celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Ich kann einfach nicht verdammt noch mal schlafen gehen

Gesundheit
Das Mädchen liegt im Bett und gähnt

Gruselige Mama und franz12/Getty

Für mich, Einschlafen und Durchschlafen ist eine lästige Pflicht . Ich liege da und schaue hinauf zu den Galaxiensternen, die meine Töchter darauf bestehen, sie zu behalten, bis sie einschlafen. Einmal Sie eingeschlafen sind, schalte ich die sich drehenden blauen Sterne aus und versuche erneut einzudösen. Aber ich scheitere. Wie das Kinderbuch sagt, ich sage es mir Gehen Sie zum Schlafen. Schlaflosigkeit erhebt wieder sein hässliches Haupt.

Flaschen mit Formelspender

In der vierten Nacht davon bin ich so erschöpft, dass ich nachgebe und ein Xanax nehme. Es hilft, aber es ist nichts, worauf ich mich verlassen möchte.

Wie bei vielen Müttern begann meine Schlaflosigkeit, als ich schwanger war. Ich wälzte mich mit meinem dicken Bauch hin und her und versuchte, es mir bequem zu machen, während ich ein Vielfaches trug. Als sie ankamen, schwebte ich durch diese ersten paar Monate der stündlichen Fütterungen und Blähungen wie ein Champion. Jetzt, wo unsere Töchter älter sind und Albträume oder Ausflüge ins Badezimmer oder Kuscheln meinen Schlaf unterbrechen, tut es auch etwas anderes – Schlaflosigkeit.

Das Amt für Frauengesundheit schätzt, dass jede vierte Frau unter Schlaflosigkeit leidet.Primäre Schlaflosigkeit an und für sich ist eine Schlafstörung. Ein Arzt kann bei Ihnen eine primäre Schlaflosigkeit diagnostizieren, kann aber zunächst alle zugrunde liegenden Erkrankungen ausschließen, die diese möglicherweise verursachen. Es gibt auch eine sogenannte sekundäre Schlaflosigkeit, die durch eine andere verursacht wird oder gleichzeitig mit einer anderen auftritt Krankheitsbild wie z Depression, Angst, PTSD, GI-Erkrankungen, Schlaganfall, Arthritis und andere. Menschen, die an Schlaflosigkeit leiden, leiden 10-mal häufiger auch an Depressionen, während einige mit Schlaflosigkeit 17-mal häufiger an Angstzuständen leiden. Bei mir wurde sowohl eine leichte Depression als auch Angstzustände diagnostiziert, daher das Xanax.

Der Schlaf Stiftung empfiehlt, dass ältere Erwachsene – was ich anscheinend bin, da ich in dieser Altersgruppe zwischen 26 und 64 bin – sieben bis neun Stunden Schlaf pro Nacht benötigen.Ich werde bald vierzig, und Forschungsergebnisse sagen, dass ältere Frauen an chronischer Schlaflosigkeit leiden häufiger als Männer.

Kein Witz, ich gehe um 22:00 Uhr ins Bett. nachdem ich ein paar Folgen von Schitt’s Creek angeschaut habe, bin ich bereit, es eine Nacht zu nennen … manchmal ist das sogar um 21:45 Uhr. Wie auch immer, meine Frau und ich gehen normalerweise zusammen ins Bett. Sobald ihr Kopf das Kissen berührt, beginnt sie zu schnarchen. Könnten Sie der Grund sein, warum ich nicht einschlafen kann? Nein, denn kürzlich konnte ich sie dank unserer White-Noise-Maschine übertönen. Das Lustige ist, dass ich nicht genau sagen kann, worüber ich mir Sorgen mache oder was mich wach hält. Gar nichts.

Nachdem ich meine Töchter geküsst habe, sage ihnen, dass ich sie liebe, und nach meinen Gebeten denke ich an all die Dinge in meinem Leben, für die ich dankbar bin. Von meinen Kindern über die Fähigkeit, jeden Morgen aufzustehen, bis hin zu meiner Arbeitsplatzsicherheit und vielem mehr. Ich versuche, mich mental zu zentrieren und alle Stressoren des Tages loszulassen.

Ich werfe mich hin und her und drehe mich um, in der Hoffnung, dass vielleicht eine neue Position, auf meiner linken Seite statt meiner rechten, die eigentliche magische Pille anstelle meines Xanax sein wird. Dann versuche ich meinen Rücken; nichts funktioniert. Also versuche ich, von zehn bis eins herunterzuzählen. NÖ. Das geht auch nicht.

Vielleicht, nur vielleicht, ist es die Vorfreude auf das, was in der Nacht kommen wird. Ich weiß, dass unsere jüngste Tochter zu unserem Bett kommt und sich darüber beschwert, dass ihr Bett unbequem ist. Und unweigerlich finde ich mich in ihrem Bett wieder, eingewickelt in ihre Zwillingsdecke aus Einhorn-Jersey, ohne zu wissen, was in der Nacht passiert ist, und fühle mich, als hätte ich einen Kater.

Genau so fühlt es sich an, wenn ich es mir erlaube, zu lange unter Schlaflosigkeit zu leiden: ein höllischer Kater. Wenn ich nachts wach bin, ist meine Lieblingsdroge, eine mentale Liste aller Hausprojekte zu erstellen, die ich machen möchte. Wie ich dekoriere, was am kostengünstigsten ist, wie lange jedes Projekt dauert – und dann gehe ich in ein Kaninchenloch, das mich manchmal zu Pinterest führt. Fünf Sekunden später erinnere ich mich daran, dass ich kein Geld habe und ein Schaufensterbummel um 1:00 Uhr niemandem hilft.

Spinnenabwehr ätherisches Öl

Um mir beim Schlafen zu helfen, wähle ich manchmal Xanax. Ich erlaube mir nicht, es mit Xanax zu übertreiben, was passieren kann. Meine Eltern hatten beide Suchtprobleme, daher ist es für mich ein rutschiger Abhang, den ich lieber nicht untergehen möchte. Ich zwinge mich, bis zu vier Nächte ohne festen Schlaf zu verbringen, bevor ich überlege, ein Xanax zu nehmen. Dann gibt es Zeiten, in denen ich es einfach nicht tue. Ich versuche, meinen Körper und Geist auf andere Weise zu beruhigen: Meditation, weniger Kaffee während des Tages, einen Tag frei von der Arbeit, das Abschalten vom Internet. Es gibt andere Dinge da draußen, die manchmal funktionieren. Ich wünschte nur, ich könnte eine einheitliche Lösung finden.

Teile Mit Deinen Freunden: