celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Die große Resignation ist in vollem Gange, denn kein Scheiß

Nachrichten
Geschäftsmann zu Fuß

AndreyPopov/Getty

Auf die Gefahr hin, das Offensichtliche zu sagen, die Pandemie hat die Art und Weise verändert, wie Menschen arbeiten – nicht nur in Bezug auf die Art der verfügbaren Jobs, sondern auch in Bezug auf die Art und Weise, wie Menschen arbeiten wollen oder können. Ein typisches Beispiel: Es gibt ungefähr 10 Millionen Jobs, aber mehr als 8,4 Millionen arbeitslose Leute immer noch aktiv auf Stellensuche.

amazon tücher werden braun

Laut dem jüngsten JOLT-Bericht (Job Opening and Labor Turnover) des Arbeitsministeriums gab es solche 10,4 Mio verfügbare Stellen ab Ende August — nach unten von der Rekordzahl von 10,9 Millionen verfügbare Stellen ab Ende Juli – was immer noch höher ist als der vorherige Rekord von 10,1 Millionen verfügbare Jobs im Juni.

Falls Sie es vorziehen, Ihre Statistiken in Babysprache neu zu fassen, bedeutet dies, dass die Arbeitgeber Arbeitnehmer wollen, aber Schwierigkeiten haben, Arbeitsplätze wieder aufzunehmen, die sie während der Pandemie verloren haben – was besorgniserregend ist, da die Erholung auf dem Arbeitsmarkt bereits meh war. (Ja, das ist die offizielle Bezeichnung.)

Warum gibt es eine solche Diskrepanz zwischen den verfügbaren Stellen und den Personen, die diese Stellen möglicherweise besetzen? Zumal, wenn wir uns nur die Anzahl der offenen Positionen ansehen, kann es scheinen, als ob wir uns mitten in einem Marktboom statt in einer schleppenden Erholung befinden. Überall, wo Sie hinschauen, sehen Sie Hilfegesucht-Schilder und Geschäftsinhaber, die sich darüber beschweren, dass sie stark unterbesetzt sind.

Was ist los?

Falls Sie es noch nicht bemerkt haben, wir befinden uns immer noch mitten in einer Pandemie. Obwohl die COVID-19-Krankenhausaufenthaltsraten gesunken sind 64% vom Höhepunkt im Januar, denken Sie daran, das war Vor der COVID-Impfstoff war kostenlos und weit verbreitet – und wir sind noch weit vom Tiefpunkt im Juli entfernt. Der Anstieg der Delta-Varianten-Infektionen (der mehr als ausmacht 99% aller neuen Fälle) wirkt sich auf den Arbeitsmarkt aus und droht eine weitere Schließung von Unternehmen, die gerade erst wiedereröffnet wurden und sich noch erholen müssen.

Seitenleiste: Wenn Sie Ihren COVID-Impfstoff noch nicht erhalten haben, holen Sie ihn bitte vor Beginn der Winter- und Grippesaison. Es wird mir schwer fallen, dich zu bemitleiden, wenn du nicht geimpft bist. Schließlich sind es Leute, die nicht vollständig geimpft sind 5 mal häufiger infiziert, 10-mal häufiger ins Krankenhaus eingeliefert und 11-mal wahrscheinlicher zu sterben.

Darüber hinaus wirken sich anhaltende Probleme wie der Mangel an Kinderbetreuung weiterhin auf das Arbeitskräfteangebot aus. Viele Schulen und außerschulische Programme und Kindertagesstätten haben nicht wiedereröffnet, sind aufgrund von Ausbrüchen geschlossen oder können aufgrund von COVID-Richtlinien und -Einschränkungen nicht mit voller Kapazität betrieben werden. Viele Menschen, die gerne arbeiten würden, können nicht arbeiten, weil sie jemanden brauchen, der auf ihre Kinder aufpasst und sich um sie kümmert.

Darüber hinaus sagte der Präsident der Federal Reserve Bank von St. Louis, Jim Bullard, im vergangenen Monat Finanzzeiten dass die Jobs da sind, es ist so, dass die Arbeiter diese Jobs vielleicht gerade nicht annehmen wollen. Bullard fügte hinzu, dass die Haushalte dank Stimulus-Checks und historisch hohen Sparquoten einkommensstark seien. Das Arbeitslosengeld aus der Pandemiehilfe würde jedoch bald enden und die Menschen würden ermutigt, Arbeit zu finden.

landeskindernamen

Das ist jedoch nicht geschehen.

LumineImages/Getty

Vielleicht wollen sich Arbeiter keine beschissenen Jobs mehr gefallen lassen

So wie es einige Nachrichtenagenturen darstellen, kann jeder – vom Weißen Haus über große Konzerne bis hin zu großen Unternehmen – einfach nicht verstehen, warum die Leute nicht zu diesen beschissenen Jobs zurückkehren, die immer offen bleiben.

Vielleicht ist es nicht so, dass die Leute nicht arbeiten wollen, aber mit einem Überschuss an Stellenangeboten wollen sie nicht für Branchen arbeiten, die für ihre schlechte Work-Life-Balance, geringe Wertschätzung und hohen Missbrauch durch Kunden berüchtigt sind.

Online-Babynahrung

Die Ausstiegsraten für August 2021 lagen bei einem Allzeithoch von 2,9 % , wobei die Kündigungsraten in Branchen wie Freizeit und Gastgewerbe – mit 6,2 % führend – und in Handel, Transport und Versorgungsunternehmen mit 3,7 % historische Höchststände erreichen. Über eine halbe Million Beschäftigte im Gesundheitswesen kündigten ihre Jobs im August – gegenüber 404.000 im August zuvor – und weitere 892.000 (gegenüber 735.000 im Juli) Beschäftigte in der Beherbergungs- und Gastronomiebranche kündigten ebenfalls.

Und ist es ein Wunder, dass Menschen in Scharen aus dem Gesundheitswesen aussteigen? Von dem massiven Burnout bei Ärzten, Krankenschwestern und Mitarbeitern bis hin zur vorsätzlichen Dummheit einer Öffentlichkeit, die sich weigert, sich an bewährte Methoden (wie Impfungen) zu halten, um unsere medizinische Infrastruktur nicht zu überfordern, ich mache ihnen keinen Vorwurf. (Ich bin auch allen im medizinischen Bereich noch dankbarer – Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft. Danke.)

Auch wenn das vorbei ist 70% der weiblichen Restaurantangestellten wurden bei der Arbeit sexuell belästigt, und dass die Gastronomie mit Sicherheit unterbewertet, unterbezahlt und von schlechten Arbeitsbedingungen geprägt ist, lag ihre Kündigungsquote im August natürlich bei satten 7 %.

Die Leute können wirklich nicht überrascht sein, dass die Leute sich nicht mehr mit beschissenen Jobs beschäftigen wollen, oder?

Was kann getan werden?

Sehen Sie, ich behaupte nicht, ein Ökonom oder Arbeitsexperte zu sein, aber, äh, vielleicht – arbeiten Sie jetzt hier mit mir (ja, ja, Wortspiel beabsichtigt) – vielleicht, wenn viele dieser unbesetzten Jobs existenzsichernde Löhne zahlen, eine angemessene Gesundheitsversorgung anbieten und zusätzliche Leistungen wie Ruhestand, es den Gewerkschaften ermöglichten, sich für die Rechte der Arbeitnehmer einzusetzen, und Schutzmaßnahmen für die Arbeitnehmer hatten (und anwenden), dann gäbe es vielleicht mehr Nachfrage?

Wenn Sie persönlich in einer Machtposition sind und Arbeitsplätze schaffen und ein gewisses Mitspracherecht bei Bezahlung und Sozialleistungen haben, dann sollten Sie vielleicht ein paar gründliche und gründliche Bewertungen durchführen, um herauszufinden, warum Sie möglicherweise einen Mitarbeitermangel haben. Aber abgesehen von einer umfassenden Arbeitsreform weiß ich nicht, ob es eine Möglichkeit gibt, Menschen zurück zu arbeiten, die sie als missbräuchlich empfinden.

Namen, die Zeitnehmer bedeuten

Teile Mit Deinen Freunden: