celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Ich werde meine Teens Sex in meinem Haus haben lassen

Gruselige Mama: Tweens & Teens
Teens haben Sex im Haus

Westend61/Getty

Mein Mann und ich waren Highschool-Schätzchen. Wir lernten uns mit 14 kennen, verabredeten uns, trennten uns, kamen wieder zusammen, bekamen ernsthaften Vorhofflimmern – und mit 16 Jahren begannen wir, Sex zu haben. Und in den Jahren, die wir noch zu Hause lebten und in der High School eingeschrieben waren, hatten wir eine Menge sehr liebevollen, sicheren und einvernehmlichen Sex mit sorgfältiger und korrekter Anwendung der Geburtenkontrolle … im Haus unserer Eltern und mit ihren Wissen und Erlaubnis.

Wenn ich jetzt als Eltern auf die ganze Erfahrung zurückblicke, habe ich ein paar Gedanken. Erstens kann ich als Mutter eines 12-Jährigen nicht glauben, wie alt mein Sohn im Alter ist, in dem sein Vater und ich uns kennenlernten, verliebten und sexuell aktiv wurden. Ich meine hallo? Dieses Kind kann sich nicht einmal daran erinnern, Deo aufgetragen zu haben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er so bald eine Beziehung eingehen wird – und die Vorstellung, dass er in den nächsten Jahren sexuell aktiv wird? Als Mutter macht mich die Vorstellung ernsthaft verrückt.



Und doch, wenn er diesen Weg geht – und bei dem Durchschnittsalter, in dem Kinder heutzutage ihre Jungfräulichkeit verlieren, bei etwa 17 Jahre alt , es ist nicht zu weit hergeholt – ich werde wahrscheinlich dasselbe tun, was mein Mann und meine Eltern getan haben. Ich werde ihn wissentlich in seinem Zimmer unter meinem Dach Sex haben lassen. Obwohl ich verdammt noch mal nicht jedes Mal wissen muss, wenn es passiert!

lustige kokette texte um einem mädchen zu schicken

Lassen Sie mich Ihnen sagen, warum.

Harte Disney Quizfragen mit Antworten

Als ich aufwuchs, war meine Mutter sehr offen und offen über Sex . Ich verstand schon in jungen Jahren, wie es im klinischen Sinne funktionierte, und war in Kontakt mit der Funktionsweise meines Körpers und sogar mit dem, was ich sexuell mochte, bevor ich Sex hatte. Dank meiner Mutter habe ich auch verstanden, dass Sex ein heiliger Akt ist, zumindest in dem Sinne, dass er zwischen zwei Menschen stattfinden sollte, die sich lieben und einander vertrauen.

Und ich verstand – weil sie immer so offen damit umgegangen war – die Bedeutung von Safer Sex. Ich wusste von allen Verhütungsmethoden, die es da draußen gab, nicht aus dem Gesundheitsunterricht, sondern von meiner Mutter und ihrer handlichen Kopie von Unsere Körper, wir selbst . Tatsächlich erinnere ich mich, dass ich meine Freunde über den Gebrauch von Kondomen unterrichtet habe – dass ja, man musste jedes verdammte Mal eines benutzen, also hilf dir Gott.

Zumindest in meinem Fall hatte die Offenheit gegenüber Sex große Vorteile in Bezug auf meine Fähigkeit, mein Sexualleben auf reife und verantwortungsvolle Weise zu beginnen. Tatsächlich war meine Mutter die erste, der ich sagte, dass ich meine Jungfräulichkeit verloren habe. Ich werde nicht so tun, als wäre es das lustigste Gespräch der Welt. Ich meine, ich war damals ein launischer Teenager und ich erinnere mich, dass ich wegen mindestens einer Sache, die meine Mutter sagte, sauer war.

Aber ich wusste auch, dass es wichtig war, es ihr zu sagen. Und ich hatte recht. Sie half mir, kurz darauf einen Termin beim Gynäkologen zu vereinbaren. Sie und ich besprachen die Verhütung im Allgemeinen. Es ist eine Sache, theoretisch über Geburtenkontrolle zu wissen, aber es ist eine ganz andere, mit einem erfahrenen Erwachsenen darüber zu sprechen, und meiner Meinung nach sollten alle Kinder darüber verfügen.

Dinge, die du deinem Schwarm in einer SMS sagen kannst

Der Teil, dass ich und mein Freund Sex unter ihrem Dach hatten, war nicht genau ausgeschrieben. Aber sie wusste es, und ich wusste, dass ich ihren Segen hatte.

Ich erinnere mich, von Freunden von mir gehört zu haben, die Sex auf alle möglichen fragwürdigen und potenziell unsicheren Arten hatten. Oft, besonders in diesen Szenarien, wurde die Verhütung vergessen und es gab Sex mit Leuten, denen meine Freunde nicht gerade vertrauten. Zu wissen, dass ich meinen Freund bequem in mein eigenes Zuhause mitnehmen konnte – das mit Verhütungsmitteln gut ausgestattet war – und dass Sex nicht etwas ist, was man auf der Flucht oder heimlich macht … junge Person, die gerade ihren Groove als sexuelles Wesen findet.

Ich hatte das Glück, dass die Eltern meines Mannes genau den gleichen Ansatz verfolgten, und so hatten wir zwei sichere Orte, um es anzuziehen.

Ich weiß, dass meine Geschichte nur eine ist und nicht jedem Kind in jeder Situation als Vorbild dienen kann. Aber ich weiß auch, dass Kinder – ja, sogar meine Kinder und auch deine Kinder – Sex haben werden. Nicht alle werden es mit 16 machen, so wie ich es war. Manche beginnen sogar früher, andere später.

Aber sie werden es tun, ob wir wollen oder nicht und ob wir denken, dass es an der Zeit ist oder nicht. Und OMG, es wäre mir viel lieber, dass meine Kinder Sex haben und sich in meinem Haus verabreden, wo es sicher und sauber ist und wo es reichlich Verhütungsmittel gibt (denn ja, ich werde die Verhütungsmittel meiner Kinder kaufen oder zumindest sicherstellen making sie kaufen und verwenden es selbst).

Denke ich, dass dies meine Kinder ermutigen wird, mehr Sex zu haben, als sie es sonst könnten? Nee. Ich war vielleicht vor 25 Jahren ein Teenager, aber wenn ich mich erinnere, werden Teenager einen Weg finden, so viel Sex zu haben, wie sie wollen, egal was ihre Eltern sagen. Und ich würde es viel lieber tun, wenn sie dies auf sichere und gebildete Weise tun.

wie Sie von der Mutter Ihres Kindes wegkommen

Ich glaube wirklich, dass es nur sichereren, liebevolleren und engagierteren Sex fördern wird, wenn ich meinen Teenagern Sex unter meinem Dach erlaube. Indem ich ihnen sage, dass Sex in unserem Haus verboten ist, lade ich sie im Grunde ein, es an einem schattigen Ort zu tun, an dem sie mit größerer Wahrscheinlichkeit unsicher sind. Nein danke.

Natürlich können meine Kinder immer noch dumm sein, was Sex angeht. Sind wir als Teenager nicht alle ein bisschen dumm? Aber es wäre mir viel lieber, dass sie sich bei mir zu Hause dumm benehmen als anderswo, und das wissen sie, sollten sie etwas abgrundtief Dummes tun – sei es mit Sex, Beziehung, Drogen, was auch immer – sie können zu mir kommen, und wir können finde heraus, zusammen , wie man es anspricht.