celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Ich habe meine Schwiegermutter aus meinem Leben gestrichen – und ich war noch nie glücklicher

Beziehungen
schneide meine Schwiegermutter aus

Gruselige Mama und Motortion/Getty

Meine Schwiegermutter beschimpfte mich jahrelang verbal und ich ignorierte es.

Der beste Ort für Singles zum Leben

Eines Tages ging sie zu weit, und da habe ich sie aus meinem Leben gestrichen.



Es gibt dieses Stereotyp über a Schwiegermutter und Schwiegertochter nicht miteinander auskommen, Interaktionen voller Spannungen, Zwietracht und Konflikte. Ich verstehe, wirklich. Aber was ich jahrelang von meiner Schwiegermutter erlebt habe, ging weit über ein Klischee hinaus oder was jeder Mensch tolerieren sollte, egal ob aus einem Familienmitglied oder einer Schwiegermutter.

Ich habe jahrzehntelang beleidigende Kommentare, Interaktionen und feindseliges Verhalten ertragen. Hier sind die Top Ten, die mir manchmal in den Sinn kommen. Dies sind diejenigen, die am meisten schneiden und weiterhin widerhallen, als ob keine Zeit vergangen wäre.

Als mein Mann und ich Schwierigkeiten hatten, schwanger zu werden, sagte sie mir, dass ich so glücklich sei, einen Ehemann zu haben, der sich nicht von mir scheiden ließ, weil ich nicht schwanger werden konnte.

Als ich eine frischgebackene Mutter war, Zwillinge stillen und wir zu Besuch waren, als ich zum Abendessen (9-stündige Autofahrt) bei ihr zu Hause ankam, verhungerte, wie jede stillende Mutter erzählen kann, servierte ich mir eine Schüssel Pasta und Sauce . Meine Schwiegermutter stürzte auf mich zu, nahm mir die Schüssel aus der Hand und verkündete, dass ihr Sohn zuerst esse, ging dann ins Nebenzimmer und reichte ihm die Schüssel.

Als ich wegen des neuen Jobs meines Mannes von dem Bundesstaat, in dem ich dreißig Jahre lang lebte, in einen anderen Bundesstaat zog, sagte sie mir, sie sei froh, dass meine Eltern den Kummer und das Leid kennen würden, das sie erlebt hatte, als sie nicht in der Nähe ihres Sohnes gelebt hatte.

Als ich im zweiten Trimester eine Fehlgeburt hatte, sagte sie mir, ich sei egoistisch, weil ich ihr nicht die Hand reichte und sie tröstete, weil sie auch ein Enkelkind verloren hatte. (Bitte beachten Sie, dass ich a D&C Nach der Fehlgeburt und dann eine Woche später hatte ich Blutungen und ging in die Notaufnahme für eine weitere D&C, weil Reste der Plazenta in meinem Uterusgewebe verblieben. Ich war viele Wochen superkrank).

Als ich meinem Mann eine Überraschungsparty zum 40. Geburtstag gab und sie um Hilfe bat, weigerte sie sich zu helfen, stimmte dann zu zu helfen und erledigte nie eine der Aufgaben, die sie versprochen hatte. Sie kam zur Party und wies die Gäste auf den Fehler hin, den ich mit einem Foto meines Mannes als Baby gemacht habe. (Es war nicht er, sondern sein Bruder. Bei einem Foto habe ich einen Fehler gemacht; er und sein Bruder sahen sich sehr ähnlich).

ungiftiger Nagellack für Kleinkinder

Als meine dritte Tochter ihre Erstkommunion hatte und Freunde und alle vier Großeltern versammelt waren, sprach sie über Einwanderungsfragen und geladene politische Themen. Schlimmer noch, sie teilte einige schreckliche Überzeugungen, dass nicht alle Einwanderer in die USA zugelassen werden sollten, auch nicht legal. Dies vor meinem Vater, der als Erwachsener in die USA ausgewandert ist. Mein Vater, so edel, konfrontierte sie auf eine freundliche, aber direkte Art und Weise.

Als ich mein viertes Kind zur Welt brachte, kam meine Schwiegermutter, um das neueste Familienmitglied zu treffen. Im Krankenzimmer ging mein Mann mit unseren Kindern weg, um einen Snack zu holen, und ließ uns allein im Zimmer. Als sie mein Neugeborenes hielt, in dem Moment, als sich die Tür schloss und er ging, sagte meine Schwiegermutter zu mir: Was werden Sie tun, damit das nicht noch einmal passiert?

Und als ich kürzlich mit ihr über Erfolge in meiner Karriere sprach (die sie initiierte und fragte), sagte sie mir anschließend: Du bist nichts Besonderes.

Ich kann mit einigen Dingen umgehen, aber wenn Sie meine Kinder oder meine Mutterschaft beleidigen, sind wir fertig. Weil ich es besser weiß, kenne ich meine Kinder, und ich werde sie immer vor allem und jedem schützen.

Zwei kritische Momente: Eine Anti-LGBTQ-Bemerkung (eines meiner Kinder ist schwul) und mir zu sagen, dass mit meinem jüngsten Kind etwas nicht stimmt, als es bei einem Familientreffen zusammenbrach. Sie sagte zu mir vor meinem Kind, dass mit meinem Kind etwas nicht stimmt, weil es geweint hat. Dieses Verhalten hätte mit 5 Jahren vorbei sein sollen, wenn die Kindheit endet, nicht mit 7 Jahren.

Und dieser Moment der verbalen Beschimpfung über meine Tochter, gespickt mit Scham, Wut und Urteil, nun, das war es für mich.

In diesem Moment verriet sie, wer sie ist und wozu sie fähig ist. Und fehlt auf der Liste: eine liebevolle, mitfühlende und empathische Person.

Sagen Sie mir, was Sie wollen, aber meine Kinder? Alle Wetten sind aus und Mama Bär kommt heraus.

Weißt du, was ich am meisten bereue?

Dass ich meine Schwiegereltern nicht früher rausgeschnitten habe.

Ich hatte den Glauben, es würde besser werden.

Ich habe immer wieder Ausreden gefunden, dass sie es nicht getan hat Ja wirklich meinen, dass.

Bücher für 4-jährige zum lesen

Ich war so beschäftigt mit der Arbeit und mit Babys und Kindererziehung, dass ich nicht merkte, wie giftig das war, bis die Kritik an meine Kinder gerichtet wurde.

Und das Erstaunlichste?

Je mehr Zeit zwischen uns und der Entfernung vergeht, desto mehr dekomprimiere und entgifte ich wie Schlecht es war.

Ich wurde von meiner Schwiegermutter beschimpft und gemobbt.

Das ist das Knifflige an verbalen Beschimpfungen: Wenn sie nicht geschrieben oder aufgezeichnet oder von anderen bezeugt wurden, kann man sie sich nur schwer als real vorstellen.

Du sagst dir, hat sie? Ja wirklich Sag das?

Hat sie Ja wirklich meinst du das?

Besteht die Möglichkeit, dass ich das falsch verstanden habe?

was kann ich zum spaß machen

Und wenn niemand da ist, um es zu bezeugen, dann, wenn Sie etwas sagen, wie ich es zu meinem Mann getan habe, ist das das Scheitern einer Ehe, denn die Manipulation des verbalen Missbrauchs ist diese unausgesprochene Spannung, zu sagen, wähle eine Seite, wer? glauben Sie? Ihre Frau oder Ihre Mutter?

Meine Schwiegermutter war so schlau, so manipulativ. Sie sagte oft die freundlichsten Dinge über mich oder drückte ihm gegenüber ihre Besorgnis darüber aus, wie hart ich arbeite und auf die Kinder aufpasse ( noch nie direkt zu mir), was ihre Taktik war, um die Verwirrung, Manipulation und den Missbrauch am Laufen zu halten.

Folgendes weiß ich: Der Schmerz, die Worte, die Geräusche der Manipulation und des Missbrauchs hallen lange nach der Interaktion wider.

Es brauchte sein aus dieser Umgebung und Beziehung, um dies zu verstehen.

Der schlimmste Teil? Während ich mich verarbeite und zu heilen beginne, bin ich zu diesem Bewusstsein gekommen: Die ganze Familie hat mich schlecht behandelt, und bei Versammlungen oder Veranstaltungen, wenn meine Schwiegermutter die Grenze überschritten hat, hat niemand, auch mein Mann oder mein Schwiegervater, Gesetz, etwas getan.

Mir ist klar geworden, dass sie machtlos waren, sie in ihre Schranken zu weisen. Auch sie waren ihr ganzes Leben lang von ihr emotional missbraucht und manipuliert worden. Für sie war dieses Verhalten also normal, erwartet und akzeptiert. Es ist schwer, der Außenseiter zu sein und zu versuchen, ein Familiensystem zu ändern, wenn sie nicht einmal denken, dass es ein Problem gibt.

Und mein Mann? Jetzt, wo ich nicht mehr auf dem Bild bin (er hat allein eine Beziehung zu ihr, ohne mich), muss er die Wut und den Missbrauch aus erster Hand sehen und erleben (weil ich der Puffer war, der Schild). Ich hoffe sehr, dass er seine Stimme und seinen Weg von ihnen weg findet.

Bis dahin kann ich nur heilen und bekräftigen, dass es bei meinem Selbstwert nicht darum geht, wen ich will oder was ich ertrage oder wie eine andere Person mich behandelt, selbst wenn es sich um eine Familie handelt. Mein Selbstwert muss nicht bewiesen werden; es ist schon. Und das ist eine unerwartete Lektion, die ich gelernt habe.

Manchmal muss man Beziehungen loslassen, um seinen Wert zu erkennen.