celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Ich habe eine Geige gemietet, weil ‚eines Tages‘ heute ist, und ich es satt habe, mich an letzter Stelle zu setzen

Mittleres Alter
Warum-eine-gemietete-Violine-hat-mich-gefühlt-wie-ich-es-wirklich-gemacht-habe

Alexander Grozdanovski / Shutterstock

Solange ich mich erinnern kann - da war ich ein Teenager Sicher, vielleicht früher – ich habe mir gesagt, dass ich eines Tages Geige spielen lerne. Ich hatte diese Vision davon, wie mein Leben aussehen könnte, und dachte, eines Tages, wenn meine Kinder erwachsen wären, wenn ich nicht so mit der Arbeit beschäftigt wäre, wenn ich etwas zusätzliches Geld hätte, wenn ich viel Freizeit hätte und war Auf der Suche nach Möglichkeiten, es zu füllen, würde ich mir eine Geige besorgen und lernen, wie man spielt.

Ich legte den Gedanken beiseite und wartete auf eines Tages.



Dazwischen ist das Leben passiert. Ich machte meinen Highschool-Abschluss, ging aufs College, dann Jura, heiratete. Ich arbeitete hart an einem Job, dann arbeitete ich hart daran, Kinder großzuziehen, und arbeitete dann hart daran, beides zu tun.

Ein Tag wartete.

Es gab verschiedene Häuser und verschiedene Jobs und verschiedene elterliche Herausforderungen, als meine Kinder von Kleinkindern über Grundschüler zu Tweens und Teenagern wurden.

Eines Tages weiter warten.

Ziel 12 Tage Weihnachtssocken

Inzwischen habe ich das ganze Warten gerechtfertigt. Das war nur ein dummer Gedanke, Sagte ich mir. Sie haben sowieso nicht genug Zeit.

Dann, vor ein paar Wochen, als ich meine Familie besuchte, bat ich meine Nichte, mir zu zeigen, wie man ein paar Töne auf ihrer Geige spielt. Sie tat es und kam dann auf all diese Ideen zurück, eines Tages Geige zu lernen … Sie wissen schon, eines Tages.

bestes buch für 4 jährige

Vielleicht setze ich es auf meine Weihnachtsliste , Ich dachte. Wenn es ein Geschenk ist, dann könnte ich die Zeit und das Geld rechtfertigen.

Dann letzte Woche, als ich mit meiner Therapeutin sprach, kam das Thema auf. Ich sagte ihr, dass ich Geige spielen wollte, aber es fühlte sich zu frivol, zu albern, zu egoistisch an. TU ES, Sie sagte.

Später an diesem Tag erzählte ich meinem Mann von diesem Gespräch. Während ich verschiedene Projekte aufgeschoben hatte, hatte ich ein wenig im Internet recherchiert und einen Geigenladen in der Nähe gefunden, der sie für die Kosten von ein paar Starbucks-Leckereien pro Woche vermietete. TUN SIE ES, sagte er. Hol es dir jetzt.

Ich ratterte alle Gründe herunter, warum ich nicht konnte oder sollte – ich hatte zu tun, es war nicht genug Zeit, es fühlte sich zu frivol an.

TUN SIE ES, sagte er.

Ich fühle mich, als hätte ich es nicht verdient, als wäre es zu schön, um wahr zu sein, rationalisierte ich.

Du solltest es bekommen, beharrte er. JETZT.

Er schnappte sich meine Schlüssel und führte mich zur Tür, dann zum Auto.

Tue ich das wirklich? Ich habe gefragt.

Ja. Und gut für dich.

Vierzig Minuten später war ich mit meiner brandneuen, gemieteten Geige zu Hause, von der ich absolut keine Ahnung habe, wie man sie spielt, und sehr wenig Freizeit, um sie zu lernen.

Liste der kitschigen Abhollinien

Aber trotzdem… eines Tages ist heute.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von Christine Organ (@christineorgan)

Es gab ungefähr eine Million Gründe, es nicht zu tun – nicht genug Zeit, es fühlte sich zu nachsichtig an, Unterricht kann teuer werden, es fühlt sich ein bisschen egoistisch an, bla, bla, bla, du kennst die Übung – aber ich bin so dankbar dafür das Gespräch mit meinem Therapeuten und dafür, dass mein Mann mich praktisch aus der Tür drängte, bevor ich meine Meinung ändern konnte. Denn eines Tages ist heute.

Und ich bin geradezu schwindelig darüber.

Wir Eltern - insbesondere Mütter, nehme ich an - haben diese Art und Weise unsere eigenen Wünsche und Bedürfnisse von schiebend beiseite. Ein Tag wird unser Titelsong. Ein Tag werden wir einen Roman schreiben. Ein Tag werden wir wieder zur Schule gehen. Ein Tag werden wir einen Kochkurs nehmen.

Aber warum kann nicht eines Tages heute sein?

Übungen zur Einleitung der Wehen nach 40 Wochen

Was ich zu realisieren ist, dass es nie genug Zeit. Wir werden immer Wege finden, diese Dinge als unseriös oder nachsichtig zu entlassen. Und unsere Kinder werden uns immer brauchen. Wenigstens ich hoffe, dass sie ein wenig tun. Aber so viel wie wir es zugeben hassen, werden wir auch nicht jünger und wir werden morgen nicht versprochen.

Also, was auch immer an dir nagt, tu es. Vielleicht kannst du es nicht so perfekt machen, wie du es dir vorgestellt hast, vielleicht sieht es etwas anders aus, als du es gerne hättest, vielleicht dauert es etwas länger und du gehst etwas langsamer. Diese Dinge sind nicht leichtfertig und sie sind wichtig. Du bist wichtig.

Ich habe meine Geige jetzt seit einer Woche und freue mich schon, wenn ich ihren Koffer auf dem Tisch sehe. Ich weiß nicht, wie man spielt, obwohl ich ein paar Noten mehr kann als vor einer Woche, und ich habe auf magische Weise keine freie Zeit zum Üben gefunden. Aber ich liebe es und bin seltsam stolz auf mich, dass ich versuche, etwas Neues zu lernen. Und wenn ich an diese Träume zurückdenke, eines Tages spielen zu lernen, habe ich das Gefühl, dass ich es wirklich geschafft habe.

Irgendwann ist heute.