celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Ich habe geblinzelt und den Moment verpasst, in dem meine Tochter die Kindheit hinter sich gelassen hat

Erziehung
Ein 12-jähriges Mädchen in den Straßen von Paris

Catherine Delahaye/Getty

Meine Tochter ist elf , fast zwölf. Eine sehr reife Elf, die auf Zwölf zugeht, wenn Sie mich fragen. (Ja, ich bin voreingenommen, aber auch das Trauma, zu sehen, wie dein Vater seinen Kampf gegen Hirntumor verliert, lässt dich altern – zumindest in Herz und Verstand.) In den letzten Jahren habe ich sie beim Anprobieren beobachtet die Rolle einer jungen Frau, die sich darauf vorbereitet, die Kindheit hinter sich zu lassen. Schimmer der jungen Erwachsenen würde sie durchscheinen lassen, aber meistens war sie noch ein Kind. Bis gestern. Gestern habe ich geblinzelt und das Kind war weg.

Gestern habe ich meine Tochter gefragt, ob sie ihre Nägel mit mir machen lassen möchte, während ihr kleiner Bruder beschäftigt ist. Wie immer ließ ich sie wählen, wohin sie gehen wollte. Ich habe erwartet, dass sie den Ort mit Regenbogenwasser sagt, weil sie immer den Ort mit Regenbogenwasser sagt. (Sie haben ein Licht, das in der Fußwanne die Farbe ändert.) Statt Regenbogenwasser sah sie mich an und zuckte mit den Schultern. Sie sagte, äh, was auch immer näher ist.



Meine Tochter spielt schon seit einiger Zeit Erwachsen und kümmert sich um Teenager-Dinge. Manchmal sagte sie, das Regenbogenwasser sei ihr egal, aber in letzter Sekunde änderte sie ihre Meinung. Sie würde Spielzeug in die Spendenbox legen, aber dann den einen Teddybären zurückziehen, von dem sie sich in letzter Sekunde nicht trennen konnte. Sie würde sagen, dass sie allein in ihrem Zimmer rumhängen würde, aber dann schlich sie sich nach ein paar Minuten wieder nach unten, um zu sehen, was ihr Bruder und ich vorhatten.

Aber gestern spielte sie nicht erwachsen. Irgendetwas an der Art, wie sie sagte, was auch immer näher ist, das gleichgültige Achselzucken, die Herangehensweise an das Regenbogenwasser, die einst so viel Aufregung entfachte, beeindruckte mich. Etwas hatte sich verändert. Und irgendwie war es innerhalb eines Atemzuges passiert. Ich hatte geblinzelt und den Moment verpasst, in dem sie aufgehört hatte, eine junge Frau zu spielen, und eine geworden war.

Zitate über ist mir egal

Dieser Moment hat lange auf sich warten lassen. Seit Jahren tut sie all die Dinge, die sie tun sollte, um herauszufinden, wer sie ist und wer sie sein möchte. Sie ist erwachsen geworden, wie ich es erwartet hatte, und ich war entschlossen, jede Sekunde zu genießen, auf die letzten Teile der Kindheit zu achten, weil ich weiß, dass die letzten genauso wichtig sind wie die ersten und am Ende so viel schwerer zu merken.

Es gibt schon zu viele Leisten, die ich mir nicht eingeprägt habe. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich sie das letzte Mal in den Schlaf gewiegt habe, wann sie das letzte Mal ihre Arme gehoben hat, um mich zu bitten, sie hochzuheben, das letzte Mal, als sie sagte: „Ich liebe dich, aber ihre Sprachverzögerung ließ es wie Abubu klingen. All diese Zeiten, von denen ich nicht wusste, dass sie zuletzt waren, sind in meiner Erinnerung verloren. Ich würde ihren letzten Moment der Kindheit nicht verpassen.

Trotzdem habe ich es getan. Ich blinzelte und verpasste den Moment, in dem sie vom Kind zum jungen Erwachsenen wurde.

An diesem Nachmittag gingen wir nicht mit Regenbogenwasser ins Nagelstudio. Es war bequemer, zu einem anderen Nagelstudio zu gehen. Ich kann Ihnen nicht sagen, ob es Lichter in diesem Wasser gab. Meine Aufmerksamkeit war zu sehr auf die junge Frau neben mir gerichtet, die noch am Tag zuvor eher ein kleines Mädchen als eine junge Frau gewesen war. Erstmals wählte sie statt einer knalligen Farbe ein gedecktes Grau. Zum ersten Mal antwortete sie von sich aus, anstatt zu mir zu schauen, um für sie zu sprechen. Sogar die Art, wie sie sprach, die Dinge, über die sie sprach, und der Tonfall in ihrer Stimme waren gereift.

Es fühlte sich wie ein Verlust an. Ich liebte die junge Frau vor mir, war schon stolz auf sie, aber ich vermisste das Kind, das sie noch gestern gewesen war. Elternschaft ist immer eine Balance zwischen dem Vermissen dessen, was war, und der Vorfreude auf das, was kommen wird.

Warum Hühnchen die Straße überqueren Witze

Am Ende des Tages schaute mein Sohn zu seiner Schwester, seiner ewigen Spielgefährtin. Sie wollte nicht spielen. Sie wollte schon eine Weile nicht mehr spielen, aber ich kann sie normalerweise dazu überreden, auch wenn sie mir nur nachsichtig ist. Diesmal habe ich nicht gefragt. Sie war gewachsen, und es war an der Zeit, dass ich das respektierte. Stattdessen sagte ich meinem Sohn, dass ich mit ihm spielen würde. Wir haben ein Spiel entwickelt, das zu einem Drittel aus Fußball, zu einem Drittel aus Basketball und zu einem Drittel aus Völkerball bestand, und luden sie zum Spielen ein. Sie sagte nein und saß an der Seitenlinie und sah zu, mehr junge Erwachsene als Kind.

Bis sie aufhörte zuzuschauen. Sie stand auf und schloss sich dem Spiel an. Es war keine Rückkehr in die Kindheit – diese junge Frau war immer noch da, kreischte und lachte. Aber es war ein Hoffnungsschimmer, dass wir vielleicht noch Zeit für ein paar weitere Kindheitslasten hatten, als wir in eine Welt der Premieren für junge Erwachsene eintraten.

Es war ein Zeichen dafür, dass ich, obwohl ich geblinzelt hatte, vielleicht nicht alles verpasst hatte.

Sie, wer auch immer sie sind, sagen, die Tage sind lang, aber die Jahre sind kurz. Sie sagen, dass Sie die Tage schätzen sollten, an denen Ihre Kinder klein sind, denn zu früh werden sie Teenager und Erwachsene mit einem eigenen Leben sein, in das Sie eingeladen werden, aber oft von außen beobachten, wie es sich entwickelt. Obwohl Sätze wie dieser mich dazu brachten, diese allgegenwärtigen sie anzuknurren, während mein Threenager einen Wutanfall in der Supermarktkasse hatte, wusste ein Teil von mir, dass sie Recht hatten. Zu schnell würden die Wutausbrüche im Lebensmittelgeschäft verschwunden sein. (Und die vermisse ich nicht.) Zu früh würden sie mir lieber eine Einkaufsliste per SMS schicken, als mich zum Laden zu begleiten.

Sie haben nur vergessen, mir zu sagen, dass ich es vermissen werde, egal was ich tue, dass ich nicht in der Lage sein werde, den Moment festzuhalten, in dem sie vom Kind zum jungen Erwachsenen werden. Vielleicht, weil es zu allmählich ist, geschieht es zu langsam für das menschliche Herz und Auge, um es zu sehen. Vielleicht, weil es ein Blinzeln ist und Sie es um den Bruchteil eines Herzschlags verpassen werden. Oder vielleicht, weil es egal ist. Alles, was zählt, ist sicherzustellen, dass sie weiß, dass sie in jedem Moment geliebt wird.