celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Heißes Mädchen Scheiße? Reden wir über Sad Girl Sh*t Talk

Psychische Gesundheit
traurig-mädchen-sh

Gruselige Mama

Eine Botschaft, die ich während meiner Scheidung immer wieder bekam, war: Du hast das! Was mich wirklich irritiert, das zu hören – besonders wenn ich es tatsächlich nicht habe. Es ist leicht, außerhalb des Lebens einer anderen Person zu stehen, während Sie nichts durchmachen, was sie durchmachen, oder etwas fühlen, was sie fühlen, und ihnen zu sagen, dass sie damit umgehen können.

lustige Pick-Up-Linien, die funktionieren

Weißt du, die ganze Put-Your-Hair-Up-And-Get-Shit-Done-Mentalität? Machen Sie das Bild und lassen Sie alle wissen, wie großartig Sie sind. Halten Sie es für die Kinder zusammen. Such dir einen neuen Mann!



Ich denke, die meisten von uns wissen, dass wir harte Dinge überleben werden. Wir werden es schließlich herausarbeiten, uns mit der Lebensveränderung abfinden. Wir wissen, dass die Zeit hilft, Wunden zu heilen, aber was ist mit dem Warten, bis die Zeit vergeht, damit es nicht so weh tut?

Das ist der schwierige Teil.

Wir leben in einer abwegigen Gesellschaft, in der die Leute ganze Bücher über das Aufstehen und das Waschen des Gesichts schreiben, um sich besser zu fühlen.

Dadurch haben wir das Gefühl, dass wir die traurigen und ängstlichen Gefühle tiefer in unsere Seele senden müssen. Sie drehen und drehen sich und schreien, dass sie rausgelassen werden, weil wir ihnen immer wieder sagen, sie sollen ruhig sein. Wir belügen uns selbst und sagen, wir haben das. Dass ein neues Outfit uns besser fühlen lässt. Dass, wenn wir einfach aufstehen und uns bewegen, werden diese Gefühle mit der neuen Denkweise weitergehen, die mit heißen Mädchenscheißen einhergehen soll.

Darauf bin ich eine Weile reingefallen. Ich dachte mir, wenn ich so tat, als würde alles gut laufen und ich nicht mit meinen Gefühlen zufrieden war, würden sie irgendwann mit meinem Gesichtspeeling in den Abfluss gespült werden.

Aber so funktioniert es nicht, und das wissen wir.

Es gibt Zeiten, in denen ich eine Fahrt mache und traurige Lieder höre und weine.

Es gibt Zeiten, in denen ich um sieben ins Bett gehe, nur weil ich keine weitere Sekunde des Tages ertragen kann.

Manchmal bleiben SMS unbeantwortet, Beine werden unrasiert, Wäsche wird aufgefaltet und ich starre stattdessen aus dem Fenster.

Ich weigere mich, den Rest meiner Tage damit zu verbringen, voranzuschreiten und mir nicht die Zeit zu nehmen, zu pflegen alle Meine Gefühle.

Wenn uns heiß wird, handeln wir danach, nicht wahr? Wir machen unsere Nägel, heben Gewichte, tanzen zu Musik, kaufen einen Push-up-BH, bringen unsere kreativen Ideen heraus und teilen sie, ordnen unser Schlafzimmer um und räumen Schränke aus.

Wir stampfen nicht darüber herum und sitzen in der Speisekammer und essen eine Tüte Combos, wenn wir tatsächlich Lust haben, mit dem Hund spazieren zu gehen oder ein Heimprojekt zu starten, das wir schon immer machen wollten.

Warum also, wenn wir uns traurig fühlen – und das einzige, woran wir denken können, ist, mit den salzigen, käsigen Kohlenhydraten in einer Ecke zusammenzusacken – verspüren wir das Bedürfnis, uns in eine energiegeladenere Version zu drängen, jemanden, der bereit ist? die Möbel umstellen oder ein Buch schreiben?

Ich sage dir, traurige Mädchenscheiße zu machen, hat mein Leben verändert. Sie wollen wissen warum? Wenn ich mich traurig, ängstlich, frustriert, heruntergekommen oder eines der anderen Gefühle lasse, die immer noch nicht normalisiert sind und als faul oder schwach angesehen werden, fühle ich mich viel schneller besser, als wenn ich mich anstrenge jemand zu sein, zu dem ich keine Lust habe.

Meine Energie kommt schneller zurück.

Ich schlafe besser.

Ich vergebe mir selbst schneller, das heißt, ich vergebe anderen schneller.

Ich fange an zu fühlen, wie sich mein altes Ich wieder einschleicht, wenn ich mir die Zeit und den Raum gebe, traurig zu sein und traurigen Mädchenscheiß zu machen.

Neulich habe ich den ganzen Weg zum Supermarkt geweint. Als ich dort ankam, hatte ich es nicht in der Hand, aus dem Auto auszusteigen. Ich hatte keinen Grund, so zu fühlen; nichts war passiert. Ich war einfach nur sehr schlecht gelaunt.

Lasertag-Sets für den Heimgebrauch

Anstatt mich also dazu zu drängen, aus dem Auto zu steigen, ging ich zu meinem Lieblings-Fast-Food-Restaurant, holte mir eine Limonade, rief meine beste Freundin an und sprach über eine Stunde mit ihr.

Dann hatte ich es in der Hand, aus dem Auto auszusteigen und die Sachen zu holen, die ich brauchte.

Es ist noch nicht lange her, da wäre ich in den Laden marschiert, hätte mir gesagt, ich solle meine Gefühle ignorieren, weil ich mich nur lächerlich machte und die ganze Zeit irritiert und nervös gewesen wäre. Dann wäre ich nach Hause gekommen und es wäre auf meine Kinder überflutet. Aber weil ich mich davon abgehalten habe, einfach mit dem Strom zu schwimmen und das heiße Mädchen-Ding zu machen – was mich an diesem Tag in den Boden getrieben hätte – beschloss ich, mit meiner Freundin im Auto zu sprechen, aus dem ich nicht aussteigen konnte, anstatt es zu tun mein Make-up und Selfies machen, um mich dazu zu bringen, zu denken, dass alles in Ordnung ist.

Ich sage nicht, dass wir uns immer hingeben sollten, wenn wir uns unmotiviert fühlen – wenn wir wissen, dass uns frische Luft oder das Auftragen von Wimperntusche aufrichten. Aberwir wissen auch, wann das nicht funktioniert und uns nur noch mehr erschöpft.

Lass uns normalisieren, dass heiße Mädchenscheiße nur ein kleiner Teil unseres Lebens ist. Jeder, den ich kenne, macht auch traurigen Mädchenscheiß, egal ob sie versuchen, es zu verbergen oder nicht. Denken wir daran, dass wir alle traurige Tage haben. Nehmen Sie es von jemandem, der sie früher durchdrungen hat: Ich bin jetzt ein viel glücklicherer Mensch, da ich diese Gefühle spüren lasse, anstatt zu versuchen, sie durchzulächeln.