celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Ich bin die Mutter, die den Mohn-Bagel gegessen hat, das müssen die Leute wissen

Schwangerschaft
Ich bin die Mutter, die den Mohn-Bagel gegessen hat

Elizabeth Eden

NFT

Ich war vor kurzem Gegenstand einer lokalen Nachrichtenmeldung, die seither überregional ist: Mohn-Bagel hinter der Tortur einer Frau im Towson-Krankenhaus . Wie der Titel vermuten lässt, wurde ich während der Wehen mit meinem zweiten Kind positiv auf Opiate getestet. Ich bin sehr dankbar für die Berichterstattung, aber es gab ein paar Dinge an meiner Geschichte, die in einem zweieinhalbminütigen Bericht nicht angesprochen werden konnten.

schwinn Signature Jungen Thrasher 24'' Mountainbike

Zunächst einmal, nur um den Rekord klarzustellen, es war der halbe Bagel für alles. Hälfte. Mit Erdbeer-Frischkäse, aber das ist wirklich egal.



An dem Morgen, als das alles begann, dachte ich daran, ein schnelles Frühstück zu essen, das mit einem Magen übereinstimmen würde, der in den letzten neun Monaten viele Dinge abgelehnt hatte. Ich dachte darüber nach, meiner Dreijährigen das Frühstück zuzubereiten und sie an einem schulfreien Tag zu unterhalten, an dem ich mich erschöpft fühlte. Ich dachte darüber nach, meinen 40-wöchigen Termin bei meiner Hebamme zu erreichen, damit mein Mann zu einer vernünftigen Zeit zur Arbeit kommen konnte. Ich dachte an die Klimaanlagen-Reparaturmannschaft, die angekommen war8 Uhrunser alterndes System zu ersetzen. Ich dachte, wir brauchen Orangensaft und Pflaster, die mit Charakteren aus dem Trolle Film.

NFT

Das Einzige, woran ich sicherlich nicht gedacht habe, war ein Drogentest oder ein falsch positives Ergebnis aufgrund der Einnahme von Mohn. Ich hätte ehrlich gesagt nicht darüber nachdenken sollen, denn wie der empfindlichere Test sechs Tage nach meinem ersten positiven Test ergab, hatte ich einen Wert von 30 ng/ml Morphin in meinem System. 30. Das Krankenhaus verwendet angeblich einen Schwellenwert von 300 ng/ml für einen positiven Drogentest. Die meisten Arbeitgeber verwenden einen Schwellenwert von 2.000 ng/ml. Der Schwellenwert der Armee liegt bei 3.000 ng/ml. Sie legen diese Schwellenwerte fest, um Fehlalarme zu vermeiden.

Aber meine Erkenntnis aus der unbeschrifteten handgezeichneten Tabelle ohne Werte, die der Chef der OBGYN-Abteilung zur Verteidigung des Krankenhauses verwendet hat, war, dass jede Menge Morphium als positives Ergebnis genommen wird.

Was Sie in dieser Grafik sehen können, ist, dass Sie, wenn Sie den Balken hier setzen (keine Schwellenwerte angegeben oder erwähnt), nur echte Positive erkennen würden, aber Sie würden auch einige Personen übersehen, die Drogen konsumierten und als negativ gescreent wurden. Dr. Judith Rossiter-Pratt sagte gegenüber WBAL-TV .

Mit so vielen Worten ist der Schwellenwert von 300 ng/ml irrelevant und der vom Krankenhaus verwendete wahre Schwellenwert beträgt 0 ng/ml. Ich glaube jetzt, dass mein Geburtserlebnis bei übertriebener Vorsicht seitens des Krankenhauses ein Opfer der Opioid-Epidemie war.

Im Allgemeinen war die Reaktion des Krankenhauses abweisend und beleidigend. Ich glaube nicht, dass so etwas einer anderen frischgebackenen Mutter nicht noch einmal passieren wird.

Normalerweise schulen wir keine Patienten, und es ist ein wirklich guter Punkt, dass die Leute wahrscheinlich wissen sollten, dass die Verwendung von Mohnsamen vor einem toxikologischen Screening zu einem falsch positiven Test führen könnte, sagte Rossiter-Pratt.

in welcher woche übernimmt die plazenta

Tatsächlich habe ich, als ich mit dieser Geschichte an die Öffentlichkeit kam, von zahlreichen Müttern gehört, die ihre eigene falsch positive Geschichte haben. Ich weiß, dass wir uns mitten in einer beispiellosen Drogenepidemie befinden und möchte, dass diese Familien die Hilfe erhalten, die sie brauchen. Aber den Staat in jedes Kaninchenloch zu schicken, bedeutet, dass diese Ressourcen oft viel zu dünn verteilt sind. Die Aufklärung von werdenden Müttern würde einen großen Beitrag zur Lösung dieses Problems leisten.

Aber die Last sollte nicht nur bei den Müttern liegen, die darauf achten, was sie essen. Bevor dies geschah, hätte ich nie daran gedacht, die Testverfahren oder -richtlinien eines Krankenhauses in Frage zu stellen. Ich hatte Vertrauen in das System. Selbst nachdem es passiert war, dachte ich, dass es ein ungewöhnlicher Fehler sein muss. Aber wenn die Mütter, von denen ich gehört habe, nur eine Auswahl sind, dann haben viel zu viele unnötige Angst, wenn sie sich auf die Geburt konzentrieren sollten. Ich weiß, dass das Krankenhaus nur das Wohl meines Babys im Auge hatte, aber ich glaube, dass eine gesunde und glückliche Mutter der erste Schritt ist, um dieses Ziel zu erreichen. Wir brauchen Krankenhäuser, um es besser zu machen.

Was ist die große Sache, fragen Sie?

Abgesehen davon, dass ich fünf Tage lang in einen staatlich verordneten Laderaum gesteckt werde und insgesamt sieben Tage von meinem Dreijährigen weg sein muss.

Abgesehen davon, dass ich eine der längsten Nächte meines Lebens auf der Kinderstation hatte und mich um meine vier Tage alte Tochter bemühte, während sie sich noch von zwei Tagen Wehen und einem Kaiserschnitt erholte. Schluchzend und allein, weil nur ein Elternteil über Nacht bleiben darf, meine Füße so geschwollen von Ödemen, dass die Haut zu knacken begann.

Abgesehen von dem Gefühl, mich verteidigen zu müssen, oft vor anklagenden Blicken und Kommentaren des Krankenhauspersonals, anstatt mich auf mein brandneues Baby zu konzentrieren, gab es die Ermittlungen des Kinderschutzdienstes. Es bestand die Drohung, dass mir mein Baby weggenommen werden könnte.

Wie konnte ich einem System vertrauen, das mir aufgrund eines fehlerhaften Tests bereits vorgeworfen hatte, drogenabhängig zu sein? Ich habe jetzt eine geschlossene Fallakte, die ich mit einem Anwalt löschen muss. Es scheint alles ein schrecklich hoher Preis für die Hälfte eines Bagels mit Erdbeer-Frischkäse zu sein.