celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Der 17. Februar ist der Tag der zufälligen Taten der Güte – so feiert man

Lebensstil
Das Geschenk vorbereiten

Ivan Pantic/Getty

Es braucht sehr wenig, um freundlich zu anderen zu sein. Es ist etwas, von dem ich hoffe, dass wir es alle in unsere einflößen Kinder . In letzter Zeit wurde mein Glaube an die Menschheit verletzt, aber ich schwanke nie in der Hoffnung, dass wir alle eines Tages an einen besseren Ort kommen. Ich weiß, dass Menschen gut zueinander sein können, und dass wir, abgesehen von Politik (und Wahnsinn im Namen des Patriotismus), es besser machen können.

Am 17. Februar, Nationaler Tag der zufälligen Taten der Güte , sind wir alle eingeladen, unser Spiel der Freundlichkeit zu verstärken und anderen zu geben.Genau wie der Valentinstag, ein Tag, um unsere Lieben daran zu erinnern, wie sehr wir uns interessieren, ist der 17. Februar eine Gelegenheit, einem Freund, unserem Nachbarn oder einem völlig Fremden ein Lächeln zu schenken.



Hier ist eine Liste von 20 Handlungen, die Sie tun können, um jemandem den Tag zu verschönern.

Nichts sagt, dass es mir so wichtig ist, jemandem das Essen zu kaufen.

Gehen Sie voran und bezahlen Sie für die Person hinter Ihnen in dieser Starbucks-Linie oder in einer Durchfahrt. Einer meiner Lieblingsteile dabei ist der überraschte Gesichtsausdruck, wenn Sie in der Nähe bleiben, um es zu sehen. Ich habe dies schon früher getan und andere haben es für mich getan, um meinen Glauben an die Menschheit wiederherzustellen.

Stellen Sie einige Pflegepakete zusammen.

Dies kann etwas sein, was Sie mit Ihren Kindern tun. Wenn es keine Beschränkungen für Artikel gibt, die Sie in Ihrer Nachbarschaft kaufen können, geben Sie 40 oder 50 US-Dollar aus und stellen Sie kleine Pakete mit Händedesinfektionsmittel, Lippenstift, Masken, warmen Handschuhen oder Socken und einer netten Notiz zusammen und bringen Sie sie zu einer häuslichen Gewalt Obdach für Männer oder Frauen.

was bedeutet der name cree

Erstellen Sie Notizen der Hoffnung.

Schreiben Sie in ein Glas oder eine kleine Tüte oder sogar eine verzierte Papiertüte Worte der Hoffnung und Inspiration und geben Sie sie in der Kinderabteilung Ihres örtlichen Krankenhauses für Krankenschwestern oder pädiatrische Patienten ab.

Lass es schneien.

Wenn es am 17. Februar (oder an jedem anderen Tag) schneit, schaufeln Sie den Bürgersteig in Ihrer Nachbarschaft frei und Ihre Kinder helfen dabei. Wenn Sie keine Bürgersteige in Ihrer Nachbarschaft haben, gehen Sie mit Ihren Kindern in eine Nachbarschaft und schaufeln Sie den Bürgersteig einer Nachbarschaft, die nicht Ihre eigene ist.

am besten dreckig würdest du lieber fragen

Behandeln Sie die Haustiere.

Machen Sie Hundeleckerlis (eine weitere lustige Aktivität, die Sie mit Ihren Kindern unternehmen können) und bringen Sie sie zu Ihrem örtlichen Tierheim.

Hinterlassen Sie eine Notiz auf der Windschutzscheibe von jemandem.

Ich liebe Haftnotizen und das ist eine großartige Möglichkeit, sie zu verwenden. Hinterlassen Sie ein aufmunterndes Wort auf der Windschutzscheibe von jemandem, wie Sie machen einen tollen Job, Sie sind nicht allein oder Sie werden geliebt – Worte sind wichtig, also lassen Sie sie zählen.

Bezahlen Sie für die Parkuhr von jemandem.

Shapecharge / Getty

Es stinkt, nach Quartieren zu suchen, um das Messgerät zu füttern, aber wenn Sie sich vor Mittwoch, dem 17. Februar, vorbereiten, können Sie für nur 50 Cent jemanden zum Tag machen.

Einen Brief schreiben.

Wählen Sie ein Pflegeheim in Ihrer Nähe und bereiten Sie Briefe an die Bewohner des Heims vor. Die Briefe können kurz sein, aber sie inspirieren sie, die Hoffnung nicht zu verlieren, besonders jetzt.

Füllen Sie sie aus.

Füllen Sie Ihre lokale kleine kostenlose Vorratsbox in Ihrer Nachbarschaft oder der Nachbarschaft nebenan auf, um bedürftigen Familien zu helfen. Wenn Sie keine haben, mach eins – oder spenden Sie einfach an einen Lebensmittelladen in Ihrer Nähe!

wie man einem Bild den Weihnachtsmann hinzufügt

Weiter lesen.

Spenden Sie ein paar Bücher an Ihre lokale Bibliothek (oder Ihre lokale kleine kostenlose Bibliothek)! Lesen kann jedem helfen, und wir alle könnten jetzt eine kleine Flucht gebrauchen.

Lassen Sie ein wenig Süße.

Geben Sie die wichtigsten Kekse mit einer Notiz bei einer Familie in Ihrer Nachbarschaft ab – oder backen Sie die Kekse einfach selbst.

Unterstützen Sie soziale Gerechtigkeit.

Kaufe das Buch Kaste: Die Ursprünge unserer Unzufriedenheit von Isabel Wilkerson oder einem anderen Buch (siehe Bestsellerliste der New York Times für ein paar tolle Ideen) und verschenken. Spenden Sie es an den Geschäftsführer einer Organisation, die farbigen Menschen dient, oder an Ihr lokales Gemeindezentrum.

Tun Sie etwas, nur weil.

Lass dir ein Essen für einen Nachbarn bestellen und mit einer Notiz von dir nach Hause liefern!

Senden Sie eine besondere Nachricht an Ihre lokale Bibliothek.

Hakase_ / Getty

Unsere Bibliothekare und Hilfskräfte arbeiten unermüdlich daran, Programme für Kinder und Unterstützungsdienste anzubieten, während sie gleichzeitig für unsere Sicherheit sorgen, indem sie alle Materialien, die wir aus der Bibliothek ausleihen, reinigen. Nehmen Sie sich also etwas Zeit und schreiben Sie ihnen ein Dankeschön.

Verteile süße Leckereien an wichtige Arbeiter.

Jeder, der ab und zu eine nette Leckerei mag, bedankt sich bei den wichtigsten Arbeitern (Müllmänner/-frauen, UPS-Fahrer, Supermarktangestellte und so viele andere).

süßer Witz, den du deinem Freund erzählen kannst

Seien Sie auch nett zu sich selbst.

Verbringe etwas Zeit damit, dir selbst zu geben. Setzen Sie sich für etwa fünf Minuten hin und schreiben Sie positive Worte auf, die beschreiben, wer Sie sind. Selbstreflexion kommt nie aus der Mode.

Organisiere eine Freundlichkeitsgruppe.

Treffen Sie eine Gruppe von Leuten (dies kann auch virtuell geschehen) und sprechen Sie darüber, welche Aktivitäten Sie wöchentlich in Ihre Nachbarschaft bringen werden – Gutes tun ist ansteckend.

Ballon es.

Holen Sie sich ein paar Ballons im Dollar-Laden und schreiben Sie fünf Fragen darauf und liefern Sie dann Ballons an Familien in Ihrer Nachbarschaft. Diese Aktivität wird Familien helfen, sich zu Hause zu verbinden! Fragen können Gesprächsstarter für Familien während des Abendessens oder ein lustiges Spiel am Freitagabend für alle sein. Sie können eine Notiz und eine Spielanleitung für Familien hinterlassen (Tipp: Ein Familienmitglied wirft den Ballon dem anderen zu und wo immer ihr rechter Daumen landet, müssen sie die Frage beantworten).

Erstellen Sie einen praktischen Ressourcenleitfaden für andere.

COVID-19 hat uns durcheinander gebracht. Erstellen Sie einen Taschenleitfaden für Personen, an die Sie den Ressourcenleitfaden nach dem Zufallsprinzip verteilen können. Sie können Informationen über lokale Tafeln, Organisationen, die in dieser Zeit helfen, und alle anderen hilfreichen Informationen angeben, die die Leute Ihrer Meinung nach wissen sollten. Werden Sie kreativ, machen Sie es bunt, lesbar und leicht zugänglich.

Einchecken.

Oft kann ein einfacher Check-in mit unseren Freunden und unserer Familie viel bewirken. Wann hast du das letzte Mal jemanden gefragt, wie es ihm geht? Ja wirklich tun – und dann ganz auf ihre Antwort gehört haben? Beim Einchecken fühlen sich die Leute geliebt und lassen sie wissen, dass sie in Ihrem Kopf sind.

Wenn wir denken, dass wir niemandem mehr zu geben haben, und wir einen Schritt von unserem eigenen Alltag zurücktreten, um ein wenig selbst zu inventarisieren, werden wir feststellen, dass wir mehr zu geben haben. Sie müssen nicht bis zum 17. Februar warten, um etwas Gutes zu tun, nur weil. Sie können der Grund dafür sein, dass jemand einen besseren Tag hat – was Ihren dabei verbessern wird.