celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Wie die asiatischen Schauspielerinnen von 2020 mir geholfen haben, meine Tochter mit unserer Kultur zu verbinden

Unterhaltung
asiatische-schauspielerinnen-geholfen-tochter-1

Scary Mommy, Netflix, BBC America und Warner Bros.

Mädchennamen die auf ia enden

Ich bin das Licht jede Nacht in deiner Welt, hey
Sie schwelgen in der Herrlichkeit meiner Schönheit
Bist du bereit zu sehen, wie ich legendär bin?
Denn ich bin ultraluminary
-Phillipa Soo (Ultraluminary from Über den Mond Tonspur)

Meine 5 Jahre alt Tochter schmettert diese Texte, während ich sie zur Kita fahre. Ich kann nicht anders, als mitzusingen, nicht nur, weil der Song super eingängig ist, sondern weil es ein Song ist, den ich vor 30 Jahren nie als gehört hätte Kind .



Ein Lied, das von einer mächtigen (nicht unterwürfigen) Asiatin in einem Film mit einer (supertalentierten) asiatischen Besetzung gesungen wird. VERBLÜFFT.

Vielleicht bin ich ein bisschen zu aufgeregt über dieses Thema, aber es hat lange gedauert. Als schüchternes, halbkoreanisches Mädchen aufgewachsen, hatte ich nie viele Idole, zu denen ich aufschauen konnte. Die meisten asiatischen Frauen in Filmen waren Jungfrauen in Not (denken Sie an Miao Yin in Große Probleme in Little China ) oder sie hatten Kleinteile, die keinen großen Eindruck hinterließen.

In den 90er Jahren begannen asiatische Frauen langsam, Breakout-Rollen zu ergattern. Zu meinen Favoriten gehört Tia Carrere in den 1992er Jahren Waynes Welt , alle Frauen in den Jahren 1993 Der Freude Glück Club und natürlich 1998 Mulan . Wenn Margaret Chos Sitcom Cho All-American Girl 1994 auf ABC debütierte, hatte ich mich noch nie in meinem Leben so auf eine Show gefreut. Es war eine koreanische Familie, die eine Komödie im Fernsehen zur besten Sendezeit drehte!

Und dann dauerte es leider nur eine Saison.

Im Laufe der Jahre wurde ich älter und auch die Vorstellung, mehr junge asiatische Frauen in Hauptrollen zu sehen. Zum Glück ist Ang Lees Film aus dem Jahr 2000 Hockender Tiger, versteckter Drache präsentierte einige knallharte asiatische Frauen, die in den Hintern treten. Ich war zufrieden, sehnte mich aber nach mehr. Dann begannen Schauspielerinnen wie Lucy Liu, Sandra Oh, Mindy Kaling und andere, Hollywood zu prägen, und Filme wie Verrückte reiche Asiaten, an alle Jungs, die ich vorher geliebt habe und Sei immer mein Vielleicht hat gezeigt, dass man keine blonde, blauäugige Cheerleaderin sein muss, um eine tolle Karriere zu machen oder den süßen Kerl zu bekommen.

Mit freundlicher Genehmigung von Trish Broome

Endlich war ich glücklich. Wer hätte gedacht, dass ich bald begeistert sein würde?

2015 bekam ich ein wunderschönes BLAUÄUGIGES Baby mit blonden Strähnen im Haar (offensichtlich väterlicherseits). Ich war immer stolz auf meine koreanische Herkunft, aber hier hatte ich ein Kind, das kaum asiatisch aussah. Da meine Mutter in einem anderen Bundesstaat war, machte ich mir Sorgen, dass ich sie nicht richtig lehren könnte, ihr koreanisches Erbe zu schätzen. Sie hat Kimchi ein paar Mal probiert und mochte es nicht wirklich (ich werde nie aufhören zu versuchen, sie dazu zu bringen, es zu essen) und ich konnte nichts mit asiatischem Bezug finden, das ansprechend oder interessant genug war, um es zu verstehen.

Geben Sie 2020 ein, das Jahr der Abkürzungen – COVID-19, BLM und POTUS. Ach ja, und Fernsehen.

Das vergangene Jahr hat in vielerlei Hinsicht geschadet. Die Pandemie hat Zehntausende von Menschen getötet; zu viele junge schwarze Männer und Frauen wurden getötet; und Trump hat meinen Glauben an menschlichen Anstand getötet.

Aber das Fernsehen im Jahr 2020 (eigentlich der Streaming-Dienst Netflix) hat so viele erstaunliche junge asiatische Hauptdarstellerinnen zum Leben erweckt. Sie sind alle so unterschiedlich und einzigartig, aber sie verkörpern eine Hartnäckigkeit und einen Geist, die meine Tochter im Laufe der Zeit entwickeln würde.

lustige Denksportaufgaben für Erwachsene mit Antworten

Das erste ist ein Rückblick in meine Kindheit: Der Babysitter-Club ! Ja, ich war eines dieser jungen, unbeholfenen Mädchen, die die Bücher von Ann M. Martin religiös lasen und Claudia Kishi, das japanisch-amerikanische Mädchen, liebten. Sie verkörperte nicht das stereotype asiatische Mädchen der Mittelschule: Sie war nicht super schlau und sie war nicht schüchtern, aber sie war eine Hauptfigur!

Ich kenne nicht viele asiatische Mädchen, die nicht von ihren Eltern gedrängt wurden, Klavier zu lernen und hart zu lernen. Das Erfrischende an Claudia ist, dass sie nicht gut in Mathe ist und nicht gerne lernt. Sie interessiert sich für Kunst, ist kreativ und hat ein großartiges Gespür für Stil. Sie umarmt ihre Einzigartigkeit und entschuldigt sich nicht. Als Mutter finde ich das ziemlich cool für ein Mädchen.

Der nächste Film, den ich gesehen habe, war Die Hälfte davon , eine Coming-of-Age-Dramedy mit einer chinesisch-amerikanischen Teenagerin namens Ellie Chu. Sie verkörpert viele der stereotypen asiatischen Qualitäten – sie ist schüchtern, hängt mit niemandem ab und wird dafür bezahlt, die Hausaufgaben anderer Leute zu machen. Sie ist sehr eine Einzelgängerin.

Das Beste an diesem Film ist die Unerwartetheit dessen, was passiert. Als ein Footballspieler Ellie nähert, um seinem Schwarm einen Liebesbrief zu schreiben, verliebt sie sich in den Schwarm. Ja, du hast richtig gelesen: in ein Mädchen verknallt! Es war so cool, eine solche Handlung zu sehen, weil es ein Tabuthema ist, besonders in der asiatischen Kultur, und die meisten Asiaten sprechen nicht über ihre Emotionen. Uns wird beigebracht, hart zu sein und sie drinnen zu behalten, weil es ein Zeichen von Schwäche ist. Ellie strotzt nur so vor Emotionen und Ideen, und sie verkörpert die Idee, dass es auf das Innere ankommt. Als Mutter glaube ich fest daran.

Ich setzte mein Quarantäne-Binge-Watching-Fest 2020 fort und stieß auf Strich & Lilie auf Netflix. Die japanisch-amerikanische Lily ist ein optimistisches, urlaubsbesessenes junges Mädchen, das an Weihnachten auf sich allein gestellt ist. Bald beginnt sie, ein rotes Notizbuch mit einem zynischen jungen Mann namens Dash auszutauschen, und sie verlieben sich ineinander, ohne sich zu treffen.

Mit freundlicher Genehmigung von Trish Broome

Es gibt so viel zu lieben an dieser Serie, weil Lily nicht Ihre typische Traumfrau ist – sie ist unbeholfen und lustig und seltsam faszinierend. Sie hat eine kindliche Mentalität und einen Sinn für Mode, aber sie ist reif genug, um mit ihren Gefühlen in Kontakt zu treten. Für jedes junge Mädchen, das jemals gedacht hat, dass sie nicht cool genug oder nicht hübsch genug ist, um Liebe zu finden (wie viele asiatische Mädchen wie ich), weckt die Serie Hoffnung und Positivität. Als Mutter möchte ich, dass meine Tochter hoffnungsvoll und positiv ist.

Kommen wir nun zu dem Film von 2020, der mich als Elternteil einer gemischten Asiatin am meisten inspiriert hat: Über den Mond . Es ist die Geschichte eines jungen chinesischen Mädchens namens Fei Fei, das ihre Mutter verliert, und als ihr Vater wieder heiraten will, ist sie entschlossen, zu beweisen, dass die Mondgöttin Chang'e echt ist und er seine wahre Liebe nicht vergessen sollte. Der Film ist wunderschön animiert und bietet eine rein asiatische Besetzung (darunter Margaret Cho, Sandra Oh und Ken Jeong).

Phillipa Soo (bekannt für ihre Rolle in Broadways Hamilton ) verleiht Chang’e eine gewisse Einstellung und hat eine erstaunliche Singstimme. Sie ist keine süße und gütige Göttin: Sie ist ein allmächtiges Wesen, das ihr Geschenk will. Und sie will es jetzt. Cathy Ang (eine chinesisch-philippinische Schauspielerin und Sängerin) gibt Fei Fei eine gute Mischung aus Naivität und Entschlossenheit. Ich meine, sie baut tatsächlich eine Rakete zum Mond und hat keine Angst, sie zu fliegen!

Ich hätte nicht gedacht, dass ich die Reaktion meiner Tochter bekommen würde, als wir es sahen. Normalerweise, wenn ich versuche, ihr zu erzählen, dass jemand wie wir Koreaner ist oder unser gleiches Erbe teilt, kaut sie wieder an ihrem Ärmel herum, aber dieses Mal war sie völlig verliebt in den Film. So sehr, dass wir es uns noch einmal angesehen haben. Und wieder. Und schaute die Videos auf YouTube an. Und hörte den Soundtrack auf Spotify. Sie weiß, wie man ihre Namen ausspricht. Sie sehnt sich danach, mehr solcher Filme zu sehen. Als Mutter, die stolz auf ihr Erbe ist und möchte, dass ihre Tochter dasselbe fühlt, kann ich nur darauf hoffen.

So sehr das Jahr 2020 wie Alexanders Schreckliches, Schreckliches, kein gutes, sehr schlechtes JAHR war, es hat einige großartige junge asiatische Hauptdarstellerinnen hervorgebracht. Es gibt mir Hoffnung, dass meine Tochter weiterhin die in ihr verborgene Kultur annimmt und sich nicht schämt, wie der helle Stern zu leuchten, der sie ist.

Ich bin der hellste Stern
Großartig, spektakulär.
-Phillipa Soo (Ultraluminary from Über den Mond Tonspur)