Wie ich mich durch Lesen mit meinem Tween verbinde

Erziehung
Mutter und Tochter legen sich mit Handy und digitalem Tablet auf den Teppich

Scary Mommy und JGI/Jamie Grill/Getty

Das Vorlesen für meine Kinder war schon immer einer der besten Teile meines Tages und dort, wo der größte Teil unserer Bindung und Verbindung zueinander stattfindet. Wir finden wertvolle Zeit, während wir gemeinsam im Auto fahren, zu Abend essen oder ein Spiel spielen. Aber sich an ein Buch zu kuscheln, ist normalerweise frei von Dramen und beruhigend für uns alle.

Meine Zwillinge sind 8 und meine Älteste ist 10, und ich habe ihnen vorgelesen, seit sie Neugeborene waren. Pappbücher, Bilderbücher, Kapitelbücher und Graphic Novels füllen Bücherregale und überladen die Seiten ihrer Betten. Ich lese den Zwillingen gemeinsam vor; Ihre Interessen sind ähnlich, aber sie haben immer noch bestimmte Vorlieben in Bezug auf das Thema des Buches, sodass jeden Abend ein wenig mehr Verhandlung erforderlich ist, um die perfekte Geschichte zu finden. Aufgrund meiner Anregungen haben meine älteste Tochter und ich eine Reihe von Büchern durchgelesen. Meine Kinder fangen jedoch an manchen Abenden an, alleine zu lesen, und unsere Routine hat sich ein wenig verschoben.



Ich liebe die Verbindung mit ihnen während unserer nächtlichen Geschichtenzeit, und ich vermisse unsere Routine in der Nacht, in der sie sich selbst vorlesen. Ich vermisse es, Geschichten zu teilen und unsere Stimmen lachen und übereinander reden zu hören. Aber ich bin auch sehr stolz auf sie und ihre Fähigkeit, eigenständige Individuen zu sein, die unabhängig von mir sind. An den Abenden, an denen meine Kinder selbstständig lesen, höre oder lese ich normalerweise mein eigenes Buch. Nach einer Interaktion mit meinem ältesten Kind lese ich jetzt, was sie lesen, leise und eng an sie gekuschelt.

Wenn ein Freund ein Elternteil verliert

Meine 10-jährige Tochter sagte mir aufgeregt, dass sie bereit sei, mit dem zu beginnen Krieger Buchreihe. Das war Wochen, nachdem sie sie ermutigt hatte, sie auszuprobieren; wir haben gelesen Tierisches Gasthaus , Harry Potter , Auf den Kopf gestellte Magie Serie und hatte vor kurzem alle abgeschlossen Flügel des Feuers Bücher zusammen. Ich bin immer die erste, die ihr diese Bücher vorliest, und dann liest sie sie wieder alleine. Anstatt sich auf etwas Neues zu konzentrieren, insbesondere auf die Krieger Bücher, in denen vier Clans von Wildkatzen vorkommen, die nach dem Kodex der Krieger leben und kämpfen, wollte sie, dass ich bestimmte noch einmal lese Flügel des Feuers ihr jeden Abend Bücher.

Westend61/Getty

Als meine Tochter schließlich zustimmte, mit der Reihe zu beginnen, sagte ich ihr, dass ich mich darauf freue, sie mit ihr zu lesen. Oh. Ich lese sie alleine. Oh. Autsch. Ich war ein wenig enttäuscht, dass wir die Serie nicht zusammen teilen würden, aber ich war aufgeregter, dass sie endlich etwas Neues ausprobierte und ihr das sagte.

Sie hatte ungefähr die Hälfte des ersten Buches durch und konnte nicht aufhören, darüber zu reden. Sie wollte die Handlung mit mir teilen, war aber frustriert, dass ich die Handlung nicht kannte. Sie können es auch lesen! erzählte sie mir in einem brillanten Blitz, der sie zu überraschen schien. Zugegebenermaßen wollte ich nicht aufgeben mein Lese- oder Hörzeit, um über Wildkatzen zu lesen. Sie ihr vorzulesen, könnte in unsere Zeit eingebaut werden; Wollte ich mir extra Zeit nehmen, um die Bücher alleine zu lesen?

Was bekommt man, wenn man einen Schneemann mit einer Klapperschlange überquert

Meine Tochter war frustriert, dass ich nicht mit ihr über das Buch sprechen konnte, das sie gerade beendet hatte, aber mir wurde klar, dass sie auch unsere Verbindung zur Geschichte vermisste. Ich habe das Buch schnell heruntergeladen und es vor dem Einschlafen nachts und beim Kochen und Geschirrspülen angehört. Wir lasen das zweite Buch Seite an Seite – sie las die gedruckte Ausgabe, während ich es mir über meine Libby-App anhörte.

Ich merkte, dass es meiner Tochter sehr viel bedeutete, dass ich mich erneut mit ihr über das Buch unterhalten konnte, das wir gerade fertig gestellt hatten, auch wenn es dieses Mal getrennt war. Ich habe das auch schon ein paar Mal mit meinen Zwillingen gemacht. Gregs Tagebuch und Phoebe und ihr Einhorn stehen nicht ganz oben auf meiner To-Read-Liste, aber wenn es bedeutet, dass ich mich immer noch über die Geschichten unterhalten kann, die meine Kinder lieben, dann bin ich dabei. Ich lese meinen Kindern immer noch mehr Nächte vor, als ich es nicht tue, aber diese neue Ergänzung unserer Routine hält unsere nächtlichen Bindungssitzungen intakt.

Es wird wahrscheinlich eine Zeit kommen, in der sie nicht mehr als eine gute Nacht umarmen wollen (wenn überhaupt) und sie sich vielleicht schämen, wenn sie etwas lesen wollen, an dem sie interessiert sind. Ich werde mich nicht dazu zwingen ihr Ding oder versuchen, mich (zu sehr) dort einzufügen, wo ich nicht erwünscht bin, aber obwohl sie immer noch wollen, dass ich mich auf diese Weise engagiert, werde ich immer einen Weg finden, mich durch Bücher mit ihnen zu verbinden.

Ich werde nicht nach ihren Tagebüchern suchen oder persönliche Notizen lesen, aber ich verspreche nicht, dass ich keine Wege finden werde, sie und ihre Interessen auszuspionieren, wenn sie älter werden. Ich werde es unter anderem tun, indem ich die Bücher überfliege, von denen ich hoffe, dass sie sie weiterhin lesen, auch wenn es sich um ein Schulbuch handelt. Ich gehe davon aus, dass wir weiterhin absichtlich Gespräche über dieselbe Geschichte führen können. Aber wenn ich Krümel von Gesprächen hinterlassen muss, die auf Literaturspionage basieren, werde ich das tun.