celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Ich navigiere Weihnachten mit einem erstmaligen Ungläubigen – und es ist großartig

Erziehung

Zuerst war ich am Boden zerstört.

Ariela Basson / Gruselige Mama; Getty Images SponsoredA Very Scary Holiday: The 2022 Issue

Vor ein paar Wochen saßen mein Sohn und ich alleine an der Küchentheke – ein seltener Moment, da er drei jüngere Geschwister hat, die normalerweise um meine Aufmerksamkeit ringen. Er ist neun, geht in die vierte Klasse und blättert in einem Amazon-Geschenkkatalog, der gerade geliefert wurde. Seine Finger blätterten schnell durch die Seiten und umgingen alle Spielsachen, bis er zum Spielbereich kam. Ich beobachtete, wie seine Augen die Systeme, Controller und Zubehörteile absuchten. Kurz bevor er die Seite umblätterte, erhob sich sein Kopf und sein Blick traf mich. 'Mutter ist heilig real?' er hat gefragt.

Es war das erste Mal, dass ich nicht sofort in den Modus des magischen Geschichtenerzählers gesprungen bin und mich für den magischen Mann und seine Elfen eingesetzt habe. Er ist jetzt älter und die Wahrheit fühlt sich wichtig für ihn an. Also hielt ich stattdessen inne und fragte: „Willst du das wirklich wissen?“ Und er tat es. So hier sind wir, neun Jahre in mein Mutterschaft Reise und mit einem Ungläubigen in die Ferienzeit einzutreten – und ich habe viele Gefühle dabei.

Zuerst war mir das Herz gebrochen. Ich tat ihm leid, da der Feiertagszauber nun scheinbar verschwunden ist. Er wird sich nicht mehr fragen, ob der Weihnachtsmann die Kekse gegessen hat, wenn er die Treppe hinunterläuft. Er wird keine Zeit damit verbringen, die perfekte Liste zu erstellen und sie für alle Elfen zu dekorieren. Und ich war traurig über mich selbst. Der Gedanke, dass eines meiner Kinder alt genug ist, um den Trick zu entlarven, jagte mir einen elektrischen Schlag über den Rücken – es war eine direkte Erinnerung daran, dass die Zeit viel zu schnell vergeht. Mein naiver, unschuldiger kleiner, an den Weihnachtsmann glaubender Typ ist jetzt ein neugieriger kleiner Kerl mit Bewusstsein, Fragen und eigenen Meinungen. Also suhlte ich mich ein bisschen, bis eine Woche später etwas passierte.

Die Tür schlug zu, als mein Ältester hereinstürmte, nachdem er von der Schule nach Hause gegangen war. Als er seinen Rucksack auf die Bank warf, hielt er inne und bemerkte das neue dekorative Weihnachtsspielzeug, das früher an diesem Tag mit der Post angekommen war, auf dem Regal. Er ging hinüber, eine Kaminszene, drei hängende Strümpfe und eine Glitzerborte. Ich beobachtete, wie er den Knopf in der unteren rechten Ecke drückte und ihn sofort ins Lied schickte. Musik spielte, als der Kopf des Weihnachtsmanns oben aus dem Schornstein heraussprang, und setzte sich fort, als er sich senkte und seine schwarzen Stiefel unten im Kamin auftauchten. Er lächelte, während er zusah, und rief dann nach seiner zweijährigen kleinen Schwester.

Die nächsten zwanzig Minuten saß er mit ihr auf seinem Schoß und ließ sie immer wieder auf den Knopf drücken. „Liebst du den Weihnachtsmann?“ fragte er, sah zu mir herüber und warf mir ein schnelles Grinsen zu. „Der Weihnachtsmann ist der Beste! Er ist so nett und kommt an Weihnachten und bringt Spielzeug mit!“ Sie klatschte, als sie seinen Namen immer wieder wiederholte – „Weihnachtsmann! Yay! Weihnachtsmann!“

Die Tränen stiegen mir in die Augen, als ich dastand und sie beobachtete, und in diesem Moment wusste ich, dass ich mich sehr geirrt hatte. Der Zauber war für ihn nicht weg. Jetzt wird er Teil der Magie! Er kann sich wichtig und hilfreich fühlen, wenn er mir hilft, den Elf zu bewegen und Geschenklisten zu kuratieren. Wir können die ganze Saison über zwinkern und nicken, eine Verbindung aufbauen und zusammenarbeiten, um das Geheimnis zu bewahren. Und während der Glaube an den Weihnachtsmann wahnsinnig magisch ist, ist es der Weihnachtsmann zu sein die meisten magisch. Und jetzt darf er das für seine Geschwister tun, besonders für seine jüngste Schwester, die er so sehr verehrt.

Diese Saison wird also bei mir zu Hause etwas anders aussehen, aber ich denke, das ist in Ordnung. Ich werde Zeit damit verbringen, die Unschuld der Jüngeren aufzusaugen, ihre Aufregung zu beobachten und zu versuchen, sie für später in mein Gedächtnis einzubrennen. Ich werde mit Stolz und Freude zusehen, wie mein Ungläubiger daran arbeitet, etwas Magie für seine Geschwister zu erschaffen, während ich meine Daumen drücke, dass er ein guter Geheimniswahrer sein kann. Und ich werde erkennen (zum millionsten Mal in meiner Mutterschaft), dass, nur weil eine Jahreszeit des Lebens vorbei sein könnte, das nicht bedeutet, dass es auf der anderen Seite nicht etwas Erstaunliches gibt.

Schritt ist eine ehemalige Anwältin und Mutter von vier Kindern, die viel flucht. Finde sie auf Instagram @ samb davidson .

Teile Mit Deinen Freunden: