celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Ich bin asiatisch-amerikanischer Abstammung – deshalb habe ich meinen Kindern die weißesten Namen gegeben, die möglich sind

Baby-Namensgebung
Kleinkindmädchen mit ernstem Gesicht

Tang Ming Tung/Getty



Es gibt so viel Trauma um Namen für asiatische Amerikaner. Für alle Farbigen, wirklich.

Nimm Zeilen auf, um sie bei deinem Freund zu verwenden

Manchmal ist es die völlige Unfähigkeit der Weißen, sagen unsere Namen , oder gefragt zu werden, ob unsere amerikanischen Namen unsere echten Namen sind, oder die Demütigung, dass uns schmackhaftere Namen untergeschoben werden. Für viele von uns ist diese gefürchtete Pause, kurz bevor jemand bei unserem Namen versagt, eine tägliche Erinnerung daran, dass wir nicht hierher gehören.





Wir sind unsichtbar.

Wir sind nicht erwünscht.

Wir sind fremd.

Wir sind so wenig wichtig, dass die Leute sich nicht die Mühe machen können, unsere Namen richtig auszusprechen.

Und obwohl ich selten auf dieses Problem gestoßen bin, weigere ich mich, meine Kinder jemals solchen Erniedrigungen auszusetzen. Einige Eltern entscheiden sich dafür, ihr Erbe im Namen ihrer Kinder zu schützen. Ich habe mich entschieden, meine Kinder mit dem Namensprivileg zu schützen, das mir der stämmige deutsche Nachname meines gemischtrassigen Mannes verleiht.

Unbewusste Namensverzerrung ist kein Witz – und mittelmäßige weiße Menschen profitieren seit langem von ihren mittelmäßigen weißen Namen. Wenn dieser deutsche Nachname auch nur einen Bruchteil der Voreingenommenheit und Bigotterie ausgleicht, die meine Kinder als multirassische und multiethnische Wesen erleben, dann werde ich sie damit segnen. Vor allem, wenn ihr äußeres Erscheinungsbild sie für den Rest ihres Lebens sofort als andere kennzeichnen wird.



Dies ist eine Möglichkeit, wie ich meine Kinder und mich selbst vor systemischer weißer Vorherrschaft verteidige.

lustige Pick-Up-Lines für Jungs

Und was ist das für ein rassistischer Quatsch, wenn ich darauf beharre, dass meine Kinder ethnische Namen haben? Warum sollte ihr äußerer Phänotyp mit dem Vorurteil des weißen Amerikas über ihren Namen übereinstimmen? Und warum gelten ethnische Namen als weniger legitim oder amerikanisch?

SDI Productions/Getty

es ist das freakin catalina weinmischer zitat

Nur weil ich meinen Kindern weiße Namen gegeben habe, heißt das nicht, dass ich Aspekte ihrer reichen und vielfältigen Identitäten lösche. Meine Kinder wurden in Amerika geboren – genau wie mein Mann und ich. Sie sind People of Color und Amerikaner. Sie sind und und nicht oder; Meine Kinder können beides beanspruchen.

Außerdem haben meine Kinder nicht nur Zugang zu ihren ethnischen Namen und der dazugehörigen Kultur, sie nehmen auch an den vielfältigen Namenstraditionen asiatischer Amerikaner teil – die nicht unbedingt an den gleichen Namenskonventionen ihrer asiatischen Kollegen festhalten. Tatsächlich gaben die meisten der ostasiatischen amerikanischen Freunde, die ich kenne, ihren Kindern zwei Namen: einen amerikanischen und einen, der ihre Herkunft widerspiegelt.

Und seit wann dürfen weiße Menschen Namen für sich beanspruchen? Vor allem, wenn die meisten Namen im Westen vom multiethnischen Byzantinischen Reich abgeleitet sind – das Griechenland, die Türkei, Syrien, den Libanon, Israel, Jordanien, die meisten baltischen Staaten und Ägypten umfasste – oder Hebräisch.

Der Kaukasus.

Meine Kinder haben chinesische Namen und amerikanische Namen; es ist kein schwieriges Konzept. Sie reagieren auf beide Namen und wurden nie verwechselt – so wie ich es selbst getan habe und immer noch mit meinen eigenen beiden Namen tue. Ich sah keine Notwendigkeit, meinen Kindern einen offensichtlich chinesischen oder japanischen Namen zu geben, um die multiplen Identitäten meiner Kinder zu signalisieren. Aber wenn sie sich eines Tages dafür entscheiden, hauptsächlich nach ihrem chinesischen Namen oder einem japanischen Namen zu gehen – entweder von ihrem chinesischen Namen abgeleitet oder einem ganz anderen – dann werde ich sie unterstützen.

Nun, einige Leute sind dazu gezwungen, Ihren Namen zu sagen und sie die Namensphilosophie ersticken zu lassen, und ich unterstütze diese Agenda voll und ganz. Wenn die Leute Tschaikowsky und Guggenheim problemlos aussprechen können, können sie sicherlich auch die Aussprache von Namen aus anderen Sprachen lernen. Außerdem, wer bin ich, den Leuten zu sagen, wie sie ihre Kinder nennen sollen und warum?

wenn du dich wie eine schlechte Mama fühlst

Aber auch, warum sollten die schönen und bedeutungsvollen chinesischen Namen meiner Kinder von dicken, rumpelnden weißen Zungen abgeschlachtet werden? Weiße Leute können sich den richtigen Namen Ihrer Kinder nehmen und sich selbst ficken.

Alle ihre Namen sind echt.

Wir alle versuchen nur, so gut wie möglich zu überleben, während wir in einem Land leben, das auf den Zwillingslügen der weißen Vorherrschaft und des Patriarchats basiert. Und ich ärgere mich über die Implikation, dass meine Kinder in die weiße – oder die anderer – Erzählung eines asiatischen Namens passen müssen. Es gibt mehrere Wahrheiten, die in der Namensgebung existieren, und wir können die eine ehren, ohne die andere zu erniedrigen.

Wie auch immer sie heißen mögen, meine Kinder sind asiatisch genug. Sie sind amerikanisch genug. Sie sind genug, einfach weil sie sind.