ein Brief an mich selbst als erstmalige Mutter

Erziehung
Aktualisiert: Ursprünglich veröffentlicht:  Ein Junge in verschiedenen Phasen seines Lebens, als Baby, Vorschulkind und Teenager in einer dreiteiligen Collage Martie Sirois

Hallo du!

Du bist es – 16 Jahre in die Zukunft! Dieses tausendjährige Bündel Freude, das Sie gerade in Ihr Leben hüllen und beschützen … nun, wissen Sie was? Er fährt jetzt! Und ich verrate Ihnen ein kleines Geheimnis: Er ist tatsächlich ein besserer Fahrer als Sie es jemals waren. Ich meine, ich weiß, dass Sie diese Probleme noch nicht einmal auf dem Schirm haben, aber ich dachte, dass es Ihnen in diesen wirren Tagen voller Verwirrung und schlaflosen Nächten vielleicht Spaß machen würde, zu hören, wie es Ihnen in den nächsten Jahren ergehen wird.

Vielleicht sollte ich aber noch etwas zurückgehen, bevor er 16 wird. Ich schätze, der Gedanke, dass er fahren könnte, ist jetzt ein bisschen übertrieben.

Also, los geht's.

Formel für gasige Neugeborene

Liebes jüngeres, unerfahreneres, erstmaliges Mutter-Ich:

Ich möchte, dass Sie wissen, dass sich einige Dinge in Ihrem Leben wie verrückt ändern werden. Aber einige andere Dinge werden sich nie ändern.

Da Sie gerade erschöpft und etwas deprimiert sind, beginnen wir mit ein paar Dingen, die Ihnen passieren Wille ändern.

1. Der Kaiserschnitt, den Sie letztendlich hatten? Trotz all der Horrorgeschichten, die Sie gehört haben, werden Sie sich sehr gut und sehr schnell erholen.

Tatsächlich wird die Genesung so kein Problem sein, dass Sie am Ende sehr froh sein werden, dass Sie nach dieser anstrengenden Wehen einen Kaiserschnitt hatten. Außerdem können Sie damit aufhören, sich selbst zu verurteilen, weil Sie nicht vaginal entbunden haben. Der Professor, den Sie einmal hatten, hat Ihnen gesagt, dass die Geburt nur „Geist über Materie“ sei und dass sie keine Schmerzmittel (und auch keine Schmerzen) eingenommen habe, weil sie einfach meditiert habe und ihr Baby draußen in der Natur zur Welt gebracht habe , hockend, im Wald – nun ja, sie hatte keine Rückenwehen oder ein fast neun Pfund schweres Baby, eine Woche zu früh. Du machtest.

Jede Erfahrung ist anders. Vor einem Jahrhundert wären Sie wahrscheinlich eine der unzähligen Mütter gewesen, die bei der Geburt gestorben sind, weil das Baby absolut nicht fallen wollte, weil die Schultern zu breit waren, um durch Ihr Becken zu passen, und so weiter. Seien Sie dieses Mal froh über die moderne Medizin.

Fazit: Das Fortbewegungsmittel macht Sie nicht weniger zu einer Frau; Das Einzige, was jetzt zählt, ist die Ankunft. Konzentrieren Sie sich darauf.

2. In der ersten Nacht im Krankenhaus werden dir diese großartigen Krankenschwestern anbieten, das Baby ins Kinderzimmer zu bringen, damit du schlafen kannst. Lass sie.

Ich weiß, dass du nicht loslassen willst. Ich weiß, dass zu diesem Zeitpunkt in Ihrem Leben niemand sonst vertrauenswürdig ist. Ich weiß, dass diese Krankenschwestern ihn nicht so halten wie Sie und nicht den Schmerz spüren, den Sie verspüren, wenn er weint. Aber hier ist die Sache: Um eine gute Mutter zu sein, muss man sich zuerst um sich selbst kümmern.

Du wirst meinen Rat ignorieren. Sie werden sich weigern, ihn von den Krankenschwestern aufnehmen zu lassen. Du wirst ihn nicht aus den Augen lassen. Du und Matt werdet die ganze Nacht wach bleiben und mit ihm spielen wie mit einem glänzenden neuen Spielzeug. Und wenn Sie endlich mit dem Ohn und Aahen fertig sind und sich über das neue Leben, das Sie geschaffen haben, wundern, werden Sie gegen 6 Uhr morgens gähnen und beschließen, dass es vielleicht ein Problem war, noch 12 Stunden nach dem 12-stündigen Geburtsprozess wach zu bleiben bisschen viel. Du wirst denken, Okay, das hat Spaß gemacht, aber jetzt sollten wir wirklich etwas schlafen. Sie wickeln das Baby in seine Wiege, legen es hin, geben sich gegenseitig einen Kuss auf die Lippen und legen sich dann hin.

Fazit: Ich hasse es wirklich, Ihnen das mitzuteilen, aber so funktioniert es nicht. Sobald Sie das Baby zugedeckt haben und Ihr Kopf das Kissen berührt und Ihre Augen sich im glückseligen Nirvana schließen, wacht das Baby auf und beginnt für den Rest des Tages zu schreien. An diesem Punkt wird Ihnen ein neuer und sich wiederholender Gedanke in den Sinn kommen und Sie werden ihn immer und immer wieder hören, wie eine kaputte Schallplatte – „ Ach du lieber Gott. Ich werde nie wieder schlafen.

Aber warte! Hier ist das Problem: Eines Tages wird dieses Baby ein Teenager sein, der bis Mittag schläft. Er würde den ganzen Tag schlafen, wenn du ihn lassen würdest. Was Sie jetzt wissen und verstehen müssen, ist, dass der Moment, in dem er in den Kreislauf seines Lebens eintritt, in dem er bis Mittag schläft – Sie wissen schon, der Moment, auf den Sie 12 lange Jahre gewartet haben –, der Moment ist, in dem sich Ihr innerer Wecker dauerhaft verschiebt Sie wachen für den Rest Ihres Lebens täglich um 6 Uhr mit dem Autopiloten auf. Und – Überraschung! – es macht dir wirklich Spaß! Es stellt sich heraus, dass 6-Uhr-Kaffee mit Sonnenaufgang und zwitschernden Vögeln doch so etwas wie Ihr Ding ist. Wer wusste?

Bonus: Turnabout ist Fairplay. Genießen Sie es, Ihren Sohn im Teenageralter am frühen Samstagmorgen zu wecken, um sich einen Vorsprung bei all den Aufgaben außerhalb des Hauses zu verschaffen. (Aber nur, wenn Sie ein wenig rachsüchtig sind.)

3. Stillen ist möglicherweise das Schwierigste, was Sie jemals in Ihrem Leben getan haben.

Sie bereiten einen wirklich nicht darauf vor. Sie dachten, es wäre ganz natürlich und selbstverständlich. Nun, ich habe keine Worte, die Ihnen hier weiterhelfen könnten, außer diesen: Dir geht es ganz gut. Es ist völlig in Ordnung, dass Sie sich in Ihrem Schlafzimmer verkriechen, Hemd und BH komplett ausziehen und gleichzeitig zwei Kissen auf jeder Seite und den Schlafsack verwenden müssen. Sie werden es versuchen und versuchen, aber Sie sind einfach nicht in der Lage, das Baby „mühelos“ in einem Arm diskret vor sich zu halten, während Sie mit dem anderen Arm beim Mittagessen Tee trinken.

Nein. Du wirst beide Arme brauchen, nur um ihn zu füttern – einen, um ihn wie einen Fußball zu halten, denn nur so kann er stillen, und den anderen Arm, um deine wahnsinnig schwere Brust zu stützen und/oder seine Spontaneität zu säubern Projektilerbrechen durch sauren Reflux.

Davon abgesehen und ihn ständig alle 10 Sekunden wachzurütteln, wenn er einschläft, ist das eine Menge Arbeit. Und diese Methode, die Sie anwenden, erlaubt es sicherlich nicht, in der Öffentlichkeit zu stillen. Ich meine, es ist erst das Jahr 2000, also sind wir noch nicht über die Doppelmoral hinausgekommen, dass Victoria's Secret-Brüste auf Werbetafeln in Ordnung sind, während das offene Stillen eines Säuglings in der Öffentlichkeit nicht in Ordnung ist. (Auch wenn das lächerlich klingen mag, haben einige Menschen im Jahr 2016 immer noch ein Problem damit, dass eine Frau in der Öffentlichkeit stillt.) Machen Sie also einfach weiter mit dem, was Sie tun. Es ist alles gut.

Fazit: Stillen ist zwar nicht die einfachste Sache, die Sie jemals gemacht haben, aber es lohnt sich auf jeden Fall, trotz der extremen Erschöpfung, die der Zyklus aus fünf Minuten Füttern, Rülpsen, Kuscheln, Wechseln, Wickeln, Hinlegen und dann von vorne darstellt – den ganzen Tag, die ganze Nacht. Sparen Sie sich viel Frust und investieren Sie in eine Milchpumpe in medizinischer Qualität.

Lass Matt helfen. Er will. Ob Sie es glauben oder nicht, wenn Sie sich dazu entschließen, mit fünf Monaten aufzuhören und ganz auf Milchnahrung umzusteigen, werden Sie das Stillen vermissen. Trotz der wunden, blasigen und rissigen Brustwarzen, der schmerzhaften Kontraktionen der Gebärmutter, die jedes Mal auftreten, wenn die Milch nachlässt, und dem Unbehagen, völlig geschwollen zu sein, werden Sie diesen Teil völlig vermissen – vielleicht mehr als alles andere.

4. Ich habe gelogen. Stillen ist nicht das Schwierigste – Schlafentzug schon.

Weihrauch für Rosacea

Das tut mir leid. Schlafentzug wird mit dir Screwball-Gedankenspiele spielen. Abgesehen von einem schmerzhaft niedrigen Energieniveau während des Tages werden Sie auch unter Schwindelgefühlen, Spannungskopfschmerzen, sehr schlechtem Gedächtnis, anhaltender Aufmerksamkeit, ständig extrem gereizter Stimmung und allgemein schlechter Lebensqualität leiden.

Fazit: Siehe Nr. 2. Diese Phase ist nur vorübergehend.

5. Alles klar. Lassen Sie uns über die vier Seiten mit einzeiligen, getippten, detaillierten Anweisungen mit dem Titel „Gründe, warum das Baby weint“ sprechen, die Sie erstellen und Ihrer Schwiegermutter übergeben werden, wenn sie sieben Bundesstaaten in den Süden fliegt, um dort zu bleiben, zu helfen usw babysitten.

Ähm, tu es einfach nicht. Ich weiß, dass Sie sich im Zustand der ersten Mutter befinden und denken, dass niemand sonst auf der Welt Ihr einzigartiges Kind verstehen könnte. Ich meine, jeder weiß, dass Babys weinen, aber diese Vorstellung, dass Ihr Baby irgendwie einzigartig und anders ist und dass nur Sie es beruhigen können? Komm schon. Lass es wenigstens jemand anderen versuchen . Dabei wird niemand verletzt oder verletzt, und Sie werden die Pause nutzen können, vertrauen Sie mir.

Fazit: Ihre Schwiegermutter hat selbst zwei Jungen ganz gut großgezogen. Sie überlebten Kindheit, Jugend, Teenagerjahre und Erwachsenenalter. Tatsächlich ist einer ihrer Söhne der charmante Mann, den Sie heiraten und mit dem Sie den Rest Ihres Lebens verbringen möchten! Aus Liebe zu allem Guten sollten Sie die Tatsache nicht aus den Augen verlieren viele der anderen Menschen haben vor Ihnen Babys großgezogen. Ihre Erfahrung ist nicht einzigartiger als ihre. Lass die Leute das Baby halten. Lassen Sie die Menschen helfen, auch wenn Sie Angst haben, dass sie es vermasseln. Loslassen ist ein sehr wichtiger Schritt am Anfang einer gesunden Beziehung zu Ihrem Kind.

6. Irgendwann im Alter von etwa 15 Monaten werden Sie in Panik geraten, dass etwas furchtbar nicht stimmt, weil Ihr Baby sich weigert, etwas anderes als „buh“ zu äußern.

Sie bringen ihn schnell zum Kinderarzt, lassen ihn an einen Logopäden überweisen und nehmen den ersten verfügbaren Termin wahr. Der junge Logopäde wird fast eine Stunde lang mit ihm arbeiten/spielen und Ihnen dann sagen, wie viel Intensive Logopädie muss passieren, bis zu drei- bis viermal pro Woche. Sie und die Hubs werden ihr Büro mit Tränen in den Augen verlassen und sich wie Versager fühlen.

Lassen Sie mich Ihnen hier etwas Zeit und Kummer ersparen – Sie wurden gerade gespielt. Nachdem Sie Ihren Sohn in seinem Autositz angeschnallt und das Auto gestartet haben, werden Sie und Matt sich verwirrt ansehen, als aus heiterem Himmel eine kühne, selbstbewusste Kleinkindstimme vom Rücksitz erklingt und es schafft, Folgendes auszudrücken: „ Ich glaube nicht, dass ich diese Dame jemals wieder sehen möchte, bitte.“

Fazit: Obwohl Sie instinktiv Recht hatten, dass es ein Warnsignal sein könnte, wenn Sie mit 15 Monaten nicht mehr reden, zeigt Ihr Sohn dieses Mal nur seine Unabhängigkeit und Sturheit. Er wird reden, wenn er zum Reden bereit ist, und nicht einen Moment vorher. Seine ersten Worte werden in das Babybuch eingehen: „Ich glaube nicht, dass ich diese Dame jemals wieder sehen möchte, bitte.“

Ich weiß, das ist schwer vorstellbar, aber Sie werden der Mischung noch zwei weitere Geschwister hinzufügen.

Ich weiß, dass Sie sich als frischgebackene Mutter bereits fragen, ob Sie noch mehr Kinder haben sollten, denn es gibt keine Möglichkeit, ein anderes Kind so sehr zu lieben wie dieses. Aber du kannst und du Wille .

Fazit: Ihr Herz wird sich mindestens verdoppeln und es wird mehr als genug Liebe für alle da sein. Das verspreche ich.

Menschen haben drei Gehirne

Natürlich gibt es einige Dinge, die sich niemals ändern werden. Ich lerne jeden Tag mehr davon, daher muss ich diese Liste in ein paar Jahren fortsetzen. Aber für den Anfang:

1. Nicht alle anderen kümmern sich so sehr um Ihr Kind wie Sie.

Ja, die Leute werden begeistert sein, die Bilder zu sehen und die Geschichten zu hören, besonders am Anfang und später gelegentlich. Aber nicht die ganze Zeit. Sie werden jedoch für den Rest Ihres Lebens nie aufhören wollen, über die neueste, klügste, lustigste und klügste Sache zu reden, die Ihr Sohn getan hat.

Aber andere Leute werden Sie über mehr als nur Ihren Sohn sprechen hören wollen. Es kann ein wenig instabil klingen, wenn Sie absolut keine anderen Interessen als Ihr Kind haben. Scheint eine Selbstverständlichkeit zu sein, aber als frischgebackene Mutter ist es täuschend einfach, in das Denkmuster zu verfallen, dass nichts wichtiger ist als Ihr Kind, und zu denken, dass es, da es für Sie wichtig ist, auch für alle anderen wichtig sein muss. zu.

Auch wenn Ihr Kind wächst und anfängt, sich außerschulischen Aktivitäten anzueignen, würde ich Ihnen raten, es einfach zu halten. Wenn Sie den ganzen Tag und jeden Tag nichts anderes tun, als Chauffeur zu spielen, dann sind Ihre Kinder wahrscheinlich überlastet. Es ist in Ordnung, eigene Interessen zu haben oder Nein zur zweiten Staffel von T-Ball zu sagen. Selbst wenn Sie Vollzeit arbeiten, müssen Sie andere Dinge tun, insbesondere wenn Sie in die Phase des leeren Nests eintreten – so wurde mir zumindest gesagt.

2. Die Mama-Bär-Mentalität verschwindet nicht.

Du wirst immer das Bedürfnis verspüren, ihn beschützen zu wollen. Auch wenn Sie etwa im Kindergartenalter aufhören, seine Kämpfe für ihn auszufechten, und ihn beginnen lassen, sie selbst zu lösen, werden Sie immer noch spüren, wie Ihr Blut in Wallung gerät, wenn jemand ihn in irgendeiner Weise misshandelt. Dieses Gefühl ist mit 16 immer noch nicht verschwunden, also sagt mir irgendetwas, dass es vielleicht nie ganz verschwinden wird.

Namen, die Ende bedeuten

3. Zum Schluss und das Wichtigste: Er wird immer Ihr Baby sein.

Wenn er 16 ist und Sie sowohl an Größe als auch an Masse überragt, werden Sie immer noch dasselbe kostbare Baby sehen, das gurrt und später lispelnd „Ich wuv you“ sagt. Wenn Sie zu ihm aufschauen und tief in seine himmelblauen Augen starren, während Sie ihm die Autoschlüssel geben, werden Sie darin immer noch Töne dieses süßen, kleinen Babys erkennen. Er wird immer dein Baby sein und du wirst ihn für immer lieben.

P.S. Oh, und noch etwas, wahrscheinlich ist es so nicht Die beste Idee, sich mit der Lektüre des Buches von Robert Munsch zu quälen Liebe dich für immer jede einzelne Nacht, wenn er gerade ins Bett geht. Das wird dich nur noch mehr zum Weinen bringen. Lassen Sie Ihre Hormone ein wenig zur Ruhe kommen. Dann lesen Sie in den nächsten 16 Jahren so viel, wie Sie möchten. Handeln?

Liebe,

Dein zukünftiges Ich

Teile Mit Deinen Freunden: