celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Gisele Fetterman: Die zweite Dame von Pennsylvania – und die Mutterfreundin, die Sie sich wünschen

Frauenthemen
Gisele-Fettermann

PennLive/Youtube

enfamil neuropro sensitiver Rückruf

Gisele Fetterman kam im Alter von sieben Jahren als Einwanderer ohne Papiere nach Amerika. Jetzt lebt sie mit ihrem Mann John in einem umgebauten Autohaus, dessen offener Grundriss es ihren Kindern Karl, Grace und August erlaubt, durchzusausen Fahrräder .

Ihr Netzwerk von Free Stores hilft Menschen in Not mit der Würde und dem Respekt, den sie verdienen.

Ihr Instagram-Feed hebt Aufräumarbeiten auf historisch schwarzen Friedhöfen hervor.

Ihre wunderschönen Kleider sind sparsam.

Auf ihrem Spieltag-Shirt steht: ICH HOFFE NUR, DASS BEIDE TEAMS SPASS HABEN.

Gisele Fetterman ist die Mutterfreundin, die Sie sich gewünscht hätten.

Gisele Fetterman ist auch die Frau des Vizegouverneurs von Pennsylvania und Senatskandidaten John Fetterman – der selbsternannten SLOP (Second Lady of PA) – und dieses umgebaute Autohaus befindet sich nicht in Harrisburg, sondern in der kleinen Stadt Braddock im Rostgürtel Bürgermeister John wurde bekanntermaßen durch schiere Willenskraft und Öffentlichkeitsarbeit wiederbelebt.

Sie strahlt so viel Süße aus, dass man leicht vergisst: Gisele Fetterman ist zwar in Brasilien geboren, aber Braddocks Stahlwerk hätte ihr Rückgrat bilden können.

Als Einwanderer ohne Papiere geboren

Meine Mutter, glaube ich, war abenteuerlustig, sagt Gisele. Sie kam mit zwei Kindern, ohne Englisch, ohne Job, kannte niemanden, suchte aber nach Hoffnung und Möglichkeiten. Sie erklärt das: Meine Mutter hatte die Gewalt in Brasilien satt. Sie wollte nicht, dass es für meinen Bruder und mich normal war. Eines Abends erzählte ihre Tante ihrer Mutter beim Abendessen, dass sie in diesem Jahr nur sieben Mal ausgeraubt worden war. Sie machte sich Sorgen, dass Gisele aufwachsen würde, um so über Gewalt zu sprechen: als wäre sie normalisiert, als wäre sie Teil des Alltags. Sie kam mit einem Koffer nach Hause und sagte: „Pack deine Lieblingssachen, wir machen eine Reise.“ Ich war sieben, ich war kurz davor, acht zu werden. Es war schwer für mich zu packen … in diesem Alter fühlt sich alles wirklich wichtig an.

Sie kamen in New York an und ließen sich in Queens nieder. Ihre promovierte Mutter putzte Hotels und Häuser, lernte Englisch auf einem Walkman. Gisele nahm an ESL-Kursen teil. Sie sagt, sie habe gelernt: Du kannst immer wieder von vorne anfangen. Fühlen Sie sich nie gefangen. Meine Mutter in Brasilien hatte einen Ph.D. und betrieb Krankenhäuser. Über Nacht putzte sie Hotels und Häuser. Du machst einfach weiter.

Gisele erhielt 2004 ihre Green Card und wurde 2009 US-Bürgerin.

Wie sie John traf

Gisele Fetterman hatte 2007 Wurzeln in Newark geschlagen. Sie hatte einen Job; Als alleinstehende Frau hatte sie ein Haus gekauft. Aber ausgerechnet während eines Yoga-Retreats in Costa Rica las sie eine Geschichte über einen neuen jungen Bürgermeister, der versuchte, eine verlassene Stadt wiederzubeleben. Ich konnte wirklich nicht verstehen, dass man verlassen wurde, wie man von zu Hause weggehen und Hochzeitsalben und die Kleidung seiner Kinder zurücklassen konnte … aber genau das ist hier passiert, erklärt sie. Über 90 % der Gemeinde links über Nacht und ließen all ihre Habseligkeiten zurück.

Sie kam aus Costa Rica zurück, konnte aber nicht aufhören, an Braddock zu denken. Gisele hatte die Brooklyn Bridge schon immer geliebt, als sie in New York City lebte, und sie erfuhr, dass der Stahl tatsächlich aus Braddocks Werken stammte. Das sei ein Zeichen gewesen, sagt sie. Wir Brasilianer glauben an Zeichen. Also schrieb ich einen handgeschriebenen Brief an den Bezirk, in dem ich meine Arbeit teilte – zu der Zeit arbeitete sie an Fragen des Zugangs zu Nahrungsmitteln und hatte ihre eigene gemeinnützige Organisation – und sagte, ich wolle sie besuchen und verstehen, aus der Nähe sehen.

John bekam den Brief, rief sie an und sie heirateten ein Jahr später.

Es ist eines dieser Dinge, es ist einfach passiert … Ich bin hier angekommen und habe eine echte Verbindung zur Community und zur Geschichte gespürt. Ich habe mich in Braddock verliebt und dann haben wir uns verliebt.

Sobald sie das Autohaus betrat, das zu ihrem Haus wurde, sagte sie, dass sie wusste, dass es ihr Zuhause war. Uns ging es eher darum, die Vorstellung von dem, was Wert ist, infrage zu stellen. Dies war ein verlassener Ort, genau wie meine Gemeinde eine verlassene Gemeinde war. So wie sich viele Menschen verlassen fühlen. Es stellt diese Vorstellung davon in Frage, was Wert hat.

beste Babynahrungsprodukte

Wir hatten mit unkonventionellen Häusern begonnen und sind zu etwas ganz, ganz anderem übergegangen.

Warum hat jemand entschieden, dass dieses Gebäude keinen Wert hat? Oder diese Person oder diese Bevölkerungsgruppe? Oder diese Gemeinschaft? Ich mag es nicht, dass irgendjemand entscheidet, was ein Gras ist. Ich finde die schönsten Blumen und alle sagen, oh, das ist Unkraut. Wie, wer hat das entschieden? Sie sind schön.

Aber es ist diese Idee, diese Vorstellung von Wert ständig in Frage zu stellen. In uns allen steckt Wert, in all diesen Räumen und an all diesen Orten. Aber vor allem in allen Menschen.

Ihre Fürsprache

Gisele Fetterman nennt The Free Store my baby gemeinnützig. So viele Menschen haben so viel und so viele Menschen haben so wenig, und wir leben manchmal in der gleichen Gemeinschaft … also können wir einen Weg finden, diese Menschen zusammenzubringen. Da ich in New York lebe, kamen alle meine Möbel vom Bordstein. Ziehen um Hier aus einem Land, das so viel Armut hatte und den Überfluss sah – ich erinnere mich, dass ich als Kind schockiert war. Sie sagt, dass sie als Kind ihre Mutter gefragt hat, warum Restaurants und Lebensmittelgeschäfte Essen wegwerfen, wenn es so viele hungrige Menschen gibt, oder warum die Leute Möbel auf den Bordstein gestellt haben.

Sie hat noch einige dieser Möbel in ihrem Haus.

Bevor ich Ernährung studiert habe, war ich Mathe-Major am College, und mit meinem ADHS-Gehirn möchte ich, dass sich die Dinge summieren. Und es hat nicht gepasst. Wir werfen 40 % unseres Essens in den Müll, jeder Siebte hat Hunger. Der Free Store, sagt sie, sei daraus gewachsen: Ich habe diese Erfahrung gemacht, als ich als achtjähriges Kind am Straßenrand Möbel kaufte und aus erster Hand sah, wie Speisekammern funktionieren. Sie erklärt, dass es an vielen Orten erforderlich ist ihren Hunger beweisen B. durch Abgabe von Steuererklärungen, Arbeitslosen- oder Gehaltsabrechnungen.

Sie müssen all diese Schritte durchlaufen, die für eine Familie, die bereits Schmerzen hat, sehr entmenschlichend sind. Der Free Store drängte dagegen und schuf einen Raum, der wirklich würdevoll und wirklich einladend war und der sagte: „Wir glauben dir.“ Sie erklärt, dass sogar viele Windelprogramme die Leute dazu bringen, Formulare auszufüllen, sich anzumelden und zu warten. Aber wenn Ihr Baby Windeln braucht, braucht es sie jetzt! Also kommen Familien und kaufen ein, was sie brauchen – ich denke, ein großer Teil der Würde ist die Wahl. Wir möchten, dass Familien ein Einkaufserlebnis haben.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von Gisele Barreto Fetterman (@gfett)

Sie sagt, dass es am Anfang viel damit zu tun hatte, dass sie Leute erreicht und genervt hat, die immer noch Dinge weggeworfen haben. Wie, hey, erinnerst du dich an mich? Wir haben letzte Woche darüber gesprochen? Aber jetzt sagt Gisele Fetterman, dass sie sie im Allgemeinen anrufen, und nennt Whole Foods, Costco und Trader Joe’s als Partner. Sie ernähren, sagt sie, Hunderte von Familien – nicht von abgelaufener Nahrung, sondern weiter extra Lebensmittel, Lebensmittel, die niemand gekauft hat.

Ungewohntes Premium vs. Inspiriert

Wie wirkt sich das alles auf ihre Kinder aus? Sie lacht und sagt, dass sie mit August im The Free Store in die Wehen gekommen ist, also war mindestens einer von ihnen fast dort geboren. Ich sage immer, mein Traum für sie ist es, erwachsen zu werden und freundlich und glücklich zu sein. Und sie bekommen es. Mein Sohn wird sagen: „Mama, ich liebe diesen Pullover nicht wirklich, aber er ist in einem wirklich guten Zustand. Du kannst es zu The Free Store bringen.“ Sie wissen, dass wir niemals etwas spenden würden, das nicht in gutem Zustand ist. Alles, was sie jemals gekannt haben, ist diese Arbeit … also sind sie nachdenklich.

Arbeiten mit verschiedenen Menschen

Gisele sagt, dass sie hart daran arbeitet, sich mit allen zu identifizieren – nicht nur mit Menschen, die ihr zustimmen. Ich muss zuhören, sagt sie. Ich habe regelmäßig Gespräche mit Leuten in Teilen des Staates, wo sie sagen: „Nun, ich habe kein Problem damit Sie - Du bist hübsch und leistest gute Arbeit – mein Problem sind all die anderen Immigranten.“ Ich glaube an Erlösung, ich glaube an zweite Chancen, ich glaube nicht daran, Leute abzuschreiben. Und im Moment muss ich einen Weg finden, mich mit Menschen zu verbinden, die dich als minderwertig ansehen, nur weil du existierst. Und das ist schwer.

Sie sagt, dass sie mehr Hasspost bekommt als John. Obwohl sie heute allgemein anerkannt ist, sagt Gisele Fetterman, dass sie in der Vergangenheit oft mit dem Kindermädchen ihrer eigenen Kinder oder Johns Dienstmädchen verwechselt wurde. Ich kann nach Hause gehen und darüber weinen. Ich kann nicht gemein sein. Oder ich kann es lustig machen und es möglicherweise zu einer Lektion machen.

Sie erzählt eine Geschichte über eine Frau am Pool, die sagte, dass ihre Kinder so viel Glück hatten, dass ihnen jemand eine andere Sprache beibrachte. Dann ließ die Frau die Bombe platzen: wann Sie suchten Hilfe, sie konnten so jemanden nicht finden, und hatten ihre Kinder nicht Glück? Gisele sagt, sie habe einen Kloß im Hals, sagte aber einfach: „Danke, ich hoffe, sie behalten mich bei sich – zu wissen, dass die Frau schnell erkennen würde, dass ihre Kinder ihr gehören, wenn sie anfingen, Mama, Mama, Mama zu schreien! alle zwei Minuten. Die Frau entschuldigte sich schnell. Wir konnten beide mit Würde gehen, was meiner Meinung nach wichtig ist, wenn man lernt. Du willst niemanden beschämen.

Die Leute nennen sie oft mutig für ihre Entscheidungen. Alle ihre Kinder wurden zu Hause geboren, im Wasser geboren, mit derselben Hebamme und Doula. Das sei nicht mutig, sagt sie. Mütterliche Folgen für farbige Frauen sind horrend. Meine Mutter hat einen Akzent – ​​das ist so schön – und ich wollte sie unbedingt bei mir im Zimmer haben, und ich hatte wirklich Angst davor, wie ich behandelt werden würde. Das war der Hauptentscheidungsfaktor für die Hausgeburt.

Ich habe so viel wie möglich gestillt. Aber wie, das ist schwer! Dann gibt es die kritischen Mütter, und es ist so, Leute, es ist alles schwer. Stillen, Säuglingsnahrung, es ist alles schwer. Hört auf, deswegen so gemein zueinander zu sein.

Gisele schüttelt den Kopf. Es ist wirklich einfach, nicht gemein zu sein.

Wenn jemand Menschen das beibringen kann, dann sie.

Teile Mit Deinen Freunden: