celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Ich möchte, dass Sie Folgendes über Mobbing und soziale Medien in der Mittelschule wissen

Erziehung

Ich war geschockt.

  Ich möchte, dass Eltern Folgendes über Mobbing in der Mittelschule und Instagram wissen. Getty Images

Ich habe den Kommentar zu dem meiner dreizehnjährigen Tochter gesehen Instagram-Seite auf dem stand „Du bist so hässlich“, bevor sie es tat. Es war von einem Klassenkameraden sie wusste es nicht wirklich , und offenbar handelte es sich um einen Jungen. Meine Tochter hatte einen Freund und es gab ein anderes Mädchen, das ihn mochte.

Ich hatte keine Ahnung, aber anscheinend Mobbing Das dauerte schon ein paar Wochen und meine Tochter war zu nervös, um mir etwas zu sagen. Nachdem mehrere Kinder die Mittelschule besucht haben, weiß ich, dass es Kinder gibt, denen es nichts ausmacht, einem vertrauenswürdigen Lehrer oder Elternteil sofort zu sagen, wenn sie jemand belästigt, und es gibt Kinder, die das nicht tun, weil sie nicht hinsehen wollen als könnten sie damit nicht umgehen. Viele Kinder warten mit dem Sprechen, bis es wirklich schlimm wird, ein Freund Hilfe für sie holt oder ein Erwachsener etwas sieht, das sie dazu bringt, weiter zu graben.

Ich hasse es, dass es eine Sache ist, aber es ist so. Es ist Realität und ich möchte Sie von Eltern zu Eltern warnen: Mobbing in der Mittelschule ist schlimmer, als ich dachte.

keine Formel ausspucken

Während meine Tochter über den Kommentar etwas verärgert war, schien sie sich auch daran gewöhnt zu haben. Leider ist es eine fortlaufende Angelegenheit. Sie hat es sofort gelöscht; Ich sagte ihr, sie solle nicht antworten. Dann stellte ich ihr eine Million Fragen darüber, was wirklich los war. Hatte eines dieser Mädchen sie belästigt? Sind sie ihr durch die Schule gefolgt? Hatte sie Angst? Ihr Schulterzucken verriet mir alles, was ich wissen musste: Ja, das störte sie und es beeinträchtigte ihr Schulleben. Ich hasste es, dass ich das vielleicht nie herausgefunden hätte, ohne vorher den Kommentar auf ihrem Instagram gesehen zu haben.

Mein Mama-Bear-Instinkt kam zum Vorschein. Ich fand das Mädchen, das einen Kommentar auf Instagram hinterlassen hatte, und schickte ihr eine Nachricht. Ich sagte ihr, Mädchen sollten zusammenhalten, sich gegenseitig stärken und sich nicht wegen eines Jungen gegenseitig angreifen. Ich fügte hinzu, dass sie wahrscheinlich viel netter sei, als sie schauspielere, und dass sie es besser machen sollte. War es das Richtige für mich, einzugreifen und meine Tochter zu verteidigen, ich weiß es nicht?

Sie und ein paar ihrer Freunde überschwemmten meine DMs mit hasserfüllten Nachrichten, in denen sie mir sagten, ich sei hässlich, ich brauche eine Nasenkorrektur und sie hätten Mitleid mit mir und meiner Tochter, weil wir ekelhaft seien.

italienische gorl namen

Ich antwortete ihnen nicht und rief dann die Schule an, um ihnen mitzuteilen, was los war. Sie haben es ernst genommen, und ich weiß nicht genau, wie, aber diese Mädchen haben meine Tochter nie wieder belästigt.

Etwas Ähnliches passierte meinem Sohn in der Mittelschule. Es gab einen anderen Jungen, der ihn jahrelang belästigt hatte, und ich wusste es nicht, bis mein Sohn genug hatte und ihm eines Tages während des Sportunterrichts ins Gesicht schlug. Er wurde suspendiert, und als ich ihn von der Schule abholen wollte, sagten mir der Lehrer und der Schulleiter, die bei ihm warteten, dass dieser Junge ihn schon lange belästigt habe, aber es sei natürlich nicht in Ordnung, ihn ins Gesicht zu schlagen und er musste bestraft werden. Nach ein paar Stunden des Drängens erzählte mir mein Sohn, dass der Junge ihm immer wieder ins Gesicht gesprungen war, nachdem er sich über ihn lustig gemacht hatte, und gesagt hatte: „Du würdest mich nie schlagen, du bist so ein schwacher kleiner Scheißer.“

klassische Zweitnamen

Diese Kinder waren alle etwa 13 Jahre alt. Laut Lehrern waren sie keine „schlechten“ Kinder. Und nachdem ihre Eltern herausfanden, was sie getan hatten, hörte das Verhalten auf.

Ich weiß, dass es Kinder gibt, die viel schlimmere Erfahrungen machen als meine Kinder, aber ich war fassungslos darüber, wie weit verbreitet das Mobbing in der Mittelschule war. Je älter meine Kinder wurden, desto mehr Geschichten erzählten sie mir. Meine Tochter hat einen Freund, der wegen Mobbing die Schule gewechselt hat, und mein Sohn kennt jemanden, der die Highschool abgebrochen hat, weil die Belästigung nicht aufhören wollte.

Von einem Elternteil, der dort war und absolut keine Ahnung hatte, was los war, bis wir „drin“ waren, habe ich sehr schnell gelernt, die sozialen Medien meiner Kinder ständig zu überprüfen. Jeden Tag mit ihnen darüber zu sprechen, was in der Schule vor sich ging, und sie daran zu erinnern, dass sie nicht über allen anderen stehen und wenn sie jemals die Frage haben, ob etwas, das sie sagen oder tun könnten, jemanden verletzen könnte, müssen sie damit aufhören .

Die schlechte Nachricht ist, dass die Mittelschule schlimmer war, als ich dachte. Die gute Nachricht ist, je mehr ich wusste und je aufmerksamer ich war, desto besser wurde es. Für meine Kinder und für mich.

Dampfkarotten für Babys

Teile Mit Deinen Freunden: