Ich weiß nicht, ob ich noch katholisch sein kann

Lebensstil
Kann nicht mehr katholisch sein

alexey_ds

Ich habe den Papst einmal getroffen. Wahre Geschichte: Als wir geheiratet haben, verbrachten wir unsere Flitterwochen in Rom, und es gibt eine besondere Sache, bei der sich Brautpaare aus der ganzen Welt in ihre Hochzeitskleidung kleiden, dann spezielle Premierensitze für eine päpstliche Audienz erhalten und der Papst ihre Ehe segnet. Danach geht er vorbei, um Hallo zu sagen. Benedikt XVI. streckte die Hand aus, und ich küßte den goldenen Ring, den Fischerring, den Ring des Hl. Petrus, den sie mit dem Hammer zerschmettern, umschmelzen und für jeden Papst neu anfertigen. Woher kommst du, mein Kind? krächzte er mit starkem deutschen Akzent. Er war viel kleiner als ich erwartet hatte.

Die besten Hip-Hop-Songs für Kinder

South Carolina, Eure Heiligkeit, ich habe es geschafft.



Er nickte und ging weiter.

Unsere Familie war so katholisch. Messe jeden Sonntag, jeden heiligen Tag der Pflicht und zufällige Tage dazwischen. Ich sagte den Rosenkranz laut, um meine Kinder einzuschläfern. Ich schrie nach den Heiligen im Fegefeuer, als ich mit meinem zweiten Sohn im Übergang war. Ich weinte, als meine drei Jungen getauft wurden, und gab eine Party, als mein Ältester seine Erstkommunion empfing.

Jetzt sage ich mit schmerzendem Herzen, dass ich es der katholischen Kirche nicht mehr zuschreiben kann. Wir geben der Kirche kein Geld. Wir haben ihre Tür seit dem Frühsommer nicht verdunkelt, und wir wissen noch nicht, ob wir es jemals wieder tun werden.

Ich war immer Katholik mit, na ja, Probleme . Ich habe einen Transgender-Bruder und bin stolz darauf, sagen zu können, dass ich die katholische Linie in LGBTQ-Fragen nie unterstützt habe. Ich habe mich jedes Mal dagegen ausgesprochen. Ich hatte Sex vor der Ehe und habe es nie bereut. Ich probierte die Sache ohne Geburtenkontrolle eine Weile aus, bis es aus verschiedenen Gründen unhaltbar wurde und ein verständnisvoller Priester mir trotzdem eine Dispens erteilte. Wenn es so schlimm ist, wie kann ich dann davon befreit werden? Ich fragte mich. Das ging also aus dem Fenster.

Dann erreichte der Missbrauchsskandal einen Höhenflug. Ein lieber Freund wurde ohne eigenes Verschulden aus dem Seminar ausgeschlossen. Und ich konnte es einfach nicht mehr.

Wir waren faul in Bezug auf die Kirche. Meinerseits war es die Wut über unseren Freund; über den Missbrauch meines Mannes, obwohl wir nicht darüber gesprochen haben. Dann las ich ein Zitat, in dem Bischof Charles Cunningham von New York sagt: in einer eidesstattlichen Erklärung im Jahr 2011 , dass Kinder im Alter von 7 Jahren wissen, was sie tun, also ist es keine Vergewaltigung – und bezieht sich auf das Alter von 7 Jahren als das traditionelle Zeitalter der Vernunft, in dem Kinder als sündigenfähig angesehen werden. Er sagt auch, dass (Bischof) Moynihan mir das direkt ins Gesicht gesagt hat: „Das Alter der Vernunft ist 7, wenn du also mindestens 7 Jahre alt bist, bist du für deine Taten schuldig.“ Das machte mich fassungslos.

Wir fuhren zum Haus meiner Mutter, als ich das auf meinem Handy las. Meine fast 9- und fast 7-jährigen saßen im Minivan hinter mir.

Ich bin fertig, verkündete ich meinem Mann. Ich bin verdammt fertig.

Ich war fertig, als ich es herausfand die Diözese New York zahlte 2 Millionen Dollar an eine Lobbying-Firma, um die Reform des Gesetzes über sexuellen Missbrauch von Kindern zu blockieren, antwortete er.

