So hören Sie auf, Geld auszugeben und Ihrem Bankkonto eine dringend benötigte Pause zu gönnen

Lebensstil
Kreditkarten-Überausgaben (1)

BBH Singapur/Unsplash



Die rationale Seite von Ihnen weiß, dass Sie Starbucks wahrscheinlich jeden Morgen auf Ihrem Weg zur Arbeit auslassen sollten. Die rationale Seite von Ihnen erkennt, dass Budgetierung bedeutet, diese ach so stressige Panik am Monatsende zu vermeiden, wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie alle Ihre Rechnungen bezahlen können. Und rational weißt du definitiv, dass du es nie tun wirst Sparen Sie für den Familienurlaub Sie haben davon geträumt, wenn Sie nicht aufhören, Geld auszugeben. Das Problem? Die meisten von uns haben eine entschieden weniger rationale Hälfte unserer Dualität, die ein wütender Shopaholic ist.

Aber komm schon, Versuchungen gibt es auf Schritt und Tritt! Wir leben in einer Zeit, in der wir ständig mit Informationen bombardiert werden, einschließlich gezielter Werbung für alles unter der Sonne. Außerdem ist es einfacher denn je, Geld auszugeben. Wir haben Debitkarten, Bankomatkarten, Kreditkarten , sogar dummer einfacher In-App-Kauf mit einem einfachen Wischen. Deinem inneren Shopaholic mangelt es nicht an Ausreden, um dich durchzubrennen hart verdientes Geld .





Letztendlich jedoch wir sind hier alle erwachsen . Jetzt, da wir Eltern sind, können wir uns wahrscheinlich alle einig sein, dass wir unsere Mehrausgaben in den Griff bekommen müssen (wenn auch aus keinem anderen Grund, als unseren Kindern ein besseres Beispiel zu geben). Außerdem wird das ganze Muster leerer-Bank-Konto-wird-Käufer-Reue alt, ja? Wenn Sie denken, dass Sie der Einzige sind, der aufhören möchte, Geld auszugeben, ist das nicht der Fall. Tatsächlich wird nach den neuesten verfügbaren Suchdaten fast 4.400 Mal pro Monat nach dem Begriff gesucht. Hier erfahren Sie, was Sie tun können, um Ihre Mehrausgaben einzudämmen – und warum Sie dies möglicherweise überhaupt tun.

Wie man einem betrügerischen Ehepartner vertraut
wie man aufhört zu viel auszugeben

ABC

1. Verfolgen Sie Ihre Ausgabengewohnheiten, um Überausgaben einzudämmen

Eine der aufschlussreichsten Erfahrungen, die man machen kann, ist tatsächlich zu verfolgen, wohin ihr Geld jeden Monat fließt. Kennen Sie all diese kleinen Dinge, die Sie kaufen rechtfertigen, weil sie weniger als 20 Dollar kosten? Nun, sie addieren sich. Es gibt sogar kostenlose Budget-Apps Das wird Ihre Ausgaben für Sie im Auge behalten, also gibt es wirklich keinen Grund, dies nicht zu tun (Angst zu sehen, wie viel Sie für magnetische Wimpern ausgegeben haben, zählt nicht).

Hier sind einige der beliebtesten Budget-Apps, die für Paare und Familien geeignet sind. Sie müssen nur diejenige finden, die zu Ihrem Lebensstil passt.

Wie : Das Wie App ist benutzerfreundlich und funktioniert sowohl für Einzelpersonen als auch für ein kombiniertes Familienbudget. Mint kann alle Transaktionen von verknüpften Kredit- und Debitkarten organisieren und kategorisieren und mit Ihrem festgelegten Budget vergleichen und verfolgen.

PocketGuard: PocketGuard ist, als hätten Sie einen persönlichen Buchhalter und Finanzberater in Ihrer Hand. Die App verfolgt das verbleibende Budget für Ihren Tag, Ihre Woche oder Ihren Monat und berücksichtigt alle Ihre monatlichen Rechnungen. Es ist auch kostenlos herunterzuladen und zu verwenden. Sehen Sie, es funktioniert bereits für Ihr Budget.



Klarheit Geld: Das Klarheit Geld App ähnelt anderen Budgetierungs-Apps, da sie mit Ihren Kredit- und Debitkarten, Ihren Investitionen und Darlehen sowie all Ihren monatlichen Rechnungen und festgelegten Ausgaben verknüpft ist. Aber was es von anderen Apps unterscheidet, ist, dass es wiederkehrende Ausgaben wie Hulu, Netflix, Spotify, das Fitnessstudio usw. erkennt und Sie diese problemlos stornieren können.

Sie benötigen ein Budget: Wenn Sie jeden einzelnen Dollar Ihres monatlichen Einkommens berücksichtigen müssen, benötigen Sie ein Budget (oder YNAB wie es meistens bekannt ist) könnte die beste Wahl sein. Anstatt Kategorien wie das Nötigste, Unterhaltung usw. zu erstellen, können Sie mit YNAB ein Ziel für genaue Dollarbeträge Ihres Einkommens zuweisen – von Lebenshaltungskosten über Lebensmittel, Transport bis hin zu Ersparnissen. YNAB wird als Null-basierte Budgetierungs-App bezeichnet, da sie für jeden Einkommensdollar Ausgaben macht. YNAB minimiert die Versuchung, Ihr Geld für Luxusartikel auszugeben. Gemäß Die Balance : Die App ist ideal für Einzelpersonen oder Paare, die gemeinsam an ihrem Budget arbeiten. Es bietet sowohl Desktop- als auch mobile Schnittstellen, Optionen zur automatischen Synchronisierung Ihrer Bankkonten oder zur manuellen Eingabe von Ausgaben und enthält Funktionen zur Schuldentilgung und Zielverfolgung, um Sie zu motivieren, Ihre Geldziele zu erreichen.

Wenn Sie sich jeden Dollar bewusst werden, den Sie ausgeben, können Sie einige Ihrer Überausgabenmuster leicht erkennen. Und sobald Sie sie identifiziert haben, können Sie daran arbeiten, sie zu beseitigen. Ja, das bedeutet, dass Sie möglicherweise Ihre Beziehung zu Amazon Prime bewerten müssen. Gedanken und Gebete.

2. Legen Sie ein knappes Budget fest

Es tut mir leid, ein Buzzkill zu sein, aber es ist an der Zeit, das alte Bankkonto zu straffen. Das bedeutet, ein Haushaltsbudget zu erstellen, das für Sie funktioniert, und dabei zu bleiben. Der letzte Teil ist der Schlüssel, denn wir alle wissen, wie dieser kleine, übertriebene Teufel auf unserer linken Schulter gerne flüstert: Kauft alle Dinge. Sie müssen jedoch gut darin werden, diesen kleinen Schlingel zu ignorieren, denn ein Budget wird Ihnen helfen zu verstehen, wie viel Geld Sie wirklich für unwichtige Dinge ausgeben müssen – und Sie vielleicht sogar auf den richtigen Weg bringen, um Geld zu investieren Ersparnisse.

Wenn Sie der Typ sind, der einen Schub für Ihr System benötigt, um einen Change-Stick vorzunehmen, ein Monat ohne Ausgaben könnte der Trick sein. Sie fragen sich, wie Sie 30 Tage lang kein Geld mehr ausgeben können? Oder besser gesagt, warum? Kurz gesagt, ein finanzielles Fasten kann Ihren Übergang zu einem niedrigeren monatlichen Ausgabenbudget beschleunigen und Ihre Ersparnisse ankurbeln. Mach dir keine Sorgen; Sie werden nicht wirklich kein Geld ausgeben. In einem Monat ohne Ausgaben streichen Sie Ihr Budget für einen bestimmten Bereich oder bestimmte Bereiche (denken Sie daran, auswärts zu essen oder zu Target zu gehen).

3. Bleiben Sie beim Bargeld

Es gibt einen Grund für Finanzgenie Dave Ramsey Das beliebte Umschlagsystem des Unternehmens basiert auf einem Nur-Bargeld-Budget – es funktioniert. Wenn Sie einen begrenzten Geldbetrag haben, den Sie tatsächlich sehen können, ist es viel weniger wahrscheinlich, dass Sie ihn verbrennen. Wir müssen Ihnen wahrscheinlich nicht sagen, wie einfach es ist, mit einer Kreditkarte Schulden zu machen oder Ihren Gehaltsscheck mit Ihrer Debitkarte verschwinden zu lassen.

Bargeld herauszuziehen und es (und nur es) zum Ausgeben von Geld zu verwenden, ist eine großartige Möglichkeit, um zu hohe Kreditkartenausgaben und zu hohe Ausgaben im Allgemeinen zu vermeiden.

4. Werde ein Jedi-Listenmeister

Macht es Sie nervös, so viel Bargeld zur Hand zu haben? Sie müssen Kinder und/oder Haustiere herumlaufen lassen. In diesem Fall ist es eine sehr reale Möglichkeit, dass Ihr Bargeldvorrat gefressen (ja, Hunde und Kinder tun das) oder anderweitig kompromittiert (*Moment der Stille für diese Zeit, Ihr Kind hat einen 100-Dollar-Schein für sein Kunstprojekt halbiert*). Wenn du jedoch bei Plastik bleibst, musst du lernen, dich durch das Erstellen von Listen zu lieben.

Seien Sie ehrlich: Wie oft sind Sie Target schon einmal begegnet, nur um Ihren Einkaufswagen zum Auto zu rollen, das vor … Zeug überfüllt ist? Daran sind wir alle manchmal schuldig. Wenn Sie jedoch versuchen, kein Geld für unnötige Dinge auszugeben, ist der Fokus Ihr Freund. Jedes Mal, wenn Sie einkaufen gehen, tun Sie dies mit Absicht. Entscheiden Sie sich im Voraus für Ihr Ziel, erstellen Sie eine Liste, die nur das abdeckt, was Sie zur Erreichung Ihres Ziels benötigen, und weichen Sie nicht ab. Sie werden staunen, wie sehr Sie Impulskäufe mit ein wenig listenzentrierter Willenskraft reduzieren können.

beste Einzeiler aus dem Büro

Shopping-Services nutzen
Bist du ein Trottel für den Dollar Spot bei Target oder den frisch ausgefallenen Käsekiosk im Supermarkt? Der vielleicht beste Weg, um Ausgaben in diesen Bereichen zu vermeiden und sich an Ihre Liste zu halten, besteht darin, nicht einmal in den Laden zu gehen. Willkommen in der wunderbaren Welt der Shopping-Services. Viele Geschäfte bieten ihre eigenen Abholmöglichkeiten am Straßenrand an (sogar Michaels!). Außerdem können Dienste wie Shipt helfen, andere Geschäfte zu erreichen. Machen Sie Ihre Liste. Rufen Sie die App oder Website auf. Shop aus Ihrer Liste. Wenn Sie die frischen Baguettes oder Flamingo-Reißnägel nicht sehen können, werden Sie sie nicht wollen.

Erstellen Sie eine Liste mit Regeln
Sind Sie ein Büchersammler? Wie wäre es mit, Keine Bücher mit dunklen Buchrücken. Arbeiten Sie von zu Hause aus, kaufen aber weiterhin Kleider? Versuchen Sie Keine Kleider mehr. Sie beschränken möglicherweise nicht alle Ausgaben, aber Sie wären überrascht, wie ein paar willkürliche Regeln einen großen Unterschied bei Ihren Ausgaben machen können. Außerdem wird Ihr Bücherregal so viel heller und lustiger.

Um es klar zu sagen, dies wird Ihnen helfen, nicht mehr zu viel für Kleidung und in Restaurants auszugeben. Es wird keine leichte Änderung sein, aber es lohnt sich, wenn Sie sehen, dass Ihr Bankkonto jeden Monat einen positiven (und immer höheren) Saldo aufweist.

5. Finger weg von Verkäufen

Das klingt kontraintuitiv; wir wissen. Wenn Sie einkaufen gehen, möchten Sie nicht weniger Geld für Dinge ausgeben? Hier ist die Sache – Verkäufe können Sie dazu verleiten, mehr auszugeben. Nehmen wir an, Sie arbeiten mit einer Einkaufsliste, die den Kauf eines neuen Paars Stiefel nicht beinhaltet. Aber wenn Sie durch die Bekleidungsabteilung Ihres Lieblingskaufhauses schlendern, stellen Sie fest, dass Stiefel um 35 Prozent reduziert wurden. Was für ein Schnäppchen!

Nur nicht wirklich. Du weißt, warum? Sie werden 65 Prozent mehr ausgeben, als Sie ursprünglich für Stiefel ausgeben wollten. Verdammt richtig? Erwachsenwerden ist grausam.

6. Wie man zu hohe Ausgaben eindämmt

Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt tatsächlich Schritte, die Sie unternehmen können, um es Ihnen selbst schwerer zu machen, zu viel auszugeben. Das Wichtigste zuerst: Speichern Sie Ihre Kreditkarteninformationen nicht bei Ihren bevorzugten Einzelhändlern. Dies kann es jedes Mal ärgerlicher machen, wenn Sie etwas kaufen möchten, was Ihre Einkäufe reduzieren kann.

Zweitens: Abmelden von Sale-Mailinglisten. Dies kann schwieriger sein, als Sie denken, da es sich oft so anfühlt, als ob Sie von jeder Website, die Sie jemals besucht haben, bombardiert werden, aber drücken Sie auf Abmelden und Sie werden sehen, dass Ihr Postfach bald leer ist. Schließlich, und wir können dies nicht genug betonen, ist der One-Click-Kauf nicht Ihr Freund! Nicht bei Amazon, nicht bei Gap, nirgendwo. Schalten Sie diese Funktion aus.

7. Verstehen Sie Ihre Auslöser für Mehrausgaben

Leider ist deine harte Arbeit noch nicht getan, du aufstrebende Verschwender. Die Arbeit im Hinblick auf Mehrausgaben zu erledigen bedeutet auch, die psychologischen Gründe für Mehrausgaben erkennen zu lernen. Dies erfordert ein gewisses Maß an Selbstbeobachtung und Selbsterkenntnis.

Führt das Scannen von Social Media und das Anzeigen von Produktempfehlungen von Freunden dazu, dass Sie jetzt kaufen? Der Gruppenzwang in den sozialen Medien ist definitiv eine Sache. Shoppen Sie, um sich aufzuheitern? Sie nennen es nicht umsonst Einzelhandelstherapie. Verwöhnen Sie sich eher zu besonderen Anlässen, wie Ihrem Geburtstag oder in den Ferien? Versuchen Sie herauszufinden, was zu Ihren Mehrausgaben führt, und tauschen Sie weniger kostspielig aus (d. h. anstatt mehr für einen Geburtstag zu kaufen, denken Sie an Erlebnisse, die Sie genießen können).

Es kann auch stimmen, dass Sie sich gezwungen fühlen, zu viel Geld auszugeben. Kann man süchtig nach Geldausgeben sein? Ja. Zwanghaftes Ausgeben – auch zwanghafte Kaufstörung oder Oniomanie genannt – tritt auf, wenn eine Person das Ausgeben unwiderstehlich findet. Kaufzwanghafte Käufer geben weiterhin Geld aus, selbst wenn sie dadurch emotional oder persönlich belastet werden, selbst wenn sie wenig Geld zum Ausgeben haben und selbst wenn die Dinge, die sie kaufen, ihnen keine Freude bereiten oder sie ungenutzt bleiben, erklärt Dr. Joel Young für Psychologie heute .

Da zwanghaftes Geldausgeben eine Möglichkeit ist, mit negativen Emotionen umzugehen, kann sich die kognitive Verhaltenstherapie als die effektivste Behandlung erweisen, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Gewohnheit zu viel Geld in eine Sucht umgewandelt hat.