Wie man ein Kleinkind davon abhält, sich in die Nägel zu beißen

Kinder
kleinkind-beißen-nägel (1)

FG Trade/Getty Images

NFT

Dieser Artikel wurde medizinisch überprüft von Howard Orel, MD . Dr. Orel ist vom Board zertifiziert und Fellow der American Academy of Pediatrics und leitet eine aktive allgemeine pädiatrische Praxis, Advocare Marlton Pediatrics. Er ist auch CEO von Advocare – einer der größten unabhängigen medizinischen Gruppen des Landes.

Nägelkauen kann eine davon sein, was ich sage, nicht wie ich Teile der Elternschaft mache. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Kleinkindkaut an den Nägeln, könnte Ihre erste Reaktion darin bestehen, ihnen zu sagen, dass sie damit aufhören und ihre schmutzigen Finger aus ihrem klebrigen Mund nehmen sollen. Dann, zwei Sekunden später, irgendwie – und vertrauen Sie uns, wenn wir sagen, dass wir wirklich nicht wissen, wie das passiert – stellen wir fest, dass unsere eigenen schmutzigen Finger eine nicht autorisierte Maniküre bekommen, mit freundlicher Genehmigung von uns teure zahnärztliche Arbeit .



ätherisches Öl gegen Juckreiz

Wir alle kennt dass Nägelkauen als schlechte Angewohnheit gilt, auch wenn es gesellschaftlich weitaus akzeptabler ist als beispielsweise das Rauchen von Zigaretten. Und als Eltern möchten wir das Beste für unsere Kinder tun – einschließlich der Vorbereitung auf ein erfolgreiches Leben ohne blutige Nagelhaut. Wenn Sie also bemerken, dass die Finger Ihres Kindes immer wieder zum Mund gehen, erfahren Sie hier, wie Sie ein Kleinkind davon abhalten können, sich in die Nägel zu beißen. Wir haben sogar ein paar Behandlungen zum Nägelkauen für Kinder aufgenommen.

NFT

Was sollten Sie über Kleinkinder wissen, die sich an den Nägeln kauen?

Lassen Sie uns zunächst die Tatsache ansprechen, dass Nägelkauen eine sehr verbreitete Angewohnheit ist. Etwa die Hälfte aller Kinder zwischen 10 und 18 Jahren macht dies irgendwann (meist während der Pubertät), so C.S. Mott Kinderkrankenhaus . Statistiken über das Nägelkauen bei Kleinkindern sind nicht ohne weiteres verfügbar, aber wir wissen, dass es passiert. Wir haben es gesehen.

Für viele Menschen, einschließlich Kleinkinder, ist Onychophagie – das ist das schicke medizinische Wort für Nägelkauen – ein Bewältigungsmechanismus für den Umgang mit Stress: sowohl die guten als auch die schlechten. Kleinkinder könnten auch aus Langeweile anfangen, an ihren Nägeln zu kauen, weil sie sehen, dass ein Familienmitglied es tut, oder weil sie denken, dass ihre Nägel einen Schnitt vertragen könnten und beschließen, die Dinge (die Fingernägel) in die eigenen Hände (Mund) zu nehmen.

versierte Gehaltsabrechnungen für Nannys

Ist Nägelkauen für Kleinkinder gefährlich?

Die gute Nachricht ist, dass es in den meisten Fällen kein großes gesundheitliches Problem darstellt, so eklig Ihr Kleinkind auch sein kann, sich auf die Nägel zu kauen. Dr. Cindy Gellner, Kinderärztin an der Gesundheit der Universität von Utah , erklärt im Interview. In einigen Fällen kann das Nägelkauen eine bakterielle Infektion namens Paronychie verursachen, die einen Arztbesuch für Antibiotika erfordert, stellt sie fest. Wenn Ihr Kind Warzen hat, kann es die Nagelbetten umgehen. Kinder berühren alles und können dann, wenn sie die Finger in den Mund stecken, krank werden, weil sie gerade Keime in ihren Körper eingebracht haben. Und manche Kinder, die sich jahrelang an den Nägeln kauen, können dauerhafte Nagelschäden verursachen.

Wie können Sie verhindern, dass ein Kleinkind an den Nägeln kaut?

Es gibt zwar keinen einzigen todsicheren Weg, um ein Kleinkind davon abzuhalten, sich in die Nägel zu kauen, aber es gibt einige Strategien und Behandlungen, die ihm helfen können, seine Nägel zu behalten, und Sie behalten Ihren Verstand. Eine Sache nicht zu tun ist, sie für die Gewohnheit zu bestrafen. Das Beste, was Sie Ihrem Kind helfen können, ist, herauszufinden, warum es überhaupt an den Nägeln kaut, erklärt Gellner. Wenn Ihr Kind viel Stress hat, versuchen Sie, den Stress zu reduzieren. Sprechen Sie darüber, was sie stört und wie Sie mit diesen Situationen umgehen können.

Während Sie der Ursache ihres Nägelkauens auf den Grund gehen, finden Sie hier ein paar Vorschläge, die Sie in der Zwischenzeit ausprobieren können:

  • Halten Sie die Nägel Ihres Kleinkindes getrimmt und abgelegt.
  • Geben Sie Ihrem Kind die Möglichkeit, Klebebandagen und/oder bunte Aufkleber auf/über den Nägeln zu tragen, um sie weniger zugänglich zu machen und daran zu erinnern, es gar nicht erst zu tun.
  • Versuchen Sie, Ihr Kind mit einer anderen Aktivität abzulenken – wie zum Beispiel ein Bild malen , schreiben oder einen Stressball oder Silly Putty drücken – wenn Sie feststellen, dass sie an ihren Nägeln kauen.
  • Finden Sie heraus, warum Ihr Kind an den Nägeln beißt. Tun sie es, wenn sie frustriert oder ängstlich sind? Wenn der Auslöser identifiziert ist, gehen Sie das Problem an, finden Sie einen gesünderen Ersatz und beseitigen Sie das Nägelkauen.
  • Erfinden Sie gemeinsam mit Ihrem Kleinkind ein geheimes Signal, um es daran zu erinnern, mit dem Nägelkauen aufzuhören. Tippen Sie auf Ihre Nase oder sagen Sie ein Schlagwort aus ihrer Lieblingsserie.

Und schließlich ist es selbstverständlich, dass Sie, wenn Sie selbst ein Nägelkauer sind, versuchen, die Gewohnheit aufzugeben (oder zumindest vor den Kindern damit aufzuhören).

Ist Nägelkauen genetisch bedingt?

Die Antwort ist nein, und obwohl es möglicherweise kein Nagelbeißer-Gen gibt, kauen Kinder wahrscheinlich an ihren Nägeln, wenn ihre Eltern es tun. Dies liegt daran, dass Kinder wahrscheinlich dem Verhalten ihrer Eltern folgen. Zwischen Natur und Pflege spielt die Pflege eine größere Rolle bei der Hervorrufung von Nägelkauenstendenzen. Kinder nehmen Ihre Emotionen und die Energie eines Haushalts auf, und wenn es stressig ist oder Sie sich ständig unwohl fühlen, werden Ihre Kinder es spüren.

Bestes Babyspielzeug

Teile Mit Deinen Freunden: