celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Ich hatte einen Segensweg anstelle einer traditionellen Babyparty und es war unglaublich

Mutterschaft

Wendy Wisner

Als ich mit meinem ersten Baby schwanger war, warfen mir meine Freundinnen eine traditionelle Babyparty. Es war in vielerlei Hinsicht schön – und ich habe mehr bekommen Kleidung rülpsen und Schnuller, als ich wusste, was ich damit anfangen sollte. Aber ich hatte damals das Gefühl, dass etwas fehlt. Die Dusche konzentrierte sich mehr auf süße Geschenke und alberne Babykacke-Witze als auf die Anerkennung der zutiefst emotionalen und spirituellen Erfahrung, neues Leben in die Welt zu bringen.

Ein paar Jahre später war eine andere Freundin von mir mit ihrem zweiten Baby schwanger und statt einer traditionellen Babyparty hatte sie etwas namens Blessingway, was im Grunde eine Hippie-Dippie-Babyparty ist, bei der man sich auf die spirituellen Aspekte von . konzentriert Schwangerschaft und Geburt. Ich neige dazu, bei solchen Dingen ein bisschen mit den Augen zu rollen, aber ich bin auch so eine Art Hippie-Dippie-Küken und habe mich sofort in das Ganze verliebt.



Unternehmungen in Winston Salem mit Kindern

Die Idee eines Segensweg oder Muttersegen stammt ursprünglich von einer Navajo-Zeremonie des Übergangsrituals, die die neue Mutterschaft feiert. Im Fokus steht nicht so sehr das neue Baby oder das Überschütten der Mama mit teuren Geschenken, sondern der Übergang der Frau in die Mutterschaft – und sie dabei zu pflegen.

Einer der schönsten Aspekte der Blessingways, die ich je gesehen habe – und der, den ich schließlich mit meinem hatte zweites Kind – ist, dass die besten Freundinnen einer Frau in einer kleinen intimen Gruppe versammelt sind. Weisheit und Lachen werden geteilt und man fühlt sich bestens unterstützt und geliebt. Es ist so stärkend.

Wenn meine Freunde und ich Blessingways gemacht haben, lassen wir die Mutter die Frauen auswählen, mit denen sie sich in ihrem Leben am meisten verbunden fühlt (d einladen ihre Mutter oder Schwiegermutter, wenn sie nicht möchte) und wir behalten es sehr klein – nur ein paar Frauen drängten sich in einem engen Kreis um die werdende Mama.

Es gibt keine wirklichen Regeln, wenn es um Blessingways geht. Sie können entscheiden, wie Sie sie durchführen möchten und welche Rituale und Ideen Sie übernehmen möchten. Wenn Sie Blessingways googeln, erhalten Sie eine Menge Ideen, wie Sie Ihrer Mama-Freundin einen werfen können. Sie können sich nehmen, was Sie wollen und den Rest hinter sich lassen, aber hier sind einige der Rituale, die meine Freunde und ich übernommen und geliebt haben:

Geschenke für musikbegeisterte Kleinkinder

1. Kranz/ Blume Schmücken

Schwangere Frauen sind Göttinnen und lassen Sie sich von niemandem etwas anderes sagen. Deshalb haben meine Freunde und ich die werdende Mama zu Beginn eines Blessingway mit einem Blumenkranz geschmückt. Ich dachte zuerst, das wäre ein bisschen verrückt, aber als ich an der Reihe war, geschmückt zu werden, fühlte ich mich verdammt fabelhaft. Jede gebärende Mama verdient es, auf ein Podest gestellt und wie die rockige Göttin geehrt zu werden, die sie ist.

2. Perlenmontage

Meine Freunde und ich kamen zu jedem Blessingway mit ein oder zwei Lieblingsperlen, und auf dem Blessingway haben wir Halsketten oder Armbänder für die werdende Mutter zusammengestellt. Als wir unsere Perlen auf die Kette/das Armband zogen, sagten wir alle einen kleinen Wunsch für die bevorstehende Geburt. Als es Zeit für die Geburt war, trug jede werdende Mutter während der Wehen ihren handgefertigten Schmuck. Es war eine großartige Möglichkeit, an diese unglaublichen Frauen in unserem Leben erinnert zu werden, die uns durch dick und dünn standen und uns bei der Geburt unserer Kleinen anfeuerten.

wirklich schlechte Witze, die lustig sind

3. Schnurzeremonie

Bei unseren Blessingways haben wir uns feierlich rotes Garn um unsere Handgelenke gebunden. Es war eine Möglichkeit, uns miteinander zu verbinden, und wir alle trugen das Garn für die Wochen vor der Geburt der Mutter um unsere Handgelenke – eine großartige Möglichkeit, an sie erinnert zu werden und ihr gute Laune zu senden. Als wir dann hörten, dass das Baby geboren war, haben wir die Schnur zum Feiern durchgeschnitten. Irgendwie albern, aber auch wirklich cool, wenn es tatsächlich passiert ist.

4. Henna-Bauchmalerei

Oh, das war mein absoluter Favorit. Henna ist unordentlich AF und färbt eine ganze Menge, also behalte das im Hinterkopf. Aber es fühlt sich so schön an, deinen Schwangerenbauch von deinen besten Freundinnen bemalen zu lassen. Meine Freunde fügten abwechselnd ihr Stück der Collage hinzu, was super Spaß machte. Nachdem das Henna getrocknet ist, können Sie duschen und die erste Schicht abwaschen, aber trotzdem das Henna für ein paar Tage vorübergehend auf Ihren Bauch tätowieren lassen, eine süße Erinnerung an Ihren schönen Freundeskreis.

5. Geburtskerzenverteilung/SMS-Kette

Wenn meine Freunde und ich Blessingways gemacht haben, haben wir dafür gesorgt, dass jede anwesende Frau eine Kerze mitbringt. Wir machen dann eine SMS-Kette, damit die werdende Mutter, wenn die Wehen einsetzen, der ersten Frau auf der Liste eine SMS schickt und dann jeder Freundin eine SMS geschickt wird. Wir alle zünden unsere Kerzen an, um die arbeitende Mama zu ehren, und blasen die Kerzen aus, wenn das Baby geboren wird. Es ist eine Kleinigkeit, aber es war so bedeutungsvoll zu wissen, dass meine Mama-Freunde auf diese Weise Platz für mich hielten, als ich in den Wehen war.

Abgesehen von all diesen Dingen (und wieder kann man alles tun oder nicht machen oder eigene Ideen entwickeln) gab es viel Bindung, Mädchengespräche und den Austausch von Geburts- und Wochenbettgeschichten. Und eine ganze Menge, die werdende Mama mit Liebe, Umarmungen und Küssen zu überschütten. Ich meine, es war die beste Art von Liebesfest – etwas, das jede schwangere Mama bekommen sollte.

Wie alles andere sind Blessingways nicht jedermanns Sache. Viele werdende Mütter wollen traditionellere Babypartys und das verstehe ich total. Aber wenn Sie Lust haben, etwas anderes auszuprobieren – und wenn Sie sich einen Tag lang wie eine knallharte feministische Guru-Göttin fühlen möchten, versuchen Sie es mit einem Blessingway. Du wirst es nicht bereuen.