Ganz zu schweigen von dem überall grassierenden Machtmissbrauch. Die Kirche in Irland – lieber süßer Jesus, die Männer und Frauen, die mit dem Schutz der Armen und Verletzlichen beauftragt sind, die hundert Jahre damit verbracht haben, fast 800 Leichen in eine Klärgrube zu werfen Tuam, County Galway . Ich war durch diese Stadt gefahren, bevor ich vor Jahren von diesen Anschuldigungen hörte: ein ruhiger, schöner Ort mit Ruinen eines alten Klosters. Sie haben gefilmt Der ruhige Mann Dort.

Jemand sagte zu mir: Wenn Sie wissen, dass eine Institution korrupt ist und aktiv unterdrückerisch ist, haben Sie die moralische Verpflichtung, nicht daran teilzunehmen.

Ich stimme dieser Aussage voll und ganz zu.

Außer, ich bin bis auf die Knochen katholisch. Ich kann das Glaubensbekenntnis von Nicäa mit gutem Gewissen rezitieren, und ich glaube jedes Wort, bis hin zur Gemeinschaft der Heiligen, der Vergebung der Sünden, der Auferstehung des Leibes und dem ewigen Leben. Amen. Ich glaube am meisten, obwohl dies manchmal wackelt, an die Gegenwart Christi in der Eucharistie. So fangen sie dich ein, weißt du. Sie sagen dir, dass sie das Monopol auf Jesus haben, also kannst du nicht gehen, denn ohne ihn, wohin sollst du gehen?

Aber wenn es wirklich Er ist, warum bringt Sein Führer dann nicht Feuer und Schwefel auf die Menschen, die so viele Jahre lang Kindesmissbrauch aufrechterhalten, die Kindesmissbrauch begangen haben, die Kindesmissbrauch vertuscht haben, die vor Kindesmissbrauch ein Auge zugedrückt haben, die Machtmissbrauch und weiterhin. Unser alter Priester – ich werde ihn rufen – fährt einen BMW, während Obdachlose in unserer Innenstadt herumschnüffeln. Wenn das kein Skandal ist, weiß ich nicht was.

Nach einer Weile musst du vielleicht unter dem hervortreten, was die alten Weißen dir sagen. Vielleicht musst du einen Glauben entwickeln, der nicht auf Höllenschrecken basiert. Vielleicht kannst du die Unterdrückung nicht mehr ignorieren, eine Institution, die deinen eigenen Bruder vertrieben hat, eine Gruppe, die auf weiblicher Unterwerfung und Knechtschaft als eine Art höhere Berufung besteht, als alles, was Dudes tun können. Nun, Sie sagen mir, wie hoch diese Berufung ist, wenn dieselben Typen im Rücken sind, Kinder belästigen und darüber lügen.

Aber ich bin katholisch. Wenn ich sterben würde, würde ich einen Priester rufen. Wenn meine Wände bluten, würde ich einen Priester rufen, denn wenn die Dämonen anklopfen, weiß jeder, dass man die Katholiken rufen muss, am besten einen alten Priester und einen jungen Priester. Ich klinge leichtfertig, aber ich meine es als Nonne am Sonntag ernst. Wohin sollen wir sonst gehen, Herr, fragen die Jünger. Sie haben die Worte des ewigen Lebens.

Außer vielleicht, wenn Gott wirklich anwesend wäre, würde er die Kirche auf den Kopf stellen wie den Tisch eines Geldverleihers im Tempel in Jerusalem. Außer vielleicht ist ein Gott, der nicht versteht, warum ich der Kirche kein Geld geben kann, überhaupt kein Gott. Außer vielleicht sagt mein Gewissen, dass Liebe immer die Antwort ist, und Liebe sucht immer nach Wahrheit – nicht lügende Männer, die den Missbrauch der Verletzlichsten vertuschen, und sich dann in einen hochrangigen Klerikalismus zurückziehen.

Ich weiß nicht, was wir tun werden. Manchmal geht es bei Religion um mehr als nur um spirituellen Glauben. Es ist Ihre Großmutter, die Sie morgens zur Kirche führt, den Kopf zum Gebet gesenkt, wenn sie an einer Kirche vorbeikommt. Es ist Ihr Erstkommunion-Schleier, der in Ihrem Wohnzimmer sitzt, der Taufkleider auf deinem Dachboden. Religion ist mehr als nur eine Ansammlung von Glauben. Es ist der Stoff dessen, wer du bist. Es aufzugeben bedeutet den Mut, jemand anderes zu werden. Habe ich diesen Mut?

Ich weiß es nicht.

Aber ich weiß nicht mehr, wie ich bleiben kann.