celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Ich bin der einzige ordentliche Freak in einer Familie von Slobs und ich bin verdammt erschöpft

Zuhause
Ich bin der einzige ordentliche Freak in einer Familie von Slobs und ich bin verdammt erschöpft

DGLimages / iStock

Regen- und Schneestiefel für Kleinkinder

Überraschen Sie meine Schwester an jedem beliebigen Tag der Woche, und ihr Haus ist ausnahmslos makellos. Ihr Mann ist ein ordentlicher Freak, ihre in der Familie lebende Schwiegermutter ist ein ordentlicher Freak, ihre beiden älteren Mädchen wurden zu ordentlichen Freaks erzogen, und das Baby wechselt seine eigenen Windeln. Ich mache wahrscheinlich nur Spaß mit dem letzten. Meine Schwester ist eine selbsternannte ehemalige Schlampe, aber sie sagt, ihr Mann habe sie dazu inspiriert, ihre Wege zu ändern. Ihre sechsköpfige Familie ist wie eine Gruppe von Tänzern, die anmutig in einem choreografierten Ballett der Ordnung durch das Haus flattern und jeder seinen Teil dazu beiträgt, das Haus von unansehnlichem Durcheinander zu befreien. Ziemlich sicher, mein kleiner Neffe krabbelt mit Moppaufsätzen an seinen Händen und Knien herum.

Mein Haus ist das genaue Gegenteil davon und ich bin eifersüchtig wie Scheiße.



Ich habe es schon immer gemocht, dass meine Sachen organisiert, sauber und ästhetisch ansprechend sind. Ich bin im Herzen ein Minimalist; Unordnung macht mir Angst. Als Kind habe ich immer davon geträumt, ein Zuhause zu haben, das sich aufrichtet, um mich zu begrüßen, wie Oprah zu sagen pflegte, und ich meine nicht, über ein Paar Schuhe zu stolpern und den Boden zu erheben, um mein Gesicht zu begrüßen.

Der Haken ist, ich weigere mich, das Chaos anderer aufzuräumen.

Mein Mann ist ein großartiger Kerl, der viele Stunden arbeitet und viel im Haus in Bezug auf die allgemeine Wartung tut, aber er ist unbestreitbar ein Faulpelz. Dahinter steckt keine Bosheit – er ist sich der Spur von Socken, Quittungen und Kaffeebechern, die er hinterlässt, völlig und hoffnungslos bewusst. In den ersten Jahren unserer Ehe habe ich habe versucht ihn zu trainieren , aber das war ein epischer, anhaltender Misserfolg. Unsere Kinder sind auch Schlampen, wie Kinder es sind, und ich gönne ihnen das nicht; Ich weiß, dass ich sie lehren muss. Und ich versuche, mit allem Schritt zu halten, wirklich, das bin ich. Aber ohne meinen ganzen Tag dafür zu opfern, Unordnungen aufzusammeln, die ich nicht gemacht habe, geht mein Haus sofort kaputt.

Ich bin damit hin und her gegangen, habe mich manchmal ergeben und gedacht, Das ist jetzt mein Leben. ich muss es akzeptieren , entschloss sich widerstrebend, das Chaos meiner Familie unter meinem Bewusstsein treiben zu lassen wie Wasser unter einer Brücke. Ich habe Artikel gelesen, in denen empfohlen wurde, nicht zu versuchen, Ihren Ehepartner zu ändern, und bin mir momentan sicher, dass es das Richtige ist, das Durcheinander zu ignorieren. Ich sehe die skurrilen Wandabdrücke, auf denen steht: Entschuldigen Sie das Chaos. Wir leben hier und klopfen mir auf die Schulter, weil wir so achtsam und fortschrittlich sind.

Aber dann besuche ich meine Schwester oder schaue mir eine Staffel von HGTVs an Fixierer Oberteil, und plötzlich bekomme ich einen Ausbruch von Wenn wir als Team arbeiten, Wir können das schaffen! Ich ziehe meine imaginäre Kampfrüstung an und stürze mit meinem Besenschwert in die Trümmer und gestikuliere wild, damit meine Familie DAS AUFHEBT! UND DAS! UND DAS! UND DIESE! TU ES! TU ES! TU ES!

lustige Worttricks zum Spielen mit Freunden

Und wenn ich nörgel und zeige und schreie und helikopiere und mich im Allgemeinen verrückt benehme, nehmen sie ihre Scheiße auf. Also, ich können ein sauberes Haus haben, solange ich es unterhalte ständige Hypervigilanz gegenüber allen zu jeder Zeit.

Aber *holt einen tiefen, reinigenden Atemzug*, wenn ich auch nur ein paar Stunden wegschaue, geht die ganze verdammte Operation zur Hölle. Letztes Wochenende hatte ich eine Frist und musste mich für den Tag in meinem Büro verkriechen. Als ich herauskam, stapelten sich schmutzige Teller, Alufolie, Tassen und Servietten auf den Küchentresen; Schuhe und Helme säumten den Flur; Spielzeug und Kunstprojekte überladen das Wohnzimmer und den Küchentisch; und mehrere nicht identifizierte klebrige Flecken waren in verschiedenen Abständen entlang des Bodens aufgetaucht. Ich brach in Tränen aus – rotzig, zusammenhangslos, hässliches Geschrei.

Ich habe einen Tag lang weggeschaut, Leute.

Eines Tages.

Beste Geschenke für 3 Monate altes Mädchen

ich bin so müde sich in den Haufen weggeworfener Kleidung, Papiere, Nerf-Darts und schmutzigem Geschirr umzusehen und zu erkennen, dass nichts davon gehört mir . ich bin so Über Ich schnappe mir das Vakuum und begreife, dass ich, um diese Aufgabe zu erledigen, zuerst einen Haufen Müll anderer Leute aufsammeln muss. Ich will streiken. Ich möchte sagen, ich werde nicht staubsaugen, bis du deine Scheiße aufsammelst! Aber wenn ich das tue, muss ich schweben, bis diese Aufgabe erledigt ist, denn ich weiß, wenn ich mich traue, wegzugehen, wird diese Scheiße nicht fertig.

Ich bettele hier nicht um die Niere von irgendjemandem. Ich möchte nur, dass meine Familie ihre verdammten Klamotten in den Wäschekorb legt und ihr schmutziges Geschirr in die Spülmaschine. Ich möchte sagen können, Yo, mach das Wohnzimmer sauber und habe es tatsächlich geschehen. Warum ist das so unmöglich? Warum kann meine Familie nicht wie die meiner Schwester sein – synchronisiert in unserem Streben nach Ordnung? Ich möchte so dringend, dass meine Familie scheiße .

Aber sie tun es nicht.

Und so stehe ich, ein ordentlicher Freak unter den Sauereien, vor der Wahl: Verschließe ich das Chaos und hasse meine Umgebung, oder Nörge ich unerbittlich an meiner Familie und hasse mich und sie am Ende?

Nein, ernsthaft, ich frage: Was würden Sie tun? Denn ich kämpfe hier auf verlorenem Posten und bin verdammt erschöpft.