celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Mein Kleinkind dazu bringen, seine verdammte Medizin zu nehmen

Vorschulkinder
Meinen 3-Jährigen dazu bringen, seine verdammte Medizin zu nehmen

Imgorthand / iStock

Diskriminierende Geschmacksknospen sind ein Gen, von dem ich mir fast sicher war, dass ich es an meine Kinder weitergeben würde. Als mein Mann und ich unser erstes Date hatten, wollte ich in ein bestimmtes Restaurant gehen, weil ich bereits wusste, dass ihre Chicken Fingers von akzeptabler Qualität waren. Salat habe ich erst mit Anfang 20 probiert. 2009 habe ich meine erste Erdbeere probiert.

Später versuchte ich, neuen Lebensmitteln eine Chance zu geben. Ich habe in letzter Zeit sogar Dingen, die ich zuvor bestätigt habe, eine zweite Chance gegeben brutto . Heute bin ich eine erwachsene Frau, die von allen fünf Lebensmittelgruppen isst und es manchmal sogar genießt. Der Rosenkohl, den ich lieb gewonnen habe, würde mich auf der Stelle zum Kotzen bringen.



Aber manche Dinge, egal wie weise oder reif Sie werden, werden nie einfach untergehen. Flüssige Medizin mit Traubengeschmack ist eines dieser Dinge. Ich kann immer noch nicht genug mit mir selbst argumentieren, um diese Scheiße in meine eigene 30-jährige Speiseröhre zu bekommen. Also mache ich meinem Sohn keinen Vorwurf, dass er so tut, als würde ich ihm Gift gegen seinen Husten anbieten.

Als er ein Baby war, war Medizin einfach. Sie könnten ihn ein wenig zurücklegen, sein Mund würde sich öffnen und Sie stecken einfach eine Spritze hinein. Schieß den wirkungslosen Unsinn, der aus Honigschrott besteht, den sie Babys geben, direkt in seine Kehle, und Boom! Medizin verabreicht.

Als er etwas älter wurde und körperliche Autonomie und Kontrolle über seine Gliedmaßen erlangte, musste ich eine neue Strategie finden. Damit meine ich ihn bestechen. Eltern zu sein, die ihr Kind für alles bestechen, war nicht das, was ich mir vorgestellt habe, als ich diesen kleinen Trottel in meiner Gebärmutter herumgetragen habe. Aber wachsen und sich anpassen ist natürlich und gesund. Und zu versuchen, Ihr Kind zum gesunden Schlafen zu bringen, indem Sie alles, was verdammt noch mal beschissen ist, mit einem gut reglementierten Antibiotikum abtöten, ist auch natürlich und gesund. Ich habe Süßigkeiten, Bildschirmzeit, Spielzeug und Süßigkeiten versprochen, während ich Bildschirmzeit hatte und mit Spielzeug spielte.

Ich habe jedoch schnell gelernt, dass Kinder immer krank. Ich konnte unsere Ersparnisse nicht für Medizin, Süßigkeiten und für die Liebe-Gottes-Bitte-Spielzeug aufbrauchen. Also zurück zum Zeichenbrett.

Ich habe versucht, fest und autoritär zu sein. Sie müssen dieses Arzneimittel einnehmen. Sie stehen nicht auf, bis Sie dieses Arzneimittel einnehmen. So beginnt die Geschichte für diese Zeit Ich saß fast zwei Stunden an einem Tisch und hatte nichts vorzuweisen.

Ich habe versucht, sanft und unterstützend zu sein. Schatz, dieses Medikament ist wichtig und wird dir helfen, dich besser zu fühlen. Komm, setz dich auf Mamas Schoß, und ich helfe dir. Er roch meine Schwäche, spottete und schloss seine Lippen fest.

Ich habe es mit Lügen und Zwang versucht. Dieses Zeug ist wie flüssige Lutscher, Junge! So gut! Aus Zucker! Er ist auf nichts reingefallen. Kinder sollten nicht so schlau oder schlauer sein als ihre Eltern, bevor wir überhaupt Hitzewallungen bekommen. Diese Scheiße ist nicht fair.

Dies fühlte sich wie eine völlige Sackgasse an. Mein Sohn würde nie Medikamente nehmen. Ich würde nie wieder schlafen, weil er nicht 57 Mal in der Nacht mit Husten oder Fieber oder einer anderen Krankheit, die jetzt unheilbar geworden ist, aufwachte. Ich würde die Mutter eines Kindes sein, dessen Nase ein ständiger Rotzbrunnen war, ohne dass ein Ende in Sicht war.

Dann wurde ich kreativ.

Ich setzte meinen Sohn mit einem Keks, etwas Saft und seinem kleinen Becher Medizin an den Tisch. Ich habe es ihm direkt gegeben.

Dieses Medikament ist eklig, ich weiß. Es wird nicht gut schmecken. Aber dieser Saft schmeckt gut und dieser Keks schmeckt fantastisch, und das werden wir tun.

Ich gab mir Flashbacks an die High School – als Alkohol so billig und ungenießbar wie möglich war. Wenn Sie Minderjährige trinken, versuchen Alkoholfirmen zumindest, es unangenehm zu machen. Sie machen das brennendste, ekligste Zeug auch zum erschwinglichsten. Auf Partys hatte ich also immer eine Flasche Orangenlimonade in meiner Tasche, um zu tuckern, wenn die Scheiße zu echt wurde oder meine Speiseröhre einen Moment brauchte, um ein paar abgebrannte Zellen zu regenerieren.

Meine Hände begannen auf den Tisch zu schlagen und nahmen einen langsam aufbauenden Rhythmus ein. Er sah verwirrt aus, aber ich nickte ihm aufmunternd zu, um zu sagen: Lass uns diesen Scheiß machen und er stimmte mit ein. Unser Schlagzeugspiel wurde schneller und wir begannen lauter zu schreien und zu schlagen, zu lächeln und zu lachen. Ich habe ihn für diese eklige Medizin aufgepumpt, und ich brauchte ihn, um ihm in den Arsch zu treten.

Okay, Kumpel. Drei Dinge: Du wirst die Medizin zurückwerfen. Du wirst deinen Saft schlucken. Du wirst dir einen Keks in den Mund stecken. Dann ist es vorbei.

Sex in der Dusche SMS

Es gab keinen Kampf und keine Besorgnis oder Angst. Nur ein verrücktes Kind, das bereit ist, den Anweisungen seiner Mutter zu folgen, weil sie ein gottverdammter Spinner war. Ich bin mir vollkommen bewusst, dass ich meinem Kind im Alter von 3 Jahren beigebracht habe, wie man einen Schuss macht. Aber wissen Sie was? Ich bin damit einverstanden. Er hat es getötet. Er warf seine Medizin zurück, jagte ihr mit seinem Saft nach und stopfte sich den Keks in sein Gesichtsloch. Und das ist alles, was sie geschrieben hat.

Ich kann nur hoffen, dass mein Sohn an seinem 21. Geburtstag, als er seinen ersten Drink nimmt (ja, sein erster Drink in seinem ganzen Leben, sicher), den Barkeeper zuwinkt.

Saft und Kekse bitte.