celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Die Balance finden zwischen „Ja-Mama“ zu sein und sich wie eine Fußmatte zu fühlen

Mutterschaft
Die Balance finden zwischen „Ja-Mama“ zu sein und sich wie eine Fußmatte zu fühlen

Shutterstock

Ich möchte, dass meine Kinder in jedem Bereich ihres Lebens ihr wahres Selbst sind, solange es angemessen ist und andere nicht verletzt oder sie wie ein Schwachkopf aussehen lässt. Ich liebe es, Ja zu sagen! zu den Ideen meiner Kinder. Ich liebe es, ihre Individualität zu fördern. Aber ich habe meine Grenzen. Ich sage ihnen ständig: Ich möchte dich ermutigen, aber es muss Regeln geben, weil ich immer noch deine Eltern bin. Ich habe Grenzen. Sei kein Arschloch. Hilf mir, hilf dir.

Wollen wir das nicht alle für unsere Kinder? Sich wohl genug zu fühlen, um der Welt zu zeigen, wer sie wirklich sind? Ich neige dazu, eher Ja als Nein zu sagen, und ich bin stolz, das zuzugeben, aber Sie können darauf wetten, dass ich einige ihrer Entscheidungen und hirnrissigen Ideen außer Kraft setzen werde.



Dafür sind Eltern da, nicht wahr? Um ihre Nachkommen in die richtige Richtung zu lenken, ihren Spaß zu ruinieren, ihre Freude zu stehlen, sie daran zu hindern, sich so gut wie möglich zu benehmen oder wie ein riesiger Dookie-Macher auszusehen, ohne ihren Glanz zu trüben oder sie so aussehen zu lassen, als wären sie nicht auf der Flucht, oder was auch immer die Kinder heutzutage sagen. Swag … vielleicht ist das neueste Wort Swag. Ich weiß es verdammt noch mal nicht, aber ich weiß das:

Wenn mein Sohn seine Haare wachsen lassen und ein Männerbrötchen rocken möchte oder meine Tochter einen Hinterschnitt möchte und ihr Haar mit einem Regenbogen von Fruchtaromen färbt, großartig. Dafür ist diese Mutter ein Spiel. Gib mir das Haarfärbemittel oder den Rasierer, weil ich irgendwie mitmachen möchte. Tatsächlich wäre ein Blitz, der an der Seite ihres Kopfes rasiert wurde, Swag (auf Fleek?), aber sobald sie erwähnen, dass sie etwas entfernt Unangemessenes in ihre schönen Locken rasieren, ist der Spaß vorbei und sie können sich an ihre Mutter halten 'tun.

Schiebeautos für Kleinkinder mit Griff

Normalerweise zensiere ich ihre Musik nicht. Ich weiß, sie hören sich das an, was populär ist, genau wie ich (Gieß etwas Zucker auf mich, wie eine Jungfrau, ich will deinen Sex, ich könnte weitermachen). Und ich war in ihrem Alter, als ich mit Stulpen und einem hohen Pony meine Hüften vor dem Spiegel schwingen würde. Ich war fabelhaft. Ich möchte, dass sie sich auch fabelhaft fühlen. In dem Moment, in dem ich jedoch höre, wie ein Typ durch das Lautsprechersystem meines Sohnes schmettert und Frauen auf unappetitliche und unangemessene Weise beschreibt, werde ich dieses Lautsprechersystem nehmen und diesen Mutha im Stil der 90er Jahre ausschalten. Für wie immer. Das ist für mich inakzeptabel, und weil ich möchte, dass es für sie inakzeptabel ist, dulde ich es in unserem Haushalt nicht.

Ich ermutige meine Kinder, auf ihren Körper zu legen, was sie wollen, sich durch ihre Kleidung auszudrücken. Tragen Sie keinen Mantel, wenn es 2 Grad hat – ich verstehe, Sie möchten, dass die Leute Ihre erstaunliche Passform sehen. Aber wenn meine Tochter für eine Sekunde denkt, dass es jemals in Ordnung ist, ein T-Shirt mit der Aufschrift Frag nach meinen Hooters zu tragen, werde ich es ihr abschneiden. Es ist mir egal, ob sie 26 ist.

Ich möchte, dass sie zu mir kommen und mir sagen können, wenn sie meinen, ich sei ungerecht. Ich werde sie mit Mitgefühl und Verständnis empfangen, wenn sie respektvoll sprechen können, auch wenn sie extrem wütend sind. Wir unterdrücken unser Gefühl in diesem Haus nicht. Aber sobald sie etwas sagen wie: Du bist scheiße, mein Leben ist scheiße und dieses Haus ist scheiße, es wird Zeit, ihnen eine Situation zu zeigen, die wirklich scheiße ist. Vielleicht hilft es, die Pissspritzer im Badezimmer mit einer Zahnbürste abzuwischen. Ich bin offen dafür, zuzuhören, wenn sie respektvoll mit mir sprechen, aber ich werde nicht zulassen, dass sie mit mir reden, als wäre ich unter ihnen.

Halloween-Kostümideen für Tweens-Mädchen

Das heißt also, dass Sie eine Ja-Mama sein können, während Sie Ihren Kindern dennoch Grenzen setzen. Die ganzen Kinder sollen gesehen und nicht gehört werden ist so veraltet und schädlich. Wir möchten, dass sich unsere Kinder glücklich und ermächtigt fühlen, viele eigene Entscheidungen zu treffen, aber manchmal fühle ich mich deswegen wie eine Fußmatte. Und wenn ich mich so fühle, bin ich selbst schuld. Es kann extrem schwierig sein, die Balance zu finden, unsere Kinder alleine wachsen und lernen zu lassen und ein ermutigendes Elternteil zu sein, während sie sicherstellen, dass sie sich nicht mitreißen lassen. Denn seien wir ehrlich: Sie sind Kinder, sie lernen noch und sie werden sich hinreißen lassen.

Aber es hält mich nicht davon ab, öfter ja zu sagen oder zu versuchen, einen Mittelweg zu finden, damit ich bequem ja sagen kann, und ich kann ehrlich sagen, dass ich das nur manchmal versauen. Meistens funktioniert es für meine Familie – Gott sei Dank – weil es einfach so viel mehr Spaß macht, ja zu sagen. Gib mir jetzt die Schere und dreh die Musik auf.