celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Ich habe versehentlich ein Nacktbild von mir auf Instagram gepostet

Lebensstil
Nacktfoto-Unfall-1

Gruselige Mama und Bildquelle / Getty

Witze für deine Mutter

Es ist zweieinhalb Jahre her und ich bin endlich bereit, meine Geschichte zu erzählen.

Wir waren vor ein paar Wochen in unser wunderschönes neues Zuhause eingezogen. Alles war funkelnd, frisch vom Baumeister sauber und roch nach Trockenbau und nasser Farbe. Das Wohnzimmer war noch immer von Kisten übersät, und viele der Möbel hatten noch keinen Platz gefunden. Es gab keine Vorhänge an den Fenstern oder Teppiche, um die harten Fliesenböden aufzuweichen.



Weil der Ort noch so neu war, hatte er immer noch ein karges, steriles Gefühl. Aber eines Tages, als ich gerade duschen wollte, bemerkte ich die ausrangierte Meerjungfrau-Barbie-Puppe meiner Tochter und ein paar andere Badespielzeuge, die auf dem Sims der Badewanne neben der atemberaubenden Glasduschkabine saßen. Die weggelassenen Spielsachen waren der erste offensichtliche Beweis dafür, dass Kinder im Haus lebten und spielten, die ich gesehen hatte, und ich dachte: Ah, jetzt es fängt an, sich wie zu Hause zu fühlen. Ich habe ein Foto von der Barbie gemacht und es auf meinem öffentlichen Instagram-Profil gepostet, mit etwas Süßem und Herzerwärmendem darüber, wie sich das Haus jetzt endlich wie zu Hause anfühlt, und habe mir nichts anderes dabei gedacht.

Ein paar Tage später erhielt ich eine Nachricht in meinem Instagram-Posteingang von einem Bekannten, den ich in der High School kaum kannte. Ich war eng mit seiner Schwester befreundet, die in meiner Klasse war, aber er war ein paar Jahre jünger. Seine Nachricht lautete: Es sieht so aus, als ob Sie in Ihrem neuen Haus einen bösen Geist haben könnten! Ich dachte nur, ich sollte Sie wissen lassen.

Meine Herzfrequenz stieg sofort in die Höhe. Solch eine mysteriöse Botschaft und vage ominös. (Er dachte nur, ich sollte es wissen?) Gab es tatsächlich? ein Geist in meinem Haus ? (Glaube ich an Geister?) War auf dem Duschglas ein Fleck in Form von Jesus? Würde ich das Instagram-Bild öffnen und ein knochenweißes, gruseliges Kind in meiner Dusche sehen, das eine blutige Machete schwingt und drohend in die Kamera starrt?

Mit zitternden Händen öffnete ich meine Instagram-App und fand das fragliche Bild. Da war die bunte Meerjungfrau Barbie, wie ich sie in Erinnerung hatte, mit dem Gesicht nach unten auf dem Sims, die Arme in die Hüften gestemmt, das blonde Haar wild über dem Kopf verstreut. Wo war der Geist? Ich suchte nach einem Fleck in der Duschtür oder vielleicht nach einem Fleck an der Duschwand selbst.

Und dann habe ich es gesehen.

Michael Krinke/Getty

Der Nakey-Geist.

ICH.

Und.

Meine.

Vagina.

Da war es, direkt auf meiner öffentlichen Instagram-Seite, für jeden alten Joe Schmo zu sehen – mein nacktes Spiegelbild im Glas der Duschkabine. Zugegeben, es war ein durchscheinendes Spiegelbild, die Art, die man von Glas bekommt, nicht die kristallklare Klarheit, die man mit einem normalen Spiegel erhält, aber es gab keinen Zweifel, was ich da sah: Mein eigener Busch.

Das Bild zeigte deutlich meinen unbekleideten Körper, von knapp unter meinen Brüsten bis hinunter zu ungefähr fünf Zentimeter unter meinem Schritt. Und nein, ich hatte schon seit einiger Zeit keine Landschaft mehr. Ein Umzug ist eine Menge Arbeit, Leute, und viel Selbstfürsorge, einschließlich des Schamlippen-Scaping, tritt in den Hintergrund. Ich hatte mich auch nicht die Mühe gemacht, einzusaugen, nicht dass mein nackter Bauch, in welcher Form er auch immer war, zu diesem Zeitpunkt auch nur im Entferntesten meine Sorge war.

ich war der nackte Geist. Das war der Punkt.

Ich habe den Beitrag gelöscht, da mein Inneres sofort zu einem winzigen Hügel aus rauchender Asche verbrannt wurde. Der Beitrag hatte über 100 Likes . Jetzt musste ich mich also fragen: Wie viele Leute hatten dieses Bild gesehen – ich, der böse Geist – und wollten nicht derjenige sein, der die schreckliche Nachricht überbrachte? Das geht auf keinen Fall einer Bekannte von 100 Personen könnte die gewesen sein einziger an der bunten Meerjungfrau Barbie vorbeizuschauen und meine buschige Vagina in voller Pracht zu bemerken.

Weißt du eigentlich was? Keine Ursache. Ich will es nicht wissen. Damals war es mir so peinlich, dass ich es nur ertragen konnte, einer Freundin davon zu erzählen, meiner besten Freundin, von der ich wusste, dass sie so laut lachen würde, dass sie mir irgendwie ein besseres Gefühl über meine Demütigung gab. Jetzt bin ich klar, wenn es alle wissen. Es dauerte jedoch zwei Jahre, bis dies wirklich lustig war, und nicht nur oh-mein-Gott-bitte-lass-die-Erde-öffnen-und-schlucken-mich lustig.

Und so überprüfe ich seit meinem kleinen oopy Nakey Ghost-Post jedes Mal, wenn ich ein Bild poste, obsessiv auf fünf Dinge:

1. Gibt es reflektierende Oberflächen, auf die ich achten muss?

2. Bin ich nackt?

3. Aber im Ernst, bin ich definitiv nicht nackt?

4. Was ist mit der Rückseite? Bin ich aus Versehen von hinten nackt und es zeigen geheime Spiegelflächen auf meinen Arsch?

5. Trage ich Kleidung?

Selbst wenn ich kennt Ich bin komplett angezogen, auch wenn ich Sweater und einen Hoodie und Socken und Schuhe anhabe, checke ich immer noch dreifach. Ich kann mir nicht helfen. Es ist nicht einmal der Gedanke, irgendwo ein nacktes Bild von mir zu haben, damit andere es sehen können, das ist mir peinlich. Es ist, dass ich es getan habe bei Unfall . Um Himmels willen, lass mich wenigstens entscheiden, wann und wo und wem ich meinen ungepflegten Busch zeige. Das war keine Nacktkunst. Es war mein ahnungsloser Arsch, der versehentlich ein Foto von meinem Schritt gemacht und es neben einer Barbie-Meerjungfrau gepostet hat. Ugh, die Verlegenheit überkommt mich wieder, ich muss das abschließen.

Das einzige, was ich dazu sagen muss, ist, wenn Sie einer der Leute sind, die während dieser Zeit meinem Instagram gefolgt sind, und Sie haben meinen nackten Oberkörper gesehen und mir nicht gesagt, dass Sie KEIN WAHRE FREUNDE sind . Das ist genauso, wie wenn jemand Spinat in den Zähnen oder Toilettenpapier am Schuh hat. Verdammt, es ist einfach menschlicher Anstand, es ihnen zu sagen! Um Himmels willen Leute, macht es besser.

Leute wie ich, die versehentlich Nacktbilder von sich auf Instagram posten, zählen auf dich.