celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Grinch, der Hatchimals für Profit gekauft hat, schwimmt in ihrem eigenen Karma Kar

Trend
sara-hatchimal

Bild über Amazon

Die Autorin versucht, Hatchimals für Profit zu drehen, das Internet schaltet sie ein

Ein Bestseller-Autor der New York Times versuchte, aus dem Hatchimal-Wahn Kapital zu schlagen, und kaufte das trendige Spielzeug im Wert von 23.500 US-Dollar in der Hoffnung, es zum Vielfachen des Verkaufspreises weiterzuverkaufen. Sie behauptet, dass es für einen guten Zweck war, aber das Internet hat es nicht.

Sara Gruen, Autorin des überaus beliebten Romans Wasser für Elefanten, erstellt einen Dokumentarfilm vom Typ Making A Murderer über einen Mann, von dem sie glaubt, dass er fälschlicherweise wegen Mordes inhaftiert ist. Bei ihrem Bestreben, ihn zu befreien, fallen ihr Unmengen an Anwaltskosten an und sie beschloss, eine Zillion Hatchimals zu kaufen, um sie für ein Mehrfaches ihres Wertes zu verkaufen, war ein brillanter Plan, um die Kosten zu decken.



Und es läuft nicht sehr gut.

Hier ist die traurige Geschichte.

Mein Mann macht nichts im Haus

Ich wurde ein bisschen Hatchimal-verrückt. Ich habe am Tag nach dem Black Friday von ihnen gehört (ein Begriff, der…

Geschrieben von Sara Grün auf Montag, 5. Dezember 2016

Gruen erklärt, dass sie ein wenig Hatchimal verrückt geworden ist, als sie 166 der heißesten Spielzeuge der Saison von eBay gekauft hat, und sagt, dass der Versuch, sie zu entladen, nicht reibungslos verlaufen ist. Sie stellte fest, dass die Spielzeuge bereits für das Doppelte und Dreifache ihres UVP verkauft wurden und dachte, sie könnte leicht einen Gewinn erzielen, um die Anwaltskosten zu decken, um den Fall dieses Mannes wieder vor den Obersten Gerichtshof zu bringen.

Vermutlich versucht sie, etwas Gutes zu tun. Aber sie scheint verwirrt zu sein, dass das Internet sie dazu bringt, in den Ferien im Wesentlichen Spielzeug für Familien zu skalpieren.

Es stellte sich heraus, dass sowohl eBay als auch Amazon nicht bereit waren, bei Gruens Reise mitzuspielen, kleinen Kindern die Weihnachtsfreude zu nehmen (oder ihre Eltern zu zwingen, Hunderte von Dollar dafür zu bezahlen). Der Autor beklagt, dass eBay einem Benutzer nur den Verkauf von drei Hatchimals pro Woche erlaubt und Amazon ein Schreiben des Herstellers benötigt, um so viele zu verkaufen. Sie ist verärgert, dass sich eBay nicht beschwert hat. Keine Warnung, kein Präzedenzfall, nichts. Und es führt kein Weg daran vorbei, und es ist ihnen egal, und es ist beispiellos, und habe ich erwähnt, dass es ihnen egal ist?

unangemessene Spiele, um mit Freunden zu spielen

Gruen sagt, dass sie Hatchimal-Alpträume hat, wenn diese Dinge ihr Büro überladen, und dass sie in einem kürzlichen Traum die Hausmeisterin für den Raum voller interaktiver Spielzeuge war. Letzte Nacht haben die Kinder von jemandem sie alle ausgebrütet und sind dann nach Hause gegangen, und ich habe so viele wie möglich gestreichelt und gestreichelt und gegurrt, um sie am Leben zu erhalten.

Um fair zu sein, einige Eltern haben Albträume über ihre Kreditkartenrechnungen, nachdem sie 200 Dollar für ein Spielzeug bezahlt haben.

Sie griff dazu auf, die Leser zu bitten, sie zu ihren überhöhten Preisen zu kaufen. 9 und 9 anstelle des Verkaufspreises von 50-60 $. Ich habe ein Vermögen investiert, nur einen Ort, um sie auszuladen, und in nur drei Wochen werden sie sich auf magische Weise in nutzlose Kürbisse verwandeln, die für IMMER Platz in meinem Büro einnehmen und meinen finanziellen Ruin verursacht haben.

Entschuldigen Sie uns, während wir die kleinste Geige spielen. Die Verzweiflung der Eltern ausnutzen, um den Weihnachtszauber für ihr Kind am Leben zu erhalten betteln denn eine davon ist irgendwie eklig. Von allen Möglichkeiten, Geld für ihre Sache zu sammeln, war dies wahrscheinlich nicht die beste. Sicher, es gibt einen Markt für Hatchimals und Eltern sind bereit zu zahlen, wenn Sie sie zu einem hohen Preis verkaufen – aber bedeutet das, dass Sie? sollte ?

Wenn sie so viel Angst hat, nach Weihnachten mit diesen Dingen festzusitzen, wie wäre es dann, sie zum regulären Preis an unglaublich dankbare Eltern zu verkaufen, die lieber keine Autozahlung für ein dummes Spielzeug zahlen würden?

Facebook hat sie zur Rede gestellt, weil sie versucht hat, sich zu Weihnachten mit Kindern anzulegen, um ihren eigenen finanziellen Gewinn zu erzielen (und sicher, es ist wohltätig, aber Komm schon , Dame).

flirtende Textnachrichten, die du an deinen Schwarm senden kannst

Gruen sagte dem Philly-Stimme Sie empfindet den kollektiven Zorn der Eltern auf sie als fehlgeleitet und unbegründet. Sie hassen mich nicht – ich denke nicht, dass das keinen Sinn macht – aber sie hassen alles, was sie meinen, zu repräsentieren, sagte Gruen. Und die Morddrohungen? Ich werde meinen Wecker für ein paar Nächte anstellen, aber ich denke, es ist alles Online-Geschrei. Sie blasen den zu Unrecht verurteilten Mann mit dem Argument ab, dass ihre Kinder diese Spielzeuge „brauchen“.

Ähm, nein. Niemand bläst einen zu Unrecht verurteilten Mann für Spielzeug weg, sie sagen nur, dass die Art und Weise, wie Sie ihm helfen wollen, nicht gerade bewundernswert ist.

Eltern zu verarschen, die ihre Kinder glücklich machen wollen, ist einfach der falsche Weg, egal wie sie es zu verteidigen versucht.