Ich habe auf wiederverwendbare Menstruationspads aus Stoff umgestellt

Gesundheit
wiederverwendbare-maxi-pads-1

Simfamilie/Amazon



Wie viele von uns, die völlig alarmiert und ausgeflippt sind von dem unnötigen Schaden, den wir alle dem Planeten zufügen, suche ich ständig nach Wegen, meinen Teil beizutragen und einen umweltfreundlicheren Lebensstil zu führen. Zum Beispiel bin ich mir all der Plastikscheiße, die ich täglich wegwerfe, sehr bewusst – und Junge, ist das alarmierend.

Ja, es gibt viele Plastikartikel, die wir recyceln können, aber es gibt viele, die nicht recycelt werden können (wie Plastikstrohhalme, Frischhaltefolie und Plastiktüten). Diese Einwegplastik Gegenstände landen Hunderte von Jahren auf Mülldeponien, verschmutzen die Erde und schädigen unsere Ozeane und das Leben im Meer. Die Herstellung dieser Artikel erhöht gefährliche CO2-Emissionen, verschmutzt die Atmosphäre und trägt zum Klimawandel bei.





UGHHH.

Vor ein paar Monaten habe ich mir den ganzen Plastikschrott notiert, den ich täglich verwende – die Sandwichbeutel, die ich für das Mittagessen meiner Kinder verwende, die Luftpolsterfolie und die Plastikverpackungen, die bei allen meinen Online-Einkäufen enthalten sind … die Liste geht weiter. Mir ist auch aufgefallen, dass viele meiner Toilettenartikel sind in Plastik verpackt – vom Plastik-Zahnseidenbehälter bis zur Plastikverpackung für meine Toilettenpapierrollen.

Und als ich meine Periode bekam, war ich wie Whoa, sogar meine verdammten Maxi-Pads ruinieren die Erde!

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag, der von umweltbewussten handgefertigten Waren geteilt wird (@madebytyng)

wie man verdammt noch mal chillen kann

Da hatte ich einen kleinen Glühbirnen-Moment: Ich sollte es mit Stoff-Menstruationspads versuchen ! Als jemand, der während meiner Periode Pads und nichts anderes verwendet (lange Rede, kurzer Sinn, aber ich kann es nicht verwenden) Tampons oder Menstruationstassen oder wirklich irgendetwas in meiner Vagina während meiner Periode), wurde mir klar, dass es meine Pflicht war, zumindest die Stoffalternative auszuprobieren.



Was könnte schiefgehen?

Nun, ich sollte zurückhalten und sagen, dass ich als umweltbewusster Teenager ein wenig mit Stoff-Maxi-Pads experimentiert habe. Sagen wir einfach, dass es nicht so gut gelaufen ist. Ich konnte sie nicht sauber bekommen, und es war ekelhaft, mit meinem eigenen Blut aus nächster Nähe umgehen zu müssen.

Aber das ist über 20 Jahre her. Ich dachte mir, die Technologie hatte sich seitdem weiterentwickelt und es könnte einfacher sein, Kleidung zu tragen, als ich mich in Erinnerung hatte. Außerdem war ich etwas älter und klüger, also könnte das wahrscheinlich auch helfen.

Nicht nur das, ich hatte auch gelernt, Maxi-Pads zu verachten (ich meine, wer tut das nicht?). Sie tummeln sich immer zur falschen Zeit. Trotz Maxi-Pad Wings rutschen sie ständig durch die Gegend. Während meiner schweren Tage muss ich oft zwei Pads verwenden, nur um Dinge festzuhalten. Es macht überhaupt keinen Spaß.

Aber das Schlimmste daran ist, wie irritierend Menstruationspads für die Haut sein können. Auch wenn du sie nicht wie ich ganztägig während deiner Periode verwendest, hast du wahrscheinlich schon erlebt, wie gereizt und juckend du wirst, nachdem du ein paar Stunden lang eine Binde oder eine Slipeinlage benutzt hast. Es ist einfach schrecklich.

Also ging ich online und holte mir ein Stoffpad Starter Kit, das ein paar Tage später ankam.

Das erste, was mir auffiel, war, wie hübsch die Binden waren – süße AF-Blumendrucke und eine schöne Nasstasche zum Aufbewahren. Ich war wirklich begeistert, dass meine Periode begann, damit ich sie benutzen konnte.

Meine Erfahrung mit ihnen war überwiegend positiv. Hier meine Beobachtungen:

– Sie sind viel saugfähiger als Einwegpads (der Hersteller sagt, dass sie aus superabsorbierender Mikrofaser bestehen).

– Ich kann sie länger ohne Auslaufen verwenden.

– Sie haben auch Flügel (sie schnappen zusammen), aber sie bleiben an Ort und Stelle viel besser als Einwegpads.

– Ich hatte zwar leichte Hautirritationen, aber es war merklich besser, als wenn ich Einweg-Pads verwende.

– Obwohl Sie sich beim Auswringen einer Binde, die mit Ihrem Menstruationsfluss bedeckt ist, in Ordnung fühlen müssen, war die Reinigung der Binden wirklich einfach (ein paar schnelle Bewegungen über dem Waschbecken oder der Badewanne).

– Nachdem ich sie zum Trocknen ausgelegt hatte, steckte ich sie in die Waschmaschine und sie kamen 100% sauber heraus, ohne jeglichen anhaltenden Geruch.

https://www.instagram.com/p/BuVeob2AAUI/

Im Grunde bin ich von diesen Pads verkauft. Ich gebe zu, dass ich die ganze Sache, mein Blut in die Badewanne zu quetschen, ein paar Mal ein wenig unangenehm fand, und ich verstehe, dass eine solche Intimität mit Tante Flo nicht jedermanns Sache ist.

Gleichzeitig ist es aber auch irgendwie cool zu sehen, wie viel Blut man produziert und wie es im Laufe der Periode langsam schwindet. Vielleicht liegt es aber auch nur an mir.

Wie auch immer, es hat meinem Leben definitiv nicht viel Zeit oder Unannehmlichkeiten gebracht, auf Stoffbinden umzusteigen – und wenn ich nur jemand wäre, der Binden als Unterlage für Tampons oder als Slipeinlage verwendet (sie stellen auch Stoffslipeinlagen her) , es wäre nicht wirklich umständlich.

Oh, und habe ich schon erwähnt, dass mir diese süßen Pads auf lange Sicht Geld sparen werden? Ich habe 25 Dollar für dieses Set ausgegeben und werde seit Jahren keine Menstruationsprodukte mehr kaufen müssen. Yipee!

Mein Rat ist, wenn Sie Stoffeinlagen oder Slipeinlagen ausprobieren möchten, probieren Sie es einfach aus! Das Schlimmste, was passieren wird, ist, dass Sie sie nur manchmal oder nur einmal verwenden – so oder so werden diese kleinen Anstrengungen dazu beitragen, die Welt sauberer und nachhaltiger zu machen.

Wenn Sie wiederverwendbare Pads nicht ausprobieren möchten, wählen Sie einen Ihrer anderen häufig verwendeten Einweg-Kunststoffartikel aus, um ihn durch eine wiederverwendbare Option zu ersetzen. Jede Kleinigkeit, die wir tun, um unseren CO2-Fußabdruck zu reduzieren, summiert sich, und wir haben wirklich keinen Tag mehr zu verschwenden, wenn es darum geht, unseren Planeten zu retten.