Die FL-Schule sagt, dass geimpfte Schüler nach dem Schuss 30 Tage zu Hause bleiben müssen

Im Trend
Miamis-Centner-Academy

Google Maps

Namen, die Wärme bedeuten

Im Frühjahr untersagte die Schule geimpften Lehrern den Umgang mit Schülern

Während Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens COVID-19-Fehlinformationen bekämpfen, scheint ihre Aufgabe mit jeder Woche, die vergeht, immer schwieriger zu werden. So war es auch kürzlich, als eine Schule in Miami einen Brief an die Eltern schickte: Wenn Sie Ihr Kind impfen, müssen sie nach jeder Impfung 30 Tage zu Hause bleiben.

Die Mitteilung kam von der Centner Academy und wiederholte falsche Behauptungen, dass geimpfte Personen die sogenannten schädlichen Wirkungen der Impfung an ungeimpfte Studenten und Mitarbeiter weitergeben könnten.

Die Centers for Disease Control and Prevention haben seit langem Behauptungen widerlegt, dass der Coronavirus-Impfstoff irgendwelche seiner Bestandteile durch Luft- oder Hautkontakt abgeben oder freisetzen kann. Zunächst einmal enthalten die Coronavirus-Impfstoffe kein lebendes Virus (und haben es nie enthalten), sodass nichts von dem lebenden Virus übertragen werden kann.

David Centner, einer der Mitbegründer der Schule, verdoppelte die gefälschten Behauptungen in einer Erklärung an Die Washington Post , und behauptete, die Richtlinie sei aufgrund zahlreicher anekdotischer Fälle eingeführt worden, die im Umlauf waren.

Die Schule äußert sich nicht dazu, ob unerklärliche Phänomene tatsächlich eine Grundlage haben, wir gehen jedoch lieber auf Nummer sicher, wenn wir Entscheidungen treffen, die sich auf die Gesundheit der Schulgemeinschaft auswirken, sagte Centner.

Trotz der Beweise der Food and Drug Administration, dass Coronavirus-Impfstoffe sicher und hochwirksam sind, waren Fehlinformationen über Impfstoffe im Internet eine der größten Hürden für das Weiße Haus und Experten für öffentliche Gesundheit, wenn es darum ging, die Menschen davon zu überzeugen, sich die Impfungen zu holen. Laut dem Impf-Tracker von The Post haben fast 219 Millionen Amerikaner mindestens eine Impfdosis erhalten, was etwa 66 Prozent der berechtigten Bevölkerung entspricht.

Die Post Berichten zufolge liegen die Studiengebühren für die Centner Academy zwischen 15.000 und 30.000 US-Dollar pro Jahr. Die Schule begrüßt Eltern, die gegen Impfungen sind, weil sie keine Impfungen für die Einschreibung verlangt, die Wahlfreiheit der Eltern erklärt und die falsche Behauptung wiederholt, dass mit Impfungen unbekannte Risiken verbunden sind, die Kindern schaden könnten.

Ein ähnliches Gefühl wurde letzte Woche in einer E-Mail an die Eltern bezüglich des Covid-Impfstoffs geteilt. Die Schulleitung bezeichnete die Stöße in der Mitteilung als experimentell und ermutigte Eltern, die darüber nachdachten, ihr Kind zu impfen, zumindest bis zum Ende des Schuljahres zu warten.

Wir bitten Sie, bis zum Sommer zu warten, wenn die potenzielle Übertragung oder Übertragung auf andere abnimmt, schrieben die Leiter der Centner Academy.

Zuvor hatte ein Lehrer den Schülern gesagt, sie sollten ihre geimpften Eltern nicht länger als fünf Sekunden umarmen. Einige Eltern drohten, ihre Kinder wegen der Kommentare von der Schule zu nehmen.

In seiner Erklärung gegenüber The Post sagte David Centner, die Richtlinien der Schule seien eine umsichtige Vorsichtsmaßnahme.

Unsere oberste Priorität war schon immer das Wohlergehen unserer Schüler und ihr Gefühl der Sicherheit in unserem Bildungsumfeld, sagte er.

Teile Mit Deinen Freunden